Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wissen - Dezember 2017

139 Meldungen aus dem Ressort Wissen

Psychologie Die Wissens-Illusion

Gut verständliche Texte fördern die Selbstüberschätzung. Sie erzeugen das Gefühl, man habe ein Thema tiefer durchdrungen, als es der Fall ist. Von Sebastian Herrmann

97403577
Physik Wenn die Barriere zur Billardkugel wird

Betonpoller, Blumenkübel und Sandkisten sollen Weihnachtsmärkte und Volksfeste vor Terroranschlägen mit Fahrzeugen schützen. Doch die wenigsten dieser Konzepte sind physikalisch sinnvoll. Von Christopher Schrader

China "Wer weiter Kohle verbrennt, den stecken wir ins Gefängnis"

China will den Smog reduzieren, viele Kohleöfen wurden deshalb einfach abmontiert. Doch nun frieren vor allem die armen Bürger. Von Kai Strittmatter, Peking

316765086_0-16
Cryptowährung Bitcoin Der Smog des Internets

Die Cryptowährung Bitcoin verbraucht schon so viel Strom wie ein ganzes Land. Das ist ökologischer Unsinn - leider nicht der einzige im Internet. Kommentar von Christoph Behrens

handy_ws
Bakterien im Alltag Wo die wilden Keime leben

SZplus Handys, Handtaschen, Hotelbäder: Mikrobiologen und Hygieniker haben die Orte der Menschen durchsucht - und sind zu einem klaren Urteil gekommen: Das Eklige, es ist so nah. Zeichnungen von Stefan Dimitrov

688948-01-08
Zoologie Das Rätsel der Meeresschildkröte

Kurz nach dem Schlüpfen verschwinden Meeresschildkröten jahrzehntelang. Wohin? Das wollen Zoologen nun herausfinden. Von Katrin Blawat

Medizin Hoffnung auf ein normales Leben

In einer kleinen Studie mit zehn Patienten, die an der Bluterkrankheit leiden, hat sich eine Gentherapie als erfolgreich erwiesen. Doch bis die Behandlung allen Betroffenen angeboten werden kann, werden noch Jahre vergehen. Von Kathrin Zinkant

Archäologie Quadratische Ziegen

Erst sank der Wasserstand des Orinocos, dann stieg eine Drohne in die Luft und machte spektakuläre Aufnahmen von 2000 Jahre alten Felsbildern an der Westgrenze Venezuelas. Nun rätseln Forscher über die Bedeutung dieser Kunstwerke. Von Christian Weber