bedeckt München

Archiv für Ressort Sport - April 2017

2440 Meldungen aus dem Ressort Sport

Eishockey Spät geblendet

Die Tölzer Löwen erobern trotz zweimaligen Rückstands mit 4:3 nach Verlängerung den Auftaktsieg im Playoff-Halbfinale. Nun müssen sie ins düstere Sonthofner Stadion. Von Andreas Liebmann, Bad Tölz

Volleyball Endspiel

Steuerwald, Strohbach, Tille: Herrschings Volleyballer bangen um ihr Führungstrio, das auch vom möglichen neuen Rivalen Unterhaching kräftig umworben wird. Von Sebastian Winter, Herrsching/Unterhaching

32951600A7DA0A43
Interview mit Sportpsychologen "Wer sagt denn, dass die BVB-Profis das Trauma in drei Tagen besser verarbeiten?"

Der Sportpsychologe Martin Meichelbeck erklärt im SZ-Interview, warum Borussia Dortmund es den Spielern überlassen sollte, ob sie gegen den AS Monaco antreten. Interview von Matthias Schmid

imago13772457h
Champions League "Bayern hat Meisterschaften mit zu großer Leichtigkeit gewonnen"

Reals Kult-Stürmer Santillana spricht im SZ-Interview über ein Kopfball-Ungeheuer der Madrilenen, die Zweifel an Trainer Zidane und Reals großen Vorteil gegenüber den Bayern. Von Javier Cáceres

Borussia Dortmund Merkel "entsetzt" über "widerwärtige Tat"

BVB-Vorstandschef Watzke schildert die Stimmung im Team, Torwart Bürki erzählt, wie er die Explosion erlebt hat und Torsten Frings empört sich. Die Stimmen.

GettyImages-487322751
Sergio Ramos in der Champions League Der größte Quälgeist des FC Bayern

Sergio Ramos ist die Nemesis der Münchner, er verkörpert die madrilenische Variante des "Mia san mia". Und in Spanien befürchten sie, dass der FC Bayern das ausnutzen könnte. Von Jonas Beckenkamp

15591E20-47EE-4EB1-BB01-1ABFF789B59E
Nach dem Anschlag in Dortmund Der erbarmungslose Sport

"The show must go on", unter diesem Motto sollen die Fußballer des BVB ein gesellschaftspolitisches Signal senden und heute gegen Monaco spielen. Die Leistungsmühle Fußball kennt kein Innehalten. Von Thomas Hummel

GYI_667381792
Anschlag auf BVB-Bus BVB-Chef Watzke: "Wir spielen nicht nur für uns. Wir spielen für alle!"

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus appelliert der BVB-Geschäftsführer ans Gemeinschaftsgefühl von Spielern und Fans.

Bilder
Borussia Dortmund Schock nach Angriff auf Mannschaftsbus

Bilder Die Fans verlassen ruhig die Arena, auch die BVB-Spieler fahren nach Hause, der AS Monaco absolviert noch eine Trainingseinheit im Stadion. Die Bilder aus Dortmund.

Explosionen in Dortmund Alles in Deckung

Drei Sprengsätze treffen den Teambus des BVB in idyllischer Umgebung. Verteidiger Marc Bartra wird erheblich verletzt und noch in der Nacht operiert. Von Freddie Röckenhaus, Dortmund

Anschlag in Dortmund Fan-Verbrüderung in einer seltsamen Nacht

Viele Dortmunder bieten nach dem Anschlag auf den BVB-Bus und der Absage des Spiels unter #bedforawayfans Übernachtungsmöglichkeiten an. Ein Franzose und ein spontaner Gastgeber erzählen. Von Max Sprick