Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Februar 2013

151 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Ehrung für Beckenbauer Präsident ehrt Kaiser

Er war Fußballweltmeister und hat die WM 2006 nach Deutschland geholt: Jetzt ist Franz Beckenbauer von Uefa-Chef Platini mit dem "President's Award" ausgezeichnet worden. Aber wie ehrt man einen, der eigentlich schon alle Ehrungen hat? Von Christian Mayer

Bayerische Pilger in Rom Weiß-blauer Abschied vom Papst

Sie schwenken weiß-blaue Fahnen und sprechen wehmütig von "ihrem" Papst: Hunderte Bayern sind nach Rom gepilgert, um Bendedikt XVI. zu verabschieden. Sie schwärmen von ganz persönlichen Begegnungen, es geht um seine Bescheidenheit, seine Weisheit - und seine Vorliebe für Dampfnudeln. Von Katja Auer, Rom

Studiengebühren Koalition plant Abschaffung bis zum Frühjahr

Die CSU will das Thema schleunigst loshaben: Jetzt zeichnet sich ab, dass die Studiengebühren in Bayern voraussichtlich noch im Laufe des Frühjahrs abgeschafft werden - nur in der FDP wird noch gemurrt. Von Frank Müller

Gustl Mollath
Fall Mollath Ermittlungen gegen Amtsrichter und Chefarzt abgelehnt

Gustl Mollaths Anwalt wirft dem Nürnberger Amtsrichter und dem Chefarzt der Bayreuther Klinik "verbotene Vernehmungsmethoden" vor. Doch jetzt hat die Augsburger Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die beiden abgelehnt. Anwalt Strate sieht darin eine "unheilvolle Botschaft". Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer

Neuer Allgäu-Krimi Kluftingers Herzblut

Kluftinger ermittelt wieder: Volker Klüpfel und Michael Kobr haben ihren mittlerweile siebten Allgäu-Krimi veröffentlicht. Der Kommissar entwickelt sich zwar weiter - doch mit seinen ewigen Tollpatschigkeiten balanciert Kluftinger am Rande der Glaubwürdigkeit. Von Sabine Reithmaier

Profiler bei der Polizei Im Kopf der Schwerverbrecher

Grausame Szenen beschreibt er in nüchternem Ton, aber wie ein Monsterjäger sieht er nicht aus: Alexander Horn ist Tätern bereits auf der Spur, wenn andere noch völlig im Dunkeln tappen - etwa dem Maskenmann oder den NSU-Tätern. Wie einer der bekanntesten Profiler Deutschlands ermittelt. Von Florian Fuchs

Letzte Generalaudienz Benedikts 950 Kilometer bis Papstrücktritt

"Auf geht's, pack ma's" zur Generalaudienz auf dem Petersplatz. Hunderte Bayern wollen dabei sein, wenn der bayerische Papst zum letzten Mal in Rom vor die Gläubigen tritt. Schon die Busfahrt ist ein äußerst unterhaltsames Erlebnis. Von Katja Auer

Lagerhalle mit Futtermitteln ausgebrannt Großalarm im Allgäu

Großeinsatz für 150 Feuerwehrleute: Beim Brand einer Lagerhalle im Allgäu ist ein Schaden von 200.000 Euro entstanden. Eine Frau wurde schwer verletzt. Das Übergreifen der Flammen auf eine benachbartes Düngemittel-Lager konnte verhindert werden.

Videoüberwachung in Bayern Spähangriff mit 17.000 Kameras

Exklusiv Die Fälle von Videoüberwachung haben im Freistaat drastisch zugenommen. Laut einem Regierungsbericht sind 17.000 Kameras im Einsatz. Ob an Schulen, Wertstoffhöfen, Mehrgenerationenhäusern oder in Bussen - es gibt kaum noch unbeobachtete Orte des öffentlichen Lebens. Von Mike Szymanski

Polizistenmord in Augsburg: Ermittlungserfolg
Augsburger Polizistenmord Schüsse im Wald

Vor Gericht schildern Kollegen von Mathias Vieth die dramatischen Minuten in der Nacht des 28. Oktober 2011. Als die ersten Beamten am Tatort eintreffen, liegt der Polizist schon tot auf dem Boden. Von Hans Holzhaider, Augsburg

Verfolgungsjagd in Kelheim Streifenwagen rast in Schaufenster

Szenen wie aus einem Krimi: In Niederbayern ist eine Polizeistreife bei einer Verfolgungsjagd in einem Schaufenster gelandet. Die Beamten waren hinter einem jungen Mann her, der bei einer Routinekontrolle die Flucht ergriffen hatte.

Ungleiche Ausgaben Legende vom bayerischen Bildungsland

Zur Rettung der schwarz-gelben Koalition pumpt Bayern Millionen in Kitas, Schulen und Universitäten - doch ein Vergleich zeigt: Mit seinen Investitionen ist der Freistaat bundesweit nur Mittelmaß. Eine Altersgruppe trifft es besonders hart. Von Martina Scherf

Feuer in Wohnungen Zwei Menschen sterben bei Bränden

Eine Frau und ein Mann sind bei Wohnungsbränden ums Leben gekommen. In beiden Fällen ist unklar, wie es zu den Feuern kam. Die Frau wurde leblos in ihrem Penthouse in Nürnberg gefunden, der Mann starb bei einem Brand in Oberreute.

Nach Kompromiss zu Studiengebühren Liberale ringen mit sich selbst

Die Einigung zu den Studiengebühren wird vor allem an der Parteibasis der bayerische FDP als "Umfallen" bewertet. Auf dem Parteitag ist deshalb mit einer Abstrafung zu rechnen. Falls der Kompromiss sogar durchfällt, dann wäre in Bayern was los. Von Frank Müller und Mike Szymanski

Tödlicher Unfall auf der A 92 Mann von Lastwagen überfahren

Ein Autofahrer ist am Morgen auf der Autobahn 92 nach einem Unfall aus seinem Fahrzeug ausgestiegen, zu Fuß auf die Autobahn gegangen und von einem Lastwagen überrollt worden. Er starb noch an der Unfallstelle.

Brandanschläge auf Autos Polizei prüft rechtsradikalen Hintergrund

Brennende Autos in Regensburg: Sechsmal hat es bereits in diesem Jahr gebrannt, bislang tappt die Polizei im Dunkeln. Der jüngste Anschlag auf den Wagen eines jüdischen Wirtes gibt einen neuen Ermittlungsansatz. Nun wird ein rechtsradikaler Hintergrund geprüft.

Kirchenrebell Helmut Schüller Katholiken sollen ihre Untertanen-Mentalität ablegen

Mit seinen Forderungen, auch Frauen und Verheiratete zum Priesteramt zuzulassen, eckt Kirchenrebell Helmut Schüller bei der katholischen Kirche an. Doch trotz Predigt-Verbot der Bischöfe spricht er in Nürnberg - und hat 700 begeisterte Zuhörer. Katja Auer

Hemau bei Regensburg Unbekannte schänden 40 Gräber

Zertrümmerte Grablichter, kaputte Christusfiguren und heruntergerissene Kreuze: Unbekannte haben im oberpfälzischen Hemau etwa 40 Gräber geschändet. Starker Schneefall hat die Spuren der Täter verwischt und erschwert die Ermittlungen der Polizei.

Nach Kompromiss zu Studiengebühren Vorübergehende Scheidung

Meinung Nur nicht das Gesicht verlieren: Um die Studiengebühren in Bayern loszuwerden, hat sich die schwarz-gelbe Koalition zu einem teuren Kompromiss durchgerungen. Doch nur eine Partei wird davon profitieren können. Ein Kommentar von Frank Müller

Aufräumen in der Messie-Wohnung Wenn der Müll bis zum Hals steht

Michael Schröter räumt zugemüllte Wohnungen aus, wühlt sich durch Berge von Zigarettenstummeln und kratzt Dreck vom Boden. Die Messie-Objekte kann er nur mit Schutzanzug und Atemschutzmaske betreten. Unterwegs mit einem Mann, der den schlimmsten Dreck entsorgen muss. Von Lisa Schnell

Augsburger Pflegeheim lehnt Bestnote ab "Da geht es nur um Macht und Geld"

Ärger über die Bestnote: Armin Rieger leitet in Augsburg ein privates Pflegeheim und hat vom "Pflege-TÜV" schon mehrmals hervorragende Noten bekommen. Davon hat er jetzt genug. Rieger hält die Bewertung für glatte Verbrauchertäuschung - und legt sich mit seiner Branche an. Von Dietrich Mittler

Wintereinbruch in Nordbayern Mann stirbt nach Unfall mit zwei Lastwagen

Ein Toter, viele Verletzte, etliche Kilometer Stau: Starker Schneefall hat vor allem in Nordbayern erneut zum Chaos auf Straßen und Autobahnen geführt. Zahlreiche Lastwagen stehen quer, ein Autofahrer starb nach einem Unfall.

Oberpfalz Tote Frau in Wohnung gefunden

In einer völlig verrauchten Wohnung im oberpfälzischen Sulzbach-Rosenberg ist eine tote Frau gefunden worden. Mysteriös: In der Wohnung hatte es kein offenes Feuer gegeben.

Irrfahrt mit dem Taxi Bordellbesuch endet in Odyssee

Es sollte nur ein kleiner Abstecher in ein tschechisches Rotlicht-Viertel werden: Ein Bordellbesuch endete für einen Mann aus Niederbayern in einer langen Irrfahrt mit dem Taxi. Schuld war nur ein fehlender Buchstabe.

Totes Geschwisterpaar in Aschaffenburg Haftbefehl gegen Mutter erlassen

Ein Mann findet seine zwei kleinen Töchter tot in der Wohnung in Aschaffenburg - sie wurden ertränkt, womöglich von der eigenen Mutter. Jetzt wurde ein Haftbefehl gegen die Frau erlassen. Sie befindet sich derzeit noch im Krankenhaus.

Klinik für psychosomatische Krankheiten Wenn Lehrer an ihrem Beruf zerbrechen

Sie kommen in der Früh nicht mehr aus dem Bett oder haben Angst, sich vor die Tafel zu stellen: Ein Drittel aller Lehrer muss vorzeitig in den Ruhestand gehen - viele aus psychischen Gründen. Wie eine Klinik am Chiemsee versucht, ausgebrannten Beamten zu helfen. Von Lisa Sonnabend, Prien

Abschaffung der Studiengebühren Gut für Bayern, gut für Deutschland

Meinung Die schwarz-gelbe Koalition in Bayern schafft die Studiengebühren ab. Als letztes Bundesland. Ganz freiwillig ist die FDP nicht umgefallen. Doch die CSU musste nur noch pusten. Ein Kommentar von Lars Langenau

Streit um Abschaffung der Studiengebühren CSU und FDP einigen sich auf Milliarden-Kompromiss

Der monatelange Streit ist beigelegt: Die CSU darf im bayerischen Landtag für die Abschaffung der Studiengebühren stimmen. Dafür muss sie aber ein umfangreiches Bildungspaket schnüren und zusätzliches Geld zur Schuldentilgung bereitstellen. Der Kompromiss kostet den Freistaat mehr als eine Milliarde Euro.

Gustl Mollath
Fall Mollath Generalstaatsanwalt verdonnert Kollegen zum Schweigen

Hasso Nerlich beschäftigt sich schon lange mit der Causa Mollath - und zählt nicht zu seinen Unterstützern. Schon als Nürnberger Amtsgerichtspräsident nahm er Mollaths Anzeigen womöglich nicht ernst genug. Jetzt verbietet er als Generalstaatswanwalt seinen Regensburger Kollegen, weiter über den Fall Auskunft zu geben. Ein höchst ungewöhnlicher Schritt. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer

Kontrolle von Lebensmitteln Im Inneren der Wurst

Wildgulasch, Pistazien oder Wurst werden zu Brei - in diesem Zustand können Chemiker herausfinden, ob nur das in den Lebensmitteln steckt, was auch wirklich hinein gehört. Die Analyse zeigt außerdem, ob sich ein Metzgerlehrling die Hände gewaschen hat. Ein Besuch in einem Labor. Von Franziska Gerlach

Streit um Länderfinanzausgleich Ude wettert gegen Söders "Protzerei"

Jammern und Prahlen: Nach Ansicht von SPD-Spitzenkandidat Christian Ude tut Bayern beides - und schadet sich damit im Streit um den Länderfinanzausgleich selbst. Die Hauptschuld daran liege bei Markus Söder. Die SPD wirft dem Minister vor, wichtige Termine zu schwänzen. Von Frank Müller

Gerichtsurteil für Zugspitzgebiet Pisten frei für Tourengeher

Im Streit um die Nutzung von Skipisten an der Zugspitze haben Skitourengeher einen kleinen Sieg errungen: Die Pisten müssen für sie freigegeben werden. Sofort nutzen können sie sie dennoch noch nicht.

Totes Geschwisterpaar in Aschaffenburg Mädchen sind ertränkt worden

Grausiger Fund im unterfränkischen Aschaffenburg: In einer Wohnung sind die Leichen von zwei kleinen Mädchen gefunden worden. Die Obduktion hat ergeben, dass die beiden ertränkt wurden. Die Mutter steht weiter unter dringendem Tatverdacht.

Lastwagen auf der A 99 umgekippt Notschlachtung Hunderter Ferkel auf der Autobahn

Fast 700 Ferkel werden nach dem Unfall eines Tiertransporters auf der A 99 notgeschlachtet: Die Autobahn ist mehrere Stunden gesperrt.

Klage von Skitourengehern Wackliges Gehverbot

Erleichterte Tourengeher und verärgerte Pistenbetreiber: Nach Ansicht von Münchner Richtern dürfen Skipisten nicht auf der Basis des Naturschutzgesetzes für die Aufsteiger gesperrt werden. Dafür argumentieren die Betreiber jetzt mit der Gefahr für die Skifahrer. Von Heiner Effern

Bildung Zwischenzeugnisse für Bayerns Schüler

Mehr als eine Million Schüler in Bayern bekommen heute ihr Zwischenzeugnis überreicht. Viertklässler und angehenden Abiturienten haben ihre Beurteilungen schon früher bekommen. Pädagogen haben bereits im Vorfeld appelliert, auch bei schlechten Noten gelassen zu bleiben.

Debatte im Bayerischen Landtag Braune Fouls

Ungerechte Schiedsrichter, freche Zuschauer und manchmal gar ein Hitlergruß: Viele Vereine beklagen Diskriminierung auf Bayerns Sportplätzen. Eine Debatte im bayerischen Landtag zeigt, dass es nicht nur um Einzelfälle geht. Von Martin Schneider

Tschechiens Regierungschef in Bayern Necas reicht Sudetendeutschen die Hand

Zum ersten Mal überhaupt hat ein Regierungschef aus Tschechien im bayerischen Landtag gesprochen. Mit großer Spannung war die Rede von Petr Necas erwartet worden - und es wurde tatsächlich ein historischer Tag: Necas reicht den Sudetendeutschen die Hand in einer Offenheit, wie es sie lange nicht gegeben hat.

Augsburger Polizistenmord Renitent zum Prozessauftakt

Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen - wegen angeblicher Fluchtgefahr - hat in Augsburg der Prozess um den ermordeten Polizisten Mathias Vieth begonnen. Angeklagt sind zwei Brüder, sie verweigern jedoch die Aussage. Einer von beiden, der vor Jahrzehnten einen Polizisten ermordet hat und dafür verurteilt wurde, gibt sich widerspenstig und wirft dem Gericht Faschismus vor. Von Beate Wild, Augsburg

Garmisch-Partenkirchen 23-Jähriger stirbt bei Skiunfall

Fataler Absturz abseits der Piste: Ein junger Mann ist bei einem Skiunfall in Garmisch-Partenkirchen ums Leben gekommen. Der 23-Jährige war abseits der Piste unterwegs und stürzte bei einem Felsabhang. Er starb noch an der Unfallstelle.

Schwerer Unfall in Emmering S-Bahn rammt Autotransporter

Tödlicher Unfall: Eine S-Bahn hat bei Fürstenfeldbruck einen Autotransporter gerammt, der auf einem Bahnübergang stand. Der Fahrer des Sattelzugs kam ums Leben, in der Bahn wurde ein Mann verletzt.

Fall Mollath Warum die Hypo-Vereinsbank geschwiegen hat

Ein interner Revisionsbericht der Hypo-Vereinsbank hätte Gustl Mollath womöglich einiges ersparen können: Mittlerweile sitzt der Nürnberger seit sieben Jahren in der Psychiatrie, weil ihm Wahnvorstellungen nachgesagt wurden. Nun äußert sich die Bank erstmals zu dem Fall - und schildert, wieso der Bericht nie den Weg zur Justiz gefunden hat. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Nürnberg

Fall Mollath Zwischen Wut und Wahn

Exklusiv Seit sieben Jahren sitzt Gustl Mollath in der geschlossenen Psychiatrie - mittlerweile hält nicht nur er selbst das für einen Skandal. Wurde er weggesperrt, weil er einer großen Bank schmutzige Geschäfte vorwarf? Sein Anwalt hat nun die Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt - und erhebt schwere Vorwürfe gegen die bayerische Justiz. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Nürnberg

Innenminister Joachim Herrmann
Prügel-Vorwürfe gegen Münchner Polizei Innenminister entzieht Präsidien interne Ermittlungen

Sie sollen künftig eine "noch größere Distanz zum Einsatzgeschehen" haben: Bayerns Innenminister Herrmann entzieht den Polizeipräsidien die internen Ermittler und unterstellt sie dem Landeskriminalamt. Er reagiert damit auf die anhaltendende Kritik nach den Prügel-Vorwürfen gegen Münchner Beamte. Von Bernd Kastner

Situation an bayerischen Kliniken Verdi warnt vor dramatischem Personalmangel

Gehetzte Pfleger, enormer Arbeitsdruck und kaum Freizeit: Die Situation für das Personal in bayerischen Kliniken ist laut einer Verdi-Studie verheerend. Quer durch alle Beschäftigtengruppen müssten etwa 21.000 Arbeitsplätze besetzt werden - das merkten auch die Patienten. Von Dietrich Mittler

Liberale in Bayern FDP-Mann läuft über

Auf den letzten Metern vor der Landtagswahl gerät die FDP in Bayern in immer größere Schwierigkeiten. Jetzt wechselt sogar Fraktionsvize Otto Bertermann zu den Freien Wählern. Angeblich wegen des Kurses der Bundes-FDP. Wahrscheinlicher erscheinen allerdings andere Gründe. Von Sarah Ehrmann und Dominik Hutter

Prozess um Amokalarm in Memmingen Schüler zu viereinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt

Nur knapp an der Katastrophe vorbei: Ein Schüler wollte seine Ex-Freundin erschießen und hat dabei auch Mitschüler mit einer Waffe bedroht. Nun ist der 15-Jährige verurteilt worden - wegen versuchten Totschlags in vier Fällen. Von Stefan Mayr, Memmingen

Tanzverbot an stillen Feiertagen Feiern bis zwei

Jahrelang wurde diskutiert und gefeilscht, jetzt ist der Gesetzentwurf beschlossen: Bald darf in Bayern in den Nächten auf stille Feiertage ein bisschen länger getanzt werden - mit Ausnahmen.

Polizistenmord in Augsburg: Ermittlungserfolg
Augsburger Polizistenmord Viele Spuren - und kein Wort der Angeklagten

Es war ein rücksichtsloses und brutales Verbrechen: Zwei Brüder sollen in Augsburg einen Polizisten erschossen haben. Nun müssen sie sich vor Gericht verantworten. Von Hans Holzhaider

Liberale in Bayern FDP-Fraktionsvize wechselt zu Freien Wählern

Er wollte loyal weiter arbeiten, doch jetzt hat es Otto Bertermann offenbar gereicht: Der Fraktionsvize der FDP im bayerischen Landtag wechselt zu den Freien Wählern. Er hatte zuletzt mit internen Querelen zu kämpfen - für die Liberalen ist das ein harter Schlag. Von Mike Szymanski