Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Archiv für Ressort Bayern - 2018

1550 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Landtag CSU entschärft nach heftigen Protesten Polizeigesetz

Der Opposition geht das allerdings nicht weit genug. Die Änderungen im Detail. Von Lisa Schnell

Mitten in Würzburg Keine Tassen im Schrank

Die Welt könnte so viel besser sein, wenn der Mensch nicht so bequem wäre. Oft muss man nur ein bisschen nachhelfen, damit er seinem inneren Schweinehund Beine macht Kolumne von Claudia Henzler

Prozessauftakt Kirchenasyl vor Gericht

Macht sich ein Flüchtling in der Obhut einer Pfarrgemeinde strafbar? Die Frage muss nun das OLG München klären. Die Staatsanwaltschaft Landshut erwartet sich ein Grundsatzurteil, das Hunderte betreffen könnte Von Dietrich Mittler

Bundesweites Ehrenamt Die Heimat ruft

Kollnburgs Bürgermeisterin Josefa Schmid kümmert sich in Bremen um Flüchtlingsfragen. Weil das etliche Bürger nicht gewusst haben, macht sich im Gemeinderat Ärger breit Von Andreas Glas, Kollnburg

München/Regensburg Christen kritisieren Kreuz-Offensive

Jugendverbände sind "schockiert", CSU spricht von "Religionsfeinden"

Auszeichnung Caesars Antlitz

Beamtenbund huldigt Söder mit einer Medaille

Neuer Verbandschef Der natürliche Nachfolger

Beim Bund Naturschutz sprechen sie stolz von gelebter Basisdemokratie. Dass am Samstag Richard Mergner, ohne Gegenkandidat, zum neuen Vorsitzenden gewählt wird, scheint offenbar niemanden zu stören Von Christian Sebald

image002
CSU In Bayern gibt's jetzt den Söder-Taler

Eine Medaille mit Caesaren-Antlitz - so huldigt der Bayerischer Beamtenbund dem Ministerpräsidenten. Eine Geste der Unterwürfigkeit, die wohl gewollt ist. Von Sebastian Beck

dpa_5F993000B6857DB3
Bayern CSU bezeichnet Kritiker von Kruzifix-Befehl als Religionsfeinde

Selbst christliche Jugendverbände zeigten sich "schockiert" über den Beschluss, künftig Kreuze in allen vom Freistaat verwalteten Behördengebäuden aufzuhängen.

67614042 Bilder
Kratzers Wortschatz Von der Fadesse in der Ferne

Bilder Den einen wird nur irgendwo in Amerika fad, den anderen sogar in Niederbayern. Deswegen kommen manche bald wieder zurück - und manche suchen auf Dauer das Weite. Kolumne von Hans Kratzer

Gruene_Landtag
100 Jahre Freistaat Bayern Welche Personen und Ereignisse den Freistaat geprägt haben

In den 100 Jahren seit der Gründung des Freistaats Bayern hat sich viel ereignet - in Politik wie Wirtschaft, in Gesellschaft wie Kultur. Ein Überblick.

748A2CEC-DB3F-4EEF-BCC3-EFC63388DA8A
Zweiter Weltkrieg Als ein 400-Seelen-Dorf 2000 Vertriebene aufnahm

Nach 1945 müssen 2000 Instrumentenbauer aus Schönbach im heutigen Tschechien ihre Heimat verlassen. Sie finden eine neue in Bubenreuth - und verändern diese. Von Katja Auer

2ED01753-FB5F-4EFF-A5A9-C18021E2EA66
Nach dem Zweiten Weltkrieg Wie die demokratische Presse zurück nach Bayern kam

SZplus Schon 1945 stellte die US-Militärregierung die Weichen. Die Süddeutsche Zeitung machte den Anfang. Von Gernot Sittner

98B8B344-80DC-48C6-98E8-BAA984CDC5EC
Zweiter Weltkrieg Wie Bayerns Städte an die Bomben erinnern

In Würzburg und Nürnberg dachte man nach den Angriffen darüber nach, die Städte aufzugeben, so zerstört waren sie. Grund genug zur Mahnung. Von Carlos Collado Seidel

04B9C314-A024-4AEE-9AB3-7006EA9F158F
100 Jahre Freistaat Bayern Der Weg zur totalen Macht

Mit Härte schalten die Nationalsozialisten sofort nach der Machtübernahme Kritiker aus und übernehmen die Kontrolle über alle Lebensbereiche - wie im kleinen Dorf Bichl im Landkreis Tölz. Von Johanna Pfund

1A616FF7-AB16-4D31-9D74-9734AD85AA5C
100 Jahre Freistaat Bayern Ein Staatsbürger, fast wie alle anderen

Das Haus Wittelsbach herrschte 738 Jahre lang über Bayern. Mit dem Ausruf des Freistaats 1918 hat die Familie offiziell keinen politischen Einfluss mehr. Doch hohes Ansehen genießt sie noch immer. Von Hans Kratzer

B3DD0C32-7440-4A40-9CB8-A355DD8DED4A
100 Jahre Freistaat Bayern Aus der Traum von einer gerechten Gesellschaft

Nach dem ersten Weltkrieg konnten sich sozialdemokratische und sozialistische Politiker nur kurz an der Macht halten. Dann übernahmen reaktionäre Kräfte und bereiteten dem Nationalsozialismus den Boden. Von Wolfgang Görl

62D04357-DDFE-4231-90EE-6ADFCAC39ED3
100 Jahre Freistaat Bayern Alles vermischt sich

Denn seit jeher haben die Bayern Sitten und Gebräuche aus aller Welt in ihre eigene Kultur integriert. Kein Wunder: Setzt sich die bayerische Bevölkerung aus einem Durcheinander ehemaliger "Zuagroaster" zusammen. Von Hans Kratzer

8E622532-6331-4924-9E8F-1A66F8E13D65
Kreuze "Söder spaltet die Gesellschaft"

In Bayern sollen bald Kreuze im Eingangsbereich jeder Behörde hängen. Imam Benjamin Idriz erklärt, warum er diese Entscheidung für Stimmungsmache hält und welche Botschaft sie an Christen sendet. Interview von Oliver Das Gupta

dpa_5F993200196A1E9F
Kirche Juristin besetzte Ex-Kloster Altomünster - jetzt musste sie ausziehen

Mehr als ein Jahr hatte Claudia Schwarz dort alleine gewohnt und gegen die Auflösung des Klosters gekämpft - weil sie dort Nonne werden wollte.

Öffentlicher Nahverkehr Kostenfreiheit für Schüler umstritten

Grüne Landtagsfraktion will Wahlprogramm der Partei ändern

Altomünster Auszug aus Ex-Kloster

39-Jährige wollte Nonne werden und kämpfte gegen Auflösung

Judengasse 10 Ein National Trust für Bayern

Nach britischem Vorbild will eine neue Initiative bedrohte Denkmäler retten. Ein mittelalterliches Haus in Rothenburg ob der Tauber ist das erste Projekt

1E5DC950-30FB-4A7E-B0A8-3157FC6BD5A9
Kruzifix-Befehl CSU missbraucht das Kreuz als politisches Dominanz-Symbol

Die bayerische Staatsregierung hat angeordnet, ein Kreuz im Eingangsbereich jeder Behörde anzubringen. Aus der religiösen Kernbotschaft wird so ein billiges "Mia san mia". Kommentar von Heribert Prantl

dpa_5F99240066276DE0
Kruzifixe in Bayern "Das erinnert geradezu an Erdoğan!"

In bayerischen Behörden sollen ab Juni Kreuze aufgehängt werden. Die Entscheidung des Kabinetts von Ministerpräsident Markus Söder sorgt für heftige Reaktionen.

B3A1AEF0-A437-4C1E-8862-9B05AF399E49
100 Jahre Freistaat Wunderkammer Bayern

Ist alles immer schon so gewesen in Bayern? Nein. Napoleon zwang die Bayern, sich eine moderne Verfassung zu geben, und der Sozialist Kurt Eisner rief 1918 den "Freistaat" aus. Das konservative Image kam erst später. Essay von Hermann Unterstöger

Unnamed Image - 1.3754915.1524056149
FC Bayern München "Natürlich müssen wir die besten Spieler haben"

SZplus Uli Hoeneß erklärt, warum Spieler wie Thomas Müller oder David Alaba über das Spiel hinaus so wichtig für den FC Bayern sind - und warum der Fan möglichst viele bayerische Spieler sehen will. Interview von Peter Fahrenholz

Topthema_IhreSZ
Leserdiskussion Gehören Kreuze in bayerische Behörden?

In allen Behörden der bayerischen Staatsverwaltung müssen künftig Kreuze im Eingangsbereich hängen - nicht als religiöses Symbol des Christentums, sondern als "Bekenntnis zur Identität" und zur "kulturellen Prägung" Bayerns, so Ministerpräsident Söder.

Regensburg Doppelfest

Kabinett Staatsregierung gibt nach - ein bisschen

Die heftigen Proteste gegen die Erfassung psychisch Kranker zeigen Wirkung: Auf eine Zentraldatei soll nun verzichtet werden. Beim Polizeiaufgabengesetz bleibt Ministerpräsident Markus Söder jedoch hart

Verfassungsänderung Söder darf nur ein Jahrzehnt regieren

Regierung bringt Begrenzung der Amtszeit auf den Weg

dpa_5F993000366A32F7
Bayern CSU beschließt: Kreuze für alle Behörden

In einem knappen halben Jahr wird der Landtag gewählt - und der CSU sitzt die AfD im Nacken. Ministerpräsident Söder bringt ein Bündel von Abwehrmaßnahmen auf den Weg.

mediendenk_maurice_obernzell_20180421142401
Jugendgewalt Weiß der Teufel

SZplus Zwei Jungen haben "noch was zu regeln", am Ende ist einer tot. Dies alles passiert in einer der beschaulichsten Städte Bayerns, in Passau. Die Frage: Wieso schauen 20 Jugendliche nur zu, als der 15-jährige Maurice erstickt? Von Andreas Glas, Passau

dpa_5F9922002C2C44A4
Bayern Staatsregierung entschärft umstrittenes Psychiatriegesetz

Die heftige Kritik am geplanten Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz zwingt das bayerische Kabinett zu Nachbesserungen. Auf die sogenannte Unterbringungsdatei soll verzichtet werden.

Wohnungsbau "Da müssen sie uns halt enteignen"

Rosenheim will Hunderte Wohnungen bauen, die dringend benötigt werden. Aber ein Grundstücksgerangel bremst die Pläne aus - ein Landwirt sieht sich gar erpresst. Von Matthias Köpf, Rosenheim