Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Dachau - Februar 2015

38 Meldungen aus dem Ressort Dachau

SZ-Schulratgeber Im Rhythmus

Spontane Pausenkonzerte? Ja. Notenlehre? Nein. In der Band-Klasse der Mittelschule Karlsfeld spielt seit diesem Halbjahr jeder Schüler ein Instrument. Auf diese Weise lernen sie, sich zu fokussieren und in die Gruppe zu integrieren. Von Viktoria Großmann, Karlsfeld

Markt Indersdorf Vier Jugendliche erpressen Schüler

Ein 14-Jähriger wird in der S-Bahn bedroht. Er muss sein Handy hergeben und aussteigen.

Schülerprojekt Die Physiker

Schüler des Dachauer Ignaz-Taschner-Gymnasiums schicken ihr Maskottchen kilometerweit in die Stratosphäre und erfinden eine leistungsstarke Ballwurfmaschine. Ende März starten sie nun beim Landesfinale des Wettbewerbs Jugend forscht. Von Maurice Stiehl, Dachau

Unfallstatistik der Polizei Kompliment an die Jugend

Die Polizei lobt die Fahranfänger, die 2014 kaum Unfälle verursachen und sich an die 0,0-Promille-Grenze halten. Die Zahl der Raser geht zurück - und doch ist überhöhte Geschwindigkeit die Ursache, dass fünf Menschen sterben. Von Viktoria Großmann, Dachau

Erlebnis-Pfad an der Maisach Der Ufer-Spaziergänger

Bürgermeister Simon Landmann initiiert in Bergkirchen einen Erlebnispfad an der Maisach. Auf einer Länge von 2,5 Kilometern bekommen Erholungssuchende Informationen über Pflanzenwelt, Fischarten oder Wasserkraft. Und sie können sich dort fit halten. Von Petra Schafflik, Bergkirchen

Kripo Fürstenfeldbruck Verbrecherjagd jetzt auch digital

Die Kriminalpolizei in Fürstenfeldbruck hat ihr Labor modernisiert und erweitert. So können die Spurensicherer viel besser arbeiten - und etwa eine Verunreinigung durch fremde DNA-Spuren ausschließen Von Ariane Lindenbach, Fürstenfeldbruck/Dachau

Erdweg Lebendiges Denkmal 

An diesem Sonntag wird das historische Wirtshaus am Erdweg wiedereröffnet. Das Wirtsehepaar Hubert und Karin Ekl verspricht eine bayerische Küche. Schon bald sollen Veranstaltungen stattfinden Von Renate Zauscher, Erdweg

Leinenzwang Aufstand der Hundehalter

Die Besitzer großer Tiere fordern die Gemeinde Pfaffenhofen auf, den Leinenzwang wieder aufzuheben. Sie weisen auf einen Fehler der Verordnung hin: Die Gemeinde hat keine Freilaufflächen ausgewiesen Von Renate Zauscher, Pfaffenhofen/Glonn

Müllverbrennungsanlage als Energieversorger Juristische Blockaden

Die Landkreise Dachau und Fürstenfeldbruck können die Müllverbrennung in Geiselbullach erst zu einem Energieversorger ausbauen, wenn sie einen Ausweg aus der Rechtslage finden. Die verbietet solche Unternehmen Von Wolfgang Eitler, Dachau/Fürstenfeldbruck

Vierkirchen/München Jugendlicher flippt in der Bahn aus

Vierkirchner schlägt und tritt einen Mann aus Allach in der S 2

Dachauer Volksfest Mehr Platz für Gemütlichkeit

Das Dachauer Volksfest zieht Besucher aus der ganzen Münchner Region an, aber die meisten Bierzeltplätze sind vorab schon reserviert. Die SPD will dagegen vorgehen - und zieht sich den Zorn der Wirte zu. Von Helmut Zeller und Anna-Sophia Lang, Dachau

SZ-Schulratgeber "Eigentlich sollten Kinder keine Depressionen haben"

Schulangst, Hoffnungslosigkeit, Depression: Im Landkreis Dachau gibt es immer häufiger psychische Auffälligkeiten bei Schülern. Vor allem das Grundschulabitur zum Übertritt an Gymnasium und Realschule setzt Kinder stark unter Druck. Von Daniela Gorgs, Dachau

Politiker-Kritik an Klinikkonzern Helios "Widerlich"

Grünen-Sprecherin Marese Hoffmann kritisiert die Personalpolitik von Helios und fordert einen Sozialplan für gekündigte Mitarbeiter. Von Wolfgang Eitler, Dachau

Musikfestival im Thoma-Haus Dachau Auferstanden

Das Festival "Plug and Play" hat in den vergangenen Jahren weniger gezündet. Nun, im achten Jahr, zündet es umso mehr. 500 Menschen tanzen stundenlang im Thoma-Haus. Publikum und Bands erleben eine glückliche Familienfeier. Von Anna-Sophia Lang

Neue Stelle Von null auf hundert

Asylkoordinatorin Isabell Sittner soll ein Bindeglied zwischen Helferkreisen und Landratsamt sein. Von Robert Stocker

Welttag der sozialen Gerechtigkeit Arbeiten für 33 Euro am Tag

Bei jedem Wetter ist Hans Pütz unterwegs und verkauft die Zeitung "Biss". Er bessert sich damit seine Rente auf. Von Andreas Förster, Dachau

Faschingsschlägerei Ratloses Weichs

Fassungslose Kommunalpolitiker und Bürger suchen nach den Gründen für die Gewaltexzesse im Fasching und wollen Konsequenzen ziehen. Der Kehraus wird so nicht mehr stattfinden, aber der Umzug soll erhalten bleiben. Von Anna-Sophia Lang und Benjamin Emonts, Weichs

Nach Faschingsumzug Gewaltorgie in Weichs

Der Faschingsumzug in Weichs endet in brutalen Schlägereien. Die Polizei wird den vielen ungewöhnlich stark betrunkenen und aggressiven Jugendlichen kaum Herr. Von Anna-Sophia Lang, Weichs

Krankenhausversorgung Helios treibt Zentralisierung voran

Entgegen dem Kreistagsvotum wird die Küche für das Dachauer Krankenhaus aufgelöst. Auch Landrat Löwl kann die Verlagerung nicht verhindern, 40 Mitarbeiter verlieren ihren Job. Das Essen liefert künftig das Klinikum Pasing. Von Wolfgang Eitler, Dachau

Markt Indersdorf Alles ist für die Flüchtlinge vorbereitet

Am Mittwoch treffen neue Asylsuchende ein - Betten, Sanitäranlagen und Küche stehen schon in der Tennishalle im Indersdorfer Gewerbegebiet. Von Robert Stocker

Konzertkritik Zwischen Ruhe und Aufruhr

Das Trio von Wanja Slavin, Petter Eldh und Christian Lillinger setzt im zweiten Konzert der Frühjahrsreihe einen lyrischen Kontrapunkt zu Free-Jazzer Peter Brötzmann. Das Publikum ist von dem Spiel der überraschenden Wendungen begeistert. Von Bärbel Schäfer, Dachau

KZ-Gedenkstätte Dachau Debatte um Gedenkkultur

Wie geht man richtig mit baulichen und anderen Überresten von Konzentrationslagern um? Das Ringen um Authentizität steht im Widerspruch zu dem Versuch, historische Orte zu erhalten. Vor diesem Dilemma steht auch die KZ-Gedenkstätte Dachau. Von Helmut Zeller, Dachau

Nach Diebstahl der KZ-Tür Streit um eine Lücke

Die gestohlene KZ-Tür in Dachau soll durch eine Kopie ersetzt werden, das hat die Stiftung der Gedenkstätte beschlossen. Doch deren Leiterin, Gabriele Hammermann, und Historiker Wolfgang Benz sind dagegen. Von Helmut Zeller

Flüchtlinge Freistaat setzt Dachau unter Druck

Vielleicht schon am Wochenende muss eine Vielzahl von Asylbewerbern aus dem Kosovo im Landkreis untergebracht werden. Regierung stellt Landrat Löwl vor vollendete Tatsachen, ohne wesentliche Fragen zu klären. Von Helmut Zeller, Dachau

Parkplätze in Dachau Schärfere Kontrollen

Die Parkplätze werden künftig konsequenter und auch länger überwacht. Dabei kommt in den Abendstunden bis 21 Uhr die Polizei zum Einsatz. Der Bereich vor dem Schloss wird zur Kurzparkzone erklärt und ebenfalls kontrolliert. Von Petra Schafflik, Dachau

Klinikum Dachau Selbstkritische Fehlerdiagnose

Erstmals stellt sich das Klinikum Dachau einem bundesweiten und internen Leistungsvergleich aller Helios-Häuser. Es schneidet dabei gut ab, aber nicht besser als alle anderen in Bayern. Von Robert Stocker, Dachau

Gedenkstätte Dachau KZ-Tor soll durch Kopie ersetzt werden

Seit über drei Monaten fehlt die Tür an der KZ-Gedenkstätte in Dachau - nun sucht die Leitung der Gedenkstätte einen Fachbetrieb, der das gestohlene Tor originalgetreu nachbilden kann. Von Helmut Zeller, Dachau

Preisverleihung in Los Angeles Zweifacher Grammy für einen Dachauer

Es war sein "neuer bester Grammy-Moment": Musikproduzent Toby Gad aus Dachau ist in Los Angeles gleich zweimal ausgezeichnet worden. Von Niels P. Jørgensen, Dachau/Los Angeles

Oświęcim/Dachau Ein Moment der Nähe

Dachaus Oberbürgermeister Hartmann und Landrat Löwl gehen getrennte Wege - aber im Gedenken an die Opfer des NS-Konzentrationslagers Auschwitz und für ein Foto mit Bundespräsident Gauck sind sie vereint. Von Gregor Schiegl

Boxen Unsauberer Kampf, fairer Sieger

Der Dachauer Lokalmatador Alexander Petkovic gewinnt gegen Raymond Ochieng nach Punkten. Weil er das nicht ganz gerecht findet, bietet er seinem Gegner eine Revanche an. Von Benjamin Emonts

Dachauer Stadtrat Stangl legt sein Mandat nieder

Der einstige Fraktionsvorsitzende Christian Stangl zieht sich nach 13 Jahren ganz aus der Politik zurück und wechselt in eine Führungsposition bei den Stadtwerken. Die CSU verliert einen profilierten Stadtrat und kritischen Geist. Von Helmut Zeller

Traditionsgaststätte Kochwirt Zurück zu den Wurzeln

Die Stadt hat die Traditionsgaststätte Kochwirt an den Indersdorfer Matthias Schilcher verpachtet. Der Betreiber der Roxibar beschreitet damit gastronomisches Neuland. Er will die bayerische Wirtshauskultur weiter pflegen. Von Robert Stocker, Dachau

Gedenkstätte Marsch auf Dachau

Eine freikirchliche Initiative wandert mit 500 Teilnehmern auf drei Routen zur KZ-Gedenkstätte. Evangelische Kirche, Stiftungsrat und Israelitische Kultusgemeinden warnen vor einer bizarren Veranstaltung. Von Helmut Zeller, Dachau

Neue Anleinverordnung Leinenzwang in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen erlässt eine Anleinverordnung für Kampfhunde und Hunde mit einer Schulterhöhe von mehr als 50 Zentimetern. Den Antrag hatte ein Gemeinderat gestellt, der sich über Hundekot auf öffentlichen Straßen und Wegen ärgert. Von Renate Zauscher, Pfaffenhofen/Glonn

Betrug In großem Stil

Eine 28-jährige Versicherungsangestellte aus Altomünster soll ihre Kunden um 750 000 Euro geprellt und in anderen Fällen Kreditbetrug begangen haben. Die Angeklagte räumt die Vorwürfe zum größten Teil ein. Von Andreas Salch

Prittlstock-Konzert in Dachau Eine ehrliche Stimme

Prita Grealy begeistert im Café Gramsci mit unverstelltem Blues-Pop und klarer politischer Haltung. Von Anna-Sophia Lang, Dachau

Gedenkfeier in Auschwitz Beginn einer Freundschaft

Die Reise der Dachauer zur Gedenkfeier in Auschwitz ist zu mehr als einem diplomatischen Akt geworden. Von Gregor Schiegl, Dachau

Integratives Theater Die Popcornmaschine

In der integrativen Theaterwerkstatt spielen Schüler der Bergkirchener Mittelschule gemeinsam mit behinderten Mädchen und Jungen der Johannes-Neuhäusler Schule Schönbrunn. Sie erproben die Wirkung von Sprache, Mimik und Gestik - und sie planen öffentliche Auftritte. Von Petra Schafflik