Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Archiv für Ressort Politik - 2018

13126 Meldungen aus dem Ressort Politik

587635-01-02
US-Politik Trump redet sich um Kopf und Kragen

In einem Interview auf Trumps Lieblingsfernsehsender lässt er seinem Ärger freien Lauf. Der US-Präsident schimpft auf alles und jeden. Und macht zwei womöglich schwere Fehler. Von Thorsten Denkler, New York

dpa_5F9934001B7971D1
US-Abgesandter Richard Grenell wird neuer US-Botschafter in Deutschland

Mit der Personalie schickt US-Präsident Trump einen starken Unterstützer seiner Politik nach Berlin - der auch Deutschland schon offen kritisiert hat.

dpa_5F9882008BDF7035
Enteignungen in Syrien Was Berlin gegen Assads "perfides Vorhaben" unternehmen will

Exklusiv Der syrische Präsident macht Flüchtlingen ihren Grundbesitz streitig - und könnte so viele von der Rückkehr in die Heimat abhalten. Die Bundesregierung zeigt sich tief verärgert und will die Enteignungen stoppen. Von Stefan Braun, Berlin, und Paul-Anton Krüger, Kairo

000_MX012
Großbritanniens EU-Austritt Aus dem Brexit könnte der Brino werden

Die Abkürzung bedeutet: Brexit nur dem Namen nach. Der Albtraum der Brexiteers hat im Unterhaus immer mehr Fans. Aber welche Möglichkeiten gibt es, den EU-Austritt zu verbessern - oder gar zu verhindern? Von Cathrin Kahlweit, London

Türkei Ausreisesperre verlängert

SZplus Die Journalistin Meşale Tolu darf das Land weiterhin nicht verlassen. Nach der Entscheidung des Gerichts spricht sie von "Schikane" und kündigt Einspruch an. Von Luisa Seeling, dpa, Istanbul

Nicaragua Der klägliche Rest der Revolution

Wie demokratisch ist das latein­amerikanische Land? Nach den vielen Toten bei Protesten wächst die Kritik. Von Benedikt Peters

Politische Uneinigkeit Konfliktberatung in der Koalition

SPD und Union können sich nicht darauf einigen, ob Ärzte Schwangerschafts­abbrüche öffentlich anbieten dürfen. Von Kristiana Ludwig und Mike Szymanski, Berlin

Kriminalität Strafen gegen Steuerhinterzieher

Deutsche Behörden haben mit Hilfe der "Panama Papers" bis heute etwa 140 Millionen Euro eingenommen. Von Hannes Munzinger

Steinmeier in der Schweiz So nah, so fern

SZplus Bundespräsident Steinmeier diskutiert an der Université de Fribourg über direkte Demokratie: Volksentscheiden begegnet er mit großer Skepsis. Von Charlotte Theile, Freiburg

Facebook Politischer Druck wirkt

Der Konzern ist immun gegen Boykotte. Gefragt ist der Staat. Von Jannis Brühl

Antisemitismus Eine besondere Verantwortung

SZplus 70 Jahre nach der Gründung des Staates Israel hat der Bundestag dessen Existenzrecht bekräftigt - und den Antisemitismus in Deutschland verurteilt. Doch manche Äußerung erntet auch Kritik. Von Constanze von Bullion, Berlin

Profil Abed Schokry

Verfasser eines offenen Briefs aus Gaza, der sich in Deutschland rasant verbreitet. Von Alexandra Föderl-Schmid

Abtreibungen Sachlich bleiben

Der Streit von SPD und Union geht auf Kosten der Frauen. Von Kristiana Ludwig

Außenansicht Auf Kreuzzug

Immer wieder versuchen Politiker, das Symbol der Christen zu missbrauchen. Die Kirchen sollten sich wehren. Von Friedrich Wilhelm Graf

Arbeitseinkommen Deutsche Lastenträger

In kaum einem anderen Land müssen die Bürger so hohe Steuern und Abgaben zahlen. Das ist langfristig eine Gefahr für Wirtschaft und Staat. Höchste Zeit, dass sich die Politik des Problems annimmt. Von Henrike Roßbach

Türkei Vereint schlagen

Sie ist nicht groß, aber es gibt sie: die Chance, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan bei der Wahl in acht Wochen zu schlagen. Doch dafür müssten die Oppositionsparteien etwas schaffen, was ihnen bisher sehr schwer gefallen ist. Von Luisa Seeling

USA Zwei gegen Trump

Wer spricht für Europa, die sachliche Merkel oder der emotionale Macron? Im Umgang mit dem US-Präsidenten sollten sich die beiden schnell einig werden. Von Stefan Kornelius

Deutsche Bank Ein Schnellschuss

Allein durch Sparen lässt sich die Krise nicht bewältigen. Von Meike Schreiber

USA-Visite Warum Trump für Merkel kein Staatsbankett gibt

Der US-Präsident empfängt die Kanzlerin geradeso zu einem Kurzbesuch. In Berlin weist man die Vermutung zurück, Trump wolle mit der schlichten Audienz ein politisches Zeichen setzen. Von Nico Fried

Zollstreit Merkel befürchtet Handelskrieg mit USA

Die Kanzlerin will in Washington verhindern, dass Amerikas Präsident schon nächste Woche Strafzölle gegen Europa verhängt. Doch die Gespräche mit Trump dürften sehr schwierig werden. Von Nico Fried

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Südamerika Lockruf des Goldes

Nach 300 Jahren soll ein Schiffswrack mit wertvoller Beute geborgen werden. Doch viele Staaten erheben Anspruch auf versunkene Schätze in der Karibik. Von Boris Herrmann

Videokolumne Global betrachtet

Die Beziehung zwischen Merkel und Trump ist einzigartig schlecht.

DSC_4249
Streit um Paragraf 219a "Immer eine hochemotionale Entscheidung"

SZplus Dürfen Ärzten über Abtreibungen informieren? Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann findet: nein. Ein Gespräch über Verantwortung und die Verpflichtung, noch einmal nachzudenken. Interview von Ronen Steinke, Wiesbaden

dpa_5F992A00EE79CCC0
Nordkorea Kims Propaganda für den Imagewandel

Das Treffen zwischen Kim und Moon ist Teil einer nordkoreanischen Imagekampagne. Ein Autor schreibt anonym gegen die Schönfärberei von oben an. Er schildert den harten Alltag in dem abgeschotteten Land. Von Christoph Neidhart, Ilsan

67191655
Steuer-Ermittlungen "Panama Papers": Deutschland nimmt etwa 140 Millionen Euro ein

Das Bundeskriminalamt und Finanzbehörden der Länder werten die 11,5 Millionen Dokumente seit Monaten aus. In mehr als 2000 Fällen laufen bereits Ermittlungen.

2016-05-31T105643Z_113905714_LR1EC5V0UE85X_RTRMADP_3_AIRSHOW-GERMANY
Verteidigung Bundeswehr fliegt Soldaten verspätet heim

Exklusiv Bis zu fünf Tage müssen Einsatzkräfte warten, bis sie aus Kriegsgebieten nach Hause geflogen werden. Als Ursache nennt das Verteidigungsministerium "vor allem technische Defekte". Von Mike Szymanski, Berlin

4FDFE9D8-1374-4B60-AD1A-963C10049559 Video
Merkel in Washington Die Beziehung zwischen Merkel und Trump ist einzigartig schlecht

Video Anders als Macron dürfte die Kanzlerin den US-Präsidenten in Washington nicht umschmeicheln. Trotzdem verfolgen beide die gleichen Ziele. Videokolumne von Stefan Kornelius