Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°

Archiv für Ressort Medien - April 2018

116 Meldungen aus dem Ressort Medien

2_Polizeiruf_110_Demokratie_stirbt_i_Finsternis
Polizeiruf aus Brandenburg Treffen sich zwei verschrumpelte Seelen

Als romantisches Kammerspiel würde der neue "Polizeiruf" gut funktionieren. Als Krimi verkommt er leider zur Western-Parodie. Von Carolin Gasteiger

Reportage Fürs Erste etwas wild

Die neue Reihe "Rabiat" will an die Schmerzgrenzen. Manuel Möglich und das Y-Kollektiv gehen es vorsichtig an. Von Benedikt Frank

1_Polizeiruf_110_Demokratie_stirbt_i_Finsternis
Polizeiruf 110 Dieser "Polizeiruf" ist mehr Endzeitdrama als Krimi

Apokalypse jetzt: Im neuen "Polizeiruf" aus Brandenburg kapern Cyberterroristen das Stromnetz und die Menschen fangen Fische mit bloßen Händen. Von Holger Gertz

intro_sde
Popkultur Musikmagazin "Intro" verstummt

Und damit ein Stück Jugendkultur. Der Verlag gab bekannt, dass sich die Anzeigenverluste nicht durch Digital-Erlöse auffangen ließen.

Neue EU-Richtlinie Eine für alle

Wie viel Werbung darf es sein, was darf nicht gesendet werden? Brüssel aktualisiert die Rechte und Pflichten von TV-Sendern und - neu - Streamingdiensten. Von Thomas Kirchner

67640-0-2
"Karl Marx - der deutsche Prophet" auf Arte "Jeder Schauspieler hat ein linkes Herz"

Ein Traum erfüllt sich: Mario Adorf darf Karl Marx spielen. Für einen richtigen Spielfilm hat das Geld von ZDF und Arte aber offenbar nicht gereicht. Von Willi Winkler

Hörfunk-Tipps Zwitschern und Zweifeln

Kann Karl Marx uns heutzutage helfen? Oder sollten wir uns nicht besser alle in Vögel verwandeln? Das Radio ergründet akribisch die rätselhafte Vergangenheit und hat auch noch schön versponnene Vorschläge für unsere Zukunft. Von Stefan Fischer

Elizabeth-Moss-in-The-Handmaids-Tale-Season-2
Fortsetzung der gefeierten Serie Wie ein Tritt ins Gemächt

Der Roman von Margaret Atwood ist auserzählt, aber die Serie "The Handmaid's Tale" geht jetzt mit der zweiten Staffel weiter. Kann das gelingen? Von Jürgen Schmieder

WDR "Ich muss auf niemanden hören"

Eine neue Beauftragte soll unabhängig prüfen, wie der Sender mit Vorwürfen sexueller Belästigung umging. Dem Intendanten Tom Buhrow dürfte das vor allem ein wenig Ruhe verschaffen. Von Hans Hoff

Verlage "Spiegel" plant Fusion

Bei einer Mitarbeiter­information hat die Geschäfts­führung erklärt, wie das Zusammen­wachsen von Print und Online aussehen soll.

Institut für Rundfunktechnik Vergleichsweise patent

Im Streit um angeblich vor­ent­haltene Patent­erlöse soll das Technik­institut von ARD und ZDF offenbar einen zweistelligen Millionen­betrag Schadenersatz bekommen. Von Klaus Ott

Medien in den USA Geben und Nehmen

Investor Peter Thiel und die Klatschwebseite "Gawker" haben einen Teil ihres Rechtsstreits per Vergleich beigelegt.

Hörspiel Kannste dir nicht ausdenken

Die Schnüppe, den Zankzeisel, den Leischling und die Grapzwicke gibt es zwar nicht, aber sie klingen gut: "1111 Vögel" feiert die Fantasie des französischen Autors Valère Novarina. Von Stefan Fischer

Interview "Ich will auch unheimlich viel wissen"

SZplus Absolventen der Deutschen Journalistenschule kehren an ihre früheren Schulen zurück. Auch Mitinitiatorin Henriette Löwisch diskutiert mit Schülern über Medien und Fake News. Interview von Maike Müller

Dokudrama Grobe Striche

Ein Malerleben als Klischee: "Genius: Picasso" erzählt in Rückblicken von der Karriere eines Jahrhundertmalers. Blöd nur, dass nie ganz klar wird, worin sein Genie genau besteht. Von Kathleen Hildebrand

ZDF-Tragikomödie Sing Papas Song

Eine gestresste Single-Lehrerin muss sich mit ihrem bockigen Vater und renitenten Schülern herumschlagen: Petra Schmidt-Schaller und Günther Maria Halmer ist zu verdanken, dass "Wir lieben das Leben" trotz Klischees funktioniert. Von Viola Schenz

dpa_5F993200B1CADD83
ZDF Dunja Hayali moderiert das "Aktuelle Sportstudio"

Von der nächsten Bundesliga-Saison an verstärkt die 43-Jährige das Team der ZDF-Sendung. Für Hayali wird "ein Traum wahr".

dpa_1491F800DD7A0614
Reporter ohne Grenzen Die Pressefreiheit in Europa ist in Bedrängnis

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage so stark verschlechtert, kritisiert die Organisation "Reporter ohne Grenzen". Das liege am Vormarsch populistischer Kräfte.

imago82721038h
EU-Programm gegen Fake News Alles gar nicht so schlimm

Die EU-Kommission will gegen Fake News keine harten Maßnahmen ergreifen. Stattdessen setzt sie auf Bildung, ein Netz von Factcheckern - und die Antwort auf die Frage: Ist eine Lüge illegal? Von Thomas Kirchner

26144_010_0879_R
"Die Einkreisung" auf Netflix Zwischen Ratten, Dreck und eitrigen Krankheiten

In "Die Einkreisung" jagt Daniel Brühl im Jahr 1896 einen Triebtäter durch New York - zusammen mit dem späteren US-Präsidenten Theodore Roosevelt. Von Jakob Biazza

Magazin Mordsgeschäft

Das neue Heft der "Zeit" hätte auch "Warum? "heißen können. "Verbrechen" spürt dem Bösen nach. Das mögen Menschen offensichtlich, solange sie zwischen sich und dem Geschehenen einen Bildschirm oder Buchdeckel als Distanzhalter haben. Von Hans Hoff

Hörspiele Jucken im Kabel

SZplus Drei Radiostücke über künstliche Intelligenz erzählen im BR von der Rebellion der Maschinen, vom Erbe der Menschen und davon, wie alles anfing mit KI. Das funktioniert im Hörfunk völlig anders als im Kino. Und das macht es so spannend. Von Stefan Fischer

Westworld 2 - First Look Image
Zweite Staffel "Westworld" "Ein gewaltiges Epos"

Jonathan Nolan hat "Westworld" auf den Kopf gestellt - die neuen Folgen erinnern eher an ein Puzzle als an eine TV-Serie. Fans dürften begeistert sein. Von Jürgen Schmieder

Wolfgang R. Langenbucher wird 80 Stil in jeder Hinsicht

SZplus Für ihn ist Journalismus eine Kulturleistung, für die es sich auch auf die Barrikaden zu gehen lohnt. Aber niemals in Jeanshosen. Wolfgang R. Langenbucher, dem Kommunikationswissenschaftler und Verfechter journalistischer Ethik, zum 80. Geburtstag. Von Heribert Prantl

Fernsehen Betörend einfach

Zur Lage der deutschen Show: Der Sender Sat 1 lässt Prominente Flaschen drehen. Erfunden hat das Hugo Egon Balder, der Altmeister des größten anzunehmenden TV-Unsinns. Wäre Balder eine Aktie, würde man jetzt vermutlich zum Kauf raten. Von Hans Hoff

dpa_5F992E00AC5E187B
ARD und ZDF WM-Basislager Baden-Baden

Für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland richten ARD und ZDF eine gemeinsame Fernsehzentrale ein. Die steht 2500 Kilometer weit weg vom Roten Platz und könnte allein räumlich für Distanz sorgen. Von Peter Burghardt

1_Weltmeister_im_Gespraech
Fußball-WM 2018 Philipp Lahm berichtet als ARD-Experte

Der Weltmeister präsentiert für die WM ein neues TV-Format. Abseits der Live-Spiele soll sich Moderatorin Palina Rojinski in Russland umhören.

1_Das_Geschaeft_mit_dem_Fischsiegel_Die_dunkle_Seite_des_MSC
TV-Dokumentation Die dunkle Seite des Ökosiegels MSC

Welche Meeresfische darf man noch guten Gewissens essen? Verbraucher vertrauen bei dieser Frage auf Ökozertifikate, doch eine WDR-Doku zeigt, dass die selbst längst ein Millionengeschäft sind. Von Lars Langenau

1_Tatort_Alles_was_Sie_sagen
"Tatort" aus Hamburg Wenn die Verhörer zu Verhörten werden

Ein Fall, zwei Kommissare und viele Versionen derselben Geschichte: Der neue "Tatort" aus Hamburg ist ein klug konstruiertes Kammerspiel, das sein Publikum gekonnt blendet. Von Luise Checchin

Neues Magazin Stream on

Das "Serien Magazin", eine Kooperation von "TV Spielfilm" und dem Kinoheft "Cinema" aus dem Burda-Verlag, will mit mehr als 100 Kurzkritiken und Hintergrundberichten etwas Übersicht in den Wust an neuen Serien bringen. Von Karoline Meta Beisel

Hörspielreihe Augen zu, Film ab!

Ein Stummfilm zum Hören? Dass das geht, zeigt der WDR mit der Hörspieladaption des Films "Der Student von Prag" aus dem Jahr 1913. Sie ist Teil einer neuen Reihe, in der Radio und Kino in eine fruchtbare Wechselwirkung treten. Von Stefan Fischer

5_Tatort_Alles_was_Sie_sagen
"Tatort" mit Falke und Grosz Jeder blickt hier zurück, aber jeder ein bisschen anders

Die Kommissare Falke und Grosz kümmern sich um einen Fall organisierter Kriminalität. Aber worum es geht, ist in "Alles was Sie sagen" nicht wichtig. Viel bedeutender ist, wie es erzählt wird. Von Katharina Riehl

100 pro imago life-2.54389204-HighRes
Homosexualität in der Filmbranche Die Angst des Schauspielers beim Coming-Out

Die Namen prominenter Schauspieler, die offen homosexuell sind, kann man in Deutschland an einer Hand abzählen. Woran liegt das? Eine Recherche Von Luise Checchin

53661333
Sexuelle Belästigung Ein Trainingscamp für "Hasis"

Ein WDR-Korrespondent soll jahrelang junge Frauen sexuell belästigt haben, die er in einem von ihm veranstalteten Seminar traf. Der Spitze des öffentlich-rechtlichen Senders war das bekannt. Eine Reaktion blieb aus. Von Ulrike Schuster

Fernsehen und Gesellschaft Doppelrolle

Prominente Schauspieler, die offen über ihre Homosexualität reden, gibt es wenige: Maren Kroymann, Gustav Peter Wöhler, Clemens Schick. Woran liegt das? Eine Recherche. Von Luise Checchin

WDR Klimawandel gewünscht

Der Personalrat wirft dem Sender in der Belästigungs­affäre mangelnde Aufklärungs­bereitschaft vor - und stellt sich hinter einen Mitarbeiter, der früh Hinweise gegeben hatte. Von Hans Hoff

Hörfunktipps Künstlichkeit

An diesem Wochenende werden zwei spannende Hörspielreihen zum Thema Film ausgestrahlt. Außerdem geht es um Rebellion von Jung und Alt sowie entlegene, mysteriöse Orte. Von Stefan Fischer

Liebe im Fernsehen Herzschrittmacher

In der neuen Kuppelshow "Hotel Herzklopfen" schickt Sat1 Rentner in die Schweizer Alpen, auf dass sie sich dort näherkommen und sich noch einmal verlieben mögen. Von David Denk

Fahrrad-Magazin "Karl" So vernünftig

SZplus Die urbane Mobilität der Zukunft ist Thema von "Karl". Ein bisschen mehr rollende Leichtigkeit würde dem Heft gut tun, das sich offenbar an Rad-Pendler richtet. Von Sebastian Herrmann

Live-Übertragung Kamera läuft!

Zum ersten Mal seit dem Verbot von Filmaufnahmen 1964 wird ein BGH-Urteil gefilmt. Das Thema: Werbeblocker. Springer sieht darin eine Gefahr fürs Geschäftsmodell von Online-Medien. Die Argumente überzeugten das Gericht nicht. Von Wolfgang Janisch

Sender-Jubiläum Teenager im Umbruch

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg wird 15 - und ist im Quotenranking unter den Dritten nicht mehr Schlusslicht. Der Trend zeigt nach oben. Von Jens Schneider

Streamingangebote im Netz Grenzgänger

"Bild" braucht eine Zulassung, um einige ihrer Bewegtbildangebote im Netz weiter betreiben zu dürfen. Die Entscheidung der Landesmedienanstalten gibt einer alten Frage neue Nahrung: Was ist eigentlich Rundfunk? Von Karoline Meta Beisel

Hörspiel Tote Zeit

"Das Pferd" nach der gleichnamigen Geschichte des Literaturnobelpreisträgers Claude Simon erzählt von einer Welt im Übergang, vom großen Grauen, das sich ankündigt. Von Stefan Fischer

collage
Donald Trump und die Medien Die Freunde vom Boulevard

Die Geschichten des "National Enquirer" sind nicht immer wahr, aber garantiert immer sensationell. Nur Donald Trump bleibt von der Schadenfreude des Klatschblattes verschont. Von Willi Winkler

250118_Carsten Schmidt
Sky-Chef Carsten Schmidt "Jünger, weiblicher, urbaner"

SZplus Der Bezahlsender Sky ist im Wandel. Über den Fußball hinaus will er neue Zielgruppen erschließen. Vorstandschef Carsten Schmidt erklärt seine große Hoffnung auf die Plattform Sky Q. Interview von Caspar Busse und David Denk

dpa_5F992400489B2ABC
MDR-Programmchef zur abgesagten Sendung "Im Nachhinein sind wir schlauer"

In der abgesagten MDR-Sendung sollte es um diskriminierende Sprache gehen. Stattdessen löste sie einen Shitstorm aus. Der verantwortliche Programmchef zeigt sich im Interview reuevoll. Von Carolin Gasteiger

dpa_5F992400F3F38BA2
Magazin-Aus Die Neon leuchtet nicht mehr

In seinen besten Zeiten bot das Heft einer Generation junger Leser eine publizistische Heimat. Aber sein Ende war schon lange abzusehen. Von Karoline Meta Beisel

MDR "Wir haben hier Gefühle verletzt"

Ein Tweet aus der Redaktion der Rundfunkanstalt macht eine Radiodiskussion über diskriminierende Sprache zunichte. Nach dem Shitstorm sagen zwei Teilnehmer ab. Der Sender entschuldigt sich. Von Antonie Rietzschel und Claudia Tieschky

Deutsche Debattenkultur Wenn nur noch Frauke Petry reden will

Die Empörung über einen Tweet des Radiosenders MDR Sachsen lief wie nach Drehbuch ab. Am Ende stehen die Rechten zu oft als die Souveränen da. Kommentar von Kathleen Hildebrand

Neon_Cover
Printausgabe Magazin "Neon" wird eingestellt

Der Verlag "Gruner und Jahr" hat entschieden, dass das Heft im Juni zum letzten Mal erscheinen wird. Digital soll es aber weitergehen.