Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Medien - Juni 2017

109 Meldungen aus dem Ressort Medien

66296-3-2
Dokumentation Auf ein Schnäpselchen mit dem politischen Gegner

In "Volksvertreter" treffen bei ZDF-Neo Politiker auf Andersdenkende. Ein Experiment, das einiges über Deutschland im Jahr 2017 erzählt. Von Luise Checchin

US-Medien Trump bekommt Unterstützung im "Krieg gegen die Medien"

Und zwar von einer Stimme aus der Vergangenheit: Sarah Palin will einen eigenen Fernsehsender gründen - ohne "Fake News" und nur etwas teurer als ein Netflix-Abo. Von Sacha Batthyany

TV-Produktionen Sie ist weg

Auf dem Münchner Filmfest zeigte sich in diesem Jahr so deutlich wie selten, was das deutsche Fernsehen leisten kann - vor allem an Hans-Christian Schmids wunderbarer Serie "Das Verschwinden". Von David Denk

SZ-Photo-h-00069225
Fernsehwerbung Die TV-Werbepause wird persönlich

Unternehmen wie Facebook, Google und Amazon wollen auch die klassische Werbung revolutionieren - dank erhobener Daten aus dem Netz. Von Jürgen Schmieder

"Das Boot" Wasserspiele

Das Ur-"Boot"- war für die Bavaria Filmstudios identitätsstiftend. Darum ist - neben dem jetzt verkündeten Cast - interessant, wo große Teile der neuen Serie gedreht werden sollen. Nämlich nicht in München. Von David Denk

ZDF-Fernsehspielchef Elschot verlässt ZDF

Nach achteinhalb Jahren als Fernsehspielchef verlässt Reinhold Elschot das ZDF zum Jahresende. Das gab der 66-Jährige auf dem Münchner Filmfest bekannt; wer ihm nachfolgt, ist noch nicht öffentlich.

071376-000-A-ashbal-die-kindersoldaten-2056851-1494421189
Arte-Doku "Wenn ich diesem Kind begegne, töte ich es"

Abschlachten und Enthauptungen sind für sie Normalität. Arte zeigt eine bewegende Doku über die Kindersoldaten des IS - und die Gedanken ihrer Gegner. Von Selim Aydin

Fußball im Fernsehen Eurosport streitet

Die Auseinandersetzung zwischen dem Pay-Sender Sky und dem US-Medienkonzern Discovery Communications um die TV-Rechte für die Fußball-Bundesliga spitzt sich zu. Der Besitzer des Senders Eurosport geht juristisch gegen Sky vor.

Filmkritik Mein Schweinchen pfeift

Der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho hat mit Hollywood schlechte Erfahrungen gemacht. Sein Märchenfilm "Okja" über eine größenwahnsinnige Fleischfresserin läuft deshalb bei Netflix. Von David Steinitz

Debatte Reden wir darüber

Journalisten und Justizminister Heiko Maas diskutieren in Berlin über Hass im Netz, Fake News, Filterblasen und die Verantwortung sozialer Medien. Von Hannah Beitzer

TV-Doku Botschafter der Herzen

Der WDR zeigt ein liebedienerisches Porträt über Julian Assange, in dem für seine Kritiker kaum Platz ist. Von Viola Schenz

US-Medien Rückzug

Drei Mitarbeiter verlassen den Sender CNN wegen einer Trump-Recherche zu Russland. Der Präsident fühlt sich bestätigt - kaum ein anderes Medium beschimpft er so häufig als "Fake News" wie den Nachrichtenkanal. Von Karoline Meta Beisel

dpa_1495B400845044BE
TV-Serie Pan Tau kehrt zurück

In den Siebzigern begeisterte der adrette Herr mit der magischen Melone das Publikum: Nun ist eine Neuauflage von "Pan Tau" geplant.

Digitale Ausgabe Nordgelüste

Die "Neue Zürcher Zeitung" drängt auf den deutschen Markt. Rechts von der FAZ vermutet man eine Marktlücke. Von Charlotte Theile und Claudia Tieschky

Sicherheitsbedenken Ermittler im Exil

Die ARD-Krimiserie "Mordkommission Istanbul" wird vorerst in Thailand gedreht: Dreharbeiten in der Türkei seien der Produktionsfirma zufolge nicht länger zu verantworten. Wie es mit der Reihe weitergeht, ist unklar. Von David Denk

TV-Remake Magische Melone

Pan Tau, Held des Kinderfernsehens der Siebzigerjahre, kehrt zurück auf den Bildschirm.

Facebook Aber nicht nackt

Das Netzwerk hat große Pläne fürs Fernsehgeschäft: Schon im Juli sollen die ersten eigenen Formate zu sehen sein, manche davon so teuer wie hochwertige TV-Produktionen. Trotzdem gibt es einen großen Unterschied zu Amazon, Netflix und Co.

Zukunft des Journalismus Mit Technologie zu neuer publizistischer Qualität

Der Journalismus wurde schon totgesagt, dabei ist das Internet für ihn auch eine große Chance. Fünf Anmerkungen zu Technologie und Journalismus. Von Alexandra Borchardt

Tatort Die Neue für Kiel

Sie ist in Ankara geboren und in Berlin aufgewachsen; künftig ermittelt Almila Bagriacik als "Mila Sahin" mit Axel Milberg.

Amazon Marketing Leseprobe

Amazon Prime lockt seine Kunden mit digitalen Zeitschriften wie "Stern", "Spiegel" oder "Vogue". Die Ankündigung "kostenlos und unbegrenzt" entpuppt sich bei genauem Hinsehen allerdings als etwas zu großspurig. Von Karoline Meta Beisel

Hörspiel Wie Wolfram Siebeck den Porsche verriss

1982 rezensierte der verstorbene Großkritiker zur Abwechslung mal Sportwagen - und zwar genauso scharfzüngig, wie er sonst über Essen richtete. Ein grandioser Fund, aus dem Deutschlandfunk Kultur eine wunderbar eigentümliche Produktion montiert hat. Von Gerhard Matzig

32959200678EC156
Im Visier der Nachbarn Al Jazeera - gefürchtete Stimme der Massen

Mit seiner professionellen Machart erreicht der TV-Sender weltweit Millionen Zuschauer. Kritiker werfen ihm vor, den Terrorismus zu fördern. Saudi-Arabien will Katar nun zwingen, den Sender zu schließen. Von Dunja Ramadan

IMG_7225 Video
SZ Werkstatt "Du darfst dich nicht bestechen lassen"

Video Seit sechs Jahren bildet die ehemalige SZ-Redakteurin Judith Raupp im Kongo Journalisten aus. Wie funktioniert das in einem Land, in dem es keine Pressefreiheit gibt und Reporter nichts verdienen? Ein Erfahrungsbericht im Video. Von Judith Raupp

imago_imago_sp_0613_13130007_05503823_20170613131801
Fernsehrechte ZDF will nach Verlust der Champions League auf Amazon zugehen

Auch eine Kooperation mit anderen Bezahlsendern sei denkbar, so der Leiter der Hauptredaktion Sport. Das ZDF hofft außerdem, doch noch Olympische Spiele zu zeigen. Von Caspar Busse

Hörfunktipps Zauberer und Träumer

Das Leben ist ein Kampf - für manche ein existentieller, für andere ein spielerischer. Das Radio wird zum Beobachter dabei, wie sich Einzelne in der Welt zurechtfinden. Von Stefan Fischer

Filmemacher an der HFF Coole Schule

SZplus Der BR schenkt der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film eine Geburtstags-Doku. Die klingt unnötig werblich, dabei spricht ihre Geschichte für sich selbst. Von David Denk

Gerichts-TV Wenn schon, denn schon

Einem neuen Gesetz zufolge dürfen Urteilsverkündungen der Bundesgerichte künftig gefilmt werden. Die Präsidentin des BGH hatte die Pläne stets kritisiert - jetzt, wo es um die Umsetzung geht, stellt sie aber sogar einen eigenen Kanal in Aussicht. Von Wolfgang Janisch

Thomas Fuhrmann "Wir befinden uns in einem neuen Zeitalter"

SZplus Der ZDF-Sportchef spricht über den Verlust der Champions League, die Preisspirale bei den Sportrechten und ungewohnte Allianzen. Interview von Caspar Busse

imago78106841h
Besuch in Seriencafés Als hätte Mama Sophia die Lasagne gemacht

Mit Rezepten aus "Golden Girls" oder Fast Food aus "Breaking Bad" geben US-Cafés ihren Gästen das Gefühl, Teil ihrer Lieblingsserie zu sein. Von Johanna Bruckner, New York

dpa_1495AA0050121B31
Türkische Chronik (XLIII) Das Messer hat den Knochen getroffen

Genug ist genug: Die größte türkische Oppositionspartei CHP protestiert nun auf der Straße. Gastbeitrag von Yavuz Baydar

Britische Studie Generation Spotify

Das Reuters Institute der Universität Oxford hat 70000 Online-Nutzer in 36 Ländern befragen lassen. Die gute Nachricht: Die Bereitschaft, für Journalismus zu zahlen, steigt. Die schlechte: Das Vertrauen in Medien ist insgesamt nicht überragend.

Talkrunde über neuen Antisemitismus "Gut, wenn sich alle begegnen"

SZplus Am Mittwoch hat die ARD nun doch die umstrittene Doku gezeigt und im Anschluss bei "Maischberger" über den neuen Hass gegen Juden diskutiert - mit überschaubarem Ergebnis. Von Matthias Drobinski

5
TV-Serie Flachgelegt

Fake-Wrestlerinnen in einem Fake-Sport: Warum man Wrestling für großen Quatsch halten und die Netflix-Serie "Glow" trotzdem fantastisch finden kann. Von Meredith Haaf

Theodor-Wolff-Preis Service an der Demokratie

Preisträger Deniz Yücel schickt einen Brief aus dem Gefängnis. Selten wurde der Wolff-Preis dem Mann so gerecht, nach dem er benannt ist. Von Verena Mayer

dpa_14950600FB913FB1
Journalismus Deniz Yücel erhält Theodor-Wolff-Preis

Der in der Türkei inhaftierte "Welt"-Korrespondent ist in diesem Jahr in Abwesenheit mit einem Sonderpreis geehrt worden. Eine Dankesrede gab es trotzdem - diktiert aus dem Gefängnis.

Maischberger Antisemitismus
"Maischberger" zu Antisemitismus-Doku "Haben Sie nicht!" - "Haben wir doch!"

Gibt es einen neuen Antisemitismus?, lautete die Frage in der Sendung "Maischberger". Anlass war eine umstrittene ARD-Dokumentation. Der Streit darum glitt zuweilen ins Absurde. TV-Kritik von Matthias Drobinski

Abschiedssendung Tränenpalast

SZplus Joko und Klaas schließen ihren "Circus Halligalli" bei ProSieben. Damit ist die gemeinsame Homebase futsch - man muss kein Hardcore-Fan sein, um das zu bedauern. Von David Denk

Neues Projekt So ein Ding

SZplus Stefan Raab kehrt zurück ins TV - zumindest ein bisschen: Er hat für ProSieben eine Erfinder-Show erfunden, moderieren wird er sie allerdings nicht. Von Hans Hoff

Arbeitsbedingungen Durchleuchtet

Der Bundestag will Berichterstatter an den Eingängen künftig schärfer kontrollieren. Bislang werden sie oft durchgewunken. Die Bundespressekonferenz sieht darin eine Behinderung der Arbeit von Parlamentsjournalisten. Von Markus Mayr

Netflix-Doku "Nobody Speak" Wenn Milliardäre die Presse zum Abschuss freigeben

Eine US-Doku zeigt, wie sehr der Rechtsstreit zwischen Hulk Hogan und dem Portal "Gawker" durch Rache und Geld befeuert wurde. Und welche vernichtende Kraft das hat. Von Karoline Meta Beisel

Doku über Antisemitismus Trotz handwerklicher Fehler: ARD zeigt umstrittene Doku

Ein Film über Judenhass wird produziert, aber nicht gesendet. Jetzt strahlt die ARD den Film doch aus - und geht erst nachträglich möglichen Ungenauigkeiten nach. Von Matthias Drobinski

Diversität Klartext auf Hochdeutsch

Bei einer Diskussion in Berlin beklagt die Schauspielerin Thelma Buabeng klischeehafte Rollenangebote. Da seien "wir alle als Macher gefordert", sagt Regisseur Friedemann Fromm. Die große Frage: Wie rassistisch ist das deutsche Fernsehen? Von Markus Mayr

Dokumentarfilm Selbst ist die Dame

Oum Kalthoum war eine Diva in Ägypten, noch heute wird sie verehrt. Ein Film versucht nun, die 1975 gestorbene Sängerin einem westlichen Publikum nahezubringen. Von Sonja Zekri

Hörspiel Wild Germany

Die New Yorker Theatergruppe Nature Theater of Oklahoma tobt sich im öffentlich-rechtlichen WDR-Radio aus: "Deutschland 2071" gewährt im Gewand einer Science-Fiction einen amerikanischen Blick auf dieses seltsame Land. Von Stefan Fischer

Ereigniskanal Phoenix Buhrows Farbenlehre

Einer der zwei Chefposten bei Phoenix wird neu besetzt. Gute Chancen hat Helge Fuhst, ein Zögling des WDR-Intendanten. Von Hans Hoff

Nachruf Nie verlegen

Der Journalist Joachim Sobotta war ein Konservativer vom alten Schlag, mit dem man trefflich streiten konnte. 1997 ging der langjährige Chef der "Rheinischen Post" in den Ruhestand. Nun ist er mit 85 Jahren gestorben. Von Hans Hoff

Neues Magazin Gönn dir!

Das Heft "Hygge" aus dem Verlag Gruner + Jahr, das künftig sechsmal im Jahr am Kiosk liegen soll, sucht das Land der Dänen mit der Seele, irgendwo zwischen "Landlust" und Ikea-Katalog. Am Mittwoch erscheint die erste Ausgabe. Von Max Scharnigg

US-Medien Streitgespräch

Ein Fernseh-Interview mit einem Verschwörungstheoretiker sorgt in den USA für Wirbel. Von Sacha Batthyany

2_Tatort_Borowski_und_das_Fest_des_Nordens
Tatort aus Kiel "Hauen Sie ab!"

In diesem Kieler "Tatort" hören Borowski und Brandt gar nicht mehr auf, miteinander zu streiten. Dabei ist es doch ihr letzter gemeinsamer Fall. Die Nachlese. Von Paul Katzenberger

Remakes Alte Bekannte

Gutes von gestern: Sat1 zeigt nun auch die Neuauflage von "MacGyver". Die 80er-Kultserie zu recyceln, ist nur konsequent, gehört ein Herz für Umnutzung und Wiederverwertung doch zum Wesenskern der Figur. Und zu Sat1 passt es obendrein. Von David Denk