Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2013

5640 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

INSM Wirtschaftslobby bezirzt Bundestag mit Voodoo

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft will die Abgeordneten im Bundestag mit schwarzer Magie bearbeiten. Sie schickte den Parlamentariern eine Voodoo-Puppe. Die warnt vor den geheimen Schmerzen, die Mindestlöhne und Frauenquote mit sich bringen. Oder so. Von Bastian Brinkmann

Drogeriemarkt Rossmann mit Umsatzsprung nach Schlecker-Pleite

Fast sechs Milliarden Euro: Der Umsatz des Drogeriemarkts Rossmann ist seit der Insolvenz des Konkurrenten Schlecker deutlich gestiegen.

Berliner Flughafen Billige Pläne kosten viel Zeit und Geld

Zum vierten Mal muss der Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen wohl verschoben werden: Aus dem 30. Oktober 2011 wurde frühestens 2014. Auf die ursprünglich geplanten Kosten von 2,8 Milliarden Euro müssen 1,5 Milliarden Euro draufgeschlagen werden. Wie kann so etwas passieren? Fragen und Antworten. Von Markus C. Schulte von Drach und Benjamin Romberg

Mehdorn hört als Air-Berlin-Chef auf Abgang eines Sanierers

Doch nur eine Zwischenlösung: Hartmut Mehdorn hört als Chef von Air Berlin auf. Sein Job war es, die Kosten von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft in den Griff zu bekommen. Die Anleger sind von seinem Abschied enttäuscht.

Möglicher Großaktionär bei Autobauer Chinesischer Staatsfonds greift nach Daimler

Der Staatsfonds der Volksrepublik will bei Daimler einsteigen, meldet die Hauszeitung der Kommunistischen Partei. Der Konzern braucht den chinesischen Absatzmarkt dringend.

Billionen-Polster wegen Basel-III-Regeln Finanzaufseher schenken Banken vier Jahre mehr Zeit

Nach einer Reihe von Schocks und Strafen zur Abwechslung mal ein Sieg für die Banken. Sie haben nun vier Jahre mehr Zeit bekommen, ihre Kapitalpuffer zu vergrößern, um für Krisen besser gewappnet zu sein.

Ermittlungsunterlagen Schienenkartell soll Verkehrsbetriebe abgezockt haben

Exklusiv Nicht nur die Deutsche Bahn war Opfer: Ein Stahl-Kartell soll nach SZ-Informationen jahrzehntelang auch städtische Verkehrsgesellschaften aus ganz Deutschland betrogen haben. Nun fordern die kommunalen Betriebe Schadenersatz. Es geht um viele Millionen Euro Steuergeld. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott, München

Wirbel um Großprojekt Eröffnung des Berliner Flughafens soll sich wieder verzögern

Ein Termin im Jahr 2013 sei ausgeschlossen: Laut Medienberichten kann der Betrieb am neuen Berliner Flughafen frühestens 2014 beginnnen, die Eröffnung würde sich dadurch schon wieder verzögern. Jetzt könnte es eng für Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit werden.

Porsche
Schwarzgeld aus China Billionen Dollar - schnell in Sicherheit gebracht

Viele wohlhabende Chinesen sind illegal zu ihren Vermögen gekommen. Es geht dabei um gewaltige Summen. Beim Versuch, das Geld ins Ausland zu schaffen, zeigen sie sich ganz schön kreativ. Von Christoph Giesen

Peter Bofinger für höhere Gehälter Wirtschaftsweiser drängt auf sattes Lohnplus

Euro-Rettung einmal anders: Geht es nach dem Ökonomen Peter Bofinger, dann müsste die Produktion in Deutschland dringend teurer werden, um Staaten wie Griechenland günstiger werden zu lassen. Wie das gehen soll? Zum Beispiel durch eine kräftige Erhöhung der Löhne.

Deutsche Bahn Mitarbeiter Arbeitgeber
Mitarbeiterzufriedenheit bei der Deutschen Bahn "Niemand soll mit Bauchschmerzen reinkommen"

300.000 Mitarbeiter hat Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber weltweit nach ihrer Zufriedenheit befragt. In 45 Ländern und auf 33 Sprachen. Nicht jeder findet das gut. Doch Weber will auch gegen Widerstände die Unternehmenskultur in dem riesigen Konzern ändern. Von Daniela Kuhr

Glocken Kupfer Diebstahl
Illegaler Metallhandel Kupferdiebe klauen Kirchenglocken

Heiliger Bimbam: In Deutschland werden immer mehr Kirchenglocken gestohlen. Bis in Kirchturmspitzen steigen die Diebe, um an das wertvollen Kupfer zu kommen. Dabei sollten die Gemeinden eigentlich vorgewarnt sein. Von Kristina Läsker

Strom Energie Handel Energiewende
Handel mit Energie an Weihnachten Strom zu verschenken

Zu wenig Strom durch die Energiewende? An den Weihnachstagen war das Gegenteil der Fall. Weil viel zu viel Energie im Netz übrig war, gab es den Strom nicht nur gratis: Wer etwas abnahm, bekam sogar noch Geld dafür. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Bankrott von US-Genossenschaftsbanken Aufsichtsbehörde verklagt JP Morgan Chase

Erneut juristischer Ärger für JP Morgan: Eine Tochter der US-Großbank soll amerikanische Genossenschaftsbanken mit hochriskanten Immobilienpapieren getäuscht und in die Insolvenz gestürzt haben. Jetzt hat die zuständige Aufsichtsbehörde Klage erhoben.

Pläne von Kim Jong Un Nordkorea sucht offenbar Weg aus Isolation

Erst kündigte Nordkoreas Diktator eine "radikale Wende" an, nun soll das abgeschottete Land einem Medienbericht zufolge planen, sich für ausländische Investoren zu öffnen. Beraten wird Kim Jong Un dabei offenbar von deutschen Wissenschaftlern.

Online-Plattform selisha.de Dessous kaufen mit Allahs Segen

Muslime in Deutschland kommen nur schwer an Kreuzkümmel. Also gründete Selim Reid den digitalen Basar selisha.de. Der respektiert den Islam - und hat sogar Unterwäsche im Angebot. Auch andere Firmen entdecken Muslime als Kunden und machen ihre Produkte islamfreundlich. Von Varinia Bernau

Schuldeingeständnis des Schweizer Bankhauses Wegelin Die Bank, die sich zu sicher fühlte

Alles schien so einfach zu sein. Keine Zweigstellen in den Vereinigten Staaten, die Geschäfte ganz nach Schweizer Recht und - die anderen machten es ja genauso: Die Bank Wegelin glaubte sich unverwundbar, als sie US-Kunden half, Steuern zu hinterziehen. Doch für das Geldhaus endete die Geschichte dramatisch - und die gesamte Schweizer Bankbranche gerät in Bedrängnis. Von Hans von der Hagen

Konjunktur Kleines Plus bei Dienstleistungen dämpft Absturz der Euro-Zone

Die Krise hat den Kontinent im Griff. Doch neue Konjunkturdaten zeigen, dass sich der Dienstleistungssektor erholt. Besonders für Deutschland fällt der Index positiv aus.

Schlagloch
Verzicht auf Investitionen Kommunen sparen auf Kosten der Infrastruktur

Auf den ersten Blick liest es sich wie ein Erfolg: Die deutschen Kommunen haben 2012 keine neuen Schulden aufgenommen. Doch die Folgen sind für alle sichtbar: In Schulen, Straßen und öffentliche Gebäude wird viel zu wenig Geld investiert. Der Verfall der Infrastruktur könnte zur Wachstumsbremse werden.

Goldhandel in der Schweiz Schmutzige Schätze

Spätestens seit James Bond den Schurken Goldfinger durch die Schweizer Alpen jagte, ist das Land als Drehscheibe des internationalen Goldhandels bekannt. Zwei Drittel des weltweit geförderten Edelmetalls werden hier verarbeitet. Doch an einem Teil dieses Goldes klebt Gift, Dreck und Blut. Von Wolfgang Koydl, Zürich

Haushaltsstreit in USA Der Trick mit der Eine-Billion-Dollar-Münze

Bizarr, aber legal: Dass die USA zahlungsunfähig werden, wollen Obamas Anhänger mit einem obskuren Trick verhindern. Finanzminister Geithner soll die republikanische Blockade aushebeln, indem er einfach eine Super-Münze prägen lässt. Wie das gehen soll. Von Jannis Brühl

Größter Finanzbetrug aller Zeiten Ermittler knöpfen sich Madoffs Hausbank JP Morgan vor

Ist die Großbank JP Morgan in den größten Betrugsskandal der Finanzgeschichte verwickelt? Die Hausbank des Hochstaplers Bernie Madoff weigert sich, interne Dokumente herauszugeben. Die US-Bankenaufsicht droht dem Geldhaus jetzt eine Strafe an.

Bürokratieabbau Justizministerin will Insolvenzrecht für Konzerne vereinfachen

Exklusiv Arcandor, Kirch oder der Briefzusteller PIN: Rutschen große Unternehmen in die finanzielle Schieflage, drohen nicht nur Geldprobleme. Das Insolvenzrecht macht es schwierig, Konzerne mit vielen Töchtern zu sanieren. Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger präsentiert nun einen Lösungsvorschlag. Von Daniela Kuhr

British Petrol, Golf von Mexiko, Transocean
Nach Explosion der "Deep Water Horizon" BP-Partner Transocean zahlt Milliardenstrafe wegen Ölkatastrophe

Erst British Petrol, nun Transocean. Fast drei Jahre nach der verheerenden Ölpest im Golf von Mexiko hat der Plattformbetreiber Transocean einen Milliardenvergleich mit der US-Regierung geschlossen.

Wegelin
Wegelin-Bank Schweizer Privatbank gesteht kriminelle Deals mit US-Steuerzahlern

Die älteste Schweizer Bank bekennt sich schuldig: Vor Gericht gab die Wegelin-Bank zu, reichen Amerikanern dabei geholfen zu haben, mindestens 1,2 Milliarden Dollar Steuern zu hinterziehen.

Liste potentieller Steuerflüchtlinge manipuliert Griechischer Steuerskandal kostet Regierungs-Beraterin Job

Die öffentliche Wut in Griechenland wächst: Verwandte eines Ex-Finanzministers verschwanden von einer Liste möglicher Steuerhinterzieher. Eine seiner Cousinen arbeitet ausgerechnet für den Staat - und zieht nun Konsequenzen.

Mindestlohn FDP Rösler Bezahlung Arbeit
Arbeitsmarkt 2012 Weniger Arbeitslose, mehr Zuwanderer

Spanier und Griechen flüchten nach Deutschland: Obwohl die Krise 2012 hierzulande langsam ankam, zieht die Wirtschaft viele Menschen aus Euro-Krisenstaaten an. Der Arbeitsmarkt reagiert robust - noch. Fünf große Trends, die das vergangene Jahr geprägt haben. Von Bastian Brinkmann

CDU im Wahlkampf Vollbeschäftigung für alle

Schwarz-Gelb nennt "Vollbeschäftigung" ein Ziel für die nächste Legislaturperiode. Der Begriff allerdings trügt. Denn Vollbeschäftigung bedeutet nicht eine Welt ohne Arbeitslose. Was bedeutet sie aber dann? Von Artur Lebedew

Investition in Sonnenenergie Warren Buffett finanziert weltgrößtes Solarprojekt

Der Starinvestor kauft ein Stück Sonne: Eine Milliarden-Spritze von Warren Buffett soll das größte photovoltaische Entwicklungsprojekt weltweit finanzieren. Die US-Solarbranche steht unter Druck.

Statistik der Münchener Rück Naturkatastrophen kosten 160 Milliarden Dollar

Fast wäre 2012 aus Sicht der Versicherer ein gutes Jahr geworden: Die Zahl der versicherten Schäden war bis zum Herbst vergleichsweise gering. Doch dann überrollte Hurrikan Sandy die Vereinigten Staaten und machte die positive Bilanz kaputt.

Beschäftigung in Deutschland Arbeitslosigkeit im Dezember gestiegen

Die schwächelnde Wirtschaft macht sich auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt bemerkbar: Die Zahl der Menschen ohne Job ist im Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 60.000 gestiegen. Dennoch war es für den Arbeitsmarkt das beste Jahr seit 1991.

EU-Ratsvorsitz für Irland Wir können Euro

Meinung Erst Bittsteller in Brüssel, jetzt Musterschüler: Die erfolgreiche wirtschaftliche Rosskur, die Irland hinter sich gebracht hat, macht das Land zum Vorbild für andere taumelnde Euro-Staaten. Das Beispiel dieses kleinen Volkes dürfte in der Euro-Zone besser ankommen als der schulmeisterliche Ton aus Berlin. Ein Kommentar von Andreas Oldag

"Bloomberg Billionaires Index" Willkommen im Klub der Milliardäre!

Wer sind die 100 Reichsten der Welt? Auf dem Bloomberg-Barometer für Superreiche lässt sich das täglich nachlesen. Der Gewinner des vergangenen Jahres ist ausgerechnet ein Boss aus dem schuldengeplagten Südeuropa. Von Alexander Mühlauer

China Autoindustrie
Autoindustrie 2012 Chinesen kaufen mehr Autos als die Europäer

China boomt, der Westen fällt zurück. Erstmals war der chinesische Automarkt im vergangenen Jahr größer als der europäische. Und Experten schätzen, dass China beim Pkw-Absatz nach 2030 sogar Europa, Japan und die USA zusammen überholen wird. Auch bei der Autoproduktion holt das Land rasant auf. Von Karl-Heinz Büschemann

CDU-Wahlkampf Es war noch nie so leicht, Vollbeschäftigung zu versprechen

Die neuesten Daten belegen mal wieder das German Jobwunder. Da kann CDU-Generalsekretär Gröhe leicht das Ziel der Vollbeschäftigung ausgeben. Die Chancen dafür stehen in der Tat nicht schlecht. Nur den Grundstein dafür haben nicht die Konservativen gelegt. Von Thorsten Denkler, Berlin

Erfolg alternativer Banken Grün gewinnt

Großbank oder Alternativ-Bank? In Zeiten zunehmender Skandale bei großen Geldhäusern ist das eine wichtige Frage. Ein Vergleich von mehr als 50 Banken zeigt: Die Nischenanbieter sind nah an der Wirtschaftsrealität und verdienen teils besser als die Großen. Von Caspar Dohmen

Rekordhoch auf dem Arbeitsmarkt So viele Deutsche wie nie sind erwerbstätig

Es gibt viel zu tun: Die Zahl der Erwerbstätigen steigt auf 41,5 Millionen - 400.000 mehr als im Vorjahr. Zahlen, die der Bundesregierung im Wahlkampf helfen dürften.

Ökostrom in Deutschland Solarenergie boomt weiter

Die Fördermöglichkeiten wurden stark gekürzt, dennoch wurde auch 2012 beinahe so viele Solarmodule verbaut wie im Rekordjahr 2011. Das ist gut für die Umwelt, doch die Verbraucher zahlen für den Boom drauf.

Traditionsmarke Moncler Vom Gipfel in die Oper

Das zweite Leben von Moncler: Vor 60 Jahren stand das französische Label für Outfits von Extrembergsteigern. Der Italiener Remo Ruffini machte die Funktionskleidung zur rasant expandierenden Lifestyle-Marke Von Ulrike Sauer, Rom

Euro-Krise Preis der Stabilität

Meinung Die Panik ist verflogen, die Untergangsstimmung fast vergessen. Euro-Land ist zwar nicht gerettet, aber immerhin stabiler. Die Währungsunion verdankt das vor allem der Geldflut und den Versprechen von Mario Draghi und der EZB. Die könnten in Zukunft aber noch teuer werden. Ein Kommentar von Alexander Hagelüken