Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 30°

Archiv für Ressort Wissen - 2018

4797 Meldungen aus dem Ressort Wissen

792332-01-08
Nördliche Arktis Permafrostboden taut früher als erwartet

Nicht nur im Süden, auch im Norden der Arktis fängt der Permafrostboden jetzt an zu schmelzen - und setzt Treibhausgase frei, die die Erderwärmung weiter anheizen. Von Angelika Jung-Hüttl

dpa_148E46001E94BC6B
Handel mit Elfenbein Genanalysen legen Schmuggelrouten offen

Im Kampf gegen den Elfenbeinhandel gleichen Forscher neuerdings die DNA aus konfiszierten Stoßzähnen mit geografischen Daten ab. Damit können sie Schmuggler-Kartelle identifizieren. Von Sandra Sperling

Dickins
Paläontologie 560 Millionen Jahre altes Fett zeugt von der Entstehung der Tiere

In uralten Fossilien haben Forscher Fettmoleküle entdeckt, durch deren Analyse sie ein Rätsel lösen konnten: Was genau verbirgt sich hinter den "Dickinsonia" genannten Kreaturen, die einst die Erde bevölkerten?

Wilderei Der Weg des Elfenbeins

DNA-Proben aus konfiszierten Elefanten-Stoßzähnen können neuerdings dabei helfen, Schmuggler zu entlarven. Eine Studie zeigt, wie sich Jagdreviere und Handelsrouten aufdecken lassen. Von Sandra Sperling

615969-01-02
Waldrodung weltweit Ein Viertel der Wälder ist für immer verloren

Drei Millionen Quadratkilometer Wald wurden von 2001 bis 2015 weltweit gerodet. Einige, wie der Hambacher Forst, werden nie nachwachsen. Von Sandra Sperling

000_1922SW
USA Klimaschutz im Hinterzimmer

In den USA hat sich eine Koalition aus Wissenschaftlern, Verbänden und Unternehmen gegen den Ausstieg aus dem Pariser Abkommen gebildet. Sie hoffen, die Klimaschutzziele im Alleingang zu erreichen. Von Christopher Schrader

Wissen_schatz
Archäologie Schatz aus dem Acker

Halsketten, Ohrringe, Anhänger: Beim Pflügen haben bulgarische Bauern Schmuckstücke gefunden, die einst in Byzanz gefertigt wurden. Die Untersuchung des wertvollen Funds hat einige Überraschungen gebracht. Von Hubert Filser

Ökologie Baumschwund

Von den über drei Millionen Quadratkilometer Wald, die weltweit zwischen 2001 und 2015 gerodet wurden, sind 25 Prozent für immer weg. Eine Auswertung von Satellitenbildern aber zeigt: Die restliche Fläche könnte wieder nachwachsen. Von Sandra Sperling

ken-treloar-465105-unsplash
Gleichberechtigung Das Geschlechter-Paradox

SZplus Männer und Frauen unterscheiden sich in ihrer Persönlichkeit umso stärker, je höher die Gleichberechtigung in einem Land ist. Wie ist das zu erklären? Von Sebastian Herrmann