Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bildung - September 2017

180 Meldungen aus dem Ressort Bildung

Grundschule Von der Champions League in die Grundschule

Zweite Karriere: Knut Reinhardt gewann mit dem BVB die Königsklasse. Doch kein Pokal machte ihn so glücklich wie nun seine Grundschüler. Von Meredith Haaf

Knobelei der Woche Wie lösen Sie das Apfelproblem?

Ein kleines Rätsel zur Auflockerung des Büroalltags gefällig? Diesmal müssen Äpfel mit möglichst geringem Verlust transportiert werden.

Schule Aufgeschlossene Gesellschaft

Kaum ein Schüler spricht zu Hause Deutsch, das Schulgeld beginnt bei 25 Euro: Die Quinoa-Schule in Berlin zeigt, dass eine Privatschule das Gegenteil von elitär sein kann. Von Jan-Martin Wiarda

Schulpolitik "Gebühren durch die Hintertür"

Warum der Staat Privatschulen stärker kontrollieren und mehr Kindern den Zugang ermöglichen sollte. Interview von Susanne Klein

Schule Warum ist Bildung eigentlich Ländersache?

Und wird sich das nach der Bundestagswahl ändern? Gleich mehrere Parteien wollen das Kooperationsverbot abschaffen. Von Matthias Kohlmaier

Knobelei der Woche Wie viel wiegen die Männer?

Ein kleines Rätsel zur Auflockerung des Büroalltags gefällig? Diesmal geht es um drei mehr oder weniger schwere Herren.

Studium Die Germanistik muss raus aus der Misere

Verschwurbelt, unbedeutend, zu viele Studenten - die Germanistik kaut an immer denselben Vorwürfen. Die Disziplin muss endlich ihre Probleme analysieren. Von Gianna Niewel

Rechtswissenschaften Die Justiz ist nie unpolitisch

Jurastudenten sollen lernen, wie Richter den Nazis in die Hände spielten. Der Bund diskutiert, ob das ein Prüfungsthema sein soll. Von Ronen Steinke

Schule Digitales Geräteturnen

Es ist Zeit, dem reflexhaften Ruf nach der digitalen Schule eine pädagogische Reflexion entgegenzusetzen. Warum? Damit die Schulen nicht zur nächsten Reform verdonnert werden, die dann die heute zu kurzsichtige Politik irgendwann wieder zurücknehmen muss. Von Susanne Klein

"Democracy Lab" in Köln Neue Welt, alte Schule

Wenn es darum geht, was falsch läuft in der Bildung, schauen viele nach Nordrhein-Westfalen. In Köln haben Lehrer, Eltern und Experten im "SZ Democracy Lab" über drei gesellschaftliche Entwicklungen diskutiert, auf die Schulen dringend reagieren müssen. Von SZ-Autoren, Köln

Lehrermangel So viele Lehrer fehlen in Deutschland

Tausende Pädagogen gehen in Pension, den übrigen Kollegen wird immer mehr abverlangt. Grundschulen trifft es besonders hart. Von Paul Munzinger

Schule Lehrer in zehn Tagen

In Deutschland herrscht Lehrermangel, manche Länder setzen in ihrer Not auf Seiteneinsteiger. Der Unterricht wird dadurch nicht besser, wie ein Beispiel aus Sachsen zeigt. Von Paul Munzinger

Leserdiskussion Beginnt der Schul- und Arbeitstag zu früh?

Die frühen Schulzeiten rauben unserer Autorin und ihrer ganzen Familie den Schlaf - und führen zu Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und schlechter Laune. Sollte das gesellschaftliche Leben später erwachen?

Umstrittener Unterrichtsbeginn Schule ist zum Gähnen

Warum muss der Unterricht in Deutschland so früh beginnen? Unsere Autorin über den permanenten Kampf ihrer Familie gegen die Müdigkeit. Von Nataly Bleuel