Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - Oktober 2010

181 Meldungen aus dem Ressort Geld

Streit um EZB-Präsidentschaft Gegen die Geschmeidigkeit

Bundesbankpräsident Axel Weber möchte gerne Nachfolger von EZB-Chef Jean-Claude Trichet werden. Aber nicht um jeden Preis. Von H. Einecke, M. Kläsgen und C. Hulverscheidt

Neuverschuldung Ein Fünftel weniger Miese

Der Bund soll im kommenden Jahr weniger neue Schulden aufnehmen als erwartet: Die gute Konjunkturentwicklung senkt die Nettokreditaufnahme auf 45 Milliarden Euro. Steuerentlastungen gibt es deswegen jedoch nicht.

Goldman Sachs Ich, Dibelius

Der Deutschland-Chef von Goldman Sachs, Alexander Dibelius, vollzieht zumindest verbal eine unerwartete Wende: Er geißelt die Investmentbanker. Jetzt muss er nur noch entsprechend handeln. Ein Kommentar von Harald Freiberger

EU-Gipfel Einfach durchgemerkelt

Europa beugt sich der Kanzlerin - und das ist gut so. Denn die Methoden, mit denen Angela Merkel die anderen EU-Länder auf ihre Linie zwang, mögen fragwürdig gewesen sein - rechtlich wie politisch aber wählte sie den einzig richtigen Weg. Ein Kommentar von Martin Winter

Finanzen kompakt Boni: Deutsche Bank toppt Goldman Sachs

Wer beschäftigt die solventesten Boni-Banker? Auf jeden Fall nicht mehr Goldman Sachs - Deutschbanker bekommen mehr. Außerdem: Die Allianz und Munich Re sind systemrelevant. Das Wichtigste in Kürze.

Reden wir über Geld: Helme Heine "Fast den Milchmann erschossen"

Kinderbuchautor Helme Heine über sein Leben in Afrika und Neuseeland, Millionen-Bestseller, Tantiemen und das Vorbild für sein Schwein Waldemar - Helmut Kohl. Interview: A. Hagelüken u. H. Wilhelm

Falsche Rechnung im Umlauf Die bundesweite Stromnachzahlung

Abzocke beim Strom: Die "Stadtwerke GmbH" verlangt eine saftige Nachzahlung. Doch die Rechnung ist gefälscht. Von Sonja Peteranderl

EU-Gipfel "Wenig Lärm um nicht viel"

Kanzlerin Angela Merkel setzt in Brüssel ihre Kernforderung durch. Doch die Front ihrer Gegner ist ebenfalls zufrieden - und Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker relativiert spöttisch die Ergebnisse.

EU-Gipfel: Streit beigelegt Merkel setzt sich durch

Die Kanzlerin erreicht beim EU-Gipfel ihre Ziele. Nach einer hitzigen Debatte einigen sich die Staats- und Regierungschefs auf den von ihr geforderten Krisenmechanismus. In einem Punkt erhält Merkel jedoch eine Abfuhr. Von C. Gammelin und M. Winter, Brüssel

Affäre um Hypo Alpe Adria Eine deutsch-österreichische Affäre

Eine noch von Friedrich Karl Flick gegründete milliardenschwere Stiftung tacht immer wieder im Kriminalfall um die Skandalbank Hypo Alpe Adria auf. Und es riecht wieder ziemlich unangenehm. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott

Banken: Restrukturierung Das Anti-Schwitzkasten-Gesetz

Die Finanzkrise hat die Ohnmacht des Staates vor der Bankenwelt bloßgelegt. Die Kreditwirtschaft durfte fordern - und der Bund zahlte. Jetzt will sich die Regierung aus der verhängnisvollen Umklammerung befreien.

Bundestag beschließt Bankenabgabe Der Kunde wird zahlen

Der Bundestag zieht weitere Konsequenzen aus der Finanzkrise und beschließt die Bankenregulierung. Sie soll Sicherheit bringen, aber sie kostet auch. Von G. Bohsem, H. Freiberger und M. Hesse

EU-Gipfel in Brüssel Merkel setzt sich durch

Die Kanzlerin hat ihre Ziele beim EU-Gipfel weitgehend erreicht. Nach einer hitzigen Debatte, die Stunden währte, einigten sich die Staats- und Regierungschefs auf den von ihr geforderten dauerhaften Krisenmechanismus. In einem Punkt erhielt Merkel jedoch eine Abfuhr.

EU-Gipfel Plötzlich sind alle wieder gut

Es hatte im Vorfeld des EU-Gipfels viel Krach gegeben, doch jetzt überzeugt Kanzlerin Merkel offenbar die Partnerländer: Bei Finanzkrisen von Staaten sollen künftig auch Kreditinstitute haften. Von Cerstin Gammelin und Martin Winter, Brüssel

Steuerzahlerbund Ein Praktikumsplatz? Macht dann 220.000 Euro

Fehlkonstruktionen, teure Praktika und unnötige Rentenmitteilungen: Der Steuerzahlerbund prangert die Verschwendung öffentlicher Gelder an - und muss selbst Kritik einstecken.

Finanzen kompakt UniCredit: Rampl wankt, aber steht

UniCredit-Chefkontrolleur Rampl hat im Machtkampf bei dem Institut zwar einen fürchterlichen Hieb eingesteckt, doch er will nicht zu Boden gehen. Außerdem: Die Bundesbank kritisiert Chinas Wechselkurspolitik. Alles Wichtige in Kürze.

Energiesanierung Klimaschutz schlägt Mietrecht

Wer eine Baustelle in der Wohnung hat, der darf die Miete kürzen: Diesen Grundsatz will die Koalition aufheben, wenn es um Energiesanierung geht. Und der Vermieter bekommt noch mehr Rechte.

Analyst Leuschel befürchtet Einbruch Der Crash-Prophet

Roland Leuschel ist ein begnadeter Schwarzseher. Der langjährige Chefstratege der Banque Bruxelles Lambert lag 1987 und 2008 mit seinen Negativ-Prognosen richtig. Jetzt sieht er wieder Anzeichen für einen Einbruch. Von Simone Boehringer

Deutsche Bank: Josef Ackermann Zarte Banker-Seelen

Einen Banker kann nichts erschüttern? Mitnichten! Die Finanzkrise habe bei etlichen Top-Managern in der Finanzindustrie Spuren in der Psyche hinterlassen - sagt Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann.

EMI-Eigner verklagt Citygroup Bulldogge gegen Wurm

Spektakulärer Prozess in New York: Ein Londoner Investor fühlt sich von einem Top-Banker über den Tisch gezogen. Die ehemalige Freundschaft der beiden mündet in einem erbitterten Kampf. Von Andreas Oldag

Steuerabkommen Deutschland - Schweiz Das klitzekleine Geheimnis

Die Schweizer geben das Bankgeheimnis auf? Aber nein! Ausländische Anleger bleiben anonym. Und doch haben die Schweiz und Deutschland ihren Steuerstreit beendet - davon profitieren beide Seiten. Ein Kommentar von Thomas Kirchner

Finanzbehörden: Operation Hubschrauber Und der Himmel schaut zu

Bulgarische Behörden gehen mit ungewöhnlichen Mitteln gegen Steuerhinterzieher vor: Sie schauen, aus dem Hubschrauber, was die Bürger so treiben - und machen dann den großen Abgleich.

Deutsche Bank: Strategie Last mit den privaten Kunden

Das jüngste Quartalsergebnis der Deutschen Bank kann sich sehen lassen. Doch diese gute Nachricht bedeutet auch: Nur das volative Investmentbanking läuft gut - krisenfest ist das Institut noch lange nicht. Ein Kommentar von Harald Freiberger, Frankfurt

Kritik an Merkel im Bundestag "Wie eine europapolitische Novizin"

Schon vor dem EU-Treffen zum Euro-Stabilitätspakt bringt sich Kanzlerin Merkel mit einer Regierungserklärung in Stellung. Die Opposition reagiert mit fundamentaler Kritik auf die international umstrittenen Vorschläge der Regierungschefin.

Borussia Dortmund zehn Jahre an der Börse Schwarz-gelber Abstieg

Als Borussia Dortmund vor zehn Jahren an die Börse ging, war der Verein ein Pionier in Deutschland. Doch die Bilanz zum Geburtstag fällt ernüchternd aus: "BVB 09" brachte den Anlegern weniger Freude als den Fans. Von Alexander Hagelüken

Finanzen kompakt Projekt Riester - und der Staat spart

Riester-Sparer verschenken Millionen an Zulagen, die Fed wirft wohl die Notenpresse an und die Banken zapfen lieber die EZB an - und nicht den Geldmarkt. Das Wichtigste in Kürze.

Rentenbescheide Klare Worte statt Sprachchaos

Verständlicher, übersichtlicher - und persönlicher: Rentenbescheide sollen für Bürger lesbarer werden. Jährlich verschickt die Deutsche Rentenversicherung Millionen Mitteilungen, doch die Empfänger begreifen kaum, worum es geht. Von Oliver Bilger

Minus wegen Postbank-Kauf Gelbfieber bei Deutscher Bank

Auch eine Deutsche Bank muss so einen Brocken erst einmal verdauen: Die Übernahme der Postbank drückt das Institut tief ins Minus. Und jetzt verurteilte auch noch ein Gericht die Bank.

Finanzen kompakt Milliardenklage gegen Deutsche Bank

Die Deutsche Bank kämpft gegen die Rücknahme toxischer Wertpapiere aus den USA. Auch Banker, die nicht im Vorstand sitzen, bekommen nun einen Gehaltsdeckel. Und: Die Zinsen sollen steigen, fodert der Bundesbank-Präsident.

Schweizer Steuerflüchtlinge Ach wie gut, dass niemand weiß ...

Deponieren Schweizer ihr Geld heimlich bei deutschen Banken? Zumindest entlang der Grenze machen Sparkassen und Volksbanken offenbar glänzende Geschäfte mit tapferen Helvetiern. Denn deren Fiskus ist offenbar nicht im Film.

Warren Buffett "Gestern bin ich gestorben"

Großinvestor Warren Buffett regelt seine Nachfolge. Ein junger, fast unbekannter Hedgefonds-Manager ist sein Kronprinz. Warum? Weil er sich in der Finanzkrise so gut geschlagen hat. Von Nikolaus Piper

Zoff um den Euro-Stabilitätspakt Merkels Parole: "Ganz oder gar nicht"

Remmidemmi um den Euro-Stabilitätspakt: Kanzlerin Angela Merkel will dem neuen Krisenmechanismus nur zustimmen, wenn bei einem Staatsbankrott auch private Gläubiger haften. Von Martin Winter und Cerstin Gammelin

BayernLB Späte Abrechnung

Einst pries die BayernLB den Kauf der maroden Hypo Alpe Adria als großes Geschäft. Jetzt - nach dem Desaster - will das Münchner Institut Schadenersatz und friert Zahlungen an ehemalige Vorstände ein. Von Martin Hesse und Klaus Ott

HSH Nordbank: Dirk Nonnenmacher Es reicht!

Die HSH Nordbank taumelt von einem Skandal zum nächsten. Auch wenn der ebenso selbstgerechte wie rüde Bank-Chef Nonnenmacher unschuldig wäre - seine Zeit ist längst abgelaufen. Ein Kommentar von Kristina Läsker

Banker-Gehälter Der Deckel ist dumm

Es ist ärgerlich, dass einzelne Bankmitarbeiter unverändert astronomische Gehälter abgreifen, nachdem ihre Jobs mit Steuergeld gerettet wurden. Doch es ist ein Irrglaube, Gehaltsexzesse mit gesetzlichen Deckelungen in den Griff bekommen zu können. Ein Kommentar von Martin Hesse

Desaster Bayerische Landesbank Das Kapitalverbrechen

Wenn Politiker im Verwaltungsrat der BayernLB überfordert sind, dann muss das Kontrollsystem geändert werden. Wenn diese Verwaltungsräte aber vorwerfbar versagt haben - dann müssen sie persönlich haften. Ein Kommentar von Heribert Prantl

HSH Nordbank: Dirk Nonnenmacher Zoff hier, Zoff dort

HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher gerät von allen Seiten in Bedrängnis: Der Hamburger Senat würde ihn wohl am liebsten loswerden und in Schleswig-Holstein ermittelt die Justiz. Doch noch steht Aufsichtsratschef Hilmar Kopper zu dem umstrittenen Banker.

Bilder
Tote Spitzenverdiener Kings of Cash

Bilder Michael Jackson starb im Sommer 2009, doch er verdient - posthum - mehr als jeder lebende Musiker. Selbst Jahrzehnte nach dem Tod fließen bei vielen Stars noch die Millionen.

BayernLB: Schadenersatzforderungen Alle mal zahlen, bitte!

Bayerns Landesbank hat Milliarden in Österreich und auf dem Balkan versenkt, jetzt soll der alte Vorstand Schadenersatz zahlen. Der letzte Verantwortliche muss außerdem seinen Stuhl räumen. Wer alles bluten soll - ein Überblick. Von Klaus Ott

Immobilienfonds: Dritter Flop Alarm - Morgan Stanley macht Fonds dicht

Immobilienfonds galten als eher sichere Geldanlage - doch das ist lange her. Jetzt wickelt Morgan Stanley P2 Value ab. Die Angst der Geldgeber ist zu groß geworden.

Konditionenkampf um Privatkunden Buhlen ums große Geld

Manche Banker tun so, als ob sich mit Vermögenden viel verdienen lasse. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn Private Banking birgt durchaus wirtschaftliche Risiken. Von Harald Freiberger und Markus Zydra

Schatzsucher: DDR-Geld im Harz Und Geld stinkt doch

Nach der Wende tauschten die DDR-Bürger ihre Ost-Mark in D-Mark um. Die alten Scheine landeten in einem Stollen im Harz - und zogen kriminelle Glücksritter an. Von Silke Bigalke

Heinz Gindullis "Wer gefeuert wird, dem gebe ich einen aus"

Heinz Gindullis, Gründer des Berliner Clubs Cookies, über krisengeplagte Gäste und warum seine Mutter nicht will, dass er Alkohol verkauft. Interview: A. Mühlauer u. H. Wilhelm

Stadtteile Berg am Laim

Wer keine repräsentative Adresse braucht, ist gut aufgehoben in Berg am Laim. Münchens bezahlbare Seite im Porträt.

Verwaltungsrat entscheidet BayernLB will Schadenersatz

Der BayernLB-Verwaltungsrat hat entschieden: Die Ex-Vorstände sollen für das Hypo-Alpe-Adria-Desaster zahlen - darunter Michael Kemmer, der neue Hauptgeschäftsführer des deutschen Bankenverbandes. Von Klaus Ott

Commerzbank Die ganz große Frage

Wann ist eine Bank systemrelevant? Die Aufseher wären gut beraten, die Commerzbank nicht auf ihre Liste zu nehmen. Und dafür gibt es gleich drei Gründe. Ein Kommentar von Harald Freiberger

Finanzen kompakt Dreiste Abzocke per Telefon

Ein Anbieter verspricht Gewinne und zockt Arglose per Telefonrechnung ab, die Bundesbank ordnet die Commerzbank als nicht systemrelevant ein. Das Wichtigste in Kürze.

Schäuble und die Schuldenbremse Die Tricksereien des Finanzministers

Rechnet Wolfgang Schäuble die Schulden des Jahres 2010 extra hoch, um in Zukunft weniger sparen zu müssen? Der Bundesrechnungshof rügt die Haltung des Finanzministers, die SPD warnt vor Manipulationen. Von Claus Hulverscheidt

Abgeltungssteuer Geld zurück vom Finanzamt

Eigentlich sollte die 2009 eingeführte Abgeltungssteuer alles einfacher machen. Doch noch immer warten etliche Steuerzahler auf die Rückzahlung zu viel entrichteter Abgaben. Das soll sich jetzt ändern.

Bankbranche Münchner Zwietracht

Die Fusionsgespräche zwischen BayernLB und WestLB stocken. Die Betriebsräte fürchten einen massiven Arbeitsplatzabbau - und aus Brüssel kommen neue Störfeuer. Von Martin Hesse