Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Reise - September 2017

72 Meldungen aus dem Ressort Reise

Reisequiz der Woche Was wissen Sie wirklich über Porto?

Aus was besteht die "kleine Französin", eine der verrücktesten Spezialitäten? Und welche Spitznamen trägt die portugiesische Stadt? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche. Von Irene Helmes

Reeperbahn in Hamburg Nachts um halb eins

Die Reeperbahn hat sich verändert. Ist das nun gut oder schlecht? Hamburgs lauteste Straße schillert zwischen Prostitution, Nepp und Gentrifizierung. Von Thomas Hahn, Hamburg

Bilder
Französische Alpen Im "Refuge du Montenvers"

Bilder Zwischen den Welten: In Hotel und Panoramarestaurant am Felssporn Montenvers achtet der Gast auf Details, draußen sieht er den Wandel der Natur.

"Refuge du Montenvers" bei Chamonix Zum Dahinschmelzen

Der Felssporn Montenvers oberhalb von Chamonix ist seit dem 19. Jahrhundert ein Ausflugsziel am Gletscher Mer de Glace. Nun hat dort das Grand Hotel wiedereröffnet - doch der Ausblick auf die Berge hat sich verändert. Von Florian Sanktjohanser

Mexiko Kuchen fürs Volk

Tortillas gibt es in Mexiko in unendlich vielen Varianten - bislang. Denn die traditionelle Speise, die im ganzen Land verbreitet ist, hat einen Feind: die Emanzipation. Von Gitti Müller

Ende der Reise Koffer to go

Ein Buchungsportal hat Kunden befragt, was sie beim Kofferpacken am meisten nervt. Das Ergebnis ist nicht wirklich überraschend: Am meisten nervt uns, dass wir an alles denken müssen - und dass wir am Ende doch immer irgendetwas vergessen. Von Stefan Fischer

Island mit Kindern Im Land der Legenden

SZplus Vulkane und Gletscher, Geysire und Wälder, Donnergott und Elfen: Island ist wie gemacht für Reiseabenteuer mit Kindern.Eine Tour über eine Insel, wo man mit Monstertrucks durch Flüsse fährt und Brot im Boden bäckt. Von Thomas Heinloth

Finnland Häschenbude

Helsinkis erster veganer Kiosk wurde in nur acht Tagen mithilfe eines Crowdfunding-Modells gegründet. Die Macher von "Jänö" haben Erfolg - obwohl es dort kein Bier gibt. Früchte-Smoothies und Kaffee mit Soja-Milch tun's offenbar auch. Von Steve Przybilla

Reisebücher Wok 'n' Roll

Vier Bücher übers Reisen und Kochen führen nach Indien, auf europäische Märkte, auf Radwege zwischen London und Kapstadt und an die Seidenstraße. Von Stefan Fischer

Annullierungen Was Ryanair-Passagiere jetzt wissen müssen

Die Billigfluglinie annulliert von November an weitere Routen, darunter Köln-Berlin. Diese Rechte haben Passagiere jetzt.

Ausflugs-Tipps für New York In Jersey City will man nicht begraben sein

Diesen Eindruck erwecken zumindest Serien und Filme. Aber ist New Yorks Nachbarstadt wirklich nur etwas für stillose Spießer? Ein Ausflug nach New Jersey. Von Johanna Bruckner

Mountainbiken im Erzgebirge Mit Karacho durch den Finsterwald

Der "Stoneman Miriquidi" im Erzgebirge ist ein Mountainbike-Kurs mit 4400 Höhenmetern und neun Gipfeln, der den Biker zum ehrgeizigen Sammler macht. Von Dominik Prantl

Billig-Airlines Warum tut man sich Reisen mit Billigfliegern an?

SZplus Flugreisen waren früher elegant - und teurer. Jetzt muss man sich auf enge Reihen, Kämpfe um Sitzplätze und sehr lange Wartezeiten einstellen. Der Fluggast spart ein paar Euro, zahlt aber dennoch drauf: Mit Lebenszeit. Von David Pfeifer

Nationalpark in Kenia Umzingelt

Der Nairobi-Nationalpark ist bedroht von der rasant wachsenden Metropole Kenias - und zeigt doch, wie Mensch und Tier zusammenleben können. Von Monika Maier-Albang

Kolumne "Ende der Reise" Verfluchte Mitbringsel

Der italienische Fremdenverkehrsverband weist darauf hin, dass niemand Sand mit nach Hause nehmen darf. Hätten sie sich mal früher gemeldet! Glosse von Jochen Temsch

Insel-Quiz Sie haben die Urlaubs-Wahl

Ihnen wird alles zu viel und Sie würden gerne auf die Insel verschwinden - nur auf welche? Finden Sie es heraus, ganz entspannt im Reisequiz-Spezial. Von Katja Schnitzler

Hotel Europa Der Pool sagt, bleib hier

In die Berge fahren, zu was wohl? Zum Wandern! Könnte man meinen, doch im Südtiroler "Tonzhaus" ist der Pool so einladend, dass man ihn gar nicht mehr verlassen mag. Von Max Fellmann

Reisepioniere auf der Grand Tour Das mussten sie gesehen haben

Nette Sommerferien erlebt? Gut so, aber sicher ein Witz im Vergleich zur "Grand Tour". Welch endlose Europatrips sich die Reichen und Schönen von einst gönnten - in unserer Serie "Reisepioniere". Von Irene Helmes

Bilder
Kenia Im Nationalpark von Nairobi

Bilder Früher gab es zwischen Stadt und Natur eine Pufferzone, mittlerweile reichen die Siedlungen bis an die Parkgrenze. Impressionen aus dem Nairobi-Nationalpark. Von Monika Maier-Albang

Naturkatastrophen Wie sich Reisende bei Erdbeben verhalten sollten

Auf die Straße rennen oder besser in der Wohnung bleiben? Und wo ist dort der sicherste Ort? Das sollten Urlauber wissen.

Hintergrund Dichter und Lenker

Fahrrad-Urlaub wird immer beliebter, vor allem die E-Bikes boomen. Und auch sonst wollen die heutigen Radurlauber nicht auf Genuss und Komfort verzichten. Von Annika Brohm

Radfahren am Bodensee Links? Rechts? Geradeaus!

Im Hegau sollen Mountainbiker bald auf ausgeschilderten Wegen der Route des Weltmeisterschaftsrennens folgen. Noch aber muss man die Pfade suchen. Von Bernd Kastner

Reisebücher Sattelpoeten

Tim Moore fährt den ehemaligen Eisernen Vorhang mit dem DDR-Klapprad ab. Danny MacAskill radelt an Orte, an die andere sich nicht mal zu Fuß wagen. Walter Jungwirth nutzt auch die Nächte: Drei Berichte von extremen Radabenteuern. Von Stefan Fischer

Radfahren im Schwarzwald Hügel der Hochgefühle

In der Gegend um Freiburg gibt es ein grandioses Rennradrevier. Allerdings sollte man dieses nicht unterschätzen: Die Bergrouten im Südschwarzwald fordern die Fahrer manchmal ebenso sehr wie die großen Pässe der Alpen. Von Sebastian Herrmann

Amsterdam Noord Hafen der Hipster

SZplus Wohnen, arbeiten und Gitarre spielen: Die Amsterdamer entdecken den Norden ihrer Stadt, der sich vom Industriegebiet zum Spielplatz für Kreative gewandelt hat. Von Evelyn Pschak

Künstlerin im Bregenzerwald "Als Weib ungeheures Talent"

Angelika Kauffmann, eine der wenigen Malerinnen des Klassizismus, lebte und arbeitete jahrelang in Schwarzenberg. Von Felicitas Witte

Verkehrsprojekt Schwebend zum Bahnhof

Die "Wälderbahn der Zukunft" soll einmal Bregenzerwald und Dornbirn verbinden, mit einer Kombination aus Seilbahn und Schienentechnik. Von Johanna Pfund

Portrait Oben bleiben

Christian Beck ist ein echter Brandnertaler. Der Hüttenwirt schätzt die Landschaft und den Kontakt zu den Gästen. Auf der Suche nach Freiheit geht er manchmal noch weiter. Von Elisabeth Pörnbacher

Entdeckungen in Erfurt, Jena und Weimar Lauter Genies

Goethe, Bauhaus, Blechkuchen: Durch die historische Kleinstaaterei in Thüringen entstand ein Wettbewerb, der bis heute vorteilhaft wirkt - für die Kultur wie für die Kulinarik. Eine interessante Melange. Von Viola Schenz

Die Leuchtenburg im Saaletal Das weiße Wunder

Weder Ritter noch Lanzen: Die Leuchtenburg bei Kahla zeigt eine originelle Porzellanschau - und erzählt damit ein Stück thüringische Heimatgeschichte. Von Viola Schenz

268479-01-02
Barcelona Nichts als Touristen

SZplus Barcelona hat 17 Millionen Besucher im Jahr. Die bringen Geld, aber es sind zu viele, sogar für das tolerante und anarchistische Barcelona. Über eine traumhafte Stadt in der Mangel: von Airbnb und katalanischen Separatisten. Von Sebastian Schoepp

Schweizer Kanton Tessin Fantasia? Lago Maggiore!

Auf den Brissago-Inseln im Tessin wachsen Pflanzen aus fünf Kontinenten - dank einer russischen Exzentrikerin. Von Stephanie Schmidt

Wasserwelten Wo die Delfine rosa sind

Bei diesen sechs außergewöhnlichen Kreuzfahrten können Sie Buckelwale, Pinguine und Elefanten beobachten. Von Marcel Laskus und Lars Reichardt

Bilder
Tessin Brissago-Inseln im Lago Maggiore

Bilder Sie sind ein Paradies für Pflanzenliebhaber: Die größere der Inseln ist ein riesiger botanischer Garten, auf dem Gewächse aus aller Welt gedeihen.

Airbnb Die Wut der Florentiner

Knapp 10 000 Airbnb-Wohnungen gibt es in Florenz. Einheimische fühlen sich wie Statisten in der eigenen Stadt, die zum Disneyland verkommt. Ein neues Gesetz soll die Entwicklung stoppen - eigentlich. Von Felicitas Witte

Bilder
Bildband "Passport" Die Schlüssel zur Welt

Bilder Äußerlich gleichen sich Reisepässe. Der Bildband "Passport" zeigt trotzdem fundamentale Unterschiede auf. Von Stefan Fischer

Südseeinsel Hiva Oa Die ganz große Freiheit

SZplus Schon für Paul Gauguin und Jacques Brel war die abgelegene Insel Hiva Oa der perfekte Ort. Wild und schrecklich schön ist die Südsee hier bis heute - und das Leben einfach und frei. Von Jochen Temsch

Hotel Europa Von der Muse geküsst

Ein Landhaus mit Garten im Zentrum von Venedig. Einst lebte hier die berüchtigte Witwe des Komponisten Gustav Mahler, heute bietet das Hotel "Oltre il Giardino" für seine Gäste Ruhe inmitten des Touristentrubels. Von Titus Arnu

Reisequiz der Woche Was wissen Sie wirklich über die Wüste Gobi?

Waren hier wirklich Skelette die besten Wegweiser? Und welches gigantische Projekt wagt China? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche. Von Irene Helmes

Reise Urlaubstage zu verschenken

Freiwillig auf Ferienzeit verzichten - das macht doch niemand? Von wegen. Statt auch An- und Abreise zu genießen, warten die meisten schlecht gelaunt, bis sie endlich am Ziel sind. Und vergeuden so kostbare Lebenszeit. Von Katja Schnitzler

Bundesverwaltungsgericht Nordsee-Gemeinde darf für ihre Strände keinen Eintritt mehr verlangen

Die Gemeinde Wangerland hat Tagesgäste nur gegen drei Euro Entgelt ihre zwei Strände betreten lassen. Das ist rechtswidrig, urteilte das Bundesverwaltungsgericht.

Essay Darüber hinaus!

Das Ende der Welt - für die antiken Griechen war es Gibraltar. Für die Flüchtlinge aus Afrika ist dies heute wieder so. Viele Grenzen mögen sich verschoben haben, das letzte Hindernis aber ist geblieben. Von Stefan Fischer

Tourismus-Werbung Felsen und Bratwürste

Überall dort, wo es scheinbar nicht weitergeht, wähnt sich der Mensch am Ende der Welt. Auch, weil die Einheimischen genau dieses Bild vermarkten. Egal, ob in Spanien oder der Schweiz, in Portugal oder Sri Lanka: Wo kein Weg fort führt, muss der Gast zwangsläufig verweilen. Von Annika Brohm

Ende der Reise Am Tellerrand

Wo ein Ende ist, muss es auch einen Anfang geben. Für Reisende ist das die Heimat. Die trägt man immer mit sich. Egal, wie weit man in der Welt herumkommt. Von Dominik Prantl

Kreuzfahrt in Patagonien Der Albatros, der dich am Ende der Welt erwartet

Auf Expeditionskreuzfahrt in Patagonien erleben die Passagiere eine sehr raue Natur - und spüren, warum Seeleute bis heute das Kap Hoorn derart fürchten. Von Willi Winkler

Reisebuch Schlüssel zur Welt

Ähnliches Format, gedeckte Farben, vorne drauf stets ein Wappen und oft ein Tier: Äußerlich gleichen sich die Reisepässe aus aller Welt. Doch der Band "Passport" zeigt fundamentale Differenzen auf: den Grad der Reisefreiheit, den der einzelne Pass ermöglicht. Von Stefan Fischer

Nomaden in Sibirien Besuch in einer gefrorenen Welt

Die sibirische Jamal-Halbinsel ist das Gebiet der Nenzen. Das Volk, das sich "Menschen" nennt, überlebt nicht nur in diesem maßlosen, leeren Land. Es macht das Beste daraus. Von Tina Uebel

Unnamed Image - 1.3661559.1511378021
Südtirol Wo man hingehört

SZplus Siegfried Lanthaler wurde auf einem abgelegenen Hof in den Südtiroler Bergen geboren - und ging nie von dort fort. Über ein erfülltes Leben ohne Computer, Handy oder warmes Wasser. Von Helmut Luther

Sicherheit, Stornierungen, Umbuchungen Was Reisende zu "Irma" wissen sollten

Die Folgen des Hurrikans beeinflussen weiterhin auch Urlaubspläne und machen Umbuchungen oder Stornierungen nötig. Die wichtigsten Fragen und Antworten - zu Reisehinweisen, Flügen, Pauschalreisen und Kreuzfahrten.

Bilder
Städtereise in Dänemark Kopenhagen - entspannte Großstadt mit Stil

Bilder Sehenswürdigkeiten, Design-Highlights und dazwischen fast dörfliche Idylle - ein Spaziergang durch die dänische Hauptstadt in Bildern. Von Jessy Asmus und Irene Helmes