Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - Juli 2010

159 Meldungen aus dem Ressort Geld

Finanztest: Solaranlagen Ein strahlendes Geschäft

Zwar gibt es ab dem 1. Juli weniger Geld für neue Solaranlagen, das clevere Nutzen der Sonne lohnt sich aber immer noch. Denn auch die Preise der Anlagen sind gesunken.

Finanztest: Solaranlagen Tipps

Was Sie bei der Anschaffung einer Solaranlage alles beachten müssen, verraten die Finanztest-Tipps.

Einkommenssteuer Frontalangriff auf den Soli

Erst das Arbeitszimmer, jetzt der Soli: Der Bund der Steuerzahler will den Solidarzuschlag endlich loswerden. Es brenne im Steuerrecht längst an allen Ecken - und der Soli sei erst recht verfassungswidrig.

Ratingagentur Moody's Eine Insel wird zu Ramsch

Kurz vor ganz unten: Weil Island immer noch Ärger mit Großbritannien und den Niederlanden hat, droht die Ratingagentur Moody's mit dem Ramschstatus für die Kreditwürdigkeit des Inselstaats.

Bundesverfassungsgericht: Arbeitszimmer Alle oder keiner

Arbeitszimmer können wieder besser abgesetzt werden: Dem Bundesverfassungsgericht geht es aber in seinem Beschluss dazu nicht um Arbeitszimmer, sondern um eine Art Gerechtigkeit. Ein Kommentar von Wolfgang Janisch

Citigroup: Millionenstrafe Nichts als die Wahrheit

Erst die Täuschung der Börsianer, dann die Strafe: Die Citigroup muss Millionen berappen. Zeichen von Reue? Mitnichten!

Reden wir über Geld "Rein ins Geschäft, Beute erlegen und wieder raus"

Handelsprofessor Willy Schneider erklärt, warum Menschen Dinge anschaffen, die sie nicht brauchen - und wie er sich beim Shoppen mit seiner Frau entzweit. Interview: Hans von der Hagen

Alle Services Alle Services

Alle Services

verflechtungen
Das Standardwerk im Netz Wer gehört zu wem?

Sie wollen wissen, wem die großen deutschen Unternehmen gehören? Wer wie und wo beteiligt ist? Bei sueddeutsche.de finden Sie - erstmals kostenfrei im Internet - einen Auszug der von der Commerzbank erstellten Online-Publikation "wer gehört zu wem".

wirtschaft_gelddiplom
Das Geld-Diplom Wissen, wie man Geld verdient

Sichere Wertanlagen, Aktien, Anleihen und Fonds. Darin wird viel Geld investiert. Aber wie funktioniert das? Machen Sie mit beim Gelddiplom und lernen Sie es!

felsenheimer_quadrat
Chat mit Finanzexperte Felsenheimer Was passiert in Europa?

Schuldendesaster, Eurokrise, Chaos - viele sind besorgt: Wie weit fällt der Euro? Was passiert mit meinem Geld? Die Antworten im Chat von Jochen Felsenheimer - einem der profiliertesten Kreditexperten Europas.

Sparen beim Aktienhandel und günstigen Broker finden Aktienkaufrechner

Möchten Sie günstig mit Aktien handeln?

Goldman verbietet das Fluchen Nie wieder F*ck

Dreckige Sprache? Nicht doch, jedenfalls nicht mehr bei Goldman Sachs. Die US-Investmentbank verbannt Kraftausdrücke aus dem Vokabular der Mitarbeiter.

Beschluss des Bundesverfassungsgerichts Besser absetzbar: das Arbeitszimmer

Steuerpflichtige können künftig auch dann wieder Kosten für ein Arbeitszimmer absetzen, wenn es "nicht den Mittelpunkt der gesamten Arbeit darstellt". Die Richter rügten zugleich die Willkür des Staates bei der Steuergesetzgebung. Von Wolfgang Janisch

Finanzen kompakt Kein Geld mit dem Geld

Kreditkarten von Visa waren im vergangenen Quartal nicht so beliebt. Auch die Bank Santander verdiente weniger. Das Wichtigste in Kürze.

WestLB: Thomas Fischer Gute Aktien, schlechte Aktien

Die WestLB verzockte 600 Millionen Euro an der Börse. Gegen eine Zahlung von 150.000 Euro erspart sich Ex-Chef Thomas Fischer den Gang vors Gericht. Ganz so einfach wird es zwei früheren Händlern des Institutes womöglich nicht gemacht. Von Klaus Ott

Spendenstreik der Banker Obama bittet zum Dinner

Durch seine Finanzreform hat Barack Obama viele Banker vergrault - sie treten in einen Spendenstreik gegen ihren einstigen Darling. Die Demokraten reagieren mit sündhaft teuren Spenden-Dinners. Doch viele erscheinen nur, um sich zu beschweren. Von Moritz Koch, New York

Banken: Geldtransfer 33-stelliger Code fürs Hirn

Überweisung als Denksport: Die Europäische Union will unter dem Stichwort Sepa ein einheitliches Zahlungssystem zur Pflicht machen. Kunden müssten sich dann Codes von enormer Länge merken. Von Harald Freiberger

Immobilienfonds Münchner Märchen

Ein Immobilienfonds verärgert Anleger: Die Investoren warten seit Monaten auf die vertraglich garantierte Rückzahlung ihrer Gelder. Die Furcht wächst, dass sie einfach weg sind. Von Markus Zydra

Noa Bank Alternativloser Verzicht

Stillschweigen war vereinbart, am Ende flog trotzdem alles auf: Die ethisch korrekte Noa Bank nimmt schon seit Wochen kein Kundengeld mehr an. Was als noble Geschäftspraxis dargestellt wurde, war in Wahrheit eine Auflage der Aufsicht. Jetzt entschuldigt sich der Chef.

Finanzen kompakt Billiges Personal? Ach, geh' doch in den Osten!

Der Preis für eine geleistete Arbeitsstunde liegt im Osten fast 30 Prozent unter Westniveau, Hessen verzichtet auf den Kauf der Steuer-CD und Firmen erhalten wieder leichter Kredite: Das Wichtigste in Kürze.

Ökosteuer Der Spar-Tartüff

Bei der Verschärfung der Ökosteuer dürfte bereits jetzt klar sein, wer alles dagegen vorgehen wird. Und: Die Diskussion wird zeigen, ob der Wechsel ins Regierungsamt die Scheinheiligkeit verringert hat. Ein Kommentar von Guido Bohsem

Börse: Indexfonds Es geht noch billiger

Sparen will jeder: Anleger, die ihr Geld in Indexfonds statt in klassische Fonds investieren, zahlen weniger Gebühren. Kein Wunder, dass das Geschäft boomt. Von Catherine Hoffmann

Hypo Alpe Adria: Berater Gusenbauer "Was soll daran verfänglich sein"

Spezielles Mandat mit möglichem Nachspiel: Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer hat die Hypo Alpe Adria beraten, als die wegen Staatshilfen Ärger mit der EU bekam. Von Klaus Ott

Ökosteuer Zahlen - aber so richtig!

Finanzminister Schäuble will Unternehmen Steuervergünstigungen in Höhe von jährlich 1,5 Milliarden Euro streichen. Einzelne Betriebe müssen mit enormen Zusatzbelastungen rechnen. Von Guido Bohsem

DEU_Deutsche_Bank_Hauptversammlung_VED112
Deutsche Bank Am Tropf der Investmentbanker

Die Deutsche Bank verlässt sich zu einseitig auf das lukrative Investmentmentbanking. Im Extremfall kann das fatale Folgen haben. Ein Kommentar von Harald Freiberger

Barmer prangert Gesundheitskosten an Die Krux mit der kaputten Hüfte

Eine neue Hüfte? Ein anderes Knie? Kein Problem in Deutschland, wir können operieren! Doch jetzt schlägt die Barmer Alarm. Möglicherweise erhalten zu viele Patienten Prothesen.

Deutsche Bank: Provisionen Bitte unterschreiben Sie hier!

Eine Unterschrift und schon ist das Geld futsch: Die Deutsche Bank möchte von ihren Kunden das Einverständnis, Provisionen behalten zu dürfen. Verbraucherschützer sind entsetzt. Von Daniela Kuhr

Finanzen kompakt Weniger ist mehr

Im letzten Quartal haben weniger Kunden ihr Geld von der Schweizer Großbank UBS abzogen als noch zuvor. Auch der Gewinn legte deutlich zu. Außerdem: Der IWF hält den Yuan für überbewertet.

Abschaffung der Rentengarantie Unterstützung für Brüderle

Angela Merkel hat ihren Wirtschaftminister gerade zurückgepfiffen, da melden sich Unionspolitiker zu Wort: Rainer Brüderles Idee, die Rentengarantie abzuschaffen, sei richtig.

Was sich zum 1. Juli ändert E-Mails - 39 Cent das Stück

Kostenpflichtige E-Mails bei der Post, ein Pfändungsschutz fürs Konto und billigeres Telefonieren im Ausland - was sich zum 1. Juli alles ändert. Von Varinia Bernau, Daniela Winderl und Oliver Bilger

Deutsche Bank: Quartalszahlen Verdienen, verdienen, verdienen

Die Deutsche Bank kann nichts erschüttern: Trotz Börsenschwäche schreibt das Institut von Josef Ackermann einen Milliardengewinn.

Streit um die Rentengarantie Onkel Brüderle

Kaum macht Kanzlerin Merkel Urlaub, tanzen die Mäuse auf dem Tisch: Wirtschaftsminister Rainer Brüderle streitet für die Abschaffung der noch jungen Rentengarantie. Sein Vorschlag wird schnell vergessen sein. Ein Kommentar von Thomas Öchsner

Finanzen kompakt Weniger Mittagspause, mehr Handel

Die Börse in Tokio prüft längere Handelszeiten, und auf jeden Fall soll die eineinhalbstündige Mittagspause eingedampft werden. Und: Indiens größter Mikrokredit-Finanzierer strebt an die Börse.

Ärger nach dem Stresstest Wütend auf deutsche Banken

Sechs deutsche Institute haben ihre Krisen-Investments in Südeuropa verschwiegen - das traute sich von den übrigen europäischen Banken im Stresstest sonst kaum ein Geldhaus. Die Aufsichtsbehörde CEBS ist ungehalten. Von Harald Freiberger, Frankfurt

Zoff um Rentengarantie Merkel pfeift Brüderle zurück

Motiviert von Opel- und "Elena"-Erfolgen bringt Rainer Brüderle 20 Millionen Bürger gegen sich auf: Er will Senioren die Rentengarantie wieder wegnehmen. Die Kanzlerin grätschte ihrem Wirtschaftsminister umgehend in die Parade.

Nach dem Stresstest Angriff auf die Landesbanken

Stress nach dem Stresstest: Die Landesbanken beharren auf ihr Geschäftsmodell, doch nun macht die Politik Druck. Sie pocht auf Neuordnung. Von G. Bohsem u. H. Freiberger

Stresstest Blaue Briefe

Stress nach dem Stresstest: Banken, Aufseher und Politiker müssen die Prüfung als letzte Warnung, sozusagen als blauen Brief begreifen. Ein Kommentar von Martin Hesse

Die großen Erbfälle: Geld - Macht - Hass Tarzans Witwe

Szenen wie im Dschungelcamp: Beim Streit um das Erbe des Großindustriellen Hans-Heinrich Thyssen-Bornemisza geht es um Kunst, Geld und eine Frau, die schon früh Männer betörte. Von Javier Caceres

Herstellung der Euroscheine Unfairer Wettbewerb

Die Euro-Banknoten werden künftig dort gedruckt, wo es am wenigsten kostet. Die deutschen Druckereien leiden darunter - die französische Staatsdruckerei aber nicht. Von Michael Kuntz

Pleitewelle US-Banken sterben wie die Lemminge

Das Bankensterben in den USA beschleunigt sich. In diesem Jahr mussten bereits 103 Institute von der Einlagensicherung geschlossen werden - weit mehr als im Vorjahr, das bereits desaströs verlaufen war.

Reaktionen auf Banken-"Stresstest" Warnrufe stören kollektives Aufatmen

Europas Finanzsystem ist gegen schwere Schläge gewappnet - das zumindest suggerieren die Ergebnisse des Stresstestes für die Banken des Kontinents. Entsprechend laut feiern Politiker die bestandene Prüfung - doch es gibt auch mahnende Stimmen.

Bankenbelastungstest Ein Gift namens Unsicherheit

Stresstests für Banken haben einen großen Vorteil: Sie beugen verhängnisvollem Gerede vor. Der jetzige Test war schon ein guter Anfang, auf den aber noch viel folgen muss. Ein Kommentar von Alexander Hagelüken

Steuerhinterzieher-CDs Die dunkle Seite des Mondes

Das Einspielergebnis dieser Daten ist kolossal: Mit den Steuer-CDs wird derzeit mehr Geld gemacht als mit Alben wie "Dark Side Of The Moon". Trotzdem kann der staatliche Ankauf so nicht weitergehen. Es riecht nach Hehlerei. Ein Kommentar von Heribert Prantl

Europaweite Belastungsprüfung Banken bestehen Stresstest - nur die HRE fällt durch

Aufatmen bei 13 deutschen Geldinstituten: Sie haben den Stresstest der europäischen Finanzaufseher bestanden. Nur die Hypo Real Estate braucht Geld aus dem Rettungsfonds - und eine Landesbank gilt als Wackelkandidat. Europaweit fallen sieben Institute durch, darunter fünf spanische Sparkassen. Von Harald Freiberger und Martin Hesse

Reden wir über Geld: Peter Krämer "Ich will der Oma nicht ihr Häuschen wegnehmen"

Mehr Geld von den Reichen: Der Reeder und Millionär Peter Krämer über seine Forderung nach höheren Steuern, ein lächerliches Sparpaket und Gangster vor der Haustür. Interview: K. Läsker und T. Öchsner

Konsumfreude in den USA wächst Comeback der Kreditkarte

Die Amerikaner entdecken nach der Krise wieder die Konsumlust und setzen dafür fleißig Kreditkarten ein. American Express bescherte das im Quartal einen Milliardengewinn.

Stresstest: Bankenaufsicht CEBS Heikle Aufgaben im 18. Stock

Zuständig für Stress: Das Aufsichtsgremium für europäische Banken, kurz CEBS genannt, führt den Belastungstest durch. Eine heikle Aufgabe, den sie erfordert das Geschick zwischen den Aufsehern aus 27 EU-Ländern zu vermitteln. Von Helga Einecke, Frankfurt

Frankfurter Flughafen Mit Steuer wird's nicht zu teuer

Gelassenheit am Frankfurter Flughafen: Fraport-Chef Stefan Schulte hält die Angst vor der geplanten Luftverkehrsteuer für Panikmache - geflogen werde trozdem. Von Jens Flottau

Banken-Stresstest In drei Ländern wackelt es

Große Anspannung: Der Stresstest für Banken wird zur Nervenprobe für Experten. Kurz vor der Veröffentlichung der Untersuchung mutmaßen sie über Wackelkandidaten. Es gibt sie in Spanien, Griechenland und Deutschland. Von Martin Hesse