Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - Mai 2016

2002 Meldungen aus dem Ressort Politik

Großbritannien Berlin muss um die Herzen der Briten werben

Einfach abwarten, wie die Briten beim Brexit-Referendum abstimmen werden? Weil man sich auch selber Einmischung von außen verbitten würde? Klingt schlüssig. Ist aber falsch. Kommentar von Stefan Braun

Video
Boateng-Zitat Provokation ist das Wichtigste

Video Im Boateng-Zitat von AfD-Vize Alexander Gauland zeigt sich das typische Vorgehen von Rassisten. Medien und Politik sollten aber nicht über jedes Stöckchen springen, das man ihnen hinhält. Von Heribert Prantl

Flüchtlingstragödie im Mittelmeer In der Flüchtlingsfrage muss größer und couragierter gedacht werden

Wieder beginnt das Sterben im Mittelmeer. Es stünde Europa gut an, wenn es sich von einer großen Geste leiten ließe, statt kleinkrämerisch Mauern zu bauen. Kommentar von Oliver Meiler, Rom

Empörungshistorie Die erstaunliche Euphorie der Schweizer über den Gotthard-Basistunnel

Das Versprechen ungehemmter Mobilität hat seinen früheren Zauber eingebüßt. In Deutschland demonstrieren "Wutbürger" gegen große Infrastrukturprojekte. Anders in der Schweiz. Von Gerhard Matzig

Syrien Rückzug aus Syrien-Gespräch

Mohammed Allusch, der Chefunterhändler der Opposition bei den Syrien-Gesprächen, ist von seiner Position zurückgetreten. Als Grund nannte er den ausbleibenden Erfolg der Friedensbemühungen.

Malawi Früchte der Hoffnung

Die Dürre hat das Land hart getroffen, auch weil der Staat bisher ganz auf Mais gesetzt hat. Jetzt soll die Landwirtschaft vielfältiger werden, doch die Gewohnheiten der Menschen zu ändern, ist schwer. Von Tobias Zick, Blantyre/Balaka

Irak Irakisches Militär marschiert in Falludscha ein

Zehntausende Zivilisten sitzen in der von der Terrormiliz Islamischer Staat belagerten Stadt fest.

Tschad Lebenslang für Ex-Diktator Habré

Das Urteil gegen den "Pinochet Afrikas" könnte einen Präzedenzfall schaffen und die internationale Rechtsprechung verändern. Von Isabel Pfaff

Spanien Die kleine Revolution

SZplus Valencia ist zum Symbol der spanischen Korruption geworden. Nun wollen alternative Gruppen aufräumen. Spaniens junge Linke kann sich dort beweisen. Von Thomas Urban, Valencia

Pflege Union bremst bei Reform der Ausbildung

Die Arbeitgeber lehnen es ab, dass Alten-, Kinder- und Krankenpfleger in einem Berufsbild zusammengefasst werden. Nun fordert die Unionsfraktion Nachbesserungen im Gesetz. Von Kim Björn Becker

Atomkraftwerk  Biblis "Aberwitzig und dreist"

SZplus Hessens Opposition macht die Landesregierung für die rechtswidrige Abschaltung des Meilers verantwortlich. Von Susanne Höll, Frankfurt

Flucht nach Deutschland Exodus der Jungen

Immer noch verlassen Tausende Afghanistan mit dem Ziel Deutschland. Doch es sind oft gar nicht die besonders Schutzbedürftigen. Von Roland Preuss

Masar-i-Sharif Warum die Bundeswehr in Afghanistan immer wieder von vorn anfängt

Nach eineinhalb Jahrzehnten in Afghanistan sieht die Bundeswehr zwar Erfolge bei der Ausbildung der örtlichen Armee. Aber es bleiben eklatante Mängel. Reportage von Christoph Hickmann, Masar-i-Scharif

Justiz Beispielhaft

Das Urteil gegen den Tschad-Diktator sollte Schule machen. Von Tobias Zick

Profil Philippe Martinez

Französischer Gewerkschaftsführer mit Lust am Fußball.

Außenansicht Die Marke TTIP ist verbrannt

Wie das Freihandelsabkommen noch zu retten ist. Von Rolf J. Langhammer

Strafrecht Das Mittel gegen alles

Beim Thema Einbruch und bei vielen anderen auch: Indem Politiker Gesetze verschärfen wollen, tun sie so, als ob sie etwas zur Lösung von Problemen tun. Von Wolfgang Janisch

Syrien Im Leerlauf

Unterhändler der Opposition wirft hin, der Krieg ist zurück. Von Tomas Avenarius

Videokolumne Prantls Politik

Wie soll man mit Provokationen der AfD umgehen?

Agrarpolitik Minister Unglücklich

Vor dem Milchgipfel hat er es wieder geschafft: Christian Schmidt von der CSU hat ein Talent, sich Feinde zu machen. Von Michael Bauchmüller

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Italien Wohnen, wo andere saßen

Italiens Haftanstalten sind berüchtigt, der Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte hat die Zustände gerügt. Nun will der Staat drei seiner Größten verkaufen. Von Thomas Steinfeld

Landwirtschaft Bundesregierung hilft den Milchbauern

Wegen der gesunkenen Preise erhalten Landwirte 100 Millionen Euro. Eingriffe in den Markt soll es aber nicht geben. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Anschlag in Hannover 15-Jährige soll im Auftrag des IS Polizisten verletzt haben

Exklusiv Hat die Terrormiliz erstmals in Deutschland einen Anschlag befohlen? Eine Schülerin, die im Februar auf einen Polizisten einstach, will die Anweisungen dazu von den Dschihadisten erhalten haben. Von Lena Kampf und Georg Mascolo

Gauland-Äußerung Die rhetorischen Spielchen der AfD

Wer hat recht in der Causa Boateng? Gauland oder diejenigen, die ihn interviewt haben? Die Antwort auf die Frage ist der AfD völlig egal. Sie hat, was sie will. Analyse von Antonie Rietzschel

Türkei Erdoğan nennt Verhütung "Betrug" an der türkischen Nation

Geburtenkontrolle läuft nach Ansicht des türkischen Präsidenten der muslimischen Tradition zuwider.

NS-Folklore Mit dem Hakenkreuzkoffer durch Colmnitz

Ein sächsisches Dorf feiert seine Kirche, seine Kaninchenzüchterverein und seine Geschichte. Mit dabei: Wehrmachtsuniformen und Militärfahrzeuge. "Der Zweite Weltkrieg gehört einfach dazu", heißt es vom Heimatverein. Von Timo Nicolas

Video
Twitterschau zu Boateng "Boatengs frühere Nachbarn sind ziemlich stolz auf ihn"

Video Viele Twitternutzer würden gerne neben dem Nationalspieler wohnen. Für den AfD-Vize Gauland gibt es hauptsächlich Spott.

Kämpfe im Irak Irakische Truppen stürmen Falludscha

Der Einsatz hat am frühen Morgen begonnen. Eliteeinheiten stoßen offiziellen Angaben zufolge von drei Seiten in die IS-Hochburg vor.

Pakistan Familie des getöteten Fahrers von Talibanchef Mansur zeigt USA an

"Mein Bruder war unschuldig und er war sehr arm": Beim Drohnenangriff auf Talibanchef Mansur töteten die USA auch seinen Fahrer. Dessen Familie will das nicht hinnehmen.