Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - April 2017

1164 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

jetzt-Schwerpunkt Besitz Geteilte Kreditkarte ist halbes Ich

Unsere Individualität hängt zu einem großen Teil von unserem Konto ab. Das lernte unsere Autorin, als sie sich mit einer Freundin im Urlaub die Kreditkarte teilen musste. Von Sophie Schriever

Konjunktur Brexit bremst Britannien

Die Wirtschaft im Königreich wächst überraschend langsam. Als Ursache der Abkühlung nennt die Behörde, dass bei Einzelhändlern und Hotels die Geschäfte schlechter liefen. Das hat auch mit dem sinkenden Pfund-Kurs zu tun. Von Björn Finke, London

Buch Er wartet auf den Knall

Der dm-Gründer Götz W. Werner gibt in seinem neuen Werk Ökonomie-Nachhilfe und fordert nichts weniger als eine Revolution. Von Lea Hampel

Deutsche Bahn Außer Dienst

Die DB Sicherheit geht gegen drei Betriebsräte vor, sie dürfen nicht arbeiten. Nun landet der Fall bei der Konzernspitze. Von Markus Balser und Uwe Ritzer, Berlin /München

Aktienmärkte Kaum Bewegung

Die zuletzt erreichten Rekorde beim Dax stimmen die Anleger vor dem verlängerten Wochenende vorsichtig. Der Leitindex tritt auf der Stelle.

Bayer und Monsanto "Fakten statt Vorurteile"

SZplus Bayer wirbt bei den Aktionären für die Fusion mit Monsanto und provoziert die Demonstranten draußen mit einem Plakat. Von Karl-Heinz Büschemann und Elisabeth Dostert, Bonn

Konzept für Vorsorge So soll die Deutschland-Rente aussehen

SZplus Die Idee haben die Erfinder jetzt konkretisiert: Wie eine neue staatlich organisierte Vorsorge funktionieren soll. Von Thomas Öchsner, Berlin

Was kommt Der Herr des Geldes

Im Reden-wir-über-Geld-Interview erklärt Haushaltsstaatssekretär Werner Gatzer nächste Woche am Freitag, warum sein einziges Wertpapier eine Schuldverschreibung des 1. FC Köln ist. Von Marc Beise

Luftfahrt Air Berlin verliert zwei Millionen Euro - am Tag

Hohe Verluste, weniger Umsatz, drückende Schulden: Die Lage der Fluggesellschaft wird immer bedrohlicher. Von Jens Flottau, Frankfurt

Zwischen den Zahlen Jetzt auch Aldi

Der Deutschen liebster Discounter betreibt nun auch einen Pop-up-Store. Für Hipster ist das ein Problem - wo sollen sie künftig nur einkaufen, wenn ihre Eltern bald auch dort sind? Da hilft nur eines: Subversion im Supermarkt. Von Stephan Radomsky

Maria Eichhorn Ein befreites Haus

Zehntausende griechische Immobilien sind wertlos - weil niemand für dafür aufkommen kann. Die deutsche Künstlerin Maria Eichhorn zeigt den Ausweg und entwickelt das Konzept des "Nichteigentums", um die Häuser für immer von Besitzern zu befreien. Von Catrin Lorch

dpa_14951600E270F0C4
Steuergerechtigkeit IW-Studie: Normalverdiener zahlen immer mehr Steuern

Trotz aller politischen Versprechen kassiert das Finanzamt einen immer höheren Anteil. Schuld ist die seit vielen Jahren unveränderte Grenze für den Spitzensteuersatz. Von Alexander Hagelüken

Bilder
Proteste bei Bayer-Hauptversammlung Monsanto "vergiftet unsere Äcker!"

Bilder Die US-Firma Monsanto ist bei Umweltschützern verhasst. Die Übernahmepläne von Bayer führen bei der Hauptversammlung zu heißen Protesten - doch die Social-Media-Abteilung behält einen kühlen Kopf.

Heiraten als Event Teures Ja-Wort

SZplus Die hinreißendste Braut, die coolste Location, die tollste Deko: Die Hochzeit ist zur Veranstaltung der Superlative geworden. Über das lukrative Geschäft mit dem schönsten Tag im Leben. Von Sophie Burfeind und Lea Hampel, Berlin

Wirtschaftspolitik von Donald Trump Pragmatiker aus Not

Wahlkampf war gestern: Der US-Präsident verzichtet auf die versprochene Kündigung des Freihandelsabkommens Nafta - auch an anderer Stelle muss er seine Pläne an die Realität anpassen. Von Claus Hulverscheidt, New York

dpa_1493380083506FC9
Air Berlin So desaströs ist die Lage bei Air Berlin

So schlecht stand es um die Fluggesellschaft noch nie. Air Berlin meldet einen Verlust von 782 Millionen Euro - den höchsten der Unternehmensgeschichte.

imago59940368h
Amanda Palmer "Kunst ist kein Produkt nach Kundenwunsch"

Die Musikerin und Polit-Aktivistin Amanda Palmer verdiente ihr Geld früher als Domina. Heute sammelt sie per Crowdfunding bei ihren Fans Millionen für ihre Projekte und ihre Kunst - "indem ich mit ihnen rede". Von Verena Mayer und Stephan Radomsky

8F40D869-42FE-49E2-848E-EEFB7460FC29
Wirtschaftspolitik von Donald Trump Der Brachial-Rhetoriker handelt pragmatisch

Wahlkampf war gestern: Als US-Präsident muss Donald Trump seine Pläne für die Wirtschaftspolitik gerade an die Realität anpassen. Ein Überblick. Von Claus Hulverscheidt, New York

Hauptversammlung bei Bayer Bayer drohen Proteste wegen Monsanto-Übernahme

Bauern, Ärzte und Umweltschützer wollen in Bonn gegen die geplante Übernahme des Saatgutherstellers demonstrieren. Sie sind sich nicht immer einig, wer denn nun der Böse ist. Von Elisabeth Dostert, Bonn