Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - März 2011

111 Meldungen aus dem Ressort Geld

Ökostrom Vorsicht Mogelpackung

Auch Anbieter von Ökostrom liefern Kernenergie. Darum: Wer ohne Atomstrom leben will, muss genau hinschauen. Die grünen Tarife im Überblick. Von Charlotte Theile

BayernLB,
BayernLB Wieder was auf dem Konto

Die BayernLB kommt mit sich ins Reine - zumindest in der Bilanz. 2010 machte die Bank 590 Millionen Euro Gewinn. Auch 2011 will das Institut einen Gewinn machen - allerdings wohl etwas weniger als zuletzt.

Skandalbank Hypo Alpe Adria Verbrannte Milliarden

Keine Entwarnung für die Hypo Alpe Adria - die Kärtner Bank verbucht auch 2010 ein dickes Minus: 1,1 Milliarden Euro fehlen in den Kassen. Hohe Vorsorgen für faule Kredite lassen die Bank nicht in die schwarzen Zahlen kommen.

Schnäppchenjagd im Internet Manche mögen's heiß

Rabattportale wie Groupon, Einkaufsklubs und sogar Facebook - das Internet bietet viele Möglichkeiten für den günstigen Einkauf. Ein Überblick über die Spar-Seiten, ihre Produkte - und mögliche Risiken. Von Charlotte Theile

Finanzen kompakt "Sehr, sehr ermutigend"

Die Deutsche Bank will verdienen wie nie zuvor. Auch Tochter Postbank soll mit dem Privatkundengeschäft etwas beisteuern. Außerdem: Commerzbank will Staatshilfen zurückzahlen. Das Wichtigste in Kürze.

Krisenmetall als Geldanlage Schwarz, rot, silber

Manchmal liegt der Zweite vor dem Ersten: Der Preis für Silber steigt schneller als der Goldpreis. Die Deutschen profitieren davon, denn sie besitzen 52.000 Tonnen des Edelmetalls. Von Simone Boehringer

Deutsche Bundesbank Zahlstelle für Iran

Indien braucht Öl. Iran hat welches. Da die USA die direkte Bezahlung der Lieferungen aus politischen Gründen verhindern, fließt das Geld indirekt über Europa - und die Bundesbank. Von T. Öchsner und M. Zydra

Die künftige Bundesbank-Vize im Gespräch "Immer schön höflich bleiben"

Wo sind die wunden Punkte der Bankenaufsicht? Die künftige Bundesbank-Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger warnt vor Gefahren durch sogenannte Schattenbanken. Doch die 46-Jährige hält auch viel von Diskretion. Interview: Helga Einecke und Markus Zydra

Irland: Stresstest der Banken Angst vor dem Debakel

In wenigen Tagen werden die Ergebnisse des Stresstests für irische Banken veröffentlicht. Die Zahlen könnten schlimm ausfallen - und die Notenbank will keine Tricksereien dulden.

Bilder
Marode Herrenhäuser Billig-Schlösser unterm Hammer

Bilder Alte Schlösser zum Spottpreis: In Ostdeutschland werden baufällige Herrenhäuser in Auktionen zum Spottpreis versteigert. Die wahren Kosten zeigen sich erst bei der Renovierung. Zwei Beispiele in Bildern.

Verkauf baufälliger Schlösser Barocke Bruchbuden

Ein Herrenhaus für 9500 Euro? Viel Vergnügen! In Ostdeutschland werden Schlösser und Burgen günstig versteigert. Richtig teuer wird es erst, wenn die Sanierung ansteht. Von Steffen Uhlmann

Autohersteller Porsche-Aktien im Sonderangebot

Porsche drückt eine enorme Schuldenlast, die rasch abgebaut werden muss. Bis Ende Mai braucht der Autohersteller daher enorme Summen, die er jetzt mit einem Befreiungsschlag aufbringen will: Er verkauft Aktien mit hohem Discount.

Skandal bei Aktionärsschützern Sittenwächter am Pranger

Bei der Schlammschlacht zwischen Aktionärsschützern und der Firma Wirecard wird viel geboten: Es geht um Kursmanipulation, geheime Daten und wüste Drohungen . Von Thomas Öchsner

Auktion 60.000 Euro für Beethovens Einkaufszettel

Mäusefalle, Waschseife, Barbiermesser: Mit brauner Tinte schrieb Ludwig van Beethoven einst seine Besorgungen auf ein Büttenpapier. Jetzt wurde das Stück versteigert - für viel Geld. Von Alina Fichter

Riskantes Anlegerverhalten Wer wagt, verliert

Lange Zeit galt bei Anlegern, dass riskante Geschäfte besonders lukrativ sind. Nun zeigt eine Studie das Gegenteil: Risikobehaftete Aktien bringen Verlust, Langweiler-Geschäfte hingegen Profit. Von Markus Zydra, Frankfurt

Schadenersatzklage: Kirch trifft auf Breuer Showdown mit Zwangspausen

In der Fehde zwischen dem Medienunternehmer Leo Kirch und dem ehemaligen Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer sind die Kontrahenten erstmals seit Jahren selbst vor Gericht erschienen. Der Kläger ist aber so gebrechlich, dass seine Vernehmung abgebrochen wurde.

Reden wir über Geld: Pegah Ferydoni "Die Flucht hat bei uns alles umgekippt"

Sie floh als Kind aus Teheran und lebte im Asylheim: Schauspielerin Pegah Ferydoni über Flucht, Neuanfang und ihre Rollen. Interview: A. Fichter und H. Wilhelm

Gipfel in Brüssel EU verständigt sich auf permanenten Rettungsschirm

Video Das Paket zur Euro-Rettung steht: Die Mitgliedstaaten wollen einen permanenten Krisenfonds für klamme Euro-Länder einrichten. Das vereinbarten die Staats- und Regierungschefs bei ihrem Treffen in Brüssel. Deutschland konnte sich bei der umstrittenen Finanzierungsfrage durchsetzen. Von Cerstin Gammelin

Insider-Prozess in New York Der Mann, der zu viel wusste

Ein Banker als Zeuge: Im New Yorker Insider-Prozess musste nun Lloyd Blankfein aussagen. Vor lauter Heiterkeit hätte sich der Goldman-Chef fast verplappert Von Moritz Koch, New York

Experten uneins über neuen Euro-Schirm Therapie mit fraglicher Wirkung

Video Idyllische Toskana: Trotz des neuen Euro-Rettungsschirms fürchten viele Ökonomen, dass die griechische Schuldenkrise auf Italien übergreifen könnte. Für andere ist die Gefahr gebannt. Von Catherine Hoffmann

Bildungspaket für arme Kinder Abkassieren mit Hartz IV

Die Reform der Hartz-IV-Regelungen sollte mehr Mittagessen für arme Kinder ermöglichen. Stattdessen versickert das Geld bei den Kommunen, weil diese nun ihre eigenen Zahlungen einstellen. Von Thomas Öchsner, Berlin

Hypo Real Estate Und wieder ein Verlust

Die Krisenbank Hypo Real Estate kämpft mühsam voran. Das Minus schmolz zwar zusammen, doch ein Gewinn ist immer noch in weiter Ferne. Die ausgegliederte Bad Bank fordert ihren Tribut.

Finanzen kompakt Showdown in Lissabon

Das Parlament in Portugal stimmt über den Sparkurs der Regierung ab. Wird er abgelehnt, muss das Land wohl unter den Rettungsschirm. Außerdem: Fed nimmt 80 Milliarden ein. Das Wichtigste in Kürze.

Architekten-Freuden Warum steht dieses Haus auf dem Kopf?

Auf Usedom steht ein Haus, bei dem unten oben ist. Die Toilette, die Badewanne und die Betten hängen an der Decke - ziemlich unpraktisch.

Naturkatastrophe in Japan Munich Re kassiert Gewinnziel

Erdbeben, Überschwemmungen und Wirbelstürme - für den weltgrößten Rückversicherer Munich Re gehören Katastrophen zum Geschäft. Die verheerende Naturkatastrophe übertraf jedoch selbst die schlimmsten Vorstellungen der Münchner.

Stromanbieter-Wechsel Grün und doch nicht öko

Strom und Gas werden teurer. Verbraucherschützer raten, den Anbieter zu wechseln. Wer Ökostrom will, muss aber aufpassen: Manchmal steckt Atomstrom hinter angeblich grünen Tarifen. Von Charlotte Theile

Urteil des Bundesgerichtshofs Ein Schlag gegen Unfairness der Banken

Noch nie hat ein Gericht in Deutschland derart entschlossen gefordert, dass Kreditinstitute umfassend aufklären müssen. Damit sollen unfaire Wetten gegen den eigenen Kunden ein Ende haben. Ein Kommentar von Hans von der Hagen

Private Krankenversicherungen Raus aus der Teuerungsfalle

Im Alter steigen die Tarife der privaten Krankenversicherung drastisch an. Ein Anbieterwechsel ist schwierig bis unmöglich. Doch es gibt einen Weg, den Beitrag zu drücken. Von Alina Fichter

BGH-Prozess um Zinswetten Deutsche Bank zu Schadenersatz verdonnert

Herbe Schlappe für die Deutsche Bank. Das Institut muss mehr als eine halbe Million Euro Schadenersatz für spekulative Zinswetten zahlen. Der Kunde sei nicht genügend aufgeklärt worden, entschied der BGH.

Euro-Rettungsschirm Deutschland muss 22 Milliarden Euro zahlen

Die Finanzminister der Euro-Gruppe haben sich auf einen neuen Rettungsschirm für klamme Staaten geeinigt. Deutschland beteiligt sich an dem 500-Milliarden-Euro-Topf zu einem guten Viertel. Von C. Gammelin, Brüssel

Großbritannien: RBS Die bizarre Rache des gierigen Sir Fred

Es ist ein kurioses Urteil: Keiner darf den Ex-Chef der Großbank RBS, Fred Goodwin, mehr als Banker bezeichnen: Er hält das für ein Schimpfwort. Goodwin ist einer der hochbezahltesten Frührentner Großbritanniens. Von Andreas Oldag, London

Finanzen kompakt Kraftakt für Japan

Der Wiederaufbau treibt die Preise für Rohstoffe in die Höhe, Irland erwägt Zugeständnisse im Steuerstreit mit der EU und in Portugal mauert die Opposition.

Spätfolge der Lehman-Pleite Citibank soll bluten

Vor zweieinhalb Jahren ist Lehman kollabiert - jetzt macht der Insolvenzverwalter Druck: Aus der Citibank sollen 1,3 Milliarden Dollar herausgeklagt werden.

Kreditinstitute Lehman überzieht Banken mit Klagen

Vor zwei Jahren ist Lehman kollabiert - jetzt wollen die Insolvenzverwalter Geld sehen. Insgesamt sollen drei Milliarden Dollar von Instituten wie der kanadischen Imperial Bank of Commerce oder der Deutschen Bank erstritten werden.

Commerzbank: Jürgen-Ponto-Hochhaus Der Schatz im Silberturm

Lieber Cash als eine unbenötigte Immobilie: Die Commerzbank will offenbar die frühere Dresdner-Zentrale in Frankfurt loswerden. Der erwartete Verkaufspreis für den "Silberturm" würde passen. Von H. Freiberger, Frankfurt

Reden wir über Geld: Felix Baumgartner "Das Glück ist wie ein Vogerl"

Felix Baumgartner stürzt sich hauptberuflich von Hochhäusern und Denkmälern. Ein Gespräch mit dem Basejumper über Angst, Risiken - und seinen geplanten Sprung aus dem Weltall. Interview: Alexander Hagelüken und Alexander Mühlauer

Japan: Devisenmarkt Operation geglückt

Die beschlossene Devisen-Intervention der G-7-Staaten hat den asiatischen Märkten Auftrieb verliehen. Nach dem Rekordhoch fiel der Yen - davon profitierte der exportorientierte Tokioter Aktienmarkt.

Massenentlassung Goldman Sachs sortiert schwache Mitarbeiter aus

Goldman Sachs entdeckt das Sparen, schließlich müssen die Boni für die Chefs irgendwie verdient werden: Jene fünf Prozent der Mitarbeiter sollen gehen, die nach Auffassung der Bank die schwächste Leistung bringen.

US-Einlagensicherung verklagt Pleitebanker Kein Erbarmen mit Ehefrauen

Die US-Einlagensicherung greift gegen Pleitebanker durch: Die Behörde überzog jetzt eine Gruppe von Bankern des insolventen Instituts Washington Mutual mit Klagen. Pikant: Auch deren Ehefrauen werden persönlich beschuldigt.

Ecclestone bietet sich als Zeuge an Lieber Aufklärer als Verdächtiger

In der Rennzirkus-Affäre um Ex-BayernLB-Manager Gribkowsky gilt Bernie Ecclestone als Verdächtiger. Doch nun geht der Formel-1-Chef in die Offensive. Er will sogar der Münchner Staatsanwaltschaft helfen. Von Klaus Ott und Nicolas Richter

Absprachen unter Banken Das Libor-Komplott

Eine Bank leiht einer anderen Bank Geld. Die Konditionen hierzu bestimmt der Libor-Zins. Doch diesen sollen nun mehrere Banken durch Absprachen manipuliert haben. Auch die WestLB wird verdächtigt. Von Moritz Koch

Japan: Devisenmarkt Der unheimliche Anstieg des Yen

Japan bäumt sich gegen die Katastrophe auf, doch nun wertet zu allem Unglück die Landeswährung Yen dramatisch auf. Der geschlauchten Exportwirtschaft des Landes droht der Kollaps.

Finanzen kompakt Portugal muss draufzahlen

Kredite werden für Portugal noch teurer: Die Ratingagentur Moody's hat das Land deutlich herabgestuft. Außerdem: Goldman, die AIG und ein Insiderskandal. Und: Lässt sich vorhersagen, wer wann ins Krankenhaus muss?

Banken Wir spenden. Ein bisschen

Das Image der Banken hat in Finanzkrise weltweit gelitten. Da kann es nicht schaden, in Japan ein wenig zur Lösung der Probleme beizutragen. Was die Banken bislang gespendet haben - eine Übersicht.

Katastrophe in Japan: Aktienmarkt Und plötzlich etwas Zuversicht

In den vergangenen Tagen war die japanische Börse dramatisch eingebrochen. Jetzt die Wende: An diesem Mittwoch legt der Nikkei-Index deutlich zu. Allerdings hat die Zentralbank des Landes wieder massiv nachgeholfen.

Schuldenkrise Teure Euro-Treue

Die Euro-Rettung könnte für Deutschland ungeahnt teuer werden. Berlin muss möglicherweise 25 Milliarden Euro zum künftigen Rettungsschirm beitragen - und dafür eine höhere Neuverschuldung in Kauf nehmen. Von C. Hulverscheidt und C. Gammelin

Reden wir über Geld: Sascha Suden "Die Leichenfledderer waren bei mir"

Sascha Suden belieferte Angela Merkel und den Sultan von Brunei mit Blumen. Anfangs lief das Geschäft gut. Am Ende blieben ihm nichts als Schulden und Hartz IV. Ein Gespräch über Promikunden, Lügen - und seinen größten Fehler. Interview: Thomas Öchsner

Deutsche-Bank-Chef Ackermann Klauseln im Gehaltsscheck

Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, kassiert neun Millionen Euro Gehalt für 2010. Den Großteil davon sieht er nur, wenn die Bank erfolgreich bleibt.

Japan: Atomkatastrophe Die Börsen sacken ab - weltweit

Die Furcht vor der Verstrahlung größerer Teile Japans lässt die Märkte zittern. In Tokio gab es einen der schlimmsten Kurseinbrüche der Geschichte, in Frankfurt verliert der Dax ebenfalls drastisch.

Landesbank Die Wut der BayernLB

Die BayernLB hat mit ihrem Engagement bei der Hypo Alpe Adria in Österreich horrende Verluste gemacht. Jetzt fordert sie Schadenersatz - und zwar von den früheren Topleuten im Verwaltungsrat.