Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2013

1959 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Aufgaben 2013 Das müssen Sie fürs Fachabi können

Lebensmittelskandale diskutieren, Rechnungen buchen, Funktionen bestimmen: Bayerische Schüler haben gerade Fachabitur geschrieben. An einer Schweinfurter Privatschule fielen fast alle Prüflinge durch. Eine Auswahl aus den schriftlichen Aufgaben.

Kritik von Naturschützern Gemeinderat erlaubt Luxushotels am Königssee

Zwei riesige Luxushotels sollen am Ufer des Königssees gebaut werden, das hat der Gemeinderat von Schönau nun gebilligt. Naturschützer und Heimatpfleger halten das für verantwortungslos und fürchten, dass der Königssee Touristenziel "dramatisch entwertet" wird. Von Heiner Effern

Zugunglück in Schwaben 13 Verletzte bei Unfall an Bahnübergang

Ein Zug entgleist, kippt zur Seite und schlittert in einen Vorgarten: Beim Zusammenprall mit einem Auto auf einem Bahnübergang in Schwaben werden 13 Menschen verletzt, drei von ihnen schwer. Ein Mann wird aus dem Zug geschleudert.

Niederbayern Lkw-Fahrer stirbt auf der A 3

Schwerer Unfall auf der A 3 bei Hengersberg: Ein 55-jähriger Lastwagenfahrer ist ums Leben gekommen, als er mit dem Sattelschlepper von der Fahrbahn abkam. Er krachte durch eine Leitplanke und kippte auf die Autobahnauffahrt - dabei wurde das Führerhaus weggerissen und der Fahrer herausgeschleudert.

Fall Mollath Korrektur einer Farce

Meinung Das OLG Bamberg hat die Entscheidung der Vorinstanz korrigiert: Gustl Mollaths Unterbringung muss erneut überprüft werden. Das weckt Hoffnung. Ein Kommentar von Heribert Prantl

Nach Verwandtenaffäre Wie sich der Landtag maßregelt

Weg mit den lieben Verwandten, den schönen Zulagen und dem Verdienst nebenbei: Mit einer Fülle von Neuregelungen versucht der Landtag jetzt einen Schlussstrich unter die Verwandtenaffäre zu ziehen. Was sich ändern soll - ein Überblick. Von Frank Müller

Tabuthema Sexualität Bundesländer verweigern Umfrage in Schulen

Bei einem Projekt sollen Ursachen und Folgen sexuellen Kindes- und Jugendmissbrauchs erforscht werden.Doch vier Bundesländer verweigern eine Schulumfrage. Eins davon ist Bayern, unter anderem mit der Begründung: Übergriffe gebe es in Bayern nicht in diesem Maße. Von Anja Perkuhn

Ministerium überprüft Abitur Rektor soll Noten geschönt haben

25 von 27 Schülern fielen in Schweinfurt durchs Abitur. In Coburg untersucht das Kultusministerium nun Gegenteiliges: Der Rektor eines Gymnasiums soll die Deutschnoten der Abiturienten verbessert haben. Aus pädagogischen Gründen.

Bayerische Staatsregierung Neumeyer fordert Integrationsgesetz

Kritische Töne, diplomatisch verpackt: Es gibt noch viel zu tun in Sachen Integration in Bayern, sagt der Integrationsbeauftragte der Staatsregierung - und fordert ein Gesetz, um Zuständigkeiten und Aufgaben festzuschreiben.

Fall Mollath Landgericht muss Unterbringung erneut prüfen

Neue Hoffnung für Gustl Mollath: Das OLG Bamberg hat einen Beschluss des Bayreuther Landgerichts aufgehoben - die Unterbringung in der Psychiatrie muss noch mal neu geprüft werden. Die Begründung für diese Entscheidung wiegt schwer. Von Olaf Przybilla

Einkünfte von Abgeordneten Wenn die Partei die Hand aufhält

Landtagsabgeordnete beziehen nicht nur Diäten, sie müssen als Gegenleistung für ihr Mandat auch viel Geld abführen: Parteien verlangen pro Monat zwischen 250 und 800 Euro und reden lieber nicht allzu laut darüber. Öffentlich die Praxis zu kritisieren, traut sich niemand. Aus gutem Grund. Von Mike Szymanski

Junge Frau aus Oberpfalz vermisst Spurlos verschwunden

Will sie sich religiös verwirklichen oder wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens? Seit gut einem Jahr läuft die Suche nach Maria Baumer aus der Oberpfalz. Die junge Frau gilt als extrem zuverlässig, dann verschwand sie an Pfingsten 2012 völlig unvermittelt. Von Wolfgang Wittl

Fall Mollath Sofortige Freilassung oder geschlossene Psychiatrie

Mollath könnte sofort freikommen - oder alles bleibt, wie es ist: Mehrere Ausgänge sind möglich, wenn das Landgericht Regensburg diese Woche über die Wiederaufnahme des Verfahrens entscheidet. Bei der Entscheidung könnte der Zeuge Braun eine zentrale Rolle spielen, der die Exfrau Mollaths belastet. Von Olaf Przybilla

Wahlprogramm der CSU Wendig, wattig, wandelbar

Meinung Endlich hat auch die CSU ihr Programm vorgelegt. Daraus lernen wir: Seehofers Bayernplan ist wie Seehofer. Sehr wendig. Nichts darin ist wirklich konkret. Alles Taktik? Mit Sicherheit. Ein Kommentar von Mike Szymanski

CSU gegen CDU Seehofer will Pkw-Maut für Ausländer durchdrücken

Eigentlich wollte Horst Seehofer im Wahlkampf auf Querschüsse verzichten, doch so ganz kann der CSU-Chef das Sticheln nicht lassen. Seehofer pocht auf eine Pkw-Maut für Ausländer. Dass die CDU das Projekt ablehnt, ist ihm egal - Seehofer verweist lieber auf erfolgreiche Alleingänge der CSU. Von Sebastian Gierke

Dementer Ex-Millionär Georg Luxi "Ein abwegiger und falscher Beschluss"

Erst war er eineinhalb Jahre spurlos verschwunden, dann tauchte er vor einem Monat völlig unterernährt plötzlich in einem Krankenhaus auf: Georg Luxi. Das Amtsgericht in Deggendorf hat einen Kontrollbetreuer für den dementen Ex-Millionär abgelehnt - mit einer absurden Begründung. Von Wolfgang Wittl

Straftäter in der Psychiatrie Die Verrechtlichung eines rechtlosen Rechts

Meinung Der Fall Gustl Mollath zeigt, wie reformbedürftig die "Maßregeln der Besserung und Sicherung" sind. Auf der Basis von wenigen amorphen Paragrafen wird massiv und ohne zeitliche Begrenzung in die Freiheit eines Menschen eingegriffen. Nun stellt das Bundesjustizministerium grundlegende Reformüberlegungen an. Das ist löblich, aber nicht ausreichend. Ein Kommentar von Heribert Prantl

Pfaffenhofen 61-Jähriger liegt tot im Getränkemarkt

Gewaltverbrechen in einem Getränkemarkt? In Pfaffenhofen an der Ilm ist ein Mann tot in einem Geschäft gefunden worden. Die Leiche wies Verletzungen auf, die auf ein gewaltsames Einwirken schließen lassen.

Landtagswahlprogramm CSU gibt Ganztagsgarantie

Bessere Bildung, Ganztagesbetreuung, Vollbeschäftigung, Pkw-Maut: Die CSU hat ihr Programm für die Landtagswahl bekanntgegeben. Außerdem will die Partei im Falle eines Wahlsiegs eine Milliarde Euro in digitale Pilotprojekte investieren. An der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung allerdings will die CSU festhalten.

Tierquälerei bei Hundetransport 78 Hundewelpen in einem Kofferraum

Eingepfercht in vergitterte Boxen, katastrophale hygienische Zustände und kaum Luft zum Atmen: Die Autobahnpolizei Schweinfurt hat in einem Kofferraum 78 Hundewelpen entdeckt - auf engstem Raum zusammengequetscht. Leider ist dieser illegale Tiertransport kein Einzelfall.

Herzog Franz von Bayern Instanz auch ohne Thron

Gäbe es in Bayern noch die Monarchie, säße er heute auf dem Thron: Herzog Franz von Bayern. Er selbst versteht sich vor allem als Kunstmäzen und engagiert sich für diejenigen, denen es nicht so gut geht. Auch über dem Leben des Herzogs lagen schon düstere Schatten. Nun feiert er seinen 80. Geburtstag. Von Hans Kratzer

Asylbewerber in Bamberg "Wie eine Gefangene, die einen Tag frei ist"

Die Aktion "Und? Schmeckt's?" kauft Asylsuchenden die Essenpakete ab, von denen sie sonst leben müssen. Ibtissam aus dem Irak erzählt, wie es war, eine Woche selbst zu entscheiden, was sie essen will. Von Kathrin Hollmer

Youtube-Star Jörg Sprave Der Klobürsten-Kanonier

Kartoffeln, Kondome oder eben Klobürsten: Jörg Sprave baut Maschinen, mit denen er seltsame Dinge verschießt. Vor allem bei amerikanischen Männern kommen die Filme des Oberfranken gut an - auf Youtube ist er ein Star. Verkaufen will er die Schleudern trotzdem nicht. Von Katja Auer

Gustl Mollath in der Psychiatrie
Fall Mollath Justizministerin plant Strafrechtsreform

Exklusiv Eine Bagatelle reicht manchmal aus, um in der Psychiatrie zu landen. Eine zeitliche Begrenzung dafür gibt es nicht. Nun will Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger die Kriterien für die Einweisung und für die Kontrolle verschärfen. Der Grund: Die wachsenden Zweifel im Fall des Gustl Mollath. Von Heribert Prantl

Rottach-Egern in Oberbayern Im Tal der Millionäre

"Wir leben hier in einer total heilen Welt": Rottach-Egern am Tegernsee gehört zu den reichsten Gemeinden Deutschlands. Zu Besuch in der Stadt, in der ein russischer Oligarch sich einen Bunker in den Landsitz bauen lässt, in der jeder Bürger im Schnitt 37.535 Euro zum Ausgeben hat und in der ein ehemaliger Papst Mitglied der Gebirgsschützen ist. Von Heiner Effern

Nach Abi-Pleite Schweinfurter Privatschule schließt

25 von 27 Prüflingen sind durchs Abitur gefallen, nun wird die private Fachoberschule in Schweinfurt geschlossen. Den Schülern hat das Kultusministerium angeboten, auf eine staatliche Schule zu wechseln.

Oberbürgermeister von Bad Reichenhall Ein Fall für den Amtsarzt?

"Er ist total überfordert": Der Stadtrat von Bad Reichenhall hält Oberbürgermeister Herbert Lackner für so krank, dass er ihn zum Amtsarzt schickt. Dem CSU-Politiker werden haarsträubende Versäumnisse vorgeworfen, er selbst hält sich für "pumperlgsund". Von Heiner Effern

Prozess um kostbaren Teppich "Ein Meisterwerk als Bettvorleger eingestuft"

19.700 Euro hat eine ältere Dame aus Planegg bei einer Auktion für ihren alten Perser bekommen. Wenig später wurde der Teppich in London für 7,2 Millionen weiterverkauft. Seither leidet die Frau sogar physisch und klagt durch die Instanzen auf Schadenersatz. Von Stefan Mayr

Aktion "Uns schmeckt's" Bevormundung durch Essen

Poetry-Slammer Christian Ritter aus Bamberg bekommt eine Woche lang die Essenspakete einer Asylbewerberin, der dafür der Gegenwert ausgezahlt wird. Die Aktion kritisiert das bayerische System zur Verpflegung Asylsuchender. Denn in allen anderen Bundesländern dürfen sie sich ihr Essen selber kaufen. Ein Erfahrungsbericht. Von Nadja Schlüter

Mückenplage in Bayern "Grüße aus Mücking"

Sprühen oder nicht sprühen? Die Mückenplage vermiest den Menschen in Bayern Freizeit und Geschäft - und erreicht jetzt sogar den Landtag. Die CSU will den Einsatz eines Anti-Mücken-Mittels erlauben, doch Naturschützer warnen. Die Entscheidung? "Menschenschutz geht vor Mückenschutz." Von Mike Szymanski

Geschäfte mit Gammelfleisch Stadt Coburg schließt Schlachthof

Fleisch der Kategorie 3 muss eigentlich verbrannt oder zumindest gekennzeichnet werden. Ein Betrieb am Coburger Schlachthof steht nun im Verdacht, das Gammelfleisch zum Verzehr weiterverkauft zu haben - und das vermutlich seit mehr als zehn Jahren. Von Katja Riedel

Sanierungsbedarf an Uni Erlangen Wie nach einem Murenabgang

Wenn Archäologen von Grabungen sprechen, dann meinen sie damit nicht, ihre Computer unter Deckenputz hervorbuddeln zu müssen. Doch genau das ist nun in der stark baufälligen Philosophischen Fakultät der Uni Erlangen passiert. Die Mitarbeiter reagieren verärgert - und führen Helmpflicht ein. Von Olaf Przybilla, Erlangen

Razzia gegen Rechtsextreme Polizei sammelt Beweise gegen "Freies Netz Süd"

Die Politik will die Neonazi-Vereinigung "Freies Netz Süd" verbieten lassen. Bei einer großen Razzia fand die Polizei nun haufenweise Beweise für das extreme Gedankengut des Netzwerkes. Auch eine Münchner Wohnung mit Kontakt zum NSU wurde durchsucht.

Rollstuhlfahrer will in Politik Der Kämpfer

Beim Bewerbungsgespräch wurde er gefragt: "Wie machen Sie es mit dem Stuhlgang?" Benedikt Lika spürt täglich, dass es mit der Inklusion nicht weit her ist - der Rollstuhlfahrer findet keinen Job, für die Promotion wird ihm ein Zuschuss verwehrt. Nun will er auf politischem Weg etwas verändern - und kandidiert für den Augsburger Stadtrat. Von Stefan Mayr

Thom Yorke in München "Musik machen, die sexy ist"

Radiohead, Red Hot Chili Peppers, REM: Bei Atoms For Peace versammeln sich Musiker aller drei Bands. Jetzt tritt die Gruppe in München auf. Frontmann Thom Yorke erklärt im SZ-Gespräch, was es mit der neuen Band auf sich hat. Und warum er es "cool" findet, wenn 55.000 Leute aus seinem Konzert flüchten. Von Michael Zirnstein

Verwandtenaffäre im Landtag Abgeordnete wurden kaum kontrolliert

Belege? Fehlanzeige. Von den Rechnungsprüfern im Landtag ist zu hören, dass die Verwaltung die Abgeordneten kaum kontrolliert hat. Offenbar fragte nicht einmal jemand nach, wenn ein Abgeordneter mehrere Digitalkameras abrechnete. Von Mike Szymanski

Abschluss des NSU-Ausschusses Bessere Kooperation gegen Rechts

Regierung und Opposition sind sich zum Ende des NSU-Ausschusses weitgehend einig: Die Gefahr von Rechts wurde von allen Behörden unterschätzt. Nun verlangen die Politiker eine bessere Kooperation. Bei der Zukunft des Verfassungsschutzes allerdings liegt man weiter über Kreuz.

Unfälle auf Autobahnen Vier Menschen verunglücken tödlich

Bei zwei schweren Unfällen sind in Unterfranken und Niederbayern vier Menschen getötet worden. Eine junge Frau wurde in einem Transporter eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle starb. Drei Menschen kamen in einem Auto ums Leben, das aus ungeklärter Ursache von der Autobahn abkam.

Untersuchungsausschuss zu Mollath "Zahlreiche und gravierende Fehler"

Bayerns Opposition zieht nach dem Mollath-Untersuchungsausschuss eine vernichtende Bilanz und kritisiert vor allem die Staatsanwaltschaft. Die Regierungsparteien kommen zu einem ganz anderen Urteil. Von Olaf Przybilla

Flutopfer in Bayern Leben nach der Katastrophe

Das Hochwasser könnte die teuerste Naturkatastrophe in der deutschen Geschichte werden. Doch was bedeutet das für die Menschen? Flutopfer erzählen. Von Sarah Ehrmann, Anna Fischhaber, Ingrid Fuchs und Sebastian Gierke

Seehofer in Banz Christlich schüchterne Union

Wenn CSU-Chef Seehofer Hintergrundgespräche führt, zittert der eine oder andere in der Union. Seehofer ist berüchtigt für Querschüsse, die Freund und Feind gleichermaßen überraschen. Im Wahlkampf will er sich aber selbst an die Kette legen. Von Mike Szymanski, Kloster Banz

Kontrolle Vortragender an bayerischen Schulen Waren Sie mal bei der Linkspartei?

"Verfassungswidriges Vorgehen": Um einen Vortrag an einer Schule zu halten, braucht man eigentlich nur die Erlaubnis der Schulleitung. In Bayern reicht das aber nicht, wie ein Journalist gerade erfahren hat. Einem Gesinnungs-Test will er sich trotzdem nicht unterziehen. Von Sebastian Gierke

Sexismus-Debatte in Niederbayern Macho-Auftritt im Bierzelt

"Ich möcht so gerne mit dir schmusen, und dich küssen auf den Busen": In Niederbayern erhitzt eine Sexismus-Debatte die Gemüter. Der Landrat von Straubing-Bogen soll im Bierzelt eine Bürgermeisterin zum Dirigieren genötigt haben - ausgerechnet ein für sie kompromittierendes Lied. Von Wolfgang Wittl

Merk zum Fall Mollath "Die Dauer der Unterbringung wirft Fragen auf"

Die weitere Unterbringung von Gustl Mollath in der Psychiatrie ist nach Ansicht von Bayerns Justizministerin Merk fragwürdig. Allerdings müsse man auch die von Mollath laut rechtskräftiger Entscheidungen ausgehende Gefahr berücksichtigen. Von Olaf Przybilla

Verkehrsunfälle Drei Motorradfahrer verunglücken tödlich

Zwei junge Biker und ein 16-jähriger Mopedfahrer sind bei Unfällen ums Leben gekommen. Der Teenager stürzte in einen Wassergraben neben der Straße, ein 21-Jähriger prallte gegen einen Baum, ein 22-Jähriger auf der A3 gegen eine Leitplanke.

Schweinfurter Abi-Desaster Zwei Schüler schaffen Prüfung

Der komplette Jahrgang einer Schweinfurter Privatschule ist durch die Abiturprüfung gefallen. Nun haben zwei der Schüler doch noch ihr Fachabitur geschafft - sie hatten Erfolg im zweiten Anlauf. Von Tina Baier

Wahlkampagne der Grünen Mit "Rudi Rüssel" und "Schnauze voll"

Guter Käse muss reifen. Aber ein ganzes Bundesland? "Bayern ist reif. Und du?" Mit diesem Motto gehen die bayerischen Grünen in den Wahlkampf. "Rudi Rüssel" und "Schnauze voll" - so soll die Politik für morgen klingen. Fragt sich nur, ob die bayerischen Wähler reif für die Kampagne der Grünen sind. Von Lukas Meyer-Blankenburg

"Sektenkinder von Lonnerstadt" Justiz geht gegen Sekte vor

Es gibt weder Dusche noch Wanne, nur spärlich zu essen, Arztbesuche sind "nicht nötig": Nach monatelanger Diskussion über das Wohl der Sektenkinder in Mittelfranken entzieht das Erlanger Amtsgericht Anhängern des "Gurus von Lonnerstadt" das Sorgerecht. Von Olaf Przybilla

Frauentausch im Kabinett Seehofer Ministerin im falschen Haus

Angeschlagen sind alle drei: Die Ministerinnen Beate Merk, Christine Haderthauer und Emilia Müller werden Seehofers Kabinett nach der Landtagswahl wohl verlassen oder zumindest das Ressort wechseln. Ein Frauentausch scheint unausweichlich zu sein. Von Mike Szymanski

Verkehrsunfälle Zwei Tote nach schweren Unfällen

Zwei Menschen sind am Sonntag bei schweren Unfällen gestorben: Ein 34 Jahre alter Mann rammte in der Oberpfalz erst mehrere Leitplanken und prallte gegen einen Baum. Auf der Autobahn 8 starb eine 31-Jährige, als ein Mann in einer Baustelle mit 180 km/h in ihr Auto fuhr.