Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - Februar 2017

1168 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

dpa_1489B000EA4F2EC0
Solarzölle Gericht prüft Strafzölle auf chinesische Solarzellen

Die Zölle schützten bislang die deutschen Hersteller. Nun muss der EuGH entscheiden, ob sie rechtmäßig sind. Nicht einmal die Industrie ist sich in diesem Punkt einig. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Rohstoffe Zinkpreis steigt um 75 Prozent

Anleger wetten darauf, dass der Rohstoff noch teurer wird. Eine Tonne kostet jetzt schon 2800 Dollar. Die Lagerbestände gehen zurück. Die Gründe des Anstiegs: Mehrere große Minen wurden geschlossen, in Kanada gibt es einen großen Streik.

Landesbanken Kaufinteressenten für HSH Nordbank

Laut dem Finanzministerium Kiel gibt es zahlreiche Interessenten für das schon länger feilgebotene Institut. Es besteht aus einer profitablen Kernbank und einem Teil mit hohen Risiken, vor allem Schiffskrediten.

Geldautomaten Automatisch teuer

Damit ihre Bürger weiter am Ort an Bargeld kommen, werden manche Gemeinden erfinderisch und arbeiten mit Spezial-Anbietern. Für deren Service aber zahlen die Nutzer meist doppelt. Von Felicitas Wilke

Internet Bundesregierung mit langer Leitung

Wer in Deutschland ein offenes Wlan anbietet, soll endlich besser vor Abmahnungen geschützt werden. Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries verspricht den großen Wurf. Von Simon Hurtz

Tierhotel Goldener Käfig

Auf Flügen werden Tiere oft wie Güter behandelt. In New York eröffnet deshalb ein Luxus-Flughafenhotel für Tiere. Mit Haarpflege, gutem Essen und Opernmusik fürs Pferd. Von Johanna Bruckner

Telefónica Feudaler Ruhestand

SZplus Der spanische Telekomkonzern versorgt seinen langjährigen Chef Alierta mit einem fetten Rentenpaket: 54 Millionen Euro für 14 Jahre. Die Debatte um Vorstandsgehälter erhält einen neuen Schub. Von Thomas Urban, Madrid

Tesla-Auftrag verloren Dann halt nicht

SZplus Der schwäbische Zulieferer SHW hat einen Millionen-Auftrag von Tesla verloren. Jetzt äußert sich der Chef der Firma, die Ölpumpen für das neue Model 3 liefern sollte. Von Stefan Mayr, Stuttgart

BMW Konzern erwägt Entscheid gegen Oxford

SZplus Bald klären die Münchner, wo das E-Auto gebaut wird. Wegen des Brexit kommen andere Standorte ins Rennen. Von Björn Finke und Max Hägler, London/München

Das neue Nokia 3310 Es funkt noch

Telefonieren, SMS verschicken und Snake spielen: Die Neuauflage des Nokia-Handys 3310 wurde vorgestellt. Es kann nichts - und ist genau deswegen so charmant. Von Helmut Martin-Jung

Nahaufnahme Es wird kalt

Eugene Kaspersky gibt besondere Einblicke in die Welt der Hacker und erklärt die Festnahme eines Mitarbeiters. Von Hakan Tanriverdi

Gründer Ab in den Chefsessel

In Deutschland machen sich immer mehr Migranten in wissensintensiven Branchen selbständig - so wie Muamer Babajić. Von Julian Rodemann

imago72752301h
Deutsche Börse Die große Börsenfusion steht kurz vor dem Scheitern

Vordergründig ist die Politik Schuld am wohl geplatzten Zusammenschluss der Deutschen Börse mit der britischen LSE. Es gibt allerdings auch eine andere Version. Von Björn Finke, London, Meike Schreiber und Jan Willmroth, Frankfurt

2017-02-24T080203Z_294701255_RC140420B440_RTRMADP_3_GERMANY-ECONOMY-TRADE
China Deutsche Autohersteller hoffen auf laschere Elektro-Quote aus China

Entsetzt hatte die Industrie auf ein neues chinesisches Gesetz reagiert. Nun könnte es aufgeweicht werden - doch die Zeit wird knapp. Von Michael Bauchmüller, Berlin, Christoph Giesen, Peking, und Max Hägler

88A96657-323E-4798-B049-7A7983242F0C
Primark Primark-Chef: Nur billig nützt nichts

Der Modekonzern verkauft T-Shirts für drei Euro. Deutschland-Chef Wolfgang Krogmann behauptet, das sage nichts über die Löhne der Näherinnen in Bangladesch aus. Von Michael Kläsgen

Werbung mit Youtube-Star Youtuber "AlexiBexi" wird Ikea-Botschafter

Als "AlexiBexi" hat Alex Böhm mehr als eine Million Fans bei Youtube. Jetzt macht er Werbung für Ikea und soll die Jugend fürs Billy-Regal begeistern. Natürlich authentisch. Von Angelika Slavik

Elektroautos China will E-Auto-Gesetz entschärfen

Deutsche Autohersteller hätten ab 2018 deutlich mehr Elektroautos verkaufen müssen. Einem Medienbericht zufolge will China die Regeln nun lockern.