Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 20°

Archiv für Ressort Medien - Januar 2018

119 Meldungen aus dem Ressort Medien

Printmarkt Weiterbildung

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr baut die "Brigitte" um. Künftig sollen alle Hefte der Marke in einer Redaktion entstehen. Außerdem will die Zeitschrift mit Veranstaltungen ein neues Themenfeld für sich erobern. Von Angelika Slavik

Rezension Sand im Getriebe

Mystery und Klamauk: In der Thrillerserie "Tabula Rasa" kann sich eine Frau nicht merken, was ihr passiert. Von Veronika Wulf

Umstrittene Kika-Doku Debatte ohne Disput

An dem Film "Malvina, Diaa und die Liebe" hatte sich ein Streit entzündet, es geht darin um ein junges deutsch-syrisches Liebespaar. Jetzt hat sich der Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks noch einmal mit der Dokumentation befasst. Von Susanne Höll

Pressefreiheit Bürgerrechtler reichen Verfassungsbeschwerde gegen BND-Gesetz ein

Weil der BND Journalisten im Ausland überwachen darf, werde indirekt auch hier das Redaktionsgeheimnis ausgehöhlt, fürchten die Beschwerdeführer. Von Ronen Steinke

1363375
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag elf im Dschungel: Du fehlst. Du bist so tapfer. Bleib wie du bist.

Die Camper bekommen Plattitüden-Post von ihren Lieben. Daniele Negroni möchte seiner Mutter etwas Wichtiges sagen. Nämlich: "Hast du mal 'ne Kippe?" TV-Kritik von Johanna Bruckner

Deutsche Fernsehserien in den USA Made in Germany

SZplus Neue deutsche Produktionen wie "Babylon Berlin" oder "Dark" kommen in den USA gut an. Das liegt aber nicht nur daran, dass sie ambitioniert erzählt sind. Von Jürgen Schmieder

32985800670ED62A
"American Crime Story" Gianni Versace, der sterbliche Gott

"American Crime Story" erzählt in seiner zweiten Staffel vom Mord an dem berühmten Modedesigner. Hinter den Traumkulissen von Miami lauert die große Geschichte einer verhärmten Gesellschaft. Von Julian Dörr

AnneWill-20180128-001
"Anne Will" zu Antisemitismus "Antisemitismus ist eine kollektive Bewusstseinskrankheit"

Wie antisemitisch ist Deutschland? Eine befriedigende Antwort auf die Frage kann die Talkrunde von "Anne Will" nicht geben. Zumal sich die Diskutanten wertvolle zehn Minuten lang an einer anderen Frage abarbeiten. TV-Kritik von Paul Katzenberger

16765E0A-63F4-4122-A246-3FFE2F56527E
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag zehn im Dschungel: Ansgars Abgang

Ex-Fußballer Ansgar Brinkmann ruft: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" Und rettet RTL damit an einem mauen Tag die Quote. TV-Kritik von Johanna Bruckner

4_Tatort_Deja_vu
Tatort aus Dresden Vor der Tat schaut niemand hin, nach der Tat schauen alle

"Déjà-vu" mit den Kommissarinnen Sieland und Gorniak ist ernsthafter angelegt als die vorherigen "Tatorte" aus Dresden. Aber der Fall funktoniert besser. Von Holger Gertz

Auszeichnungen So schöne Lagerhalle

Der Deutsche Fernsehpreis ist in den vergangenen Jahren mehrmals umgezogen und geschrumpft. Zurück in Köln ist er in diesem Jahr nun derart mickrig geraten, dass er eher wie eine Verhöhnung denn wie eine Liebkosung seines Mediums wirkt. Von Hans Hoff

ARD-Film "Pure Menschlichkeit"

Die TV-Dokumentation "Todeszug in die Freiheit" rückt die Opfer in den Mittelpunkt und vor allem ihre mutigen Helfer: Der Film erzählt, wie die tschechische Bevölkerung wenige Stunden vor Kriegsende KZ-Häftlinge aus einem Güterzug rettete. Von Rudolf Neumaier

19_Tatort_Deja_vu
"Tatort"-Nachlese An der Grenze der Leidensfähigkeit

Ein pädophiler Mörder fügt zwei Familien entsetzliches Leid zu. Auch den Ermittlern des Dresden-"Tatorts" setzt der Fall enorm zu - und den Zuschauern. Von Paul Katzenberger

ibes201820
RTL Dschungelcamp 2018 Ansgar Brinkmann verlässt das Dschungelcamp

Der ehemalige Fußballer hielt es nur zehn Tage im australischen Dschungel aus. Am Sonntag sprach er die erlösenden Worte: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus".

dpa_5F987000AFD1C46A
"Pastewka" bei Amazon Sind wir nicht alle ein bisschen Pastewka?

"Pastewka" ist zurück. Und die erste deutsche Serie, die vom TV zu einem Streamingdienst umzieht. Über eine Sitcom in der Midlife-Krise. Von David Denk

1362773
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag acht im Dschungel: Morgens die Pille weggeworfen, abends schwanger

Natascha Ochsenknecht erzählt von den Anfängen ihrer Ehe. Matthias Mangiapane ist zu dick für den Schweinestall. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Hörfunktipps Hinterm Mond leben

Gewalt ist auch eine Lösung: So sehen das die Figuren in einer ganzen Reihe von Hörspielen - und kommen damit tatsächlich erstaunlich weit. Weshalb es nicht verwundert, dass sich in solch rabiaten Zeiten sogar Koalabären lieber ins Weltall zurückziehen. Von Stefan Fischer

Simplicissimus Der rote Hund

SZplus "Simplicissimus" und Freunde: Im Nachlass des ehemaligen Bundesnachrichtendienst-Chefs Reinhard Gehlen findet sich ein seltener Fall geheimdienstlicher Satire. Von Willi Winkler

1362191
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag sieben im Dschungel: Aggressionsproblem? - "Geht dich 'nen Scheiß an!"

Camp-Sanitäter Dr. Bob muss eine Kakerlake aus einer misslichen Lage befreien. Und Sydney Youngblood verlässt das Camp. Ach nee, doch nicht. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Neue RTL-Show Spring-Flut

Mit dem Trampolin-Hindernislauf "Big Bounce" setzt der Kölner Sender nach dem Erfolg von "Ninja Warrior Germany" weiter auf Geschicklichkeit und Athletik. Doch auch austrainierten Kandidaten macht der Parcours zu schaffen - wie beruhigend. Von David Denk

Rechtsstreit Einigungsversuch

In der Affäre um verschwundene Patenterlöse beim Technikinsitut von ARD und ZDF hat am Donnerstag am Münchener Landgericht der Prozess begonnen. Es geht um 200 Millionen Euro. Der beklagte Patentanwalt hofft auf einen Vergleich. Von Klaus Ott

Nachrichten-App Mit fremden Federn geschmückt

Upday versorgt Handynutzer mit Nachrichten verschiedenster Online-Quellen. Dem Gemeinschaftsangebot von Axel Springer und Samsung beschert das Rekord-Reichweiten. Guter Service oder doch Schmarotzer? Die Branche ist gespalten. Von Karoline Meta Beisel

GiulianaFarfalla_RTL
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag sechs im Dschungel: "Aufgeben ist ein bisschen wie sterben"

Model Giuliana Farfalla verlässt freiwillig das Camp. Und Schlagersängerin Tina York schlägt ein Klogang-Verbot vor. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Hörspiel Nichts zu machen

Alternative Fiktion: In dem vierteiligen Politthriller "Geronimo" nach einem Roman von Leon de Winter überlebt Osama bin Laden den Zugriff der Amerikaner im Mai 2011, und die vermeintlich Guten sind gar nicht so gut. Von Stefan Fischer

Miniserie Dicht wie der Dschungel

In der französischen Serie "Die Geister des Waldes" gibt es feuchte Wälder, Fetische und geheime Symbole. Auch sonst kommt sie daher wie eine französische Adaption von "True Detective". Von Benedikt Frank

Debatte um Kinderkanal-Sendung Bei aller Liebe

Eine Doku über die Beziehung zwischen einer jungen Deutschen und einem Flüchtling hat eine Debatte ausgelöst. War der Film zu unkritisch? Oder war der Streit eine konzertierte Aktion? Eine Einordnung. Von Susanne Höll

1361185
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag fünf im Dschungel: "Dein Gesicht ist ziemlich weit unten"

RTL bemüht sich um Erfüllung der Brüstequote, dabei fallen Sätze aus dem Schwarzbuch des Machismo. Natascha Ochsenknecht sorgt sich ums Image. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Betrugsvorwurf Patente und Tränen

Prozessauftakt im spektakulären Fall um das Münchner Institut für Rundfunktechnik IRT von ARD und ZDF: Wem gehören 200 Millionen Euro? Von Klaus Ott

Nachrichten bei Facebook Umverteilung

Medien-Milliardär Murdoch verlangt nach dem US-Kabelmodell Gebühren von Facebook für Nachrichten, denen die Nutzer vertrauen. Von Björn Finke

Österreich Baby-Satire

Das Magazin "Titanic" nimmt sich Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz vor und nennt ihn "Baby-Hitler". Die Staatsanwaltschaft Berlin leitet wegen einer Abbildung mit Kurz im Fadenkreuz jetzt ein Ermittlungsverfahren gegen die Satirezeitschrift ein. Von Peter Münch

5_Die_Notluege_2
ARD-Komödie "Die Notlüge" Patchworkfamilie auf Österreichisch

In "Die Notlüge" drücken sich alle davor, die komplizierten Familienverhältnisse zu erklären. Eine Komödie mit Josef Hader in der Hauptrolle und einer ordentlichen Portion Schmäh. Von Christine Dössel

1360334
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag vier im Dschungel: Einer muss der Dumme sein - RTL will es so

Jenny Frankhauser landet im Camp-internen Intelligenzranking auf dem letzten Platz. Und Matthias Mangiapane will mehr Geld für den Mist. TV-Kritik von Johanna Bruckner

1342275
Sankt Maik auf RTL Gottchen!

SZplus In "Sankt Maik", der neuen Comedy-Hoffnung bei RTL, kommt einem zehn Folgen lang so ziemlich alles bekannt vor. Warum hatte man eigentlich mehr erwartet? Von Hans Hoff

"El Gráfico" Heldenfabrik

SZplus Vor wenigen Tagen kündigte der Eigner Torneos in Buenos Aires an, die Zeitschrift zu schließen - ein Nachruf auf "El Gráfico", der dem Sport wahre Würde verlieh. Von Javier Cáceres

Fernsehen der Zukunft Wo guckst du?

SZplus Künftig wird Fernsehen nicht nur im TV, sondern auch auf Autoscheiben und in Brillen zu sehen sein. Für Produzenten ist das Fluch und Segen zugleich. Von Jürgen Schmieder

dpa_14986A00F535D0A2
Presseschau zum SPD-Parteitag Zwischen Euphorie und Katastrophe

In den Medien wird bundesweit und international die Entscheidung der SPD kontrovers diskutiert. Parteichef Martin Schulz kommt bei der Bewertung aber fast nie gut weg. Die Presseschau zum SPD-Parteitag.

Dschungelcamp_RTL
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag drei im Dschungel: Kröten beim Liebesspiel

Die Dschungelcamp-Macher bemühen sich, Sex reinzubringen. Doch diese Episode ist so aufregend wie ein Bademodenkatalog für die ganze Familie. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Bildschirmfoto 2018-01-22 um 01.11.09
SPD-Chef Martin Schulz bei "Anne Will" Erschöpfter Königspinguin im TV-Studio

Der SPD-Chef stellt sich nach dem knappen Ja seiner Partei zu Koalitionsverhandlungen der Talkrunde bei Anne Will. Selbst Peter Altmaier und Christian Lindner scheinen Mitleid zu haben. TV-Kritik von Lars Langenau

4_Tatort_Bausuenden
"Tatort" aus Köln Wenn es doch nur um "Bausünden" gehen würde

Der Kölner "Tatort" greift ein spannendes Thema auf - die Fifa-Baustellen in Katar. Leider nimmt der Plot eine andere Wendung. Von Carolin Gasteiger

TV-Experiment Fremdes Spiel

Irritation als Prinzip: Steven Soderberghs App-Serie "Mosaic". Hierzulande bleibt eine Ahnung vom Reiz. Von Nicolas Freund

Social Media Wahl der Wahrheit

Facebook will weniger Fake News und lässt künftig die eigenen Nutzer entscheiden, welchen Nachrichten zu trauen ist. Mark Zuckerberg kündigt an, dass "trusted sources" künftig bevorzugt werden. Wie hilfreich ist so eine Abstimmung? Von Karoline Meta Beisel und Jürgen Schmieder

Fernsehen Eine Klasse für sich

Deutsche Serien erleben einen rasanten Aufschwung, die Maßstäbe dafür setzen Vorbilder aus den USA. Der Bedarf an gut ausgebildeten Kreativen für das bessere Fernsehen ist groß. Er verändert gerade die Filmhochschulen. Von Benedikt Frank

Radio Nostalgie eines Gentleman

Der Roman "Das Ende der Paraden" handelt von einem Helden, der Anfang des 20. Jahrhunderts eisern bemüht ist, nach seinem eigenen Ehrenkodex zu leben. Daraus wurde erst eine BBC-Serie - und jetzt ein famoses Hörspiel. Von Stefan Fischer

5_Tatort_Bausuenden
Tatort aus Köln Dialoge, direkt aus der Krimi-Hölle

Der neue Tatort aus Köln zeigt, wie man im Jahr 2018 auf keinen Fall mehr einen Fernsehkrimi erzählen sollte. Von Katharina Riehl

dpa_14986A003B4B437C
Kochshows TV-Köche machen alle 50 Sekunden Hygienefehler

Salzen mit den Fingern, schmutzige Schneidebretter: Weil Fernsehköche Vorbilder für ihre Zuschauer sind, kann mangelnde Hygiene im TV Folgen für die Gesundheit haben.

Dschungelcamp_RTL
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag zwei im Dschungel: schlechte Verlierer

Matthias Mangiapane und Jenny Frankhauser streiten über die vergeigte Dschungelprüfung. Und David Friedrich will nicht der Böse sein bei der Trennung von der "Bachelorette". TV-Kritik von Johanna Bruckner

Leserdiskussion Facebook: Sollten User die Glaubwürdigkeit von Medien bewerten?

Auf Facebook sollen künftig die Nutzer bewerten, wie stark sie einer Nachrichtenseite in ihrer Timeline vertrauen. Das soziale Netzwerk möchte damit den Kampf gegen Falschinformationen stärker in die Hände der User legen. Ein probates Mittel gegen "Fake News"?

betend_3_2
TV-Zuschauerzahlen Der Tag, an dem die Quote starb

Geißel der künstlerischen Freiheit, fantasiemordendes Korsett: Wie sähe das deutsche Fernsehen aus ohne das verfluchte Machtinstrument der Zuschauerzahlen? Eine Utopie. Gastbeitrag von Friedemann Fromm

dpa_1498640017F55041
Nachrichten in sozialen Medien Facebook lässt Nutzer Glaubwürdigkeit von Medien bewerten

"Es gibt zu viel Sensationsgier": Mark Zuckerberg will die Verbreitung von Falschinformationen eindämmen. Facebook wolle nicht selbst entscheiden, welche Informationen wahr sind und welche nicht.

TatjanaGsell_RTLStefanMenne
RTL-Dschungelcamp 2018 Tag eins im Dschungel: "Ich habe polarisiert, deshalb bin ich noch da"

Das Dschungelcamp startet ungewohnt anspruchsvoll. Tatjana Gsell wird philosophisch. "Bachelorette"-Gewinner David Friedrich reflektiert seinen Marktwert. TV-Kritik von Johanna Bruckner