Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - Juni 2016

2079 Meldungen aus dem Ressort Politik

Terrorismus Kann man sich an Anschläge gewöhnen?

Wieder hat es in Istanbul ein Attentat gegeben. Eindrücke aus der türkischen Metropole zwischen Angst und Routine. Von Philipp Mattheis, Istanbul

Hungersnot Mehr als ein Drittel der Menschen im Südsudan vom Hungertod bedroht

Der UN zufolge ist die Nahrungsunsicherheit in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Menschenrechtsaktivisten werfen der EU vor, mit Regimen in der Region zusammenzuarbeiten.

EU-Gipfel Merkel: "Vertragsänderungen sind nicht das Gebot der Stunde"

Nach dem Brexit wirkt es, als hätte die EU über den Verlust Großbritanniens zu neuer Gemeinsamkeit gefunden. Und sei es nur, um jetzt Stärke zeigen zu können. Von Daniel Brössler und Thomas Kirchner, Brüssel

Italien Zu wenige Katzen im Sack

Vor zwei Wochen wurde Virginia Raggi von den Cinque Stelle Roms Bürgermeisterin. Noch immer hat sie keine Regierungsmannschaft. Die Protestpartei findet immer mehr Wähler - aber kein gutes Personal. Von Oliver Meiler

Philippinen Ein Großmaul wird Präsident

Rodrigo Duterte tritt sein Amt an - die Erwartungen an ihn sind groß. Noch größer allerdings sind die Befürchtungen, dass er sich als unberechenbarer Autokrat erweisen könnte, der sich über die Gesetze erhebt. Von Arne Perras

Russland Putin als Überraschungsgast

SZplus Wie der Staatspräsident in Moskau deutsche Schüler umwirbt, und an die guten Beziehungen zwischen beiden Ländern erinnert. "Das Wichtigste ist Vertrauen", sagt der Kremlchef bei dieser Gelegenheit sogar. Von Julian Hans, Moskau

Gesundheit "Die Tests sind nicht nötig"

Politiker aus allen Fraktionen sind dagegen, Demenzkranke als Probanden einzusetzen.

Kinderbetreuung Erzieher gesucht

Eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung belegt: Die Kinderbetreuung ist besser geworden, aber es gibt große Unterschiede von Land zu Land. Besonders, wenn es um das Personal geht. Von Constanze von Bullion, Berlin

Investoren Flughafen-Verkauf droht zu platzen

Eine chinesische Firma wollte den Flughafen Hahn kaufen - doch nun zahlt sie nicht. Selbst die Chinesische Handelskammer in Deutschland teilte mit, sie würde die Firma nicht kennen.

Justiz Aus Beihilfe wurde Verschwörung

Der Fall eines Bankberaters stellt das Auslieferungsabkommen mit den USA infrage. Es wächst das Misstrauen, die Amerikaner könnten wichtige Abmachungen brechen. Von WOLFGANG JANISCH, Karlsruhe

Paris Achtung, die Germanen

In Frankreich gärt Unmut über Deutschland - erst recht nach dem britischen Votum für den Austritt aus der Europäischen Gemeinschaft. Von Christian Wernicke, Paris

Zukunft Europas Angst vor einer Kettenreaktion

Finanzminister Schäuble will einen Reformplan für die EU vorlegen. Es soll aber nicht darum gehen, die Euro-Zone zu vertiefen. Von Cerstin Gammelin, Berlin

Niederlande Und noch ein Referendum

Die EU quält ein weiterer Volksentscheid - im März haben die Holländer dagegen gestimmt, dass Europa ein Abkommen mit der Ukraine schließt. Alle anderen Mitgliedsländer haben es bereits ratifiziert. Von Thomas Kirchner

Großbritannien "Um Himmels willen, Mann. Gehen Sie!"

SZplus Jetzt fordert sogar Noch-Premier Cameron den Rücktritt von Labour-Chef Corbyn. Selbst die eigenen Leute sind also gegen ihn. Von Christian Zaschke, London

Künstlerin zwischen den Welten Das große Missverständnis

SZplus Sie hat in London studiert, unterrichtet und gelebt: Die deutsch-britische Künstlerin Alexandra Bircken über den Brexit und den Schock danach. Interview von Catrin Lorch

Nach Anschlag auf Flughafen Die Türkei versagt im Kampf gegen den IS

Türkische Sicherheitsbehörden wirken hilflos angesichts von Terrorakten. Sie stellen stattdessen Staatsbürgern nach, von denen sich Erdoğan beleidigt sieht. Kommentar von Christiane Schlötzer

Kinderbetreuung Angekommen im Heute

Der Osten muss sein Personal in Kitas aufstocken. Von Constanze von Bullion

Außenansicht Ein bisschen mehr Transparenz

Die geplante Reform des Bundesnachrichtendienstes bleibt auf halbem Weg stehen. Von Hansjörg Geiger

Volkswille Was die Briten von den Schweizern über direkte Demokratie lernen können

Die Entscheidung über den Brexit war zu groß, um sie den Briten an einem regnerischen Donnerstag zum Ankreuzen vorzulegen. Denn direkte Demokratie erfordert Übung und Maß. Kommentar von Charlotte Theile

Glyphosat Spiel mit der Angst

Den Herbizid-Einsatz zu verlängern, ist ein großer Fehler. Von Kathrin Zinkant

Türkei nach dem Anschlag Nur nicht Schwäche zeigen

SZplus Am Morgen nach dem brutalen Attentat wird auf dem Atatürk-Flughafen von Istanbul so getan, als könnte der Alltag so weitergehen, als wäre überhaupt nichts geschehen. Von Mike Szymanski

Videokolumne Zoom

Eine traurige Ode an das Leben: "Ma Ma - Der Ursprung der Liebe".

Terror in der Türkei 41 Tote in Istanbul - IS unter Verdacht

Nach dem Anschlag auf Passagiere im Atatürk-Flughafen fordert Präsident Erdoğan eine Wende im globalen Kampf gegen den Terror.

Gefährliche Möbel? Heimwerker-Gen defekt

Ikea ruft in den USA nach Todesfällen Millionen Kommoden zurück. Doch ein Problem bleibt - schuld sind eigentlich nicht die Kommoden, sondern Verbraucher. Von Peter Fahrenholz

Ceta Gabriel nennt EU-Kommission "unglaublich töricht"

Brüssel will das Handelsabkommen Ceta mit Kanada beschließen, ohne die nationalen Parlamente an der Entscheidung zu beteiligen. SPD und Union sind darüber empört. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Südafrika Mandelas Erbin

SZplus Südafrikas Präsident machte Thuli Madonsela zur obersten Kämpferin gegen Korruption. Dumm für ihn, dass sie ihren Job ernst nimmt. Jetzt steht er selbst am Pranger. Von Tobias Zick

Sanktionen zwischen EU und Russland Russland verlängert Einfuhrverbot für westliche Lebensmittel

Putin will bis Ende 2017 keine Lebensmittel aus der EU und den USA importieren. Er setzt nun offenbar auf andere Handelspartner.

Linksextreme in Berlin Brennende Rache für die Rigaer Straße

Nachdem die Polizei einen Szenetreff geräumt hat, zünden Linksextreme schon seit fast einer Woche Nacht für Nacht Autos an. Das wirkt nun auch in den Berliner Wahlkampf hinein. Von Jens Schneider, Berlin

Anschlag in Istanbul Sicherheit an Flughäfen ist kaum zu bewerkstelligen

Wer Anschläge von Terroristen verhindern will, muss seine Checkpoints fast militärisch sichern. Davon ist auch die EU weit entfernt. Von Joachim Käppner

Anschlag in Istanbul Der Anschlag auf den Atatürk-Flughafen trifft auch Erdoğans Wirtschaftspolitik

Unübersichtlich und schwer zu kontrollieren: Der Atatürk-Flughafen in Istanbul ist für Terroristen ein perfektes Ziel. Wer hier zuschlägt, trifft die Türkei als Wirtschaftsstandort. Von Deniz Aykanat

Unterhaus-Sitzung zu Brexit Cameron zu Corbyn: "In Gottes Namen, Mann, gehen Sie!"

Wer hat Schuld am Brexit? Der britische Premier Cameron tritt im Oktober ab - und versucht seinen Labour-Rivalen Corbyn mit einem historischen Kniff mitzureißen. Von Oliver Das Gupta

Besuch in Deutscher Schule Putin: Vertrauen ist die Grundlage deutsch-russischer Beziehungen

Das deutsch-russische Verhältnis ist nach dem Ukraine-Krieg noch immer angespannt. Vor Schülern in Moskau zeigt sich der Präsident zuversichtlich, was die Zukunft der Beziehung beider Länder angeht.