Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - Mai 2014

191 Meldungen aus dem Ressort München

Die Geissens gegen die Klatschpresse Die Yacht ist Privatsphäre

Die Geissens zeigen ihr Leben seit 2011 im Fernsehen. Vom Magazin "Closer" fühlten sie sich in ihrer Privatsphäre verletzt und klagten. Vor dem Landgericht München I bekommen sie nun Recht - zumindest teilweise. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Rathaus Was ein Bürgermeister darf

Nun sind Josef Schmid (CSU) und Christine Strobl (SPD) also tatsächlich Stellvertreter von Oberbürgermeister Dieter Reiter. Doch wie verteilt sich die Arbeit innerhalb der Stadtspitze, und wer zieht daraus welchen Nutzen? Ein Überblick. Von Melanie Staudinger

Babyleiche im Zug Polizei hat Hinweise auf die Mutter

Das tote Baby, das in einem Zug am Münchner Hauptbahnhof gefunden wurde, ist erstickt worden - und das wohl schon in Österreich. Zudem haben Ermittler eine mögliche Spur zur Mutter. Von Florian Fuchs

Landgericht München I Sachgerechte Elektroschocks

Sie musste 114 Tage in die Isolierzelle und bekam Elektroschocks - eine Psychiatriepatientin, die freiwillig in Behandlung ging, verklagt die Ärzte des Max-Planck-Instituts. Sie hätten ihre seelischen Leiden verstärkt. Das Landgericht München I wies die Klage ab. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Gewinnspiel SZ.de verlost Karten für die Kunstmesse ARTMUC

Sie soll die kleine Schwester der Stroke werden: Mit der ARTMUC hat München ein neues Kunst-Event. Wir verlosen Karten für die Premiere - und 100-Euro-Kunstkaufgutscheine.

Babyleiche in Zug Von der Mutter fehlt jede Spur

Kaum Hinweise aus der Bevölkerung: Nach dem grausigen Fund einer Babyleiche in einem Zug aus Budapest sucht die Polizei noch immer nach der Mutter. Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Säugling bereits vor der deutschen Grenze geboren worden sein. Von Florian Fuchs

Bürgermeisterwahl im Rathaus Stadtrat wählt Schmid und Strobl

Der Münchner Stadtrat kann seine Arbeit aufnehmen: Mit deutlichen Mehrheiten wurden Josef Schmid und Christine Strobl in ihre Ämter als Bürgermeister gewählt. Einen Achtungserfolg erzielte die Grünen-Kandidatin Sabine Nallinger. Von Dominik Hutter und Melanie Staudinger

Zukunft von Sabine Nallinger "Ich habe keinen Plan B"

Sabine Nallinger wollte Oberbürgermeisterin werden, nun steht sie ohne Amt da. Auch den Fraktionsvorsitz überlassen ihr die Grünen nicht. Nun will sich die 50-Jährige wieder auf etwas konzentrieren, für das sie lange keine Zeit hatte. Von Dominik Hutter

Neue Koalition in München Rot-Schwarz nimmt die Arbeit auf

Nach zahlreichen mehrstündigen Debatten macht sich das rot-schwarze Bündnis an die Arbeit und verteilt erstmal Posten. Josef Schmid will der erste CSU-Bürgermeister seit 1990 werden. Auch sonst ändert sich viel im Rathaus. Von Dominik Hutter und Melanie Staudinger

Flüchtlingspolitik Gastfreundschaft auf bayerisch

Die Bundesrepublik lädt syrische Flüchtlinge ein, nach Deutschland zu kommen. 69 von ihnen landen in notdürftig hergerichteten Containern in München. Die Zustände dort sind katastrophal - und schnelle Hilfe nicht in Sicht. Von Bernd Kastner

Andechser am Dom KVR will Krätz' Zulassung sofort kassieren

"Das Gaststättenrecht wird so zum stumpfen Schwert": Das Kreisverwaltungsreferat will nicht akzeptieren, dass Sepp Krätz im Andechser am Dom vorerst weitermachen darf - auch ohne Konzession. Der Wirt ist nicht der Einzige, der unangenehme Post vom KVR erhalten hat. Von Karoline Meta Beisel

Hauptbahnhof Totes Baby auf Zugtoilette gefunden

Grausiger Fund am Münchner Hauptbahnhof: Mitarbeiter einer Reinigungsfirma haben am Dienstag ein totes Baby in einem Zug entdeckt. Es wurde womöglich auf einer Bordtoilette geboren - und dann von der Mutter getötet. Von Florian Fuchs

Verurteilter Wiesnwirt Krätz muss um Waldwirtschaft bangen

Er wurde wegen Steuerhinterziehung verurteilt, die Stadt will ihn von der Wiesn werfen. Jetzt muss sich Sepp Krätz auch noch um seine Waldwirtschaft in Großhesselohe sorgen. Der Landkreis München hat ein Verfahren eingeleitet. Von Christian Rost

Andechser am Dom Krätz darf weitermachen

Etappensieg gegen die Stadt: Sepp Krätz muss sein Lokal Andechser am Dom nun doch nicht zum 1. Juni schließen. In einem Eilverfahren hatte der verurteilte Steuerhinterzieher gegen die Anordnung geklagt - doch das endgültige Urteil ist noch nicht gefallen.

Tarife im Nahverkehr MVG fürchtet Zusatzkosten in Millionenhöhe

Zusätzliche Busse oder neue Trambahnen? Große Verbesserungen hat die MVG für dieses Jahr nicht geplant. Kaum kalkulierbar, heißt es. Denn schon bald könnte das Unternehmen an der EEG-Umlage beteiligt werden - mit bis zu 2,5 Millionen Euro. Von Marco Völklein

Restaurant Dinermite Fast-Food im Cadillac-Cabrio

Bedienungen im Kleidchen und eine halbe Kuh auf dem Tisch: Das Dinermite in der Maxvorstadt bietet große Portionen im typischen Diner-Style. Auf seine Kosten kommt hier vor allem, wer sich die Hände gerne schmutzig macht. Von Eva Limmer

Rot-schwarzes Bündnis in München Rot-Grün ist ausgeträumt

Meinung Zwei Parteitage haben den Weg für Rot-Schwarz in München geebnet - zum Ärger zahlreicher Genossen. Sie träumen weiter von einer rot-grünen Minderheitsregierung und haben eine Sache nicht begriffen: Um politische Ziele durchzusetzen, braucht es eine Mehrheit. Ein Kommentar von Peter Fahrenholz

Eckpunktepapier für München Was Rot-Schwarz im Rathaus umsetzen will

Schulsanierungen, sozialer Wohnungsbau, Radwege: In manchen Punkten haben SPD und CSU sehr konkrete Vorstellungen über ihre künftige gemeinsame Politik im Rathaus. Anderes ist bisher noch sehr vage formuliert. Ein Überblick. Von Alfred Dürr, Dominik Hutter, Marco Völklein, Sven Loerzer und Katja Riedel

Debatte um zweite Stammstrecke Wie die Züricher ihren S-Bahn-Tunnel einfach bauten

Schräge Aufzüge, ein eigener Rettungsstollen und Kosten von rund zwei Milliarden Euro: In München wird seit Jahren über eine zweite Stammstrecke gestritten, in Zürich wurde die Röhre einfach gebaut. Eine große Mehrheit der Schweizer votierte sogar dafür. Von Marco Völklein

Parteitag der Münchner SPD Keine Lust auf Flohzirkus

Lebhafte Diskussionen, bittere Worte und schließlich eine Ermahnung: Die Münchner SPD hat bei ihrem Parteitag lange um eine Linie gerungen. Oberbürgermeister Reiter hat seine Mühe, die Genossen auf Rot-Schwarz zu trimmen - doch die Alternativen fehlen. Von Dominik Hutter

Neue Rathauskoalition in München Rot-Schwarz regiert

Knappes Ergebnis nach einer fünfstündigen Debatte: Trotz großen Unmuts billigt die Münchner SPD ein Bündnis mit der CSU. Die hat auf ihrem Parteitag nicht so lange gefackelt. Von Dominik Hutter und Melanie Staudinger

Feiermeile in der Innenstadt Zu laut zum Wohnen

Party-Lärm im Wohngebiet - geht das zusammen? Nein, urteilte eine Münchner Richterin. Demnach darf eine Immobilienunternehmerin Wohnungen in der Nähe der sogenannten Feierbanane gewerblich vermieten. Als generelles Wohnverbot für die Innenstadt gilt das Urteil aber nicht. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Koalitionsgespräche in München Letzter Anlauf für Schwarz-Rot-Grün

Unerwartete Wende bei der Suche nach einer neuen Rathauskoalition in München: Eigentlich sollten zwei Parteitage am Montag über ein Bündnis der SPD mit der CSU abstimmen. Doch nun kommen die Grünen noch einmal ins Spiel. Von Nina Bovensiepen und Kassian Stroh

Münchner Taxler klagen Notruf vom Taxi-Stand

Sie sehen sich "allenfalls als das ungeliebte Kind" der Rathauspolitik und bangen um ihre Existenzgrundlage: Die Münchner Taxifahrer fühlen sich zurückgedrängt von Radlern, Bussen, Trambahnen und Autos. Die Branche steht unter gewaltigem Druck. Von Marco Völklein

Video
Trend-Hobby Bienenzüchten Was künftige Imker wissen müssen

Video Bienenzüchten und Honigherstellen liegen im Trend, immer mehr Menschen wollen Imker werden. Doch dabei gibt es einiges zu beachten. Ein Besuch beim "Lehrbienenstand" in München. Von Philipp Crone

Koalitionsgespräche in München Schwarz-Rot-Grün endgültig geplatzt

Die Hoffnung der Grünen in München ist dahin: Die neuerlichen Gespräche mit SPD und CSU brachten keine Einigung. Die Verhandlungen währten nur kurz. Dennoch gibt es Veränderungen an der Koalitionsvereinbarung.

Neuer München-Führer Auf der Suche nach dem besten Sushi

"Fast wie in Tokio": In seinem neuen Stadtführer bespricht Axel Schwab japanische Restaurants in München. Ein Gespräch über Touristen, Sushi und die Frage, was ein Gast mit seinen Stäbchen besser nicht tun sollte. Von Thierry Backes

Bilder
Schwabs Lieblinge Die besten Japaner der Stadt

Bilder Für seinen Stadt-Führer "Japan in München" hat Axel Schwab 50 Restaurants und 20 Geschäfte in München getestet. In diesen Lokalen speist er besonders gerne.

Koalitionsgespräche in München Schluss mit der Verklärung

Meinung Nach 24 gemeinsamen Jahren im Rathaus ist die Sehnsucht nach Rot-Grün immer noch groß bei der Münchner SPD. Angebracht ist sie aber nur bedingt. Die Genossen sollten es einfach mal mit der CSU probieren - aus mehreren Gründen. Ein Kommentar von Kassian Stroh

Biker-Protest in München "Baut uns eine Rennstrecke in Bayern!"

Hunderte Motorradfahrer rollen mit Polizeibegleitung durch München, ausnahmsweise nicht zu ihrem Vergnügen. Von den "Idioten da oben" fordern sie eine Rennpiste, weniger schmierigen Bitumen auf den Straßen - und ein Ende der Winterreifenpflicht. Von Wolfgang Görl

Bilder
FC Bayern feiert Pokalsieg Jubel, Double, Heiterkeit

Bilder "Und Pokal auch": Die Spieler des FC Bayern lassen sich von 15 000 Fans auf dem Marienplatz in München feiern. Thomas Müller singt wie Dante, Rafinha fast wie Louis Armstrong und Philipp Lahm erklärt, wie er seine Verletzung gekühlt hat. Die Pokalfeier in Bildern.

Bilder
225 Jahre Englischer Garten Von Surfern und Schafen, Nackten und Tänzern

Bilder Ursprünglich Jagdrevier, heute einer der größten innerstädtischen Parks der Welt: Jährlich besuchen Millionen Menschen den Englischen Garten. An diesem Montag wird er 225 Jahre alt. Zehn Fakten über den Park im Herzen Münchens. Von Eva Limmer

Ude vs. Hoeneß Unwürdig und deplatziert

Meinung Neuer Höhepunkt eines alten Kleinkriegs: Christian Ude drischt verbal auf Bayern Münchens früheren Präsidenten Uli Hoeneß ein. Doch das Nachtreten von Münchens Ex-OB ist ohne Maß. Ein Kommentar von Nina Bovensiepen

Ude vs. Hoeneß In herzlicher Abneigung verbunden

Hoeneß gegen Ude. Ex-Oberbürgermeister einer nicht unbedeutenden Stadt gegen Ex-Präsident eines nicht unbedeutenden Vereins. FC Bayern München gegen TSV 1860. Polterer vom Tegernsee gegen Feingeist aus Schwabing. CSU gegen SPD. Die Geschichte einer Feindschaft. Von Lisa Sonnabend

München Ude rechnet mit Hoeneß ab

Münchens ehemaliger Oberbürgermeister Christian Ude nimmt kein Blatt mehr vor den Mund. Erstmals nach dem Ausscheiden aus seinem Amt spricht der SPD-Mann im "Spiegel" öffentlich über sein jahrelang gestörtes Verhältnis zum ehemaligen Bayern-Boss: "Ich habe Uli Hoeneß nicht ein einziges Mal mit Anstand und Gelassenheit verlieren sehen."

Suchthilfe in München Neue Substanzen und andere Probleme

Sie tauschen gebrauchte Spritzen gegen saubere. Notdienste wie L43 in der Landwehrstraße helfen den 5.000 Drogensüchtigen in München. Bei einem Besuch der Bundes-Drogenbeauftragten wird klar, was den Suchthelfern fehlt. Von Florian Fuchs

Abschied von Christian Ude Wehmut und warnende Worte

Christian Ude kritisiert bei seiner Abschiedsfeier das Chaos in der Stadtpolitik - und seinen Nachfolger. Die Münchner SPD steht vor einer Zerreißprobe. Von Dominik Hutter, Christian Krügel, Silke Lode und Melanie Staudinger

Bilder
Udes Feier im Deutschen Theater Abschied mit Ironie und Kritik

Bilder Mehr als 20 Jahre war Christian Ude Oberbürgermeister von München. Klar, dass das gefeiert werden muss - und zwar mehrfach. Von den Bürgern hat sich Ude schon verabschiedet - nun war die Politprominenz dran. Dabei gab es einen unschönen Zwischenfall.

Karstadt am Hauptbahnhof 180-Millionen-Deal in bester Lage

Das Karstadt-Gebäude zwischen Stachus und Hauptbahnhof gilt als eine der begehrtesten Immobilien der Münchner Innenstadt. Nun kauft die Investmentgesellschaft Signature Capital das Haus. Erfahrung mit lukrativen Shopping-Immobilien hat das Unternehmen. Von Alfred Dürr, Katja Riedel und Christian Krügel

Bar München 72 Sport und Spiele

Turnmöbel, Vintage-Lampen und Zuckerdöschen mit orange-braunem Muster: Im neuen München 72 fühlt sich jeder wohl, der wenig Wert auf Schnickschnack legt - und der gerne "Mensch ärgere dich nicht" spielt. Von Thierry Backes

Bilder
Impressionen aus dem München 72 Stilvoll, aber einfach

Bilder Vintage-Lampen, Garderoben im Olympia-Stil und ein Rad hinter der Bar: Die Einrichtung im München 72 ist einmalig, auch deshalb fühlt sich hier jeder auf Anhieb wohl.

Nach der Kommunalwahl Warum sich Münchner betrogen fühlen

Meinung Im Münchner Rathaus regiert künftig Rot-Schwarz - mit einem ziemlich rot-grünen Programm. Nach dieser Wahl kann sich fast jeder Wähler angeschummelt fühlen - von Politikern quer durch alle Parteien. Ein Kommentar von Dominik Hutter

Diebstahl in München Die Masche mit den Arabern

Der Goldschmied hat sie für hochkarätige Kundschaft aus Arabien gehalten und sie freundlich bedient. Das wurde ihm zum Verhängnis: Ein Gaunerpärchen hat dem Münchner Juwelier Schmuck im Wert von 185.000 Euro gestohlen. Von Susi Wimmer

Rot-schwarzes Bündnis in München SPD und CSU einigen sich auf Posten und Positionen

Die Landshuter Allee soll eingehaust, der öffentliche Nahverkehr ausgebaut werden: Die Spitzen von SPD und CSU haben sich auf wichtige Eckpunkte der Rathauspolitik bis 2020 geeinigt. Von einem Koalitionsvertrag wollen beide Parteien allerdings nicht sprechen. Von Melanie Staudinger

Rechtsextreme WG in München Zerstrittene Neonazis ziehen aus

Sie machten das Haus zu einem Treff für Neonazis. Nun steht die rechtsextreme Wohngemeinschaft in Obermenzing vor der Auflösung. Grund dafür soll die Spaltung der rechten Szene in München sein. Von Bernd Kastner

Rot-grünes München Ende eines Lebensgefühls

Meinung Das jähe Ende des rot-grünen Bündnisses im Rathaus trifft München hart: Linksliberal und ein bisschen ökologisch zu sein - das gehörte lange zum Lebensgefühl an der Isar. Und das ist nun in Gefahr. Ein Kommentar von Thomas Anlauf

Szene München Schnorrer-Alarm vor der Bar

Raucher haben sich an viele Verbote gewöhnt. Der gelegentliche Gang an die frische Luft gehört inzwischen dazu. Aber draußen vor der Tür einer Bar lauert oft eine Spezies, die den Ausflug ins Freie ungemein stört. Eine Kolumne von Melanie Staudinger

Einkaufen in München Vier-Sterne-Shopping

Einkaufen mit Wohlfühlfaktor - hilft das im Kampf gegen das Internet? Einzelhändler in München testen es. Die Idee ist einfach: Wer ein Vier-Sterne-Center betritt, soll so empfangen werden, wie er dies von einem Hotel erwartet. Von Katja Riedel

Wohnungssuche in München "Es klang, als ob er masturbiert"

Wie schlimm geht es wirklich zu auf dem Münchner Mietmarkt? Wer das wissen will, muss junge Frauen nur mal fragen, welche Angebote sie auf Wohnungssuche bekommen haben. Von Julian Schmitzberger und Anne Kratzer

Ärztepfusch an Privatklinik Patientin verliert nach OP ihren Magen

Der Chef einer Münchner Privatklinik drängt eine übergewichtige junge Frau zur Magenverkleinerung. Wegen undichter Nähte muss danach das ganze Organ entfernt werden. Die Frau muss nun ohne Magen leben - und hat ihren Arzt verklagt. Von Ekkehard Müller-Jentsch und Stephan Handel