Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - Juni 2017

1909 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Schnelltrasse Berlin-München Die "teuerste U-Bahn Deutschlands" und ihre 22 Tunnel

Die neue Schnelltrasse Berlin-München soll der Bahn helfen, wieder konkurrenzfähig zu werden. Doch noch immer spaltet sie das Land. Von Markus Balser

Google Milliardenstrafe droht

SZplus Die EU-Kommission will eine Geldbuße gegen den US-Konzern verhängen. Nutzt das Unternehmen seine Marktmacht aus, um anderen zu schaden? Von Alexander Mühlauer, Luxemburg

Anbang Angst vor Chinas Lehman

Die Probleme beim chinesischen Versicherer Anbang sind offenbar größer als bisher bekannt. Etliche Banken haben bereits den Vertrieb von Policen eingestellt. Von Christoph Giesen, Peking

Euro und Rohstoffe Euro legt zu

Der Euro kann einen Teil seiner Vortagesverluste wieder wettmachen. Die Opec steckt mit ihrer Strategie in einem Dilemma, die Ölpreise stagnieren.

Kraftwerke Zahltage für Atomkonzerne

SZplus Der Bund will kommende Woche sieben Milliarden Euro erstatten. Die Betreiber der deutschen Atomkraftwerke bekommen nun Post vom Hauptzollamt. Das Geld hat die Regierung parat, einen Nachtragsetat braucht es nicht. Von Michael Bauchmüller und Cerstin Gammelin, Berlin

Was kommt Wie ein Dino digital wird

Die Pharmafirma Merck ist 350 Jahre alt, aber bei der Digitalisierung vorne dabei, wie ihr Chef im Interview erzählt. Das und mehr nächste Woche. Von Marc Beise

Report Mailand!

Einst eine sterbende Stadt, ist die Wirtschaftsmetropole nahe der Alpen aufgeblüht. Während Italien in Schuldenproblemen gefangen bleibt, berauschen sich die Mailänder am Wandel. Von Ulrike Sauer, Mailand

Immobilien Der Immobilienboom erreicht die Mittelstädte

Viele Menschen ziehen nach Rosenheim, Tübingen oder Gießen, weil sie sich Wohneigentum dort noch leisten können. Aber vielleicht nicht mehr lange: Die Preise ziehen kräftig an. Von Catherine Hoffmann und Benedikt Müller

3295A000D6A24784
Bio-Lebensmittel Amazon übernimmt weltgrößte Biomarktkette

Auf den ersten Blick passen die zwei Firmen nicht zusammen. Doch für Amazon bieten sich mit der Übernahme von Whole Foods eine Reihe von Vorteilen. Von Claus Hulverscheidt, New York

Textilwirtschaft Lang lebe die Hose

Billig produziert, ein paar Mal getragen - und dann aussortiert. Kleidung ist ein Wegwerfartikel geworden. Doch immer mehr Firmen werben mit Nachhaltigkeit, bieten auch Reparaturen an - und sind damit erfolgreich. Von Carolin Wahnbaeck

Konsum Hype ums Horn

Einhörner wurden in letzter Zeit überall gesichtet, aber nun sind sie wieder out. Die Zuneigung zu dem mehr als 2500 Jahre alten Sagentier erreichte 2017 seinen Höhepunkt. Nun ist dir große Frage: Was kommt denn als Nächstes? Von Lea Hampel

Bosch Sachsens Werke

Offenbar will der Stuttgarter Autozulieferer Bosch bei Dresden eine neue Halbleiterfertigung aufziehen. Wieder einmal hat der Freistaat damit einen großen Fisch geangelt. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Aktienmärkte Aktien der Einzelhändler taumeln

Für den Dax endete die Woche versöhnlich. Er beschließt den Handel etwas höher. Dagegen schockiert Amazon die Konkurrenten mit dem Zukauf eines Lebensmittelhändlers. Einzelhändler-Aktien gehen weltweit auf Tauchstation.

34367179
Plastiktüten Plastiktüten-Verbrauch sinkt rapide

3,6 Milliarden Tüten haben die Deutschen im Jahr 2016 verbraucht. Das ist viel - aber zwei Milliarden weniger als noch 2015. Von Vivien Timmler

3295A000C2A5A8C4
Griechenland-Hilfen Schäuble hat bei der Griechenland-Einigung getrickst

In der CDU sind die Milliardenhilfen für das Krisenland hoch umstritten und trotzdem regt sich niemand auf. Alles dank der Bundestagswahl. Von Cerstin Gammelin

dpa_14959E008B90AA07
Schuldenkrise Griechenland bekommt neue Milliardenkredite

Die Euro-Länder gewähren dem noch immer kriselnden Land Kredite in Höhe von 8,5 Milliarden Euro. Die hat Griechenland dringend benötigt. Von Alexander Mühlauer, Luxemburg

Amazon-Chef Hilferuf von Jeff Bezos

Der Amazon-Chef will mit seinem Geld anderen Gutes tun. Jetzt hat er auf Twitter um Rat gebeten. Warum macht er das? Von Hans von der Hagen

MDJ04_SERBIA-_0523_11
Osteuropa Der Balkan blutet aus

Die Balkanländer leiden unter ökonomischer Schwäche und Vetternwirtschaft. Viele junge, gut ausgebildete Menschen verlassen die Region - und verschlimmern so die Lage in ihrer Heimat. Von Florian Hassel, Belgrad