Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - Oktober 2015

1448 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Zwischen den Zahlen Hans Bond

SZplus Sein Name ist Bond, James Bond, und sein Talent als Verkäufer ist gigantisch: Autos von Aston Martin, Uhren von Omega und Martinis mit dem Wodka von Belvedere - erstaunlich begehrt. Die Liste ließe sich verlängern. Von Jan Willmroth

Krauss-Maffei Wegmann Panzerfusion kurz vor dem Ziel

SZplus Der geplante Zusammenschluss des deutschen Panzerbauers KMW mit Nexter soll Ende November besiegelt werden. Von Karl-Heinz Büschemann

Was kommt Wirtschaft 4.0

SZplus SPD und Union tagen in der kommenden Woche auf getrennten Veranstaltungen zu Themen der Digitalisierung. Wer dabei fast gänzlich fehlt: Start-ups. Dabei sind sie es oft, die den technologischen Wandel vorantreiben. Von Ulrich Schäfer

Volkswagen Der überforderte Konzern

Die Ermittler kommen nur langsam voran - jetzt soll eine Amnestie helfen. Von Thomas Fromm,Joachim Becker, Marc Beise, Max Hägler, Claus Hulverscheidt, Klaus Ott UND Angelika Slavik

Aktienmärkte Goldener Oktober

Der letzte Handelstag im Oktober verläuft ruhig. Der Dax legt leicht zu. Die Monatsbilanz für den Leitindex ist allerdings beeindruckend. RWE holt sich Partner für einen Windpark, den Anlegern gefällt's.

SZ Wirtschaftsgipfel 2015 In der flüssigen Welt

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Der digitale Wandel bietet jedem neue Chancen. Er kann aber auch zu einer Spirale nach unten führen. Von Alexander Hagelüken

Bevölkerungspolitik Lasst die Finger davon

Weder Geburtenkontrollen noch Kindergeld bringen etwas. Menschen brauchen Vertrauen in die Zukunft, ehe sie Nachwuchs zeugen. Von Matthias Drobinski

Hottinguer Die Sache mit dem "U"

Die Banque Hottinguer in Paris hat einen guten Ruf als diskreter Geldverwalter für sehr reiche Familien. Dumm nur, dass jetzt eine kleine Züricher Privatbank namens Hottinger & Cie Insolvenz anmelden musste. Die Verwirrung war groß. Von Leo Klimm

Abgas-Affäre Volkswagen: Wer auspackt, wird nicht gefeuert

Exklusiv Weil die Aufklärung der Abgas-Affäre nur schwer vorankommt, will VW nun Mitwisser locken. Von Thomas Fromm, Max Hägler und Klaus Ott

Finanzkrise Berlin verweigert Griechenland Rabatt wegen Flüchtlingen

Trotz Flüchtlingskrise will Deutschland der Athener Regierung keine Abkehr vom vereinbarten Reformkurs erlauben. Es gebe noch "erhebliche Lücken" bei der Umsetzung.

Darf es ein Kazaar sein? Das trinkt man jetzt so

Der Deutschen liebstes Getränk heißt nicht mehr Kaffee. Ist aber welcher. Die Stiftung Warentest hat verschiedene Sorten probiert. Von Jan Willmroth

Altersvorsorge Frauen müssen früher sparen

Für viele junge Frauen ist die Altersvorsorge kein Thema. Dabei müssten gerade sie besonders früh damit anfangen, Geld zurückzulegen. Von Vivien Timmler

Güterverkehr Fehlermeldung

Die Post wollte per Technik den Versand von Fracht um den Globus verbessern. Doch die Computer wollen nicht so wie das Unternehmen. Ein Problem, das viel Geld kostet. Von Varinia Bernau

Bei uns in Tokio Die spinnen, die Japaner

Sie haben wenig Freunde, ihre hierarchisierte Sprache macht das Kennenlernen schwierig. Ein Mangel ist allerdings stets auch eine Chance. So gibt es in Tokio Hostessenbars - und Frauen, die Männern gegen Bezahlung zuhören. Von Christoph Neidhart

Frickes Welt Sanieren ohne Luftballons

Macht der Weltspartag noch Sinn? Angesichts der extrem niedrigen Zinsen könnte man da so seine Zweifel haben, aber so schlecht ist die Lage nicht.

Lufthansa Gute Nachrichten zur Unzeit

SZplus Die Fluggesellschaft liefert ein erfreulich gutes Neunmonatsergebnis ab. Ursache dafür sind vor allem die niedrigen Treibstoffpreise. Doch die grundlegenden Strukturprobleme bleiben ungelöst. Von Jens Flottau, Frankfurt

Verkehrsrechtsverhandlung Bedrohte Lufthoheit

Die Bundesregierung freut sich über den Milliarden-Auftrag für Airbus. Sie tut sich aber schwer damit, die chinesischen Maschinen auch auf deutschen Flughäfen landen zu lassen. Von Jens Flottau

Pfizer Botox-Spritze

SZplus Der amerikanische Pharmakonzern macht sich an die irische Firma Allergan heran. Von Helga Einecke

Beschäftigung Robuster Arbeitsmarkt

Im Oktober waren 2,65 Millionen Menschen in Deutschland als erwerbslos registriert, 59 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitsagentur rechnet auch in nächster Zeit trotz der hohen Flüchtlingszahlen nicht mit einer Umkehr der Lage. Von Uwe Ritzer

Frank-Jürgen Weise Mann in doppelter Mission

Frank-Jürgen Weise ist Chef der Bundesagentur für Arbeit. Gleichzeitig managt er aber auch die Flüchtlingskrise. Funktioniert das? Von Uwe Ritzer

Irland Bitte runden

Das kleine Land regelt die Preise in den Geschäften neu. Sie werden ab sofort auf die nächste Fünf-Cent-Stelle angehoben oder abgesenkt. Ziel ist es, weniger Ein- und Zwei-Cent-Münzen im Umlauf zu haben.