Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Dachau - 2014

426 Meldungen aus dem Ressort Dachau

SZ-Adventskalender Voller Pläne

Valon will im Rollstuhl die Welt erkunden

Adventskalender Auf der Flucht vor der eigenen Familie

Ein albanisches Paar versteckt sich mit seinen Kindern im Landkreis. Die Eltern wollen die Frau meistbietend verkaufen Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender Wenn die Rente nicht reicht

Auch im wohlhabenden Landkreis Dachau haben viele ältere Menschen nur sehr wenig Geld zum Leben. Chronische Erkrankungen oder Pflegebedürftigkeit verschärfen die finanzielle Not Von Petra Schafflik, Dachau

SZ-Adventskalender Kein Geld für Mutters Grabstein

Isabella ist Vollwaise. Die 19-Jährige will das Abitur machen, doch ihre finanzielle Versorgung ist total unsicher

SZ-Adventskalender Nachtwachen beim behinderten Sohn

Alleinerziehende Mutter, die vor ihrem gewalttätigen Mann geflüchtet ist, braucht Geld für die Wohnungseinrichtung Von Petra Schafflik

Neues Schwimmbad Das Weihnachtsgeschenk

Die Dachauer lieben ihr Hallenbad, aber die Anlage aus den Siebzigerjahren ist marode und verfällt. Jetzt hat die Stadt einen Projektsteuerer beauftragt und damit den Weg für den zehn Millionen Euro teuren Neubau freigemacht Von Helmut Zeller, Dachau

SZ-Benefiz Kongenial

Lisa Wagner und das Duo Unsere Lieblinge inszenieren die Lesung des Romans "Gold" von Blaise Cendrars auf dem SZ-Benefizkonzert als lautmalerisches Doku-Drama über den Aufstieg und Fall des Johann August Suter. Dadurch entsteht eine Parabel mit Anklängen an die Gegenwart Von Dorothea Friedrich, Dachau

Neue S-Bahn-Strecke Fast reibungslos

Von kleineren Pannen abgesehen, hat sich der Verkehr auf der neuen S-Bahn-Strecke zwischen Dachau und Altomünster eingespielt. Kinder und Jugendliche sind schneller in der Schule, Berufspendler rascher am Arbeitsplatz. Bahnhofsuhren gehen noch nicht Von Benjamin Emonts, Altomünster/Dachau

Tierheim Dachau Verständnis gesucht

Das Tierheim in Dachau ist überfüllt wie noch nie. Maren Rottleb und Wolfgang Petrick hoffen jetzt auf Menschen mit einem großen Herz für ausgesetzte Tiere. Außerdem werben sie für die Kastration von Katzen Von Wolfgang Eitler, Dachau

Markt Indersdorf Bewegung im Ortskern

Hinter der ehemaligen Klosterbrauerei in Indersdorf haben die Arbeiten für einen großen Wohnbaukomplex begonnen. Mit dem Neubau soll die Sanierung der Gaststätte und des Biergartens weitergehen Von Robert Stocker, Markt Indersdorf

Dachau Der Weihnachts-Wasserturm

Der ganz andere Advent mit Kunst und Kultur für einen guten Zweck von Lena, Lina, Alice und Annika. 500 begeisterte Besucher Von Sophia Rossmann, Dachau

S-Bahnlinie 2 Eine neue zentrale Achse

Die S 2 von Dachau nach Altomünster soll sich als Gelenkstück für den Öffentlichen Nahverkehr in der gesamten Region München erweisen. Minister Herrmann: "Wenn die Strecke ausgelastet ist, ist das Geld gut angelegt" Von Robert Stocker, Dachau

SZ-Adventskalender Oft fehlt sogar Geld für Winterkleidung

Viele Familien leben auch im wohlhabenden Landkreis Dachau in Armut Von Petra Schafflik, Dachau

Dachau Raubzüge mit geringem Risiko

Die Polizei kann Diebstähle auf Baustellen im Landkreis fast nie aufklären. Nur einmal in diesem Jahr werden Kupferdiebe im MD-Gelände erwischt: Das Amtsgericht verurteilt Vater und Sohn zu Haftstrafen auf Bewährung Von Benjamin Emonts, Dachau

Neue S-Bahn  Freie Fahrt

Die neue S 2 Altomünster geht am Wochenende wie geplant in Betrieb. Am Sonntag eröffnet Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann die Strecke. Bürger müssen an diesem Tag kein Ticket kaufen Von Robert Stocker, Dachau

Odelzhausen Untergebuttert

Odelzhausen fühlt sich in der Verwaltungsgemeinschaft mit Sulzemoos und Pfaffenhofen benachteiligt. Die beiden kleineren Kommunen haben zusammen sieben Sitze, die große nur sechs in der Versammlung Von Renate Zauscher und Benjamin Emonts, Odelzhausen

Dachau Der Traum von der Unabhängigkeit

Ana T. möchte ihre spastisch gelähmte Tochter mit einem eigenen Auto befördern, doch noch reicht das Geld nicht Von Petra Schafflik, Dachau

Dachau Armut in unserer Mitte

Die Tafel versorgt 1200 Menschen mit Lebensmitteln und braucht ein neues Fahrzeug Von Petra Schafflik, Dachau

Dachau Wenn Angst krank macht

Fatma A. wird von ihrem ehemaligen Lebensgefährten terrorisiert und kann nicht mehr arbeiten. Den Töchtern fehlt vieles Von Petra Schafflik, Dachau

Odelzhausen Dahlhoff will Schadenersatz

Feinkosthersteller sieht sich nach dem Störfall in der Odelzhausener Kläranlage im Sommer 2013 zu Unrecht als Schuldiger an den Pranger gestellt. Staatsanwaltschaft ermittelt seit mehr als einem Jahr Von Renate Zauscher, Odelzhausen

Neue S-Bahn-Linie 2 Gute Fahrt

Noch wird an Bahnsteigen und Brücken entlang der Strecke der neuen S-Bahn 2 im Landkreis hektisch gearbeitet. Aber die Linie zwischen Dachau und Altomünster soll pünktlich zum 14. Dezember in Betrieb gehen Von Robert Stocker, Landkreis Dachau

SPD-Treffen Zwei Botschaften für Seehofer

Auf einer SPD-Veranstaltung zum Thema Asyl wird deutlich, dass man die vielen ehrenamtlichen Helfer der Flüchtlinge nicht überfordern darf und das Land Bayern beim Bau von Sozialwohnungen endlich handeln muss Von Walter Gierlich

Dachau Wahre Werte

Lisa Wagner liest auf dem SZ-Benefizkonzert den Roman "Gold" von Blaise Cendrars. Vordergründig geht es um den Aufstieg und Fall des Hasardeurs Johann August Suter. Tatsächlich um die Grundfragen des Lebens. Das Duo Unsere Lieblinge übernimmt die Musikdramaturgie Von Wolfgang Eitler, Dachau

Überfall in Dachau Schock am Abend

Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer überfallen am Mittwoch einen Pizza-Service am Ernst-Reuter-Platz. Sie sind mit einem Messer bewaffnet und erbeuten Bargeld und ein Handy. Bisher fehlt von ihnen jede Spur Von Benjamin Emonts, Dachau

Dachau/Karlsfeld Ohne Umsteigen zu BMW

Die Buslinie 172 von Dachau nach Feldmoching wird von den Fahrgästen hervorragend angenommen. Nun wird sie wird bis zum Forschungs- und Innovationszentrum und zur U-Bahn-Station Am Hart verlängert Von Walter Gierlich, Dachau/Karlsfeld

Markt Indersdorf Anschluss an den Daten-Highway

Der Breitbandausbau in Markt Indersdorf ist beschlossen. Mehr als 60 Prozent aller Haushalte in der Gemeinde wollen ein leistungsfähiges Internet. Am Montag unterzeichneten Bürgermeister und Betreiber den Vertrag Von Robert Stocker, Markt Indersdorf

Dachau Wie in der Zahnarztpraxis

Drei Jahre lang fotografierte Ramón Grote die Ateliers von 26 Mitgliedern der Kunstvereinigung Dachau. Der Ansatz der Jahresausstellung ist spannend, das Ergebnis aber enttäuscht durch seine Beliebigkeit und geringe Aussagekraft Von Bärbel Schäfer, Dachau

Musiker Toby Gad Zurück zu den Wurzeln

Seine erste Begegnung mit dem Klavier hatte er in der Ruckteschell-Villa. Heute lebt Toby Gad in den Hollywood Hills und komponiert Hits für die Größen der Popmusik. Jetzt besuchte der prominente Dachauer seine Heimatstadt Von Niels P. Jørgensen, Dachau

Rechte Szene in Dachau Neonazis werden dreister

Sprühereien, Pöbeleien und ein Aufmarsch: In Dachau treten Rechtsradikale immer offensiver und aggressiver auf. Das Netzwerk "Assoziation Autonomer Umtriebe Dachau" listet reihenweise Übergriffe von Neonazis auf - und übt Kritik an Polizei und Behörden. Von Helmut Zeller und Benjamin Emonts

Windenergie Flaute

In naher Zukunft wird es im Landkreis zehn Anlagen geben, doch dann ist es mit der Windkraft vorerst vorbei. Die neue gesetzliche Regelung lässt kaum weitere Standorte zu, das Risiko für Investoren ist zu hoch Von Robert Stocker, Dachau

Inklusion Im siebten Himmel

Der geistig behinderte Thomas ist im Edeka-Markt Bergkirchen fest angestellt. Das ist in ganz Bayern noch eine Seltenheit. Der Bezirk Oberbayern zeichnet jetzt Inhaber Daniel Schermelleh mit dem Inklusionspreis aus Von Sophia Rossmann, Bergkirchen

Neues Netz Rasanter Endspurt notwendig

Um ihr ehrgeiziges Projekt zu verwirklichen, auch den kleinsten Weiler an schnelles Internet anzuschließen, braucht die Marktgemeinde Indersdorf eine Anschlussquote von 60 Prozent. Bisher liegt sie um ein Drittel zu niedrig Von Robert Stocker, Markt Indersdorf

Festgottesdienst Freundschaft und Versöhnung

Drei Tage lang wird das 50-jährige Bestehen des Kloster Karmel Heilig Blut an der KZ-Gedenkstätte Dachau gefeiert. Höhepunkt ist ein Festgottesdienst mit Kardinal Reinhard Marx Von Anna-Sophia Lang, Dachau

Markt Indersdorf Gebrannte Geschichte

Bayerns größter Backstein stammt aus der Indersdorfer Klosterkirche. Er wurde 1972 bei Grabungen für den Einbau einer neuen Heizung entdeckt. Das außergewöhnliche Exponat ist jetzt im Augustiner Chorherren Museum zu sehen Von Robert Stocker, Markt Indersdorf

Kloster Karmel Heilig Blut Für eine bessere Welt

Die Schwestern des Klosters Karmel Heilig Blut feiern 50. Jubiläum. Sie sind alles andere als weltabgewandt. Täglich verfolgen sie das internationale Geschehen und beten für die Menschen - sei es in Syrien, Afrika oder Deutschland Von Anna-Sophia Lang, Dachau

Dachau Nur das Talent zählt

Music4all wirbt für die Idee einer Kultur mit sozialem Anspruch Von Jean-Marie Magro, Dachau

Dachau Pflegeleicht

Weil sich die Bestattungskultur verändert hat, will Dachaus Friedhofsreferent Franz Xaver Vieregg auch Baumfelder und Blumenwiesen als letzte Ruhestätte für die Urnen Verstorbener zulassen Von Walter Gierlich, Dachau

Erdweg Großes Kino in Kleinberghofen

Emma Watson und Daniel Brühl drehen im Freudenhaus - eigentlich hätte es eine Geheimaktion sein sollen. Doch vor der Tür wartet eine Gruppe Fans auf die Schauspieler. Eine Nacht mit Zaungästen. Von Anna-Sophia Lang, Erdweg

Filmdreh mit Emma Watson Hollywood in Kleinberghofen

Geheimaktion im Dachauer Hinterland: Emma Watson und Mikael Nyqvist haben gemeinsam mit Daniel Brühl die wichtigsten europäischen Sequenzen des neuen Thrillers "Colonia" gedreht. Und zwar dort, wo sich Ludwig Thoma einst sehr gerne aufhielt.

Markt Indersdorf Organisatorischer Gewaltakt

In weniger als 48 Stunden gelingt es dem Landkreis Dachau, gemeinsam mit BRK, THW und Caritas ein Flüchtlingslager für 120 Menschen aus Syrien, Afghanistan oder Afrika in Markt Indersdorf zu errichten Von Benjamin Emonts, Markt Indersdorf

Dachau Tennishalle als Notquartier

Der Landkreis muss an diesem Mittwoch kurzfristig 120 Asylbewerber aufnehmen. Sie sollen in Markt Indersdorf unterkommen. Unter Kommunalpolitikern wächst der Unmut über die Regierung Von Gregor Schiegl, Benjamin Emonts und RObert Stocker, Dachau

Unterricht für Asylbewerber Zukunftspläne

51 junge Flüchtlinge lernen an der Dachauer Berufsschule Deutsch und werden auf eine Ausbildung vorbereitet. Sie erleben ihre Klassen als einen geschützten Raum und nehmen die Herausforderung gerne an Von Anna-Sophia Lang, Dachau

Altomünster Rockmünster

Das erste dreitägige Festival im Maierbräu war komplett ausverkauft. Nepo Fitz und Axel Zwingenberger begeistern mit deftigem Kabarett und Boogie Woogie. Und Wirt Toni Christl greift beim abschließenden Gottesdienst selbst zur Gitarre Von Robert Stocker, Altomünster

Erdweg "Wir sind erschüttert"

Fast 300 Trauergäste nehmen Abschied von Ursula Schnur, die einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel Von Robert Stocker, Erdweg

Dachau Ausgekontert

Wann der TSV Dachau 1865 tatsächlich sein neues Sportgelände bauen kann, ist ungewisser denn je. Die CSU will sich zu keiner Entscheidung drängen lassen und verweist auf einen nicht öffentlichen Stadtratsbeschluss Von Wolfgang Eitler, Dachau

Dachau Jurysitzung

Die CSU-Veranstaltung der Stadtratsfraktion über die Zukunft Dachaus entwickelt sich zu einer Auseinandersetzung über die Qualität des Bauens von Unternehmer Herbert R. Ullmann. Auf ihn kommen wegen des MD-Areals massive Forderungen zu Von Wolfgang Eitler, Dachau

Dachau Hilflos, ratlos

Die städtischen Horte in Dachau lehnen ein zuckerkrankes siebenjähriges Mädchen ab, weil sie sich angeblich überfordert fühlen. Dabei ist die Mutter alleinerziehend und auf die Betreuung ihres Schulkinds angewiesen Von Petra Schafflik, Dachau

Erdweg Vergebliche Suche nach der Tatwaffe

Polizei findet im Erdweger Mordfall aber eine Panzerfaust in der Glonn

Mord Erschüttertes Erdweg

Nach dem Mord an der 76-jährigen Ursula Schnur zeigen sich die Bürger in ersten Gesprächen ratlos und verängstigt. Vor allem weil der mutmaßliche Täter, ein 26-jähriger Drogenabhängiger, in der Gemeinde lebt. Man kennt sich Von Robert Stocker, Erdweg

Erdweg Haftbefehl im Erdweger Mordfall

Die Kripo verdächtigt einen 26-Jährigen, der mit der EC-Karte der getöteten Frau mehrmals Geld in München abgehoben hat. Der junge Mann gibt den Diebstahl der Kreditkarte zu, will aber die Gewalttat nicht verübt haben Von Robert Stocker, Erdweg