Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - Juni 2015

1710 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Euro-Krise Das ist der Abstimmungszettel für das griechische Referendum

Die Frage, die der Bevölkerung am Sonntag vorgelegt werden soll, ist kompliziert. Von Christiane Schlötzer, Athen

Billigfahrdienst Uber-Manager in Frankreich festgenommen

Bei Anti-Uber-Demonstrationen flogen in ganz Frankreich die Fetzen. Nun sind der Europa- und der Frankreichchef des Fahrdienstes festgenommen worden.

Krise in Griechenland Drei Szenarien für den Ausgang der Krise

Bleibt Griechenland im Euro oder kommt es zum Grexit? Und dann ist da noch die Gefahr einer Ansteckung Europas. Von Alexander Hagelüken

Schadenersatz Giftiges Erbe

Die USA verweigern vietnamesischen Dioxin-Opfern bis heute Entschädigungen. Von Silvia Liebrich, Tutzing

Lufthansa Eurowings soll schneller wachsen

Lufthansa will die neue Billigplattform Eurowings womöglich deutlich schneller wachsen lassen, als anfangs geplant. Von Jens Flottau, Frankfurt

Prokon EnBW droht Niederlage

Tausende Anleger favorisieren eine Zukunft der Windenergie-Firma Prokon als Genossenschaft. EnBW würde Prokon dagegen gerne übernehmen. Von Markus Balser, Berlin

Streik Post und Verdi verhandeln wieder

Die Fronten sind verhärtet, doch nun soll es wieder Gespräche geben. Aber die Streiks gehen zunächst weiter, teilte Verdi mit.

Tui Investition in Erlebnisse

Der Reiseveranstalter Tui bleibt auch nach dem Anschlag in Tunesien optimistisch, was die Reiselust der Deutschen angeht. Und in Griechenland häuft die Tui Vorräte an. Von Michael Kuntz, Chania

Siemens Ja aus Brüssel

Die EU-Kommission hat nun zugestimmt: Siemens darf Dresser-Rand übernehmen. Die Zeit drängt allerdings, denn die Münchner müssen für jeden Monat Verzögerung 40 Millionen Dollar mehr zahlen. Das ist vertraglich so vereinbart. Von christoph GIEsen

Hedgefonds "Die Leute drehen durch"

Hedgefonds haben auf eine Rettung Griechenlands gewettet, nun drohen Verluste in Milliardenhöhe. Von Claus Hulverscheidt, New York

Klimaschutz Kohlekonsens gefordert

Im Streit um den Klimaschutz-Beitrag deutscher Kraftwerke hat sich der Sachverständigenrat für Umweltfragen für einen Kohlekonsens ausgesprochen. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Bafin-Vorwürfe Sätze wie Ohrfeigen

Die Bankenaufsicht Bafin erhebt schwere Vorwürfe gegen Deutsche-Bank-Chefs. So hält Bafin-Chefin Frauke Menke die Vergehen von "Herrn Jain" im Zusammenhang mit der Libor-Zinsmanipulation für "gravierend". Von Meike Schreiber, Frankfurt

Börsen Chinesischer Doppelschlag

Peking reduziert die Leitzinsen und die Mindestreserve für Banken, um die Konjunkturflaute zu bekämpfen. Beim jüngsten Crash verlieren viele Privatanleger. Von Marcel Grzanna, Shanghai

Autovermietung Im Schleichgang

Europas größter Autovermieter Europcar ist schwach an der Börse gestartet. Und jetzt ist die frühere VW-Tochter weniger wert als Konkurrent Sixt. Von Leo Klimm, Paris

Israel Von der Geschichte zum Geschäft

SZplus Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Israel und Deutschland waren lange belastet, heute floriert der Handel. Von Peter Münch, Tel Aviv

Spätfolgen Narben einer Nation

Vierzig Jahre nach dem Ende des Kriegs leiden die Kinder im Vietnam noch immer an einer Chemiewaffe der Amerikaner. Von Arne Perras, Ho Chi Minh City

AIIB Deutsche Milliarden

In Peking gründen 57 Nationen die Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB). Die Bundesrepublik ist einer der größten Geldgeber. Von Marcel Grzanna, Shanghai

Fracking Eine Kuhwiese in Lancashire

Die britische Regierung erhofft sich viel von Fracking, doch Lokalpolitiker bringen ihr nun eine herbe Niederlage bei. Die Aufregung ist groß. Von Björn Finke, London

Schuldenkrise in Griechenland "Unternehmer geben nicht so leicht auf - sie kämpfen"

Sorgen beherrschen den Alltag der Griechen. Aufgeben wollen sie trotzdem nicht. Aus Griechenland berichten Michael Kuntz und Mike Szymanski

Grafiken zu Griechenland So sieht die Krise in Zahlen aus

Bilder Die Griechen bangen um ihr Geld. Was genau muss das Land wann zurückzahlen? Wie viel Geld steht für Deutschland auf dem Spiel?

Kapitalismus und Sozialismus in Marzahn Wie die Betonwüste lebt

Von der sozialistischen Mustersiedlung zum Problembezirk: Dieses Bild der Plattenbausiedlung Marzahn nervt ihre Bewohner. Es ist viel komplizierter. Von Hannah Beitzer, Berlin

Euro-Krise Diesen Deal wollte Tsipras nicht

Was die Gläubiger Griechenland wirklich angeboten haben. Von Cerstin Gammelin, Berlin

Tarifkonflikt Post-Streiks dauern noch bis Freitag

Drei Wochen Streik liegen hinter Post und Gewerkschaft - am Freitag soll wieder verhandelt werden. Bis dahin soll weiter gestreikt werden.

Statistisches Bundesamt Deshalb sind die Deutschen verschuldet

Neue Zahlen zeigen: Wenn sich Menschen in Deutschland verschulden, hängt das oft mit dem Verlust des Jobs zusammen. Doch es gibt weitere Gründe.