Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 13°

Archiv für Ressort Bayern - 2013

1959 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Datenschutzbeauftragter zur Videoüberwachung "Wir wollen keinen Staat, der nur Konformisten hervorbringt"

Die Zahl der Videokameras in Bayern steigt und alle finden das gut. Fast alle. Der bayerische Datenschutzbeauftragte macht sich Sorgen. Im Interview erklärt Thomas Petri, warum es durch Kameras zu einer sozialen Selektion kommt, welche Gefahren für unsere Gesellschaft die Überwachung hat - und warum er glaubt, dass viel weniger Menschen für Videoüberwachung sind, als es die Umfragen behaupten. Von Sebastian Gierke

Autofahrer tötet Mädchen Raser von Regensburg ist psychisch krank

Ein Autofahrer rast mit seinem Cabrio durch Regensburg und hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Schließlich kracht er in einen Waschsalon - und tötet ein fünfjähriges Mädchen. Erste Ermittlungen ergaben nun, dass es sich bei dem Raser um einen Patienten des Bezirksklinikums Regensburg handelt.

Porträt eines Ghostwriters Schreiben und schreiben lassen

Für seine Kunden hat Johannes Langner nur Verachtung übrig: Der Student schreibt die Hausarbeiten anderer und verdient als Ghostwriter viel Geld. Dann wird er selbst Dozent - und bekommt den größten Auftrag seiner Karriere. Von Benedikt Laubert

Urteil wegen Betrug Ex-Ministerialrat muss hinter Gitter

Sie sei aus einem italienischen Adelsgeschlecht und die mafiöse Verwandtschaft brauche ständig Geld: Mit dieser Räuberpistole hat ein Ex-Ministerialrat zusammen mit seiner Adoptivtochter einen wohlhabenden Rechtsanwalt ausgenommen. Jetzt ist das Urteil gefallen.

370149CF-C2D0-4F33-BFD5-6184E26B8694
Videoüberwachung in München Bitte recht freundlich!

300 Mal am Tag wird jeder Mensch von einer Kamera erfasst. In London. So weit ist es in München noch nicht. Doch auch in Teilen der bayerischen Landeshauptstadt ist die Videoüberwachung auf Schritt und Tritt längst Realität. Verändert das ständige Gefilmtwerden das Leben in der Großstadt? Mit interaktiver Karte. Von Sebastian Gierke

Prima Leben und Stereo in Freising Das Gute-Laune-Festival

Thees Uhlmann, Sänger von Tomte, sagte einmal: "Ich spiele hier in Freising das Konzert meines Lebens." Seit 20 Jahren gibt es das Prima Leben und Stereo am Vöttinger Weiher. Zur Jubiläumsfeier haben nach jahrelangen Anfragen endlich auch Tocotronic zugesagt. Von Marco Maurer

Geroda bei Bad Kissingen Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzte worden. Ein 81 Jahre alter Autofahrer hatte das Motorrad beim Abbiegen übersehen.

Serie von Autobränden in Regensburg Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Er soll mindestens zehn Autos in Brand gesteckt haben: Die Polizei in Regensburg hat einen Mann aus dem Landkreis festgenommen. Er soll für die Serie von Autobränden in der Domstadt verantwortlich sein.

dpa_148602001D84ECB5
SPD-Kandidat in Niederbayern Steinbrück auf Teufels Gipfel

"Fühlt sich das jetzt an wie Ihr Wahlkampf - steinig?" Peer Steinbrück wandert zusammen mit bayerischen Genossen auf den Lusen in der tiefschwarzen Provinz. Der Berg fordert dem SPD-Kanzlerkandidaten einiges ab - und dann versucht ihn die Junge Union auch noch vorzuführen. Von Sebastian Gierke, Lusen

dpa_148602006F481A65
Knöllchen für SPD-Wahlkampfbus Falschparker Ude

"Das heißt doch, dass der städtische Dienst funktioniert": Mit einer Wahlkampfaktion vor der SPD-Parteizentrale versetzt Christian Ude die eigene Verkehrsüberwachung in Aufregung. Jetzt muss er zahlen. Von Frank Müller

imago59832083h
Videoüberwachung in Bayern Gefühlte Sicherheit

27 Kameras in einer Gemeinde mit 7000 Einwohnern? In Bayern gibt es das. Ein Direktor wollte sogar auf der Schultoilette eine Kamera installieren. Immer mehr Gemeinden setzten auf Videoüberwachung - oft, um Vandalismus zu bekämpfen. Bayerns Datenschutzbeauftragter macht sich Sorgen. Von Sebastian Gierke

dpa_1485B000766B7214
Asylpolitik in Bayern Flüchtlinge planen Protestmärsche

Nach der gewaltsamen Beendigung des Hungerstreiks am Rindermarkt sind die Flüchtlinge entschlossen, ihre Aktionen fortzusetzen. Sie planen Mitte August zwei Protestmärsche nach München. In Augsburg wehren sich Bürger derweil gegen die Heimlichtuerei der Regierung. Von Dietrich Mittler und Stefan Mayr

Mahmoud Al-Khatib
Mahmoud Al-Khatib Musterbeamter stolpert über das Beamtenrecht

Mahmoud Al-Khatib war Personalchef der Universität Regensburg. Nun wurde er versetzt. Offenbar gegen seinen Willen. Entledigt sich die Uni damit gezielt eines Mitarbeiters, der auf seiner Facebook-Seite immer wieder offensiv die bayerische Landesregierung kritisierte? Von Sarah Ehrmann

Motorradunfälle Zwei junge Männer verunglücken tödlich

Ein 16-Jähriger und ein 21-Jähriger sind bei Unfällen mit Mofa und Motorrad ums Leben gekommen. Der Mofafahrer ist gegen ein Auto geprallt, dessen Fahrer hatte ihn beim Abbiegen übersehen. Der Biker stieß offenbar mit einer Betonsäule zusammen und starb.

Videoüberwachung Bayern Sonderfälle: Bayerns Autobahnen und der Flughafen München

Die Kameras auf Bayerns Autobahnen und dem Flughafen München sind in der Karte nicht erfasst. Wie viele dort im Einsatz sind, lesen Sie hier.

toptop_videoueberwachung
Videoüberwachung in Bayern Hier werden Sie überwacht

Menschen wollen Kameras, Politiker lassen sie aufhängen. Jedes Jahr nimmt die Überwachung per Videokamera zu, auch in Bayern. 17.000 Kameras hängen bereits im Freistaat - wir machen sie in einer interaktiven Grafik sichtbar. Geben wir unsere Freiheit für etwas mehr Sicherheit auf? Von Sebastian Gierke

imago59397455h
Videoüberwachung Wie Kameras unser Verhalten verändern

Computer, die Menschen überwachen, Kameras, die automatisch Alarm schlagen. Ein Traum für Sicherheitsbehörden. Doch bietet Videoüberwachung wirklich mehr Sicherheit? Wie intelligent sind Kameras? Können Sie uns identifizieren? Antworten aus der Wissenschaft. Von Sebastian Gierke

Videoüberwachung in München 41 weitere S-Bahnhöfe werden mit Kameras ausgestattet

Immer mehr Kameras: Die bayerische Staatsregierung nimmt einen Gutteil der Bahnhöfe im Münchner S-Bahn-Netz ins Visier. Warum der Freistaat an fast jedem dritten S-Bahnhof neue Kameras installiert - trotz aller Kritik daran. Von Gregor Schiegl

renate.schmidt__dsc1413_20120229161801
A 94 bei Dorfen Staat will Isental-Autobahn mieten

Für die restlichen 33 Kilometer der umstrittenen Isentaltrasse fehlt das Geld. Der Abschnitt soll nun von einem privaten Unternehmen fertiggestellt werden. Der Staat will Miete zahlen - und so Geld sparen. Doch nicht alle halten das für eine gute Idee. Von Hans Kratzer, Stefan Mayr

KZ-Witze und Hitlergruß Rauswurf aus dem Priesterseminar

Zwei angehende Pfarrer erzählen KZ-Witze, zeigen den Hitlergruß und rufen nach dem "Neger zum Abräumen". Nun hat das Würzburger Priesterseminar die Studenten rausgeworfen. Über das Schicksal eines dritten Priesterschülers wird noch entschieden. Von Katja Auer

KZ-Witze und Hitlergruß Priesterschüler müssen Seminar verlassen

Judenwitze und Hitlergruß: Das Würzburger Priesterseminar hat zwei Studenten rausgeworfen. Eine Untersuchungskommission stellte fest: "Von Einsicht haben wir nichts gespürt." Über das Schicksal eines Kommilitonen wird erst noch entschieden.

Umfrage unter Schulleitern Ungeliebtes Flexijahr

Kaum Erfolg für das Flexijahr: Statt freiwillig zu wiederholen, bleiben Gymnasiasten, die nur mit Mühe das Vorrücken geschafft haben, lieber in ihrer Klassengemeinschaft. Und gerade in der Klassenstufe, in der das Jahr am interessantesten wäre, wird es nicht angeboten. Von Tina Baier

Neues Konzept für das Alpamare Schluss mit lustig

Rasante Rutschen und Brandungswellen reichen nicht mehr aus, um ein Freizeitbad gewinnbringend zu betreiben. Die Badegäste wollen beides: Spaß und Wellness. Während viele Anlagen deshalb auf eine zweigleisige Strategie setzen, erwägt das Alpamare in Bad Tölz eine Abkehr vom Rummel. Von Christina Warta

Niederbayern Millionenschaden bei Brand einer Werkshalle

Als die Feuerwehr anrückte, war es schon zu spät: Beim Brand einer Werkshalle in Landau an der Isar ist ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Die Einsatzkräfte mussten die Halle kontrolliert abbrennen lassen.

dpa_1485F6000F0BBFAB
Neues CSU-Wahlkampfformat Seehofer spricht, niemand bremst

CSU-Chef Seehofer will mit Bürgern direkt ins Gespräch kommen und startet ein neues Wahlkampfformat. Eine Art "Jetzt red i" der Moderne. Reden tut aber in Deggendorf fast ausschließlich der Ministerpräsident - nur nicht über den Fall Mollath. Von Wolfgang Wittl

Linke startet Wahlkampf Rote Fahnen am Maxmonument

Die bayerischen Linken startet in den Wahlkampf - und behaupten, die einzige Partei im Freistaat zu sein, die frei von Filz ist. Das Wahlprogramm ist ein Katalog vollmundiger Versprechen. Doch die Prognosen sind schlecht. Von Korbinian Eisenberger

Brandserie in Niederbayern Polizei fasst Tatverdächtigen

23 Brände wurden seit März im niederbayerischen Bad Abbach gelegt. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen - es soll sich um einen 17-Jährigen handeln, der selbst bei der Feuerwehr aktiv ist.

Tote Fische in der Kürnach Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bürgermeister

Drei Fischsterben in drei Jahren im Flüsschen Kürnach - das machte die Würzburger Staatsanwaltschaft stutzig. Nun wird gegen die Gemeinde Estenfeld und ihren Bürgermeister ermittelt. Offenbar erstickten die Fische wegen falsch entsorgtem Abwasser. Von Katja Auer

Vermisste an Badesee Radfahrer findet zwei Leichen

Der 29-jährige Mann und der vierjährige Bub, die am Sonntag nicht von einem Badeausflug zurückgekehrt waren, sind tot. Warum der Mann und der Sohn seiner Freundin an dem Weiher in der Oberpfalz starben, ist noch unklar. Ein Radfahrer hatte die leblosen Körper an der Wasseroberfläche entdeckt.

Ferienbeginn in Bayern Jetzt geht's los

Endlich Sommerferien im Freistaat: Für 1,5 Millionen Schüler gibt es heute Zeugnisse - dann starten viele Familien Richtung Süden. Vor allem in die Türkei zieht es viele Bayern. Doch auch Ferien zu Hause stehen hoch im Kurs. Von Anne Goebel

Nach der Sicherungsverwahrung Angst vor der Freiheit

Zwei Pappkartons in der Hand und 40 Euro in der Tasche: Ein Mann wird in Niederbayern nach Jahrzehnten hinter Gittern wegen einer Gerichtsentscheidung plötzlich entlassen. Er hatte um eine Vorbereitung "auf die Welt da draußen" gebeten - vergeblich. Die Geschichte eines ehemaligen Sicherungsverwahrten. Von Lukas Meyer-Blankenburg und Dietrich Mittler

Fachkräfte für Kitas gesucht Ude fordert Notprogramm

Erzieher werden derzeit in Bayern händeringend gesucht. SPD-Spitzenkandidat Ude will nun sogar die Ausbildungsdauer vorübergehend verkürzen. Doch möglicherweise mangelt es gar nicht an gut ausgebildeten Fachkräften. Bürokratische Hürden könnten das Problem sein. Von Viktoria Großmann

Thumsee bei Bad Reichenhall Schwierige Löscharbeiten

Hunderte Einsatzkräfte kämpfen weiter gegen den Waldbrand am Thumsee bei Bad Reichenhall. Zwar konnte die Feuerwehr in der Nacht ein Wiederauflodern des offenen Feuers verhindern, doch noch immer gibt es zahllose Glutnester und kleinere Brandherde.

Oberpfalz Hunderte Notrufe nach schweren Gewittern

Heftige Gewitter mit Hagel und Sturmböen sind über die Oberpfalz gezogen. Aus den Landkreisen Neumarkt, Weiden, Tirschenreuth, Cham, Regensburg, Amberg-Sulzbach und Neustadt an der Waldnaab gingen etwa 600 Notrufe ein.

Katastrophenalarm im Berchtesgadener Land Feuerwehr kämpft weiter gegen Waldbrand

Ein Brand in einem Bergwald am Thumsee bei Bad Reichenhall hält die Feuerwehr weiter in Atem. Das Feuer auf dem 25 Hektar großen Waldstück war am späten Samstagabend ausgebrochen, ausgelöst vermutlich von einem Blitz. Das Landratsamt rief am Sonntag Katastrophenalarm aus.

Demonstration für Gustl Mollath "Seine Freiheit ist auch unsere Freiheit"

In Nürnberg fordern 500 Demonstranten die Rehabilitierung von Gustl Mollath. Während zwei Politiker einen neuen Untersuchungsausschuss im Landtag anstreben, mischen sich unter die Unterstützer auch Sektierer - und Rechtsextremisten. Von Uwe Ritzer

Badeunfälle in Bayern Sieben Tote an einem Wochenende

Sie sind wohl alle beim Baden ertrunken: Sieben Menschen sind am Wochenende bei Unfällen an bayerischen Seen und Flüssen ums Leben gekommen oder tot geborgen worden. In München fanden Passanten eine Leiche, die wohl schon länger durch den Isarkanal trieb.

Mangel an Bädern in Bayern Wenn der Schwimmunterricht zur Theorie wird

Mehr als ein Drittel aller Kinder verlässt die Grundschule als Nichtschwimmer, Tendenz steigend. Das liegt auch daran, dass es in Bayern immer weniger Schwimmbäder gibt. Einige Schulen müssen schon auf Trockenübungen zurückgreifen. Von Lukas Meyer-Blankenburg

Aigner; CSU Oberbayern; Seehofer; Landtagswahl
Parteitag der CSU Oberbayern Aigner bekommt bei Wiederwahl 99,7 Prozent

Nur einer von mehr als 300 Delegierten stimmte gegen sie: Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner ist mit 99,7 Prozent als Bezirksvorsitzende der CSU Oberbayern bestätigt worden. Dämpfer hingegen bekamen ihre Vizes Dobrindt und Haderthauer.

Riesen-Moschee in Algerien Beton-Pfeiler aus der Oberpfalz

Die Stadt Algier baut sich ein neues Wahrzeichen: Die "Mosquée de l'Algérie" soll die drittgrößte Moschee der Welt werden - und die mit dem höchsten Minarett. Gebaut wird sie mit Hilfe aus Bayern. Von Ralf Scharnitzky

dpa_1485E0004C779016
Spekulation um neuen CSU-Fraktionschef Zwei wild Entschlossene

Die CSU braucht einen neuen Fraktionschef. Oder eine neue Fraktionschefin. Es ist ein Schlüsselposten für die Zeit nach Horst Seehofer, deswegen interessieren sich Markus Söder und Ilse Aigner auch so sehr für ihn. Doch beide wissen: Noch nie wurde ein Amtsinhaber neuer Ministerpräsident. Von Frank Müller

Asylbewerber in Dachau Freistaat baut erstmals neuartige Unterkunft

Asylbewerber in Dachau müssen bislang in maroden Baracken hausen. Nun hat Ministerpräsident Seehofer ein neues Gebäude versprochen, das den Standard von Sozialwohnungen erfüllt. Es wäre das erste seiner Art in Bayern. Von Wolfgang Eitler

Neu-Ulm Mann schwimmt durch Donau - und rettet Kleinkind

Ein Kinderwagen samt Kind rollt in Neu-Ulm die Böschung hinunter und landet in der Donau. Die Mutter versucht verzweifelt, ihre Tochter aus dem Wasser zu ziehen. Auf der gegenüberliegenden Uferseite hört ein junger Mann die Hilferufe - und springt in den Fluss.

getty_1271448901_1
Umbau des Curt-Frenzel-Stadion Prüfer rüffeln Stadt Augsburg

Der Umbau des Augsburger Curt-Frenzel-Stadions ist ein einziges Desaster: Zuschauer konnten auf den neuen Tribünen große Teile der Eisfläche nicht mehr sehen - und Oberbürgermeister Gribl hält Akten unter Verschluss. Zudem stieß der kommunale Prüfungsverband jetzt auf Auffälligkeiten bei der Abrechnung. Von Stefan Mayr

dpa_1485E000A78AC6A8
Fall Mollath Hoffen auf das Bundesverfassungsgericht

Gustl Mollath muss in der Psychiatrie bleiben. Zumindest wenn es nach dem Landgericht Regensburg geht. Doch die Aufarbeitung des Falls hat gerade erst begonnen - und die nun abgeschmetterte Wiederaufnahme war nur das drittwichtigste von drei Verfahren. Das Bundesverfassungsgericht will womöglich noch im August entscheiden. Von Wolfgang Janisch

2zux5229
Affäre um die Hypo Alpe Adria BayernLB darf auf Milliarden hoffen

Gute Nachrichten für den bayerischen Steuerzahler: Die BayernLB hat nach dem Desaster mit der Hypo Alpe Adria Chancen, aus Österreich einen Teil ihrer Verluste zurückzuholen. Die Staatsanwaltschaft in Klagenfurt ermittelt, ob Bayern betrogen wurde. Und auch die Münchner Justiz sendet deutliche Signale. Von Klaus Ott

Bilder
Eröffnung der Bayreuther Festspiele Wahn, Wahn, überall Wahn

Bilder Wer trägt welches Kleid? Wer fällt auf? Wie sieht die Kanzlerin aus? Diese Fragen sind beim Bayreuther Festspielauftakt fast genauso wichtig wie die Musik. Doch in diesem Jahr gab es ein Thema, das die Hügelpilger noch mehr umtrieb als Angela Merkel: Sollte es Gabriele Pauli tatsächlich gelingen, Gustl Mollath in den Staatsempfang nach der Aufführung zu lotsen?

Präventionsprogramm "Kein Täter werden" Hilfe für 218 Pädophile

Was tun, wenn einem Kinder lieber sind als sie es sein sollten? Das Präventionsprogramm "Kein Täter werden" in Regensburg hat in den vergangenen drei Jahren 218 pädophilen Männern anonym geholfen, darunter Studenten, Lehrer - und katholische Priester. Von Korbinian Eisenberger

Windkraft in Unterfranken "Wegen der Vögel soll unser Projekt scheitern?"

Es soll eines der größten Windkraftprojekte Bayerns werden: 1,2 Millionen Euro haben sechs Gemeinden aus Unterfranken bereits investiert. Doch nun steht das Projekt vor dem Aus - wegen hoher Naturschutzauflagen.

Fall Mollath Gefahr für das Ansehen des Rechtsstaats

Meinung Die Entscheidung ist gefallen: Gustl Mollath muss in der Psychiatrie bleiben. Neue Fakten und Zeugen? Egal. Verfahrensfehler? Ja, aber nicht absichtlich begangen. Solche Methoden vermutete man bisher in ganz anderen politischen Systemen als im demokratischen Deutschland. Der Umgang mit dem Mann aus Nürnberg ist zum Verzweifeln. Ein Kommentar von Uwe Ritzer