Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - Oktober 2013

1154 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Gute Facebook-Zahlen Stetiges Wachstum mit Risiken

Facebook übertrifft die Erwartungen der Analysten: Der Umsatz des US-Konzerns ist im dritten Quartal auf zwei Milliarden Dollar gestiegen. Das Online-Netzwerk verdient vor allem an Smartphone-Werbung. Ein Problem ist aber, dass gerade jüngere Menschen das Netzwerk nicht mehr so stark nutzen.

Entscheidung der US-Notenbank Fed will Geld billig halten

Der faktische Nullzins gilt auch in Zukunft: Die US-Notenbank Fed will an ihrem milliardenschweren Anleiheprogramm festhalten. Das könnte auch an dem kürzlichen Shutdown in den USA liegen.

Möglicher Blackberry-Verkauf an Facebook Ungleiches Paar

Seit sich der kriselnde Handy-Hersteller Blackberry zum Verkauf angeboten hat, signalisieren die unterschiedlichsten Unternehmen Interesse. Nun gab es auch ein Treffen mit Facebook-Managern. Kann das gut gehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Varinia Bernau und Mirjam Hauck

Harter Sparkurs Opel-Mutter GM halbiert in Europa Verluste

Seit 13 Jahren macht General Motors in Europa Verluste. Immerhin kann die Opel-Mutter sie nun reduzieren - sogar um die Hälfte. Das Werk in Bochum macht trotzdem dicht.

Rechnungsprüfer und Unternehmensberater PwC und Booz schließen sich zusammen

Großfusion der Berater: Die Rechnungsprüfungsfirma PwC will die Unternehmensberatung Booz & Company schlucken. Das dürfte die Frage nach Interessenkonflikten in der Branche erneut aufwerfen.

Probleme bei Lehrstellen Zweiklassengesellschaft auf dem Ausbildungsmarkt

Meinung Eine Ausbildungsstelle zu finden, ist leicht - zumindest für viele Abiturienten. Wer einen anderen Abschluss hat, kann Probleme bekommen. Viele Betriebe müssen ausgleichen, was in Schule und Elternhaus versäumt wurde. Das ist lobenswert, zugleich aber beschämend. Ein Kommentar von Sibylle Haas

Bilanz zu Nachwuchskräften Deutschland bildet weniger aus

Die Bundesagentur für Arbeit zieht eine nüchterne Bilanz: Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Ausbildungsstellen zurückgegangen. Trotzdem sind immer noch zehntausende unbesetzt.

Atomkraftwerk-Betreiber Japan will Tepco angeblich aufspalten

"Wir können es nicht kontrollieren": Der Atomkraftwerk-Betreiber Tepco steht in heftiger Kritik, weil er die Probleme am havarierten Atomkraftwerk Fukushima nicht in den Griff bekommt. Nun will die japanische Regierung einen Bereich des Energiekonzerns offenbar abspalten.

Smartphone-Markt Blackberry dient sich offenbar Facebook an

Der notleidende Handy-Hersteller Blackberry hat laut einem Zeitungsbericht Gespräche über einen Verkauf an Facebook geführt. Das nährt Spekulationen, wonach Facebook an einem eigenen Smartphone arbeitet.

Spuren der Finanzkrise Schwierige Aufräumarbeiten bei der Deutschen Bank

Meinung Die Deutsche Bank hat Fehler begangen, als es ihr gut ging. Sie hat riskante und manchmal illegale Geschäfte betrieben und verliert nun Milliarden durch Gerichtsverfahren und drohende Strafen. Die neuen Chefs Jain und Fitschen versuchen, der Bank eine neue Kultur zu verpassen. Doch sie sind selbst Teil der alten. Ein Kommentar von Ulrich Schäfer

Beschäftigung in Deutschland Erstmals mehr als 42 Millionen Erwerbstätige

Es ist der höchste Wert seit der Wiedervereinigung: Im September stieg die Zahl der Erwerbstätigen auf mehr als 42 Millionen. Allerdings waren auch 2,2 Millionen Menschen arbeitslos.

PROFIL_RUBRIK-B
Übernahme durch Gründer Dell verschwindet von der Börse

Dell kauft Dell: Der Gründer der Computerfirma, Michael Dell, hat das Unternehmen übernommen. Damit verschwindet die Firma nicht nur von der Börse - ihr steht auch ein umfassender Umbau bevor.