Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2016

16846 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Mensch und Erde Es gibt kein Zurück

Der Mensch verändert den Planeten in nie gekanntem Ausmaß. Jetzt hat er sogar sein eigenes Erdzeitalter: das Anthropozän. Das verlangt nach neuen Antworten. Von Jan Willmroth

Kommentar An Grenzen und darüber hinaus

Deutschland heißt Flüchtlinge willkommen, für Krisenländer gibt es Kredite - viele Bürger halten das für illegal, sie fragen: Was bringt noch Sicherheit, wenn der Staat selbst Recht bricht oder beugt? Das aber ist zu kurz gedacht. Von marc beise

Gaza Stadt der tausend Tunnel

In Rafah haben viele am Schmuggel verdient, die Stadt war Umschlagplatz für Autos, Zement oder auch Bräute. Nun riegelt Ägypten die Grenze ab. Von Peter Münch

Extrem-Bergsteigen Nur das Jetzt und der nächste Schritt

Ralf Dujmovits hat alle Achttausender erklommen. Er sucht immer neue unentdeckte Orte. Von Jan Willmroth

Arbeit in unsicheren Staaten Jedes Lächeln ein Glück

Petra Becker arbeitet für eine Hilfsorganisation in Liberia. Luxus ist ihr egal. Von Isabel Pfaff

Barrieren überwinden Menschen am Limit

Was bewegt Menschen, an Grenzen zu gehen? Warum wollen sie alte einreißen, neue einziehen? Antworten finden sich bei genau jenen, die es tun. Von Jan Willmroth

Sichtbare Grenzen Mauer vs. Zaun

Beide sagen: Du bleibst draußen - die Stein um Stein errichtete Mauer; der Zaun, durch den man zumindest noch hindurchschauen kann.

Eine Geschichte der Zölle Vorsicht, Nebenwirkungen!

Sie sind relativ leicht zu erheben, an Schlagbäumen oder auch an Kaimauern. Das ist viel einfacher, als etwa Grundvermögen zu besteuern. Deshalb waren Zölle bei den Mächtigen immer sehr beliebt. Von Nikolaus Piper

Was kommt Harte Zeiten für Freunde

Europa steht vor einer Grenzerfahrung der besonderen Art: Der EU-Gipfel soll einen Austritt Großbritanniens aus der Union verhindern. Und die Staaten werden nach Berlin schauen und sich fragen, wie Schäuble in Zukunft die Finanzen regelt. Von marc beise

Grenzort Büsingen Deutsche Insel

Büsingen in Baden-Württemberg gehört politisch zu Deutschland und wirtschaftlich zur Schweiz. Ein Besuch. Von Charlotte Theile

Flüchtlinge in Serbien Ein Europäer entdeckt die Hilfe

Michael Roths Leben hat sich verändert, seit er Flüchtlingen hilft. Von Nadia Pantel

Arbeit für Geflohene Prinzip zugedrücktes Auge

Die Wirtschaft freut sich über die millionenfache Zuwanderung nach Deutschland. Der Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge wird wieder erschwert - zumindest theoretisch. Von Lea Hampel

Connecticut Vom Glück der Indianer

Die Mashantucket Pequots waren fast ausgelöscht. Heute hat der Stamm so viele Mitglieder wie seit Jahrhunderten nicht mehr. Zu Gast an einem eigentümlichen Ort der amerikanischen Geschichte. Von Kathrin Werner

VW-Skandal Schein und Sein

Ein paar philosophische Fragen ermöglichen eine ganz neue Betrachtung des Volkswagen-Skandals. Schließlich ist eine Software, die zwischen Prüfstand und Straße unterscheiden kann, mehr als kalte Technik. Von Thomas Fromm

Menschenrechte in Mexiko Ein Leben unter Gesetzlosen

Wie sich Mercedes Murillo gegen Verbrecher auflehnt. Von Boris Herrmann

Raumstation In einem ganz speziellen Klub

Alexander Gerst, Astronaut auf der ISS, kämpfte mit Grenzen - seinen eigenen. Von ALEXANDER STIRN

Erdbeben in Nepal Bis der Buchladen wieder steht

Nach wenigen Sekunden war der Laden von Amrit Lal Dangal ein Haufen Schutt. Nun baut der Nepalese ihn wieder auf. Schritt für Schritt. Auf die Hilfe der Politik wartet er erst gar nicht. Von Arne Perras

Kaffee Was erlauben, Schultz!

Der Gründer des Starbucks-Konzerns plant offenbar eine Invasion in Italien, wo er einst seine Geschäftsidee stahl. Mit seinem Plan dürfte er jedoch auf einige Probleme treffen. Von Oliver Meiler