Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Reise - 2018

109 Meldungen aus dem Ressort Reise

Wellness in Japan Ein Affenspaß erreicht die Metropolen

Thermalbaden ist in Japan seit Jahrtausenden der Inbegriff von Entspannung. Jetzt wird das wohltuende Wasser sogar direkt in die Spas der Wolkenkratzer gepumpt. Von Win Schumacher

Reisetipps Das sind die schönsten Gebiete zum Freeriden in den Alpen

Legendäre Hänge auch für Einsteiger, ein Gegenmodell zu den glattgebügelten Riesen-Resorts und weitere Highlights: vier Empfehlungen aus der Redaktion. Von SZ-Autoren

Fotolia_133661902_S
Reisequiz der Woche Was wissen Sie wirklich über den Amazonas?

Welchen fiesen Beinamen trägt ein gefiederter Anwohner des Flusses? Und wie lang kann es hier dauern, bis ein Regentropfen den Waldboden erreicht? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche. Von Irene Helmes

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 15.41.40
Replika-Architektur Eiffelturm mal zwei

Die chinesische Stadt Tianducheng sieht genauso aus wie Paris. Der französische Fotograf Francois Prost ist hingefahren und hat Original und Kopie verglichen - mit verblüffendem Ergebnis. Interview von Jona Spreter

AP-1R7P3ZNAH2111_hires_jpeg_24bit_rgb
Freeriderin Nadine Wallner "Die Angst, die Dich besser werden lässt"

SZplus Freeride-Weltmeisterin Nadine Wallner stürzt sich felsdurchsetzte Berghänge hinunter. Ein Gespräch über Adrenalin, lähmende Furcht und was Wettbewerbe mit dem Spiel "Mario Kart" verbindet. Interview von Dominik Prantl

dpa_14950A00AED72A36 Bilder
Reise-Tipps Womit haben Sie dieses Zimmer verdient?

Bilder Wie Hotels ihre Gäste im Haus verteilen, was der Vermerk "SSSS" auf Bordkarten bedeutet und wie man die Hierarchie auf Kreuzfahrtschiffen durchschaut: Fragen und Antworten zum Reisen.

P1200214
Schweiz Von Gämsen und einer Abfahrt namens Giraffe

In der Serie "Winterberge" stellen wir die schönsten Hänge für jede Sportart vor. Diesmal: Der Gemsstock in Andermatt bietet einige der spektakulärsten Freeride-Abfahrten der Schweiz - mit bis zu fünf Meter hohem Schnee. Von Hans Gasser

Ende der Reise Reisende Ziele

Der neueste Trend ist, dass sich touristische Ziele selbst auf Reisen begeben. "Das Po-Delta kommt nach Deutschland", so eine Mitteilung. Das ist gut. Von Stefan Fischer

Nordsee Strandgut

Wer im Winter durchs Watt von Föhr nach Amrum wandert, taucht ein in eine eigene Welt. Sie ist stürmisch. Und offenbart, wenn der Wanderer etwas Glück hat, im Sand halb versunkene Schiffswracks. Von Oliver Abraham

Karneval bearbeitet_AP Bilder
Kuriose Reisefotos Schluss mit lustig

Bilder Zum Glück ist der Spaß vorbei. Denn Karneval ist in Wirklichkeit harte Arbeit, wie diese Bilder beweisen. Von Katja Schnitzler

Getty Images Creative RF-2.641534248-HighRes
Wintersport im Erzgebirge Oberwo?

Die Gegend ist vielen unbekannt. Dabei hat Oberwiesenthal Superlative zu bieten: höchste Stadt Deutschlands, sechs Schanzen, den Skispringer Jens Weißflog - und schneesicher ist es im Erzgebirge auch noch. Von Ulrike Nimz

IMG_5469
Wintersport im Schwarzwald Ausblick mit Parkhaus

Der Feldberg bietet nicht nur beeindruckende Sicht und beliebte Pisten, sondern auch das berühmteste "Autosilo" des Landes. Wie im Schwarzwald über Wintersport in Zeiten des Klimawandels gestritten wird. Von Josef Kelnberger

93603485
Karneval in Rio "Ich tanze mit, bis ich tot umfalle"

SZplus Viel nackte Haut, Kruzifixe und ein unfassbares Chaos: All die Widersprüche Brasiliens prallen im Karneval von Rio aufeinander. Ein Jahr hinter den Kulissen. Von Boris Herrmann

01405554
Wintersport Skifahren im Bayerischen Wald ist immer noch ein Geheimtipp

Alle strömen in die Alpen, dabei ist im Bayerischen Wald viel weniger los, es gibt jede Menge Schnee - und ein spezielles Lebensgefühl. Von Sebastian Beck

Korea 2pauline-mae-de-leon-476456
Reisequiz der Woche Was wissen Sie wirklich über Südkorea?

Was passiert, wenn man "lebendigen Oktopus" isst? Und warum sind Koreaner grundsätzlich älter als andere? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche. Von Lisa Wazulin

11-IMG_5398 Bilder
Wandern in Bayrischzell Mit Schneeschuhen auf den Seeberg

Bilder Wenn es im Tal trüb ist, scheint auf dem Gipfel über dem Hochnebel oft die Sonne. Mit Schneeschuhen wird im Winter der bekannte Sommerwanderweg zur Abenteuertour. Von Hauke Bendt

Getty Images Creative RF-2.528760216-HighRes Bilder
Sachsen Wintersport im Erzgebirge

Bilder Vielen immer noch unbekannt, und doch voller Superlative: die Gegend Oberwiesenthal. Impressionen in Bildern.

dpa_5F988C0054C4D32F
Tourismus Harz, mein Harz, was soll das geben?

SZplus Hier wurden die Schätze des reichen Mittelgebirges gehoben, Sagendichtungen ranken sich um den erhabenen Brocken. Vor sechs Jahren wurden neue Pisten mit Liften in den Wald am Wurmberg geschlagen. War das eine gute Idee? Von Thomas Hahn

Ende der Reise Die längste Rutsche

Die Welt ist voller Superlative. Besonders im Tourismus scheint man sich ständig mit neuen Rekorden übertrumpfen zu wollen. Ras al Khaimah, das kleinste Emirat, setzt nun dem großen Bruder Dubai was entgegen: eine Seilrutsche für adrenalinsüchtige Touristen. Von Hans Gasser

Reisebuch Bäume mit Charakter

Ein bemerkenswerter Bildband des Fotografen Kilian Schönberger zeigt die Schönheit deutscher Wälder. Er porträtiert dabei nicht einzelne Bäume, sondern begreift den Wald als vitalen, dynamischen Organismus. Von Stefan Fischer

Nordrhein-Westfalen / Hessen Völkerverständigung

Holland ist flach. Wie praktisch für den Niederländer Rob Meurs, der seine Landsleute zum Skifahren ins Sauerland holt. Natürlich inklusive Après-Ski. Die Party endet allerdings um Mitternacht. Gemäß Meurs Überzeugung: "Halb voll reicht auch." Interview von Stefan Fischer

Tierischer Urlaub In die Hölle des Bären

Wandern mit Lamas, Wisente beobachten und Wölfe heulen hören: Die Mittelgebirge sind voller wilder Tiere. Von Dominik Prantl, Monika Maier-Albang und Ingrid Brunner

Last Chance Saloon, Alberta, Kanada
Saloon in Kanada "Klar kann man hier übernachten - wenn man starke Nerven hat"

Spuk im Hotel, Bier in Einmachgläsern und Einschusslöcher in der Wand: Im "Last Chance Saloon" im kanadischen Wayne lebt der Geist des Wilden Westens weiter - wortwörtlich. Von Lisa Wazulin

All mauritius images Content+-9.HMXBPG-HighRes
Skifahren in Frankreich Harmonie oder doch Hotels

Die Skiorte im Grand Massif versuchen, Erfolg und Tradition zu versöhnen. Wer die einzelnen Dörfer besucht, erlebt dort völlig verschiedene Welten. Von Heiner Effern

All mauritius images-05102133-HighRes
Mallorca Wenn die Blüten verblassen

Für viele Mallorquiner geht gerade eine scheinbar heile Welt zu Bruch: Ihre Mandelbäume sterben. Dabei gelten sie als Symbol der Insel und ziehen im Februar traditionell Tausende Touristen an. Was nun? Von Brigitte Kramer

Gleicher_Urlaubsort_sde
Plädoyer Urlaub am selben Ort kann wundervoll sein

Nirgendwo sonst kann man so gut das tun, was manchmal dringend getan werden muss: nichts. Von Charlotte Bastam

All mauritius images-05809631-HighRes
Trendsport Skitour Spaß ohne Risiko

Neben der Piste hochlaufen und bei der Abfahrt den Tiefschnee vermeiden: Skitouren werden immer beliebter - und bieten gerade kleinen Wintersportgebieten neue Chancen. Von Hans Gasser

Hotel_Aufmacher
Hotel Europa Konzertante Naherholung

Eine Ferienwohung, die mal ein Konzertsaal war und in der eine frühere Personalleiterin die Frühstückssemmeln serviert. Klingt komisch, ist aber so. Im "Talgut" bei Sonthofen. Von Lars Reichardt

Huetten_4
Bergrestaurants Erst der Gang, dann das Menü

Wer viel läuft, darf auch gut essen: Sechs Wanderwege mit wirklich guten Mahlzeiten am Ziel. Von Lars Reichardt

alyssa-crouse-63362 (2)
Reisequiz der Woche Was wissen Sie wirklich über Costa Rica?

Was bekommt man, wenn man in Costa Rica nach "Soda" fragt? Und fliegt wirklich eine Trambahn durch den Regenwald? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche. Von Katja Schnitzler

180129_Tokio
Städtereise-Serie "Bild einer Stadt" Wie tickt ... Tokio?

In Tokio spielen alle Theater, die soziale Kontrolle ist stark. Nur einmal am Tag dürfen die Einwohner aus der Rolle fallen. Tipps für eine Stadt, die sich als perfekte Metropole inszeniert, in der SZ-Korrespondenten-Serie. Von Christoph Neidhart

Reisebuch Schatten der Arktis

Der Fotograf Laurent Baheux sucht in den polaren Regionen des Nordens nach den Grau- und Schwarztönen von Eis und Schnee. Von Stefan Fischer

Ende der Reise Knipsen statt Knuspern

Eine neue Kampagne der Bahn heißt "gekocht. gebloggt. geliked". Posten Passagiere also bald Fotos von ihren Speisen, wie in der normalen Welt? Von Stefan Fischer

All mauritius images Content+-9.A3WCP3-HighRes
Jamaikanische Küche "Du brauchst Liebe zum Kochen"

SZplus Auf Jamaika wird gekocht wie nirgendwo sonst: Jerk-Chicken, Eintöpfe und gefüllte Bananenblätter isst man hier nicht im Restaurant, sondern an Straßenständen und in Dschungelhütten. Von Jonathan Fischer

Flugreisen Einkaufen im Flug

Sie sind auf dem Rückflug von einer Reise und haben nichts zu essen daheim? Kein Problem: Künftig können Passagiere direkt an Bord Nachschub für ihren Kühlschrank ordern. Von Ingrid Brunner

59368254
Städtereise Amsterdam schließt Touristenläden

Souvenirshops, Schnellrestaurants und Ticket-Verkaufsstellen: Die niederländische Hauptstadt ringt mit dem wachsenden Besucheransturm - und greift nun radikal durch. Von Thomas Kirchner

laif-01956259-HighRes
Serie "Winterberge" Rosskopf: Rettung auf Kufen

In der Serie "Winterberge" stellen wir die schönsten Hänge für jede Sportart vor. Diesmal: Die fast zehn Kilometer lange Rodelbahn am Rosskopf in Südtirol - sie lockt oft mehr Gäste in die Gondel als das Skigebiet. Von Dominik Prantl

725294-01-02
Reise buchen "Urlauber müssen nicht zwischen Geldbeutel und Gewissen entscheiden"

Wie nachhaltig und fair sind Billigurlaub und All-inclusive? Tourismus-Professor Harald Zeiss erklärt, warum Reisende an allem sparen können, nur nicht an Selbstkritik. Von Katja Schnitzler

2017-07-08T210917Z_1987817364_RC15A14088B0_RTRMADP_3_GREECE-WEATHER
Tourismus Griechenland, bevor es aus dem Winterschlaf erwacht

Sonne, irrsinnsblaues Meer und magische Kulturstätten werden 2018 womöglich 30 Millionen Gäste anziehen. Wie ist die Stimmung in dem Land, jetzt, in der Ruhe vor dem Ansturm? Von Richard Fraunberger

2013-02-06 09.42.53
Winterurlaub Die besten Ski-Rundtouren in den Alpen

Hütten-Hopping, große Panoramen und viele Pistenkilometer: Diese Routen bieten spannende Abwechslung für Wintersportler. Sieben Empfehlungen vom Arlberg bis zur Sellaronda. Von SZ-Autoren

Fotolia_132536682_S
Reisequiz der Woche Was wissen Sie wirklich über Innsbruck?

Warum empörte ein Kirchengemälde die Einheimischen? Und auf welchen Sportwettbewerb ist die Alpenstadt besonders stolz? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche. Von Lisa Wazulin

Hotel_Aufmacher
Hotel Europa Entspannung auf Kölsch

Köln ist bekannt für Jubel, Trubel, Karneval. Einer der wenigen innerstädtischen Ruhepole: das neugotische Designhotel "The Quest". Von Ina Henrichs

"Kunststopferei Axel" Ohne Loch

Hier wird noch von Hand geflickt. Von Meike Schreiber

"Huthaus Flair" Hauptsachen

Das Interesse an Hüten bleibt. Von Jan Willmroth

Jüdische Kultur 900 Jahre Geschichte

Synagogenführungen, Kulturwochen, Filmtage: Mit regelmäßigen Veranstaltungen prägt die jüdische Gemeinde den Veranstaltungskalender der Stadt. Von Jan Willmroth

Jüdisches Leben Zeit des Aufbruchs

Erstmals seit 1939 bietet die jüdische Schule in Frankfurt wieder einen Abiturjahrgang an. Hebräisch lernen ist dort Pflicht, Herkunft und Glaube aber spielen keine Rolle. Über den langen Weg zurück zur Normalität. Von Jan Willmroth

"Bürsten, Pinsel, Fußmatten Carl Topp" Die Welt der Borsten

Hansjörg Graf und sein geliebtes Bürstengeschäft. Von Jan Willmroth

"Samen-Andreas" Nützlinge

150 Jahre alt: das Gartengeschäft der Familie Andreas. Von Susanne Höll

"Wacker's Kaffee seit 1914" Altes Café

Feinkostgeschäft mit eigener Rösterei statt US-Kette. Von Markus Zydra

Kriminalität Viertel mit Szene

Die Bahnhofsgegend, der Empfangsraum der Stadt, hat einen üblen Ruf. Der Kiosk-Betreiber Nazim Alemdar lebt und arbeitet trotzdem gern dort. Er schätzt das Zusammenleben in dem Quartier. Von Susanne Höll