Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - März 2011

142 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Handelskonzerne: Versandhandel Media Saturn schnappt sich Redcoon

Viel zu spät hat Media Saturn das Internet entdeckt. Jetzt aber steigt das Unternehmen nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" groß ein und kauft Redcoon - Europas viertgrößten Elektroverkäufer im Netz. Von Stefan Weber

Vorstandsgehälter Im Club der Millionäre

Die Talsohle ist durchschritten: Deutschlands Konzernchefs haben 2010 wieder so gut verdient wie vor der Krise. Ihr Einkommen stieg im Schnitt um 21 Prozent. Von Karl-Heinz Büschemann

Streik im Regionalverkehr Privatbahnen bleiben stehen

Die Gewerkschaft GDL macht Ernst: Fast zwei Tage lang wollen die Lokführer die großen Konkurrenten der Bahn lahmlegen. Chaos müssen die Fahrgäste aber nicht befürchten - die Züge der Deutschen Bahn sind nicht betroffen.

Kanzlerin Merkel und die Wirtschaft Die Wut der Bosse

Kehrtwende in 48 Stunden? Vertreter der deutschen Wirtschaft empören sich über die Volten der Bundesregierung in der Atompolitik - und fahren schwere Geschütze auf: Deutschlands Wohlstand sei in Gefahr.

Exxon provoziert Proteste im Münsterland Die Gasrevolution muss warten

Zu schön, um wahr zu sein: Erdgasvorkommen im Münsterland versprechen die Lösung aller Energieprobleme. Einziger Haken: Die problematische Fördertechnologie treibt die Bürger auf die Barrikaden gegen den Energiekonzern Exxon. Von Bernd Dörries

Lebensmittel: Klonfleisch Ach, wie gut dass niemand weiß ...

EU-Bürger konsumieren unwissend Produkte von geklonten Tieren. Eine Kennzeichnung wird es weiterhin nicht geben. Ein Vorstoß des Parlaments ist gescheitert - auch an Rainer Brüderle. Von Cerstin Gammelin

Radikaler Konzernumbau Drei Neue für Siemens

Siemens stellt sich völlig neu auf. Dafür schüttelt Konzernchef Peter Löscher auch den Vorstand durch. Künftig zählt das Führungsgremium zehn statt acht Mitglieder. Einer steigt aus und drei Neue rücken auf. Von Martin Hesse

Tepco: Katastrophe in Fukushima Zerfall eines Atomkonzerns

Niedergang im Zeitraffer: Beim Betreiber des Atomkraftwerks Fukushima blüht das Missmanagement - und der Chef versteckt sich. Möglicherweise wird Tepco nun verstaatlicht. Von Silvia Liebrich und Christoph Neidhart

Baden-Württemberg: EnBW Ein hässliches Erbe

Baden-Württembergs neue Landesregierung steht vor einem unlösbaren Problem: Sie will aus der Kernkraft raus. Dummerweise hat sie den Kernkraftkonzern EnBW am Bein. Verkaufen lässt der sich jetzt auch nicht mehr. Von Michael Bauchmüller und Dagmar Deckstein

Hochtief: Feindliche Übernahme ACS zieht die Daumenschrauben an

In der Übernahmeschlacht um Hochtief vergrößert der Großaktionär ACS sukzessive seinen Einfluss. Bei der kommenden Hauptsversammlung im Mai wollen die Spanier ihre gewachsene Macht nun ausspielen und die Zahl ihrer Aufsichtsräte verdoppeln.

Schaeffler profitiert vom Autoboom Mit Rekorderlösen gegen den Schuldendruck

Krise war gestern - bei Schaeffler läuft das Geschäft so gut wie nie zuvor. Der fränkische Automobilzulieferer profitiert vom weltweiten Autoboom und befreit sich zunehmend von seinen horrenden Schulden.

Energiewende nach der Wahl Die Atombranche wehrt sich

Nach der Wahl kommt der politische Druck - doch die Stromkonzerne machen deutlich, dass sie nicht kampflos aufgeben werden: "Ab jetzt haben Juristen das Sagen", kündigt ein führender Atommanager an. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller

Konsumklimaindex der GfK Einkaufen? Besser nicht!

Video Die Zuversicht der Deutschen schwindet: Die rasant steigenden Preise für Rohstoffe und die Sorge vor einem neuerlichen Konjunktureinbruch bremsen die Kauflust.

Baden-Württembergs Wirtschaft nach der Wahl Der Tanz der Vampire

Wende in Baden-Württemberg: In dem Land müssen zwei Lager zusammenfinden, die sich einander bislang eher als Vampire betrachteten. Vor allem im Autobau, der Schlüsselbranche, könnte das schwierig werden. Von Karl-Heinz Büschemann, Dagmar Deckstein und Charlotte Theile

Schaeffler: Schwierige Fusion mit Conti Wenn Erfolg gefährlich wird

Die Schaeffler-Gruppe steckt in einem Dilemma: Je erfolgreicher sie ist, desto mehr schnüren ihr die Gläubiger-Banken die Luft ab. Doch die Entschuldung erodiert den Mehrheitsanteil am Conti-Konzern. Von M. Hesse, K. Läsker und U. Ritzer

Facebook: Gerüchte um neuen Sprecher Ein besonderer Freund

Der frühere Sprecher von US-Präsident Barack Obama steht offenbar vor einer schweren Entscheidung. Eigentlich wollte Robert Gibbs weiter politisch tätig bleiben, doch nun macht ihm Facebook offenbar ein lukratives Angebot.

Bezahlen per Handy Sim-Karte statt Chipkarte

Bar oder mit Karte? Weder noch! Bald soll das Handy zum Zahlungsmittel werden. Google kooperiert dafür mit Citigroup und Mastercard und will ein Bezahlsystem für Android-Smartphones aufbauen.

Japan: Wirtschaft in Not Zu wenig Strom, zu viel Strahlung

Japans Autokonzerne sparen verzweifelt Strom, der Hersteller einer nur dort produzierten Auto-Spezialfarbe muss gleich das komplette Werk räumen: Die Atomkatastrophe setzt der Wirtschaft schwer zu. Von Silvia Liebrich

Nach den Landtagswahlen: CDU/CSU Überrollt von der Panikwelle

Nach den Niederlagen der Union bei den Landtagswahlen fordern die Wirtschaftspolitiker der Partei Konsequenzen. Besonders harte Attacken gegen die Kanzlerin fährt der im Streit geschiedene Ex-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz.

Streik im Regionalverkehr Lokführer legen Privatbahnen lahm

Streik im Nah- und Regionalverkehr: Reisende müssen sich zu Wochenbeginn auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Verdi-Chef Frank Bsirske kritisiert die Spezialgewerkschaften. Von Claus Hulverscheidt

Regionalverkehr Lokführer bestreiken von Montag an Privatbahnen

Pendler müssen sich gleich zu Beginn der neuen Woche bundesweit auf Verzögerungen im Regionalverkehr einstellen. Bei den sechs großen Bahn-Konkurrenten legen die Lokführer die Arbeit nieder.

Tarifkonflikt GDL: Nächste Woche Streik bei Privatbahnen

Kunden von Privatbahnen müssen sich auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Die Lokführergewerkschaft GDL kündigt Arbeitsniederlegungen für die kommende Woche an.

BDI und Affäre Schnappauf Die Ohnmächtigen

Der BDI hat mit dem Fall Schnappauf eine Affäre, aber alle Spitzenverbände haben ein Problem. Denn im Moment großer Debatten hat die Wirtschaft keine Stimme. Ein Kommentar von Marc Beise

Brüderle-Affäre Schnappauf tritt als BDI-Geschäftsführer zurück

Video Patzer mit Folgen: Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie wirft hin. Werner Schnappauf zieht die Konsequenz aus der Affäre um ein BDI-Protokoll, in dem Wirtschaftsminister Rainer Brüderle das Atommoratorium als wahlkampfmotiviert dargestellt hat. Doch der FDP-Minister wird erneut kritisiert - vom Polit-Partner CSU.

Siemens: Pläne für Tochter Osram Abschied vom Licht

Der Elektrokonzern Siemens plant das bislang Undenkbare: die Trennung von der profitablen Tochterfirma Osram, die an die Börse gehen soll. Von Caspar Busse und Martin Hesse

Wirtschaft kompakt Es brummt weiter

Den Katastrophenmeldungen aus Japan zum Trotz hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft im März nur leicht eingetrübt. Außerdem: Die Franzosen sehen die Lage pessimistischer und Saab bekommt einen neuen Chef.

Kino: Aufschwung durch 3-D-Filme Mehr Dimensionen, mehr Zuschauer

Ein schweres Jahr für die Kinobranche: Es gab keine erfolgreichen deutschen Filme und zu wenig Besucher. Der Lichtblick sind jetzt 3-D-Filme - und Til Schweiger. Von Kristina Läsker

Mindestlöhne für Forstarbeiter Im Wald der Billiglöhne

Die IG Bau fordert für Forstarbeiter eine gesetzliche Lohnuntergrenze. Große Waldbesitzer sind dagegen. Ihr oberster Lobbyist ist der Bruder von Karl-Theodor zu Guttenberg. Von Thomas Öchsner

Strategiewechsel Löscher baut Siemens radikal um

Unruhe bei Siemens: Konzernchef Peter Löscher will eine vierte Sparte aufmachen. Der Umbau soll zwar nicht zu einem Stellenabbau führen, doch viele Mitarbeiter müssen womöglich neue Tätigkeiten übernehmen. Von Martin Hesse

Japan: Lieferengpässe Deutsche Firmen liebäugeln mit Kurzarbeit

Auf der ganzen Welt führt die Naturkatastrophe in Japan zu Lieferengpässen. Deutsche Firmen denken schon wieder an Kurzarbeit. Von V. Bernau, T. Fromm, G. Hermann und T. Öchsner

Air Berlin in Turbulenzen Flucht nach vorne

Hoffnung auf bessere Zeiten: Air Berlin geriet zuletzt in Turbulenzen - nun will die Airline aber wieder schwarze Zahlen schreiben, notfalls auch mittels Treibstoffzuschlägen bei den Ticketpreisen.

Solar Millennium klagt gegen Utz Claassen Zoff mit dem Ex

Solar Millennium will von ihrem Kurzzeit-Chef Utz Claassen viel Geld zurück: Nach dem spektakulären Rücktritt wird der Solarkraftwerkbauer jetzt Klage einreichen.

Gagfah: Verdacht auf Insiderhandel "Ein ganz normaler Vorgang"

Der Druck auf Gagfah steigt: Dresden droht, den Immobilienkonzern zu verklagen. Und zu allem Überfluss prüft die Bafin, ob Chef William Brennan davon wusste, als er Aktien im Millionenwert verkaufte. Von A. Slavik

Summa summarum (54) Auf nach Japan, ihr Spekulanten!

Video Erst das Fressen - oder erst die Moral? Japan braucht Geld, um Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe zu überwinden. Doch sollen Anleger an der Katastrophe mitverdienen? Von Marc Beise

Trotz Einbrüchen im Fernverkehr Gewinnschub für die Bahn

Verkehrschaos im Winter, hitzegeschädigte Reisende im Sommer: Die Bahn hat im vergangenen Jahr Einbrüche im Fernverkehr hinnehmen müssen - trotzdem hat sie prächtig verdient.

Japan: Atomkatastrophe Kommt die Munich Re mit diesem Schaden klar?

Der finanzielle Schaden bei der Naturkatastrophe in Japan hat eine bisher nicht gekannte Dimension erreicht. Mitten drin: die Munich Re. Kann der Rückversicherer das alles bezahlen? Interview: Catherine Hoffmann

Japan: Erdbeben und Tsunami Größter Schaden aller Zeiten

Erdbeben und Tsunami in Japan stellen die bisher größten Naturkatastrophen weit in den Schatten. Die Schäden könnten sich auf 220 Milliarden Euro belaufen - fast so viel wie der deutsche Bundeshaushalt.

Handelsriese Metro Blau-gelbe Zukunft

Metro hat so viel verdient wie nie zuvor, aber Vorstandschef Eckhard Cordes hat eine Vielzahl ungelöster Probleme und will im Ausland wachsen. Von Stefan Weber

Regionalen Bahngesellschaften Und wieder droht der Streik

Die Lokführergewerkschaft und die Deutsche Bahn verhandeln. Dennoch könnte es zu Streiks kommen - diesmal allerdings nur bei der Konkurrenz.

Pipeline durch das Schwarze Meer BASF steigt bei South Stream ein

Russisches Gas für Europa: Das BASF-Tochterunternehmen Wintershall engagiert sich beim Pipeline-Projekt South Stream und brüskiert damit die EU. Das Ende für das Konkurrenzprojekt Nabucco? Von Oliver Bilger

Anwendungen für Smartphones Apple, Amazon und Apps

Schnell eine App herunterladen? Amazon bietet einen Dienst dafür an und nennt ihn "Appstore". Ähnlich heißt die Plattform bereits bei Apple. Der Konzern sieht Markenrechte verletzt und verklagt Amazon.

Telekom: Flucht aus den USA Die T(rümmer)-Aktie

Anleger kaufen an diesem Montag wie im Rausch die Aktien der Deutschen Telekom - das Wertpapier gewinnt zweistellig. Doch die bittere Wahrheit ist: Die Telekom-Anteile gehören zu den kläglichsten Aktien im Dax. Von Hans von der Hagen

Japan nach dem Tsunami Angst um Tokios Schicksal

Video Zwischen Kobe und Tschernobyl: Experten spielen auf der Anlegermesse Invest die Szenarien für die Märkte durch. Sie sind überwiegend optimistisch.

Verkauf von T-Mobile USA an AT&T Telekom räumt auf

Schlussstrich unter ein Abenteuer: AT&T übernimmt T-Mobile USA, die Telekom entledigt sich damit einer Fehlinvestition - Ex-Chef Ron Sommer hatte sich den Versuch in Übersee einst 51 Milliarden Dollar kosten lassen. Jetzt ist das Unternehmen 12 Milliarden Doller weniger wert. Von Moritz Koch und Thorsten Riedl

Atom-Debatte Atombranche will nicht mehr zahlen

1,4 Milliarden Euro sollten die Atomkonzerne bis 2016 für die Laufzeitverlängerung zahlen. Geld, das in erneuerbare Energien gesteckt werden sollte - und bald fehlen könnte. Denn die Atomkonzerne drohen mit einem Zahlungsstopp. Von M. Balser und M. Bauchmüller

Japan: Weltbank beziffert Erdbeben-Schäden Doppelt so teuer wie Kobe

Das Erdbeben und der Tsunami haben in Japan gigantische Schäden hinterlassen. Nach Berechnungen der Weltbank sind sie mehr als doppelt so folgenschwer wie das Erdbeben von Kobe 1995.

Energiewende: Pläne der Regierung Neue Netze, mehr Windkraft - und alles ganz schnell

Nach SZ-Informationen liegen erste Pläne für eine beschleunigte Energiewende auf dem Tisch: mit mehr Leitungen für mehr Ökostrom. Umweltminister Röttgen preist eine Initivative eines FDP-Ministers. Von Michael Bauchmüller

AT&T übernimmt T-Mobile USA Telekom verkauft komplettes US-Geschäft

Ende eines Wagnisses: Die Telekom verkauft T-Mobile USA an den Riesenkonzern AT&T, der damit seine Marktstellung dramatisch ausbaut. 27,5 Milliarden Euro bringt der Deal dem deutschen Unternehmen - 40 Milliarden Euro kostete die Investition auf dem US-Markt einst.

Siemens Konzernchef Löscher räumt Industriesparte auf

Der Siemens-Konzern steht offenbar schon wieder vor einem Umbau: Vorstandschef Peter Löscher will die Servicesparte des Industriebereichs womöglich komplett auflösen.

USA: Eric Schmidt Wilde Spekulationen um Google-Chef

Dass der Google-Vorsitzende Eric Schmidt von den Unternehmensgründern in den Verwaltungsrat geschickt wird, hatte unlängst schon einigen Furor verursacht. Doch jetzt läuft ein ganz besonderes Gerücht durch Washington.