Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - 2012

386 Meldungen aus dem Ressort Geld

Hipp und Real nehmen Frühstücksflocken vom Markt Sind die süß!

Das Lieblingsfrühstück vieler Kinder enthält teilweise mehr Zucker als Kekse oder Schokokuchen. Zwei Unternehmen reagieren nun auf die Kritik und nehmen süße Frühstücksflocken vom Markt. Verbraucherschützer fordern eine "gesetzliche Zuckergrenze".

Bilder
Psychologie und Konsum So macht Geldausgeben glücklich

Bilder Reiche Menschen sind nicht automatisch zufrieden, sagen Psychologen. Aber Geld kann kaufen, was Menschen glücklich macht. Doch Forscher zeigen: Oft machen die Konsumenten genau das Gegenteil von dem, was eigentlich gut für sie wäre. Wie Einkaufen wirklich zufrieden macht.

Fehlerhafte Riester-Verträge Staatsanwälte werfen Ergo Betrug vor

Der Versicherungskonzern bekommt nach dem Sex-Skandal neuen Ärger. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Ergo-Manager wegen des Verdachts auf Betrug. Sie sollen Kunden jahrelang Fehler in ihren Verträgen verschwiegen haben. Die Staatsanwaltschaft vermutet, der Konzern habe davon gewusst - aber nichts unternommen. Von Benjamin Romberg

Strompreise steigen rasant Hässliche Post vom Energieversorger

Hunderte von Stromanbietern schicken ihren Kunden in diesen Tagen Briefe. Inhalt: Saftige Preiserhöhungen. Jüngstes Beispiel ist der Energiekonzern Vattenfall, der in Berlin und Hamburg die Preise drastisch anhebt.

Tricks gegen EC-Kartenbetrug Handauflegen hilft

Die gute Nachricht zuerst: Die EC-Karte ist sicherer geworden, seit sie mit einem zusätzlichen Chip ausgestattet ist. Doch Kriminelle greifen nach wie vor sensible Kundendaten ab. Mit ein paar simplen Tricks kann sich jeder schützen. Von Harald Freiberger

Steuerhinterziehung So viel Ärger für so wenig Zinsen

Steuerflüchtlinge wie Modemann Eickhoff leben gefährlich. Sie wissen, dass ihre Taten verboten sind, sie haben Angst, erwischt zu werden. Und in den meisten Fällen lohnt sich das nervige Hinterziehen nicht einmal. Warum also machen sie keine Selbstanzeige beim Finanzamt? Versuch einer Erklärung. Von Hans Leyendecker

Geldanlage Verbraucherschützer warnen vor geschlossenen Immobilienfonds

Hotels, Studentenwohnheime oder Seniorenresidenzen - geschlossene Immobilienfonds sind in den Augen der Stiftung Warentest zu riskant. Anleger tragen das volle unternehmerische Risiko. Im schlimmsten Fall führt das zum Totalverlust. Von Daniela Kuhr, Berlin

Erste Schätzung für Rentenanhebung 2013 Ein Prozent. Muss reichen

Millionen Ruheständler werden sich 2013 weiter beschränken müssen: Die Renten im Westen werden voraussichtlich nur um ein Prozent zulegen. Da die Preise viel schneller steigen, bleibt am Ende weniger übrig.

Nach Urteil des Bundesfinanzhofs Vererben ohne Erbschaftsteuer

Die Erbschaftsteuer soll reformiert werden. Doch die Regierung schafft es nicht, ein Gesetz zu verabschieden, das der gerichtlichen Überprüfung standhält. Vier Jahre könnte es dauern, bis ein neues Gesetz da ist. So lange wird die Erbschaftsteuer nur vorläufig erhoben. Von Guido Bohsem

Lebensleistungsrente Die Sache mit den zwei Zahnbürsten

Bei der Lebensleistungsrente soll das Einkommen des Partners angerechnet werden. Doch die Rentenversicherung will nicht in den Beziehungen von Menschen herumschnüffeln. Auch an anderen Stellen soll das geplante Gesetz noch nachgebessert werden. Von Thomas Öchsner, Berlin

Weihnachtsgeschäft
Studie über Weihnachten Cash for Christmas

1750 Bundesbürger wurden befragt: Bargeld steht bei ihnen an der Spitze der Wünsche für Weihnachten, zum ersten Mal. Ein Trend, auch in anderen Ländern. Das sind die Ergebnisse der wohl größten Studie, die es über weihnachtliches Konsumverhalten gibt. Von Harald Freiberger

Schuldneratlas 2012 Vielen Deutschen geht das Geld aus

Lange Jahre hielten sich viele Deutsche bei größeren Anschaffungen zurück, vor allem im Osten. Doch das holen sie jetzt nach - und geraten dabei in Zahlungsschwierigkeiten. Immer mehr Privathaushalte überschulden sich, weil sie zu viel Geld ausgeben. Besonders rasch wächst die Zahl überschuldeter Personen bei jungen Erwachsenen.

Bilder
Schuldneratlas 2012 Im Norden leuchtet es rot

Bilder In allen Bundesländern ist die Zahl überschuldeter Privatpersonen in diesem Jahr gestiegen, vor allem im Norden. Insgesamt stehen Frauen dabei besser da als Männer. Aber auch bei ihnen nimmt die Verschuldung zu.

Leserdiskussion zu SZ-Artikel "Erschreckend, wie viele Leute glauben, dass Atomstrom billig ist"

Ökostrom? Teuer? Nicht, wenn mal richtig gerechnet wird, sagen Experten. Der Artikel "Das Märchen vom teuren Ökostrom" entfachte eine große Diskussion bei Lesern - sowohl direkt auf Süddeutsche.de wie auch in Netzwerken wie Facebook. Ein Überblick. Von Pia Ratzesberger

Studie zu Energiekosten Das Märchen vom teuren Ökostrom

Studien zeigen: Wind, Wasser und Sonne liefern schon heute die Energie billiger als Atom- und Kohlekraftwerke. Das fällt aber nicht auf. Die hohen Subventionen für konventionelle Erzeuger, die nicht auf der Stromrechnung erscheinen, müssen die Steuerzahler tragen. Von Silvia Liebrich

Zweite Generation Euro-Scheine
Europäische Währung Neue Euro-Scheine kommen 2013

Die Europäische Zentralbank will voraussichtlich im Mai 2013 neue Euro-Scheine in Umlauf bringen. Die zweite Generation der Banknoten soll noch schwerer zu fälschen sein.

Weihnachtsgeschenke Die Deutschen schenken einfallslos - aber großzügig

Wenn es um Geschenke geht, regiert in Deutschland die Sachlichkeit. Besonders gerne werden Geld und Gutscheine zu Weihnachten verschenkt. Und das trotz Krise reichlich: Im Schnitt wollen die Deutschen 230 Euro für Geschenke ausgeben - deutlich mehr als im Vorjahr. Besonders spendabel sind die Hessen.

Lohn-Zuschläge für Leiharbeiter Gleicher als gleich

Von heute an bekommen Leiharbeiter mehr Geld: In einigen Branchen werden bei längerer Betriebszugehörigkeit Zuschläge bezahlt. Das ist ein Erfolg der Gewerkschaften in ihrem Kampf, das Lohngefälle zwischen Leiharbeitern und Stammbelegschaften zu verringern. Doch nicht alle profitieren davon. Von Sibylle Haas und Thomas Öchsner

Gericht sieht Steuerpflicht für Spieler Pokerspiel gewonnen, Steuern verloren

Poker ist nur ein Glücksspiel, sagt der bekannte Spieler Eddy Scharf. Es kommt auch auf Können an, entgegnet das Finanzamt - und will Steuern von ihm kassieren. Ein Gericht gibt dem Fiskus nun recht.

Erhöhung des Grundfreibetrags Steuerreform bringt gerade mal zwei Euro

Die Bundesregierung will die Bürger entlasten, doch die meisten Steuerzahler werden die angekündigte Erhöhung des Freibetrags nicht einmal bemerken. Weitere Entlastungen scheitern am Widerstand des Bundesrats. Von Claus Hulverscheidt, Berlin

Anhebung der Verdienstgrenze Minijobber dürfen in Zukunft 450 Euro verdienen

Die Regierung spricht von einem "notwenigen Inflationsausgleich". Die Grenze für Minijobs wird ab dem kommenden Jahr um 50 Euro auf dann 450 Euro angehoben. Die Opposition warnt vor einer "biografischen Sackgasse" für die Betroffenen und vor verschärfter

Vorschläge für einfaches Steuerrecht Steuerreform, nächster Versuch

Überparteilicher Vorstoß: Die vier Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Bremen wollen mit elf Vorschlägen das Steuerrecht entrümpeln. Der Arbeitnehmer-Pauschbetrag soll erhöht werden, Arbeitszimmer können leichter abgesetzt werden, doch "Heuschrecken" müssen zahlen. Den Staat soll die Reform nichts kosten. Von Guido Bohsem, Berlin

Hamburger Vorschlag zu Maklergebüren Mehrheit der Länder will Vermieter zahlen lassen

Wer den Makler beauftragt, muss ihn auch bezahlen. Das ist der Vorschlag des Landes Hamburg, und dieser könnte bundesweit Gesetz werden. Denn obwohl manche Landesregierungen das Vorhaben kritisieren, zeichnet sich eine Mehrheit derer ab, die das "Bestellerprinzip" gar nicht so schlecht finden. Von Charlotte Frank

Preiserhöhungen Gaskunden müssen mehr zahlen

Die Gebühren für den Transport zum Kunden werden teuer: Für einen Dreipersonenhaushalt kann der Gaspreis um mehr als 70 Euro steigen. Verbraucherschützer sind überrascht. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Krankenversicherung Was Sie tun müssen, damit Ihre Kasse zahlt

Eine Krankenversicherung muss in Deutschland jeder abschließen. Soweit, so gut. Aber was muss ich als Versicherter eigentlich tun, damit meine Kasse auch zahlt? Von Katarina Lukac

Entscheidung für eine Krankenkasse So finden Sie die passende Krankenversicherung

Die Beiträge sind - zumindest am Anfang - niedriger, die Leistungen oft umfangreicher. Privatversicherte gelten oftmals als Patienten erster Klasse. Doch wer von einer privaten Krankenkasse aufgenommen werden will, muss klare Voraussetzungen erfüllen. Ein Überblick. Von Katarina Lukac

ANZEIGE: Versicherungsvergleich Welche Krankenzusatzversicherung sich lohnt

Krankenzusatzversicherungen gibt es jede Menge. Doch wie viel müssen Patienten dafür zahlen? Und welche Versicherung macht das beste Angebot? Machen Sie den Versicherungsvergleich!

Hohe Maklergebühren Wer anschafft, soll auch zahlen

Wer mieten will, muss für Kaution und Maklergebühr oft Tausende Euro bezahlen. Seit Jahren werden deshalb strengere Regeln für Makler gefordert, jetzt sollen die schlimmsten Auswüchse bekämpft werden. Ein Vorschlag der Hamburger Grünen könnte Mietern große Vorteile bringen. Von Charlotte Frank, Hamburg

Von 19,6 auf 18,9 Prozent Rentenbeiträge sinken stärker als erwartet

Erstmals seit 17 Jahren wird der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung wohl wieder unter 19 Prozent fallen. Eine endgültige Entscheidung steht zwar noch aus - am Widerstand der Bundesländer wird die Beitragssenkung aber nicht scheitern.

Elektronische Lohnsteuerkarte Endlich kommt die Pappe weg

Immer wieder wurde die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte verschoben. 2013 kommt sie wirklich - allerdings nur nach und nach. Für Angestellte bedeutet das eine Rückkehr zu fast vergessenen bürokratischen Aufgaben. Doch die können sich lohnen. Von Malte Conradi

Steuerpläne der Regierung Ende des Silberprivilegs

Es wird teurer, was glänzt: Die Regierung plant, die Mehrwertsteuer auf Silbermünzen zu erhöhen. Bisher gilt der ermäßigte Satz, nun sollen es 19 Prozent werden. Die Edelmetallbranche ist in Aufruhr. Von Simone Boehringer

Private Altersvorsorge Lebenslang in der Rürup-Falle

Die Basisrente soll vor allem Selbständigen die private Altersvorsorge erleichtern. Stattdessen ist das staatlich geförderte Modell für viele Sparer ein Reinfall. Denn die Provisionen fressen einen großen Teil des angesparten Vermögens auf - und aus den Verträgen kommt man nie wieder heraus. Von Andreas Jalsovec

Immobilienbericht der Bundesregierung So teuer wohnt Deutschland

Der Wohnraum wird knapper und teurer: Zum ersten Mal sind im gesamten Bundesgebiet im vergangenen Jahr die Mieten gestiegen - ebenso die Nachfrage. Durchschnittlich zahlte ein Mieter 376 Euro im Monat, zeigt der neue Immobilienmarktbericht der Bundesregierung. Auch außerhalb der Metropolen wird die Wohnsituation zunehmend zum Problem. Von Bastian Brinkmann

Hohe Kosten für Dispokredite Völlig überzogen

Banken leihen sich Geld so billig wie nie - doch von Verbrauchern, die ihr Konto überziehen, verlangen manche trotzdem mehr als 14 Prozent Zinsen. Versuche, die Dispozinsen zu deckeln, sind bislang gescheitert. Die Stiftung Warentest musste echte Detektivarbeit leisten, um die Zinssätze einiger Banken überhaupt herauszufinden. Von Jannis Brühl, Berlin

Meldepflicht für Bankberater Berater, Verkäufer, Verräter

Vom 1. November an müssen sich alle 300.000 Bankberater in Deutschland bei der Finanzaufsicht registrieren lassen. Banken und Gewerkschaften kritisieren, dass damit Berater an den Pranger gestellt würden. Verbraucherschützer sehen das Melderegister als sinnvolles Mittel gegen Falschberatung. Von Harald Freiberger, Frankfurt

Strompreise im Überblick Was der Alltag kostet

Was kostet der Strom, um eine Glühbirne fünf Stunden lang brennen zu lassen? Ein Essen zu kochen? Fernzusehen? Wie viel Strom typische Haushaltsgeräte verbrauchen - ein Rundgang durchs Haus.

Erhöhung der Ökostromumlage Strom wird deutlich teurer

Der Ausbau der erneuerbaren Energien geht voran, das bekommen nun die Verbraucher zu spüren: Die Ökostromumlage steigt im kommenden Jahr von 3,6 auf 5,3 Cent. Die Stromrechnung einer vierköpfigen Familie dürfte damit um rund 90 Euro pro Jahr steigen.

Video
Roger Cicero "Wasser, Weite, Wind und immer eine frische Brise"

Video Der Sänger und Entertainer Roger Cicero über das größte Glück, seine Musik - und die Stadt Hamburg. Von Hans von der Hagen und Sonja Sydow

Überschüsse bei gesetzlichen Krankenkassen Merkel stellt Praxisgebühr infrage

Ein Arztbesuch kostet zehn Euro: Die Praxisgebühr ist höchst umstritten, weil die Krankenkassen Milliarden an Rücklagen haben. Noch vor wenigen Wochen hatte die Kanzlerin abgelehnt, die Gebühr zu kippen - nun überdenkt sie ihre Haltung. Viele Versicherte dürfen sich jetzt schon freuen.

Erhöhung der Ökoumlage Streit um teuren Strom

In den vergangenen fünf Jahren ist der durchschnittliche Strompreis um ein Viertel gestiegen. Nun droht wegen der Energiewende erneut ein deutlicher Anstieg. Aber wer ist Schuld? Darüber gibt es einen harten Deutungskampf. Von Oliver Hollenstein

Fünf Szenarien zur Wirtschaftsentwicklung So schützen Sie Ihr Geld in der Euro-Krise

Viele Menschen sind verunsichert. Sie fragen sich: Steigt jetzt die Inflation, bekommen wir Deflation oder droht gar der Zusammenbruch des Euro? Von welchen Geldanlagen man wann profitieren kann - und was Sparer lieber meiden sollten. Von Simone Boehringer

Gesundheitsfonds Bundesversicherungsamt rechnet mit 14 Milliarden Euro Überschuss

Das Milliarden-Plus des Gesundheitsfonds wird immer größer: Das Bundesversicherungsamt gehet davon aus, dass der Überschuss im kommenden Jahr auf eine Rekordreserve von mehr als 14 Milliarden Euro anwächst. Die Debatte über Beitragssenkungen und den Wegfall der Praxisgebühr für Arztbesuche dürfte jetzt neu entfacht werden.

Steuerbefreiung für Betriebsvermögen Finanzhof hält Erbschaftsteuergesetz für verfassungswidrig

Wer in Deutschland ein Unternehmen erbt, muss auf das Vermögen bislang keine Erbschaftsteuer zahlen. Das ist verfassungswidrig, erklärten die obersten Steuerrichter nun. Jetzt muss sich das Bundesverfassungsgericht erneut mit der Regelung auseinandersetzen.

Urteil des Bundesgerichtshofs Bei Zahlungsverzug droht Mietern die Kündigung

Wann darf einem säumigen Mieter gekündigt werden? Dazu gibt es im Gesetz strenge Regelungen. Die gelten aber vor allem für fristlose Kündigungen. Im Falle einer ordentlichen Kündigung mit drei Monaten Frist kann der Vermieter den Auszug auch dann schon verlangen, wenn der Mieter bei den Zahlungen mit weniger als zwei Monaten im Rückstand ist.

Steuerbefreiung für Betriebsvermögen Bundesfinanzhof kippt Erbschaftsteuer

Das höchste deutsche Steuergericht ist überzeugt, dass die seit 2009 geltenden Vorschriften bei der Erbschaftsteuer verfassungswidrig sind. Viele Firmen können seitdem fast steuerfrei vermacht werden. Das geht nach Ansicht der Richter "weit über das Zulässige hinaus", weil Erben von Privatvermögen benachteiligt würden. Von Daniela Kuhr, Berlin

Versorgung durch die Tafeln Fiskus verzichtet auf Steuern für Lebensmittelspenden

Exklusiv Armentafeln versorgen regelmäßig mehr als 1,5 Millionen Menschen mit Brot, Gemüse und Milch. Die Spender müssen ihre Gaben eigentlich versteuern. Doch nun will der Fiskus für die Tafeln eine Ausnahme machen. Von Guido Bohsem

Streit beim Zoll Steuervorteil Stradivari

Einfuhrumsatzsteuer müssen alle zahlen. Bekannte Geigerinnen mit sündhaft teuren Instrumenten im Koffer befreit jedoch der Finanzminister selbst. Wir können auch andere Saiten aufziehen, dachten sich da wohl einige Zöllner. Sie sollen ihren Chef angezeigt haben. Von Jannis Brühl

Kosten der Energiewende Strompreise steigen 2013 kräftig

Exklusiv Vom nächsten Jahr an muss ein Vierpersonenhaushalt wohl 50 Euro mehr für Strom zahlen. Bundesnetzagentur-Chef Homann kündigt im SZ-Gespräch an, dass die Ökostrom-Umlage von 2013 an um 50 Prozent steigen soll. Dabei zählen die deutschen Strompreise schon jetzt zu den höchsten in ganz Europa. Von Guido Bohsem, Berlin und Markus Balser

Ranking des "Manager Magazins" Reichste Deutsche werden immer reicher

500 Milliarden Euro - der Wohlstand der 500 reichsten Deutschen übertrifft die Wirtschaftsleistung der Schweiz. Trotz Wirtschaftskrise werden die Superreichen in Deutschland immer reicher. Angeführt wird die Liste von Aldi-Gründer Karl Albrecht, der größte Verlierer ist die Familie Schlecker.

Neuregelung beim Handel mit Edelmetallen Adieu, Goldfinger

Sie handeln mit Gold im Ausland und schonen dadurch ihr Vermögen. Mit einem beliebten Steuerspar-Modell tricksen "Goldfinger" das Finanzamt aus. Nun geht das Ministerium dagegen vor - mit einer kleinen, aber feinen Regelung. Von Guido Bohsem