Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - April 2016

1659 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Vermögensverwalter und Immobilienunternehmer Kölner Gericht lässt sechs Anklagen gegen Josef Esch zu

Exklusiv Der ehemalige Vermögensverwalter von Madeleine Schickedanz und Thomas Middelhoff muss erneut vor Gericht. Es geht um Untreue - und einen Schaden in zweistelliger Millionenhöhe. Von Uwe Ritzer

Volkswagen Dieser Mann soll VW-Mitarbeiter seelisch aufpäppeln

Himmel, hilf: Industrieseelsorger Dirk Wagner spendet nach der Abgasaffäre in Wolfsburg Trost. Der Volkswagen-Vorstand will jedoch keinen Beistand. Von Angelika Slavik, Wolfsburg

Deutsche Bank Eiskalt abserviert

SZplus In aller Öffentlichkeit entledigt sich das Finanzinstitut eines unliebsamen Aufsichtsrates. Ist das der Kulturwandel, den sich das Institut verordnet hat? Von Meike Schreiber, Frankfurt

Was kommt Aufruhr auf der Insel

Der Brexit beherrscht die Debatten in Großbritannien, und auch im SZ-Wirtschaftsteil diskutieren wir die Gefahren eines Ausstiegs aus der EU, etwa in der Serie: Der Brexit-Streit. Es lohnt sich dabei auch ein Blick auf Norwegens Wirtschaft. Von Marc Beise

Bayer Ein Privileg, das auch Bürde ist

SZplus Marijn Dekkers hat die Firma zum wertvollsten deutschen Konzern gemacht. Nun übergibt er an Werner Baumann. Kann es der neue Chef überhaupt noch besser machen? Von Varinia Bernau, Köln/Leverkusen

Amazon, Zalando und Co. So wehren sich Online-Händler gegen zu viele Retouren

Wenn Kunden im Netz bestellte Ware häufig zurückschicken, kann das für Amazon, Zalando und Co. teuer werden. Einfach das Konto sperren ist aber nur selten eine Lösung. Von Laura Terberl

Handel mit Iran Alles auf Anfang

Seit die Sanktionen gefallen sind, ist Iran für die deutsche Wirtschaft ein einziges großes Versprechen. Das Land will einkaufen und Deutschland mitverdienen. Von Cerstin Gammelin und Paul-Anton Krüger

Dreamworks Animation Shrek trifft die Minions

Nach mehreren Anläufen findet das Animationsstudio Dreamworks doch noch einen Käufer. Comcast-Tochter Universal will mit Shrek & Co. auch seine Freizeitparks und das Geschäft mit Familien stärken. Von Dieter Sürig, dpa

Bezahlen Das Bargeld muss bleiben - dringend

Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft, aber das muss reichen. Das Bezahlen mit Münzen und Papier schützt uns - und unsere Privatsphäre. Kommentar von Markus Zydra, Frankfurt

Alexander Dobrindt "Dann fahren Laptops auf Rädern"

SZplus Der Bundesverkehrsminister über Verkehr mit führerlosen Autos, einen neuen Verdacht im Abgas-Skandal und die letzte Chance für sein Prestigeprojekt Maut. Interview von Markus Balser, Cerstin Gammelin, Berlin

Zwischen den Zahlen Kleine Hände

Eine Studie über das Putzen bringt jede Menge an Informationen. Aber die wichtigsten Fragen werden leider mal wieder nicht gestellt. Von Harald Freiberger

Fintechs Plötzlich pleite

Hierzulande gibt es inzwischen mehr als 500 junge Finanztechnologiefirmen. Einige mussten schon wieder aufgeben, etwa Paymill. Von Heinz-Roger Dohms

Aktienmärkte Dax geht auf Tauchstation

Die Kurse am deutschen Aktienmarkt purzeln vor dem Wochenende. Vor allem die Deutsche Bank trifft es hart. Einige Dax-Konzerne können dem Negativtrend aber dank guter Geschäftszahlen trotzen.

Telefónica Die Millionen-Chance

Zum ersten Mal stößt ein Telefonanbieter ins Gefilde der deutschen Banken vor und bietet ein mobiles Konto am Smartphone an. Seine hohe Kundenzahl macht Telefónica zur ernsten Konkurrenz. Von Andrea Rexer

Porsche Holding Geschenkkorb

Im Streit um die Porsche-Dividende kann die Ausschüttung schon mal rapide wachsen. Von Max Hägler

Amazon Begeisterte Anleger

Am Donnerstag nach Börsenschluss überraschte der amerikanische Online-Händler die Börse und meldete für das abgelaufene Quartal 513 Millionen Dollar Gewinn. Das ist ein Rekord für das Unternehmen.

Bilder
Wirtschaftskrise Venezuelas leere Kühlschränke

Bilder Entweder es gibt nichts zu kaufen oder man kann es nicht bezahlen: Immer mehr Venezolaner haben nicht mehr genug zu essen, wie ein Blick in ihre Kühlschränke zeigt.

Straßenmusiker Klaus Reinhardt "Die Natur, die Sterne, das ist meine Religion"

Wie überlebt einer, der jahrzehntelang Straßenmusiker ist? Klaus Reinhardt über Geld im Überfluss, elterliche Erwartungen und seine Zeit im Ashram. Von Malte Conradi und Katrin Langhans

Aldi Aldi-Nord-Erben streiten sich um Führungsrolle im Unternehmen

Der Gründersohn nennt die Frau seines verstorbenen Bruders einem Bericht zufolge "eine Belastung für unser Unternehmen" - und will sie loswerden.

Amazon Bezos verdient binnen Minuten sechs Milliarden Dollar

Mehr Geld für die aufregenden Dinge im Leben: Der Amazon-Gründer schiebt sich in der Liste der weltweit reichsten Menschen auf Platz vier.

Schleswig-Holstein Verdacht auf Sozialbetrug: Behörden durchsuchen 110 Pflegeheime

Die Einrichtungen sollen den Sozialkassen bis zu 6,1 Millionen Euro vorenthalten haben.

Feministische Ökonomik Nur Männer bestimmen, was Wirtschaft ist

Und dabei vergessen sie, dass es ja auch noch Frauen gibt. Dabei würde ohne sie die Gesellschaft zusammenbrechen. Von Pia Ratzesberger, Wien/München

Geldanlage Wer noch Zinsen will, muss riskanter leben

EZB-Chef Draghi rät Bürgern, ihr Geld nicht nur auf dem Sparbuch liegen zu lassen. Doch was sind die Alternativen? Fragen und Antworten von Harald Freiberger und Markus Zydra

Geldanlage Was die deutschen Sparkassen bedroht

Die Deutschen sind keine Sparbuch-Fossile mehr. Das müssen endlich auch die Sparkassen erkennen. Kommentar von Cerstin Gammelin

Anteilseigner Investor Carl Icahn verkauft Apple-Aktien in Milliardenwert

Der 80-Jährige hat das Unternehmen jahrelang als Anteilseigner unter Druck gesetzt - und ist jetzt komplett ausgestiegen.

Metall- und Elektroindustrie Ablauf der Friedensfrist: IG Metall startet mit Warnstreiks

Bei der bundesweit wohl größten Aktion bei Audi in Ingolstadt legten in der Nacht zu Freitag 5000 Mitarbeiter die Arbeit nieder. Zuvor war die dritte Tarifrunde ohne Ergebnis zu Ende gegangen.