bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - Oktober 2018

33 Meldungen aus dem Ressort Geld

IT-Konzerne Wohnen bei Google

Immer mehr Internet-Konzerne steigen in die Baubranche ein. Sie planen nicht nur einzelne Häuser, sondern gleich ganze Stadtteile. Und viel Geld haben sie auch. Von Jochen Bettzieche

Baukindergeld Viel gefördert

Das neu eingeführte Baukindergeld wird rege in Anspruch genommen. Im ersten Monat gab es bereits fast 25 000 Förderanträge von Familien und Alleinerziehenden. Im nächsten Jahr könnte der Etat bereits aufgebraucht sein.

Räumpflicht Streit ums Herbstlaub

Die bunten Blätter sind schön, können auf Gehwegen aber zur Gefahr für Fußgänger werden. Welche Pflichten Eigentümer und Mieter haben.

Oslo Zu neuen Ufern

Die Hauptstadt Norwegens entwickelt neue Quartiere am Wasser. Damit soll auch ein modernes Mobilitätskonzept umgesetzt werden: Priorität haben Fußgänger und Radfahrer. Von Lars Klaaßen

Heizöl Tank und Taktik

Wer sich für den Winter günstig mit Heizöl eindecken möchte, sollte das ganze Jahr über die Preise beobachten. Im Sommer ist es nicht unbedingt billiger.

Arbeitswelten Zonen statt Zellen

Der Möbelhersteller Steelcase erprobt neue Bürokonzepte. Die Mitarbeiter sollen nicht isoliert am Schreibtisch sitzen, sondern sich viel bewegen. Von Lars Klaaßen

Hamburg Bunt, dicht, bezahlbar

SZplus Wohl nie zuvor haben Bürger bei der Planung so intensiv mitgewirkt wie beim Esso-Gelände. Herausgekommen ist ein Projekt mit niedrigen Mieten und kieztypischen Läden. Von Sabine Richter

Kontrolle In Ruhe vor dem Sturm

Wer einen Garten hat, sollte jetzt seinen Baumbestand genau auf Schäden überprüfen.

Stichwort Bauausschreibung

Wer bauen will, sollte in einer Ausschreibung klar formulieren, was er von Handwerksunternehmen erwartet. Von Andrea Nasemann

Immobilienblase Halb so wild

Sollten die Preise für Häuser in Deutschland plötzlich einbrechen, wäre das laut KfW verkraftbar. Denn anders als bei früheren Blasen ist die Verschuldung vergleichsweise gering. Zudem sei die Bautätigkeit in Deutschland nur moderat gestiegen.

Illu_DIM
Tiefbau in London Das unendliche Haus

SZplus In London heben Eigenheim-Besitzer immer häufiger riesige Keller unter ihren Häusern aus. Bis zu fünf Stockwerke gewinnen sie durch ihre Eisberg-Konstruktion dazu. Von Björn Finke

Mietrecht Schnell mal abstellen

Das Fahrrad, der Kinderwagen, der Müll: Wer Gegenstände im Hausflur stehen lässt, verärgert oft die Nachbarn. Experten erklären, was erlaubt ist. Von Sabine Meuter/dpa

USA Riesen auf Schrumpfkurs

Immobilien in den USA sind begehrte Investments. Doch große Investoren wie Pensionsfonds haben Zweifel, dass die positive Entwicklung noch lange anhalten wird. Sie beginnen, Häuser zu verkaufen. Von Christine Mattauch

Immobilienmesse Auf Rekordjagd

Auf der Messe Expo Real zeigt sich die Immobilienbranche in guter Stimmung. Die Umsätze steigen. Risiken wie steigende Zinsen sind nur Randthemen. Von Andreas Remien

Stichwort Wirtschaftlichkeit

Vermieter dürfen viele Nebenkosten auf den Mieter umlegen, sollten aber wirtschaftlich handeln. Von Andrea Nasemann

Architektur "Wir müssen anders bauen"

Häuser sollten wie Autos produziert werden - in einem Werk, präzise und sauber, sagt der Ingenieur und Architekt Werner Sobek. Interview von Elisabeth Dostert

Banken Wie viel das Girokonto wirklich kostet

Banken müssen ihren Kunden bald offenlegen, welche Gebühren fürs Konto anfallen. Auch der Preisvergleich soll leichter werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Felicitas Wilke

Unnamed Image - 1.3669337.1538913519
Tiny Houses Sechs Quadratmeter sind genug

SZplus Wenn Architekten winzige Häuser entwerfen, ist das nicht nur eine Platzfrage. Die Tiny-House-Bewegung will auch eine gesellschaftliche Diskussion anregen über Bedürfnisse und neue Wohnformen. Von Sabine Richter

Logistikimmobilien Unter Anlagedruck

China entdeckt den deutschen Markt für Büro-, Handels- und Industrieflächen. Die asiatischen Investoren schätzen die attraktive Verzinsung hierzulande und die dynamische Industrielandschaft. Von Marianne Körber

Hotelbranche Hauptsache besonders

Übernachten im Schiff, im Iglu? Herbergen nur für Ältere? Die Hoteliers spezialisieren sich immer mehr auf kleine Zielgruppen. Von Sabine Richter

Wohnen auf Zeit Abwasch-Service inklusive

Überall in Deutschland entstehen derzeit möblierte Apartments für Geschäftsleute, Pendler und Touristen. Das Angebot kommt gut an und ist für Vermieter äußerst lukrativ. Von Susanne Osadnik

Baugenehmigung Auf der Schattenseite

Die Bauwirtschaft boomt. Da Wohnraum knapp und teuer ist, wird überall nachverdichtet. Unterschreibt der Nachbar die Bauunterlagen, verliert er seine Rechte. Von Andrea Nasemann

Onlineshops Service bis zur Bordsteinkante

Wer im Netz Möbel bestellt, kann einige Überraschungen erleben. Denn viele Händler liefern Sofa oder Schrankwand zu kuriosen Bedingungen. Von Marianne Körber

Büros Flächen bunkern

Gute Räume sind in den Metropolen schwer zu finden. Das behindert die Expansion der Firmen. Viele Betriebe mieten daher auf Vorrat. Von Susanne Osadnik

Betriebskosten Licht aus

Die Ausgaben für Strom und Wärme in Büros steigen immer weiter. Abhilfe schaffen oft einfache Ideen. Von Bärbel Brockmann

Nachbarn Kein Recht auf freie Aussicht

Wenn in angrenzenden Grundstücken gebaut werden soll, könnte es Probleme geben. Ein Experte des Verbands Privater Bauherren erklärt die Vorschriften. Und sagt, wer für Schäden aufkommt, wenn bei Projekten etwas schief geht. Interview von Andrea Nasemann

Architekten Gestalter unter Druck

Seit 1989 hat sich die Zahl der Baumeister in Deutschland fast verdoppelt. Der Wettbewerb wird härter. Von Oliver Herwig

Wohnungsbau Grenzenlos bauen

Deutsche Autos und Maschinen sind international gefragt, deutsche Architektur weniger. Aber jetzt kommt einiges in Bewegung. Von Christine Mattauch

Einzelhandel Leerstand in den feinsten Lagen

Die Branche hat zu kämpfen, die Zeiten, in denen riesige Läden nachgefragt wurden, sind vorbei. Und es wird eher schlechter als besser, wie das Beispiel Hamburg zeigt. Von Sabine Richter

Parkplätze Viel in Bewegung

Wohin mit dem Fahrzeug? Die Frage könnte in Zukunft leichter zu beantworten sein, denn digitale Dienste sollen die Stellplatzsuche in den dicht bebauten Städten beschleunigen und auch komfortabler machen. Von Lars Klaaßen

Expo Real Weiter so

Die Teilnehmer der Münchner Messe rechnen mit guten Geschäften. Trotz möglicher Handelskriege und der Aussicht auf steigende Zinsen ist die Stimmung in der internationalen Baubranche ungetrübt. Von Andreas Remien

Architektur in Deutschland Mentale Hürden

Ein Hamburger Architekt erklärt, warum sich das Building Information Modeling, kurz BIM, nur langsam durchsetzt. Interview von Sabine Richter

Digitales Bauen Alle wissen alles

Ein Nürnberger Bauträger setzt bei der Organisation des Bauprozesses neue Methoden ein - und entdeckt die vielen Vorteile der Vernetzung, stößt aber auch an Grenzen der Digitalisierung. Von Sabine Richter