Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2011

1299 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Krach mit der FDP "Wendehals" Seehofer in Flirtlaune

Ministerpräsident Horst Seehofer ist mal wieder in Flirtlaune - und zwar mit den Grünen. Er brachte die Umweltpartei als Koalitionspartner ins Gespräch - zum Ärger der FDP.

Schwarz-grüne Flirts Dobrindt: Koalition mit Grünen wäre "historischer Fehler"

Schwarz-Grün - eine Option für die Zukunft? CSU-Chef Seehofer flirtet bereits mit der Öko-Partei. Jetzt reagiert sein Generalsekretär.

Streit um Atomausstieg SPD: Zeil ist "Gralshüter der Atompolitik"

Die SPD wirft Wirtschaftsminister Zeil vor, eine neue Laufzeitverlängerung von Atommeilern zu propagieren. Umweltminister Söder schließt Endlager in Bayern aus.

Debatte um Atomausstieg 2020? Völlig unrealistisch!

Sehr ambitioniert: CSU-Umweltminister Markus Söder will 2020 den Atomausstieg in Bayern geschafft haben - spätestens 2022. Die FDP nennt das völlig unrealistisch. Von M. Szymanski

Bayern: Koalitionsstreit um Atomausstieg FDP: "Ein Affront der CSU"

Im Freistaat eskaliert der Streit um den Atomausstieg: Die FDP fühlt sich bei den Plänen von Umweltminister Söder überrumpelt - und stellt sogar die Koalition in Frage. Jetzt interviniert FDP-Minister Zeil. Von Mike Szymanski

Atomdebatte Kabinett streitet über Ausstiegsdatum

Hartes Ringen im Ministerrat: Die CSU will den Atomausstieg bis 2022, die FDP will davon nichts wissen. Im Kabinett kam es zum Streit - und die Sitzung musste unterbrochen werden. Von Katja Auer und Mike Szymanski

FDP streitet mit CSU um Energiewende Rauflustiger Koalitionspartner

Die Bayern-FDP diagnostiziert "grünes Wunschdenken" bei CSU-Chef Seehofer und kündigt in der Energiepolitik hartnäckigen Widerstand an. "Wir fallen nicht um", sagt Generalsekretärin Miriam Gruß. Von Oliver Das Gupta

FDP und CSU streiten über Ausstieg Liberales Lebenszeichen

Bayerns Liberale sind strikt gegen einen Atomausstieg bis 2022 - und streiten sich lieber heftig mit der CSU. Doch wer gibt in der FDP den Ton an? Die Kabinettsmitglieder sind es jedenfalls nicht. Von Mike Szymanski

Landtag: FDP droht der CSU "Jetzt bricht die Koalition"

Ist Schwarz-Gelb in Bayern am Ende? Teile der CSU-Fraktion stimmen für einen Antrag der Opposition, die FDP reagiert wütend. Fraktionschef Hacker soll gar mit dem Bruch der Koalition gedroht haben.

Schwarz-Gelb in Bayern Seehofer quält und quält die FDP

Es war einmal eine Revolution in Bayern: Die Bürger waren der Überheblichkeit der Stoiber-geprägten CSU überdrüssig und zwangen sie 2008 mit der FDP zusammen. Zwei Jahre später ist klar: Das Projekt ist gescheitert - und dem Bürger steht noch ein langer Leidensweg bevor. Ein Kommentar von Mike Szymanski

Koalitionsstreit zwischen CSU und FDP "Die CSU hat den Vertrag gebrochen"

FDP-Fraktionschef Thomas Hacker über die Stimmung in der Koalition und Seehofers Denken im Freund-Feind-Schema. Interview: Frank Müller

FDP in Bayern Zeil warnt CSU vor Dauerwahlkampf

Wirtschaftsminister Martin Zeil glaubt an die Koalition mit der CSU, auch nach 2013. Und nicht nur das: Der FDP-Politiker kann sich sogar eine Fortsetzung vorstellen - auch wenn das Verhältnis zu Ministerpräsident Horst Seehofer nicht immer einfach ist. Von Mike Szymanski

CSU und FDP droht Absturz Umfrage sieht Regierungswechsel in Bayern

Ungeheuerliches bahnt sich in Bayern an: Die SPD könnte einer Umfrage zufolge im Freistaat den Regierungschef stellen. Zwar gewinnen die Sozialdemokraten demnach an Prozentpunkten kaum hinzu, aber zusammen mit den starken Grünen und den Freien Wählern könnte es gelingen, die CSU auf die Oppositionsbank zu verdrängen. Nur: Die Wahl ist erst 2013.

Schlagabtausch auf dem Gillamoos "Die FDP gleicht einer Generation Praktikum"

Live Schlagabtausch beim Gillamoos-Volksfest in Niederbayern, Spott muss sich vor allem der Wahlverlierer FDP gefallen lassen. Die SPD ruft zum liberalen Minderheiten-Schutz auf, die CDU vermutet den Koalitionspartner beim Lazarettbesuch in Schwerin und Generalsekretär Lindner hat Mühe, sich durchzusetzen. Doch er ist nicht der einzige Politiker, der mit der Bierzelt-Atmosphäre fremdelt. Der Liveticker in der Nachlese

Diskussion um Gebühren Neuer Zoff wegen Studienbeiträgen

Aus Angst vor dem angekündigten Volksbegehren hat Horst Seehofer die Studiengebühren abermals infrage gestelllt - und verärgert dadurch die FDP. Von Frank Müller, Martina Scherf und Mike Szymanski

Wintereinbruch in Bayern Schneeschauer, Eisregen und Hagel

Der plötzliche Wintereinbruch hat die Autofahrer überrascht: Auf Bayerns Straßen kam es zu zahlreichen Verkehrsunfällen, Autobahnen wurden zu eisglatten Rutschflächen. Ein Mann kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Bayern-SPD Magets bittere Analyse

Nach der Wahlniederlage 2008 stellte sich die Bayern-SPD neu auf. Seitdem haben Landeschef Florian Pronold und sein Team keinen Stein auf dem anderen gelassen. Nun sorgt ein Papier des ehemaligen Spitzenkandidaten Franz Maget für Aufruhr in der Partei. Traut er seinen Nachfolgern den Neuanfang nicht zu? Von Mike Szymanski

Machtkampf in Bayern Ude will gegen Seehofer kandidieren

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude erklärt überraschend deutlich seine Bereitschaft, in der Landespolitik mitzumischen - und fordert die SPD auf, sich bis Herbst zu entscheiden. In der Parteispitze wächst der Ärger über sein überfallartiges Vorgehen, dennoch heißt es: "Wenn Ude wirklich will, bekommt er die Kandidatur." Von Mike Szymanski

Befürchtung der SPD Zehn Bundeswehr-Standorte auf der Kippe

Geht die Bundeswehr, sieht's düster aus: Vor allem in den strukturschwachen Regionen fürchtet man die Folgen der Wehrreform. Zehn Standorte seien im Freistaat in Gefahr, glaubt die bayerische SPD. Doch die Genossen haben auch eine Idee, wie den ländlichen Regionen zu helfen ist. Von Mike Szymanski

Klausur der Landtags-SPD Im Höhenflug

Es ist eine ungewohnte Situation: Die Bayern-SPD wittert Höhenluft und träumt davon, 2013 die CSU aus der Staatskanzlei zu werfen. Auf ihrer Klausur versprühen die Genossen jede Menge Optimismus - und das, obwohl die Hauptperson gar nicht anwesend ist. Von Frank Müller

Christine Haderthauer: Mein Ingolstadt "Mein Lieblings-Ingolstädter?"

Wer Ingolstadt nur von der Autobahn aus sieht, bekommt einen falschen Eindruck, findet Christine Haderthauer. Rein in die Innenstadt, rät die Sozialministerin deshalb - und hat für Besucher gleich noch einige Tipps parat. Von Tobias Dorfer

Uschi Disl: Mein Bad Tölz "Schade, dass so viele Geschäfte zugemacht haben"

Früher konnte man in Bad Tölz richtig gut bummeln, findet Uschi Disl. Doch jetzt ist das leider anders. Im Fragebogen erzählt die ehemalige Biathletin auch, wo man den schönsten Ausblick hat. Von Tobias Dorfer

Florian David Fitz: Mein München "München fehlt jegliche Bohème"

Das Münchner "Geldproletentum" mag Florian David Fitz gar nicht. Aber da gibt es ja noch die Parks, die Isar, den Geruch von Steckerlfisch in der Luft... Im Fragebogen beschreibt der Schauspieler sein Münchner Lebensgefühl. Von Tobias Dorfer

Katrin Müller-Hohenstein: Mein Erlangen Wo Public Viewing erfunden wurde

Wenn nur die Einbahnstraßen nicht wären: Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein über die Probleme der Autofahrer in Erlangen, ihre kulinarischen Top drei und positiven Zweckpessimismus. Von Tobias Dorfer

Die Killerpilze: Unser Dillingen "Das beste Bier gibt's in unserem Proberaum"

Hippie-Lieder im Park und Steaks für alle: Die Killerpilze wissen, wie man sich in Dillingen vergnügt. Wie man zudem noch die Bevölkerung umgarnt, verrät die Band im Fragebogen. Von Tobias Dorfer

Alexander Herrmann: Mein Kulmbach "Bloß keine Tofu-Bratwürste"

Bier und Bratwürste: Das ist Kulmbach für Alexander Herrmann. Vegetarierer sollten da vorsichtig sein, meint der TV-Koch im Fragebogen - und schwärmt von einem prominenten Stammgast. Von Tobias Dorfer

Barbara Meier: Mein Amberg "Ich fahre einen AMOR"

In Amberg fehlt ein Laden, in dem es hohe High-Heels gibt, findet Model Barbara Meier. Außerdem erklärt sie, was sie an ihrem Mathelehrer schätzt - und warum sie das Amberger Autokennzeichen mag. Von Tobias Dorfer

Claudia Roth: Mein Augsburg "Der OB schart nur Männer um sich"

Die Frauenfußball-WM macht Station in Augsburg. Doch Claudia Roth fragt sich: Wo sind die Frauen in der Stadtregierung? Im Fragebogen erzählt die Grünen-Chefin außerdem, welcher Brecht-Vers sie zu Tränen rührt. Von Tobias Dorfer

Gerd Schönfelder: Mein Kulmain "Mit Worten kaum zu beschreiben"

Nie vergessen wird Skifahrer Gerd Schönfelder den Empfang, den ihm sein Heimatort nach den Erfolgen bei den Paralympics 1992 bereiteten. Was ihm in Kulmain noch gefällt, verrät er im Fragebogen. Von Tobias Dorfer

Hans Rudolf Wöhrl: Mein Nürnberg "Warum müssen die Club-Fans immer leiden?"

Wer nach Nürnberg versetzt wird, muss zweimal weinen. Warum? Das verrät Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl im Fragebogen - und gibt Insider-Tipps für den nächsten Stadtrundgang. Von Tobias Dorfer

Urban Priol: Mein Aschaffenburg "Hier ist noch nicht Hessen"

Subbä ist es in Aschebersch, schwärmt Urban Priol. Nur der Hamburger Fischmarkt muss weg - und George Bush hat gefälligst draußen zu bleiben. Wie der Kabarettist Letzteres erreichen will, verrät er im Fragebogen. Von Tobias Dorfer

Gloria von Thurn und Taxis: Mein Regensburg "Bloß nicht besoffen an der Donau laufen"

Regensburg hat tolle Kirchen, eine schöne Altstadt und einen klasse Bischof zu bieten, meint Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Nur an einer Stelle kann es gefährlich werden. Von Tobias Dorfer

Claudia Jung: Mein Pfaffenhofen Alle schweigen, eine redet

Pfaffenhofen wäre noch schöner, wenn es eine S-Bahn-Verbindung nach München gäbe, sagt Claudia Jung im Fragebogen. Außerdem verrät die Sängerin und Politikerin, warum in ihrem Heimatort jeder eine Taschenlampe braucht. Von Tobias Dorfer

Markus Wasmeier: Mein Schliersee "Leben, wo andere Urlaub machen"

Schliersee ist "pfundig", sagt Ski-Olympiasieger Markus Wasmeier über seinen Heimatort. Nur eines mag er gar nicht: Wenn sich Touristen als Bayern verkleiden. Von Tobias Dorfer

Daniel Küblböck: Mein Eggenfelden "Der Nachbar weiß alles"

Vor einigen Jahren arbeitete Daniel Küblböck noch als Kindergarten-Azubi in Eggenfelden. Im Fragebogen gibt der Sänger Auskunft, was er an seinem ehemaligen Heimatort mag - und warum sich ein Besuch im Café Luibl lohnt. Von Tobias Dorfer

Christine Theiss: Mein Bayreuth "In der wagnerfreien Zeit sind die Portionen größer"

Bayreuth ist mehr als nur Wagner-Stadt, sagt Kickboxerin Christine Theiss. Da wären: ein heimeliger Wochenmarkt, großartige Restaurants und ein Juwel als Opernhaus. Nur ein richtiger Fluss fehlt. Von Tobias Dorfer

Sara Nuru: Mein Erding "Ein waschechtes Erdinger Kindl"

Biergärten, Erdbeerfelder, Weiher: Erding hat viele schöne Plätze, sagt Topmodel-Siegerin Sara Nuru im Fragebogen von sueddeutsche.de. Nur leider kommt man so schlecht weg... Von Tobias Dorfer

Theresa Schopper: Mein Füssen Wie Tiroler fast den Sexshop retteten

Wer besucht die verruchten Etablissements? Das wird in Füssen beobachtet, weiß Theresa Schopper. Im Fragebogen erklärt die Grünen-Politikerin zudem den perfekten Weg zu Schloss Neuschwanstein. Von Tobias Dorfer

Gabriele Pauli: Mein Zirndorf "Sei Gschmarri"

Zirndorf? Passt schon! Den schönsten Platz in ihrer Heimatstadt beschreibt Gabriele Pauli im sueddeutsche.de-Fragebogen. Und dann gibt es noch das Geheimnis um Wallensteins Lager. Von Tobias Dorfer

Schönheitschirurg Werner Mang, Chef der Bodenseeklinik.
Werner Mang: Mein Lindau "Naturverbunden, seeerprobt - und manchmal spießig"

Lindau ist für Werner Mang das "schönste Fleckchen Erde". Im sueddeutsche.de-Fragebogen beschreibt der Schönheitschirurg seine Heimatstadt - und erzählt, wo das Bier besonders gut schmeckt. Von Tobias Dorfer

Michael Schanze: Mein Tutzing "Ohne Ampeln war's viel schöner"

Jeder Ort hat seine Geheimnisse und wer könnte diese besser lüften als einer, der dort gelebt hat? Prominente erzählen auf sueddeutsche.de von "ihrem Bayern". Den Anfang macht Michael Schanze - mit Tutzing. Von Tobias Dorfer

Oberpfälzer Pfarrer kehrt zurück Vorwürfe sexuellen Missbrauchs haltlos

Weil er des sexuellen Missbrauchs bezichtigt wurde, musste er aus dem Pfarrhaus ausziehen. Inzwischen ist klar: Die Vorwürfe gegen den Parksteiner Pfarrer Jakob Eder waren aus der Luft gegriffen. Nun wird er öffentlich rehabilitiert - und die Gemeinde will dem Vertreter des Bischofs einen kühlen Empfang bereiten. Von Katja Auer

Schauspielerin Brigitte Hobmeier "Wir kämpfen immer um Leben und Tod"

Schauspielerin Brigitte Hobmeier kennt Orte in München, an denen der Traum vom Monaco Franze in Erfüllung geht oder an denen es traumhaft ist, doch selbst sie leider finanziell an ihre Grenzen stößt. Ein Gespräch über die Stadt, gutes Bairisch, das Theaterpublikum und die Panikattacken von Münchner Eltern. Interview: Christian Mayer

Peter Gauweiler scheitert beim CSU-Parteitag Abrechnung mit dem Unberechenbaren

Pleite für den Provokateur: Peter Gauweiler wollte die CSU als Vizechef in die glorreiche Vergangenheit und zu alter Stärke zurückführen. Doch auf dem Nürnberger Parteitag setzt sich Bundesverkehrsminister Ramsauer im direkten Duell durch - weil er verspricht, im Kabinett für Bayerns Belange zu kämpfen und im Hintergrund Strippen gezogen wurden. Der Euro-Skeptiker Gauweiler ist "natürlich enttäuscht" und erweist sich doch als Verlierer mit Manieren. Von Birgit Kruse, Nürnberg

CSU und Guttenberg Stille um den Star

Man könnte glauben, er sei in Vergessenheit geraten: Auf dem CSU-Parteitag erwähnen einstige Weggefährten Karl-Theodor zu Guttenberg mit keinem Wort. Ist der Mythos des einstigen Polit-Messias schon verblasst? Nein, die Parteibasis pflegt ihre Bewunderung vorerst im Stillen - und schwelgt in Rückkehrphantasien. Von Roland Preuß, Nürnberg

Seehofer bei CSU-Parteitag "Nummer eins in Deutschland, Top Ten in Europa"

Von Selbstzweifel und drohendem Machtverlust in Bayern keine Spur: Für CSU-Chef Seehofer bleibt der Freistaat das erfolgreichste Bundesland. Seine Partei sei die Hüterin der sozialen Marktwirtschaft, denn "Markt pur ist Wirtschaft pervers". Scharf attackiert Seehofer Ex-Finanzminister Steinbrück, den "selbsternannten Weltökonom", und Münchens Oberbürgermeister Ude. Von Birgit Kruse, Nürnberg

CSU-Parteitag in Nürnberg Ramsauer bleibt CSU-Vize, Gauweiler scheitert

Der Showdown ist vorbei: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat sich in der Kampfabstimmung um den Stellvertreterposten der CSU gegen den Euro-Skeptiker Peter Gauweiler knapp durchgesetzt. Zuvor war Parteichef Horst Seehofer mit 89,9 Prozent wiedergewählt worden. Von den Stellvertretern erhielt Landtagspräsidentin Barbara Stamm das beste Ergebnis.

Parteitag in Nürnberg CSU übt sich in Harmonie

Kontrahenten mit Beißhemmung: Auf dem CSU-Parteitag umgarnen sich Eurobefürworter und Eurokritiker, auch Kanzlerin Merkel vermeidet jedes Wort, das Widerspruch erregen könnte. Nur einer will bei diesem Spiel nicht mitmachen - und bekommt donnernden Applaus. Von Tobias Dorfer, Nürnberg

CSU-Parteitag Gauweiler greift an

Er war der beste Schüler von Franz Josef Strauß. Dann wurde Peter Gauweiler geschasst: Jetzt will der ewige Außenseiter angreifen - und Stellvertreter von CSU-Parteichef Seehofer werden. Die Kameras auf dem Parteitag der Christlich Sozialen Union sind auf ihn gerichtet, was zu spitzen Kommentaren mancher Delegierten führt. Doch seine Kandidatur eint Nostalgiker und Europakritiker der bayerischen Regierungspartei. Von Frank Müller und Mike Szymanski, Nürnberg

CSU-Parteitag in Nürnberg "Wir sind mit dem Herzen Europäer"

Vehement tritt die CSU-Führung auf ihrem Parteitag in Nürnberg allen Eindrücken entgegen, sie sei zu einer europa-skeptischen oder gar EU-feindlichen Partei geworden. Und reagiert damit auf Befürchtungen aus der Wirtschaft. Mit Spannung wird nun das Wahlergebnis von Parteichef Seehofer erwartet. Von Stefan Braun und Daniel Brössler