Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wissen - Juni 2017

456 Meldungen aus dem Ressort Wissen

Kakadus Papageien mit Rhythmus im Blut

Kakadus trommeln mit Stöcken den perfekten Beat auf hohle Äste. Sie sind die einzigen Tiere, die wie Menschen ein Werkzeug benutzen, um damit Musik zu machen. Kostprobe gefällig? Von Tina Baier

MWSnap133 Video
Australien Forscher filmen trommelnde Kakadus

Video Australische Forscher konnten beobachten, wie Kakadus mit einem Gegenstand einen regelmäßigen Rhythmus schlagen.

Ghana Von Afrika in den hohen Norden

Von Felicitas Witte

Chemische Waffen Gifte des Grauens

Chemische Kampfstoffe haben unsägliches Leid angerichtet. Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen, OPCW, hat trotz weltweiter Unterstützung noch viel zu tun. In Lindau ist ein Vertreter zu Gast. Von Christopher Schrader

Wirtschaftsnobelpreisträger "Trump hat noch nicht geliefert"

James Heckman über Protektionismus und den überschätzten Einfluss von Wissenschaftlern. Interview von Katharina Wetzel

Israel Solarzellen optimieren

Von Felicitas Witte

Indien Biologie trifft Elektronik

Von Felicitas Witte

Chemienobelpreisträger "Die Welt verändern"

Bernard Feringa, Professor an der Universität Groningen und Chemie-Nobelpreisträger 2016, brachte als erster Moleküle dazu, Richtung und Struktur zu verändern. Interview von Andrea Hoferichter

Nanotechnologie Die Welt der sehr, sehr kleinen Dinge

Forscher entwerfen winzige Rotoren, Schalter und Klappkäfige, die vor allem im Kampf gegen Krankheiten zu wertvollen Helfern werden könnten. Von Andrea Hoferichter

Postfaktisches Zeitalter Wahrheit und Glauben

Die Wissenschaftler suchen nach dem richtigen Umgang mit Menschen, die ihre eigenen Fakten schaffen. Eine Debatte bei der Lindauer Nobelpreisträgertagung. Von Johanna Pfund

Brasilien Eine andere Forschungskultur

Von Felicitas Witte

Portrait Wissen verpflichtet

Mario Molina hat mit seiner Forschung dazu beigetragen, dass FCKW verboten wurden. Der mexikanische Chemiker hat zudem noch viel vor: Er setzt sich für frühe und werteorientierte Bildung ein. Von Johanna Pfund

Armenien Das Problem Korruption

Von Felicitas Witte

Diskussion Raus aus dem Labor

Beim Science Breakfast in Lindau, zu dem das Gastland Mexiko geladen hat, diskutieren junge und etablierte Wissenschaftler darüber, wie sie ihre Erkenntnisse der Gesellschaft und der Politik vermitteln können. Von Johanna Pfund

Paläoanthropologie Autsch!

Vielleicht muss man nicht von Zahnheilkunde reden, wie es die Forscher in ihrer Pressemitteilung tun. Aber immerhin: Ihre Analyse von 130000 Jahre alten Zähnen deutet darauf hin, dass bereits Neandertaler an ihrem Gebiss herumgedoktert haben. Von Christian Weber

Nahrungsmittelproduktion Wo der Mensch bald Fliegen isst

In den Niederlanden entsteht Europas erste Fabrik, in der Larven gezüchtet und zu Tierfutter verarbeitet werden. Experten sehen darin eine Zwischenstufe auf dem Weg zum Insekten-Essen für Menschen. Von Patrick Illinger