Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - August 2014

165 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Nürnberger Land Polizist schießt auf bewaffneten Mann

Im fränkischen Röthenbach ist ein Streit im Bierzelt eskaliert: Ein 30-Jähriger versetzte erst einem Besucher einen Kopfstoß und bedrohte dann die Polizei.

"Ice Bucket Challenge" Söder eiskalt erwischt

Markus Söder hat sich zwar keinen Eiskübel über den Kopf geschüttet, aber die Bayern-Redaktion der SZ für die "Ice Bucket Challenge" nominiert. Das ist ihre Antwort. Von Katja Auer

Flüchtlinge in Bayern Mit zwei Tüten Leben

Seitdem sie am Donnerstag 77 Flüchtlinge in einem Zug aufgegriffen hat, nähert sich die Inspektion Rosenheim einem neuen Rekord. In ihrem Einsatzgebiet werden deutschlandweit die meisten unerlaubten Einreisen registriert. Doch die wahren Verbrecher sind andere. Von Kathleen Hildebrand, Rosenheim

Video
Ice Bucket Challenge Bayern-Redaktion nimmt Söders Nominierung an

Video Markus Söder hat sich zwar keinen Eiskübel über den Kopf geschüttet, aber die Bayern-Redaktion der SZ für die "Ice Bucket Challenge" nominiert. Das ist ihre Antwort. Von der Bayern-Redaktion der SZ

Video
Ice Bucket Challenge Bayern-Redaktion nimmt Söders Nominierung an

Video Markus Söder hat sich zwar keinen Eiskübel über den Kopf geschüttet, aber die Bayern-Redaktion der SZ für die "Ice Bucket Challenge" nominiert. Das ist ihre Antwort. Von der Bayern-Redaktion der SZ

Prozess in Ingolstadt Bauamtsleiter der illegalen Absprachen schuldig

Ein Richterspruch löst im Ingolstädter Rathaus Entsetzen aus: Der Bauamtsleiter hat bei der Sanierung eines Schulzentrums illegale Absprachen mit drei Architekten getroffen. Alle Beschuldigten wurden zu Geldstrafen verurteilt - und wollen Rechtsmittel einlegen. Von Wolfgang Wittl, Ingolstadt

Scheyern Ex-Bürgermeister wehrt sich gegen Spanner-Vorwurf

Er soll sich auf eine Rolltreppe gestellt und einer Frau unter den Rock fotografiert haben. Der Ex-Bürgermeister von Scheyern ist bereits einmal verurteilt worden. Auf seiner Kamera wurden viele Fotos weiterer Frauen gefunden. Doch der Mann wehrt sich gegen den Spanner-Vorwurf. Von Andreas Salch

Neues Audi-Motorsportzentrum Volle Dröhnung

Wirtschaftlicher Impuls, Imagegewinn und Glücksfall: Das alles ist das neue Kompetenz-Center Motorsport, das Audi in Neuburg an der Donau eröffnet. Nur die Anwohner sehen das anders. Von Wolfgang Wittl, Neuburg an der Donau

Asylunterkünfte in Bayern Flüchtlinge müssen draußen bleiben

Bayern nimmt vorübergehend keine Flüchtlinge mehr auf: In der Münchner Bayernkaserne sind die Masern ausgebrochen, in Zirndorf ist kein Platz mehr. Wie geht es jetzt weiter? Von Katja Auer und Mike Szymanski

Flüchtlinge in Zirndorf Menschenwürdig ist das nicht

Sie warten stundenlang auf ihr Essen und müssen in Busgaragen und Notzelten schlafen. Im Flüchtlingslager Zirndorf teilen sich im Moment 1600 Menschen 80 Duschen und 70 Toiletten. Ausgelegt ist die frühere Kaserne für 650 Flüchtlinge. Von Olaf Przybilla, Zirndorf

Hochwasserschutz in Oberbayern Poldergeist

In Feldolling bei Rosenheim soll ein Hochwasser-Rückhaltebecken entstehen, das so viel Wasser fasst wie 2640 Schwimmbecken. Die Bürger aber fürchten, dass ihr Dorf geopfert werden soll - damit große und reiche Gemeinden nicht absaufen. Von Heiner Effern, Feldolling

Nürnberg Regierung stellt Zelt für 200 Asylbewerber auf

1400 statt 650 Menschen: Die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Zirndorf ist völlig überlastet. Nun werden Zelte für 200 Flüchtlinge in Nürnberg aufgestellt. Doch auch bei der Stadt weiß man: "Eine menschenwürdige Unterbringung ist das nicht."

Fall Haderthauer Opposition fordert Seehofer zum Handeln auf

Der Ministerpräsident hat sich in der Modellbau-Affäre bislang hinter Haderthauer gestellt. Ein Antrag der Opposition will Seehofer jetzt zum Handeln zwingen. Bei einer Sondersitzung soll es im Landtag um ihre Entlassung gehen.

OB in Regensburg Wolbergs' wunderbare Welt

Der neue Regensburger OB Wolbergs ist mit dem Ziel angetreten, die Stadt offener zu machen. Die Schritte dahin: mehr Hilfe für Flüchtlinge, Tariflöhne im Pflegeheim, bezahlbare Wohnungen. Doch der Wandel hat seinen Preis. Von Wolfgang Wittl, Regensburg

Flüchtlinge in Bayern Aufnahmestopp auch für Zirndorf

Für die Münchner Bayernkaserne wurde wegen eines Masern-Ausbruchs ein Aufnahmestopp verhängt. Nun nimmt auch die Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf keine Flüchtlinge mehr auf. Allerdings aus anderen Gründen.

Fall Haderthauer Opposition fordert Sondersitzung

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sei nicht mehr möglich: SPD, Grüne und Freie Wähler wollen eine Sondersitzung des bayerischen Landtags zum Fall Haderthauer - noch in der Sommerpause. Grund sei auch das "Nichttätigwerden" von Ministerpräsident Seehofer.

E-Postbrief für Bamberg Aufbruch in die Postmoderne

Den E-Postbrief gibt es seit 2010, jetzt führt ihn das Bamberger Landratsamt ein - und gilt damit als Avantgarde. Der Haken an der Sache: Im Behördenalltag wird kaum ein Brief elektronisch zugestellt werden können. Von Theo Müller

Anhaltesignale der Polizei Rotes Blitzlicht und schrilles Heulen

"Wiuwiuwiu" statt nur "Tatütata": Bayerns Polizei will Verkehrsteilnehmer wirksamer stoppen - und setzt künftig auf roten Flash und Yelp-Ton. "Stopp Polizei" habe immer wieder zu Missverständnissen geführt.

Modellbau-Affäre Der Straftäter, ein Patient

Wie kann es sein, dass der Mörder und Modellbauer Roland S. unbewacht die Forensik verlassen durfte? Antwort: Das ist durchaus üblich. Unter welchen Umständen psychisch kranke Kriminelle die Klinik verlassen dürfen. Von Kathleen Hildebrand und Anne Kratzer

Schriftsteller Michael Ende Der Beginn der unendlichen Geschichte

Wo hat Michael Ende die "Unendliche Geschichte" geschrieben? Vielleicht kam ihm die Idee dazu in einem Haus in Netterndorf in Ebersberg. Der Vater des Schriftstellers lebte hier fünf Jahre in einem ausgedienten Schulhaus. Eine Spurensuche. Von Carolin Fries, Baiern

Allgäuer Alpen Zwei Menschen sterben bei Bergunfällen

Zwei Bergwanderer sind in den Allgäuer Alpen in den Tod gestürzt. Ein 53 Jahre alter Mann fiel am Bockarkopf bei Oberstdorf rund 300 Meter in die Tiefe. Eine Rentnerin stürzte am Gleitweg ab.

Skitourismus in Bayern Sudelfeld-Ausbau geht weiter

Der Kampf der Naturschützer war vergebens: Die Bauarbeiten für einen riesigen Speichersee im Skigebiet am Sudelfeld dürfen nach einer Gerichtsentscheidung vorerst weitergehen. Damit schwindet die Hoffnung auf einen Baustopp.

Foto in der Modellbau-Affäre aufgetaucht Bei einem Gläschen Wein

Das Foto entstand vermutlich in den Neunzigern bei einer Messe in Frankfurt. Es zeigt Hubert Haderthauer und den Dreifachmörder Roland S. bei bester Laune - und wirft erneut eine zentrale Frage in der Modellbau-Affäre auf. Von Wolfgang Wittl und Frank Müller

Schweinfurter Rotlicht-Prozess Bordellbetreiber muss in Haft

Er hat Prostituierte immer wieder geschlagen und erpresst. Nach acht Monaten Prozess ist ein Bordellbetreiber aus Schweinfurt nun zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Auch ein Komplize muss ins Gefängnis.

Nach Fall Mollath Neuer Umgang mit psychisch kranken Straftätern

Bayern zählt bundesweit zu den Schlusslichtern. Der Fall Mollath hat den Streit um den Umgang mit psychisch kranken Straftätern angefacht. Nun gibt es einen Gesetzentwurf mit Verbesserungen. Erstmals hätten Patienten dann das Recht auf Religionsausübung. Von Dietrich Mittler

Skitourismus in Bayern Naturschützer nennen Sudelfeld-Ausbau "skandalös"

"Ein schwarzer Tag": Bund Naturschutz und Alpenverein wollen die Begründung des Landratsamts Miesbach für den Ausbau des Skigebiets Sudelfeld im Oberland nicht gelten lassen. Brisanz bekommt die Debatte auch wegen des scheidenden Landrats Kreidl.

Künstlerdorf in der Oberpfalz Kräftig ins Gesicht gemalt

Der 92-jährige Johann Baptist Lell erinnert sich noch gut an die Künstler, die es seit Anfang 1900 nach Kallmünz zog - vor allem an eine geschminkte Dame mit breitem Hut. Bis heute gibt es in dem Markt an der Naab mehr Galerien als Gaststätten. Von Heiner Effern, Kallmünz

Streit unter Flüchtlingen Nahost-Konflikt in Bayern

Es sollen "allenfalls Einzelfälle" sein. Doch die Berichte über Zusammenstöße zwischen Christen und Muslimen sowie verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Flüchtlingsheimen häufen sich. Sollten sie getrennt voneinander untergebracht werden? Von Kathleen Hildebrand

Straubing Mit dem Traumschiffchen über die Donau

Georg Bogner arbeitet seit einem Vierteljahrhundert als Fährmann - auf einer Fähre ohne Steuerrad und Motor, dafür mit Seil. Der Kapitän aus Niederbayern lässt sich von der Strömung über die Donau tragen. Von Nadeschda Scharfenberg

Markt Kipfenberg Ein sagenhafter Ort der Stille

In Markt Kipfenberg treffen die Dialekte der Oberbayern, Franken, Schwaben und Oberpfälzer aufeinander. Kein Wunder: Auf einem Hügel über dem Dorf liegt die geografische Mitte des Freistaats. Von Hans Kratzer

Tirschenreuth Wir sind Karpfen

In Tirschenreuth in der Oberpfalz zieren zwar ein Löwe und ein Drache das Landkreiswappen - aber in Wirklichkeit dreht sich fast alles nur um einen dicken Fisch. Ein Besuch bei einem Draußen-Menschen in der Region der 1000 Teiche. Von Nadeschda Scharfenberg

Fernwehpark in Oberfranken Das Fenster von Hof

Hollywood ist verdammt weit weg von Oberfranken. Oder doch nicht? Im Fernwehpark des pensionierten Bankers Klaus Beer fühlt der Besucher sich fast wie in L.A. - dank Ortsschildern aus aller Welt, Handabdrücken in Ton und einem amerikanischen Diner. Von Heiner Effern, Hof

Wilderei in Bayern Tatort Luchswald

Sie konkurrieren mit den Jägern um Rehe und andere Beute. Eigentlich ist der Bayerische Wald der ideale Lebensraum für Luchse. Doch die haben dort keine Chance. Von Christian Sebald

Bistum Augsburg Millionenaufträge für den Lieblingskünstler

Pflegt das Bistum Augsburg eine zu große Nähe zu einem Künstler? SZ-Recherchen zufolge hat es einer einzelnen Künstler-Werkstatt Aufträge in Höhe von mehr als 1,4 Millionen Euro erteilt. Nun wittern Geistliche Vetternwirtschaft. Von Stefan Mayr, Augsburg

US-Soldaten, Irak, Invasion
US-Soldaten in der Oberpfalz Wir waren Freunde

Die Zeit der wilden Feiern in der Micky Bar ist vorbei. Heute ist die Stimmung zwischen den in der Oberpfalz stationierten US-Soldaten und den Deutschen schlecht. Nicht nur der NSA-Skandal und Drohnen tragen dazu bei. Von Wolfgang Wittl, Grafenwöhr

Ende des Sommers in Bayern Neuschnee auf der Zugspitze

Das war's dann wohl: Auch in den kommenden Tagen wird es in Bayern nicht mehr sommerlich. Auf der Zugspitze hat es am Wochenende sogar schon geschneit.

Polizeikontrolle in Augsburg Betrunkener fällt aus Fahrerkabine

Ein Lkw-Fahrer ist Polizisten bei einer Kontrolle in Augsburg betrunken vor die Füße gefallen. Er hatte 2,1 Promille Alkohol im Blut - und keinen Führerschein.

Sagen Sie jetzt nichts, Erwin Huber Haben Sie den Wadlbeißer noch drauf?

Er ist die Langzeitbatterie im bayerischen Politikbetrieb. Erwin Huber lag nach der CSU-Wahlschlappe von 2008 schon am Boden - aber er ist 2014 immer noch da. Der ehemalige Parteichef im Interview ohne Worte über seinen Nachfolger Horst Seehofer, Multikulti und Helene Fischer.

Modellbau-Affäre Neue Fragen im Fall Haderthauer

Wie eng war der Kontakt zwischen den Haderthauers und Roland S. wirklich? Das ist eine der Schlüsselfragen in der Modellbau-Affäre. Nun wurde bekannt: Der Dreifachmörder war ohne polizeiliche Aufsicht bei ihnen zu Besuch. Von Frank Müller

Münchner Aussteigerin Von der Tussi zur Almerin

Für sie ist es der schönste Job der Welt: Die Münchnerin Anna Fauth hat ihren sicheren Arbeitsplatz aufgegeben und ist nun Sennerin auf einer Alm in 1330 Metern Höhe. Dort hat sie keinen Strom, jede Menge harte Arbeit - aber auch viel Freiheit. Von Heiner Effern, Kreuth

Nach Freispruch Mollath legt Revision ein

Gustl Mollath ist mit seinem Freispruch unzufrieden. Nun hat er einen neuen Anwalt - und der hat Rechtsmittel gegen das Urteil des Regensburger Landgerichts eingelegt. Doch ist eine Revision überhaupt zulässig? Von Anna Fischhaber, Hans Holzhaider und Thierry Backes

Bilder
Alpen Traumjob: Sennerin auf der Bucheralm

Bilder Anna Fauth hat ihren Job in München aufgegeben und arbeitet im Sommer als Sennerin auf der Bucheralm in Oberbayern. Einen besseren Arbeitsplatz gibt es nicht, findet die 24-Jährige.

Missbrauchsskandal in Bamberg Klinik kündigt Chefarzt

Er soll mehrere Frauen betäubt und vergewaltigt haben. Nun ist dem Chefarzt der Gefäßchirurgie in Bamberg gekündigt worden. Die Entscheidung fiel am Freitag in einer Sondersitzung.

Bilder
Umfrage Das sind die beliebtesten Reiseziele in Bayern

Bilder Schloss Neuschwanstein ist die Attraktion Nummer eins in Deutschland. Das hat eine Umfrage der Zentrale für Tourismus ergeben. Welche anderen bayerischen Sehenswürdigkeiten noch einen Besuch wert sind.

Expansion einer Kultbrauerei Es gärt im Tegernseer Tal

Weil so viele Menschen ihr Bier wollen, expandiert die Tegernseer Brauerei. Die Anwohner sagen: rücksichtslos. Rundreise um einen See, an dem man fürchtet, dass der Erfolg eines Kultgetränks die Heimat zerstört. Von Jan Stremmel

Vergewaltigungen im Klinikum Bamberg Wenn Patientinnen zu Opfern werden

Sie wollten an einer Studie über Krampfadern teilnehmen. Doch die Untersuchung gab es gar nicht. Ein Chefarzt aus Bamberg nahm sie offenbar als Vorwand, um Patientinnen zu betäuben, zu missbrauchen - und dies zu fotografieren. Von Olaf Przybilla, Bamberg

Bad Kissinger Ex-OB vor Gericht Laudenbach muss ins Gefängnis

Der ehemalige OB von Bad Kissingen hat während seiner Amtszeit eine rechtswidrige Provision kassiert und nicht versteuert. Nun muss Karl Heinz Laudenbach dafür in den Knast. Weil er gestand, kam er mit einer milderen Strafe davon.

Flüchtlinge in Bayern 319 Asylbewerber an einem Tag

"So viele an einem Tag hatten wir in den letzten Jahren noch nie": Von Mittwoch auf Donnerstag sind 319 neue Asylbewerber in Bayern angekommen - ein Rekord.

Autobahn A 95 Carrerabahn für Männer mit Geld

Keine Tempolimits, kaum Lastwagen - die A 95 in Oberbayern nutzen vor allem Männer zum Rasen. Sie drehen in teuren Autos hoch auf Tempo 300, prahlen im Internet mit ihren Rekorden - und gefährden mit maßloser Selbstüberschätzung sich und andere. Von Sebastian Beck, Frank Müller, Theo Müller und Ralf Scharnitzky

Bamberger Arzt unter Missbrauchsverdacht Polizei stellt "Unmengen" an Fotos sicher

Er galt als fachlich angesehen und unbescholten: Ein Bamberger Arzt soll bei einem erfundenen Forschungsprojekt mehrere Frauen betäubt haben, um sie dann sexuell zu missbrauchen. Bei einer Hausdurchsuchung findet die Polizei belastende Fotos.