Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Juli 2017

441 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Mitten in Bayern Nichts wie heim

Niederbayern sind besonders heimatverbunden, stellt das Leibniz-Institut fest. Besonders die aus der Region um Straubing und Passau. Aber ziehen die Bewohner wirklich wieder zurück, weil es dort so schön ist? Von Maximilian Gerl

Kratzers Wortschatz "Red doch keinen Bofel!"

Mausdoudschmatzer, die mit ihrem Geschwätz die Nerven ihrer Mitmenschen strapazieren, reden einen Bofel. Das war schon den alten Hebräern bekannt

Regensburger Domspatzen Missbrauchsfälle bei Domspatzen: Regensburger Bischof entschuldigt sich

In einem Hirtenwort schreibt Rudolf Voderholzer, dass ihn die Übergriffe mit Scham erfüllten.

Holzknechtmuseum_II_CR_Holzknechtmuseum
Umwelt Hier lernen sogar Kaffeebauern aus Kolumbien die Holzernte

In den Chiemgauer Alpen lehren die Bayerischen Staatsforsten, wie man nachhaltig Holz fällt. Trotz moderner Hilfsmittel sind die Forstberufe immer noch riskant. Von Theresa Krinninger, Ruhpolding

guenther.reger_ffgr61296-symbolfoto-csu_20170722163301
Germering Oberbayern-CSU fordert Ballungsraum-Initiative

Mit dem Leitantrag setzt sich die Partei für mehr Wohnraum und bessere Verkehrsanbindung ein. Und dann packt Bezirkschefin Ilse Aigner noch die "Wahlkampfschuhe" aus. Von Andreas Schubert, Germering

dpa_1495D400FAD6F295
Altdorf 20 Gaffer müssen Strafe zahlen

Die Polizei verwarnt die Schaulustigen, weil sie nach einem Unfall auf der A3 Rettungskräfte behindern und dabei auch noch ihre Handys am Steuer benutzen.

imago67006272h
Chiemgau Das sind die beiden schönsten Bergsteigerdörfer Bayerns

Sachrang und Schleching im Chiemgau erhalten den begehrten Titel "Bergsteigerdorf". Die beiden Gemeinden sind attraktiv für Besucher, ganz ohne Lifte und Events. Von Matthias Köpf und Christian Sebald

Bilder
Kultur Zehn Tipps für Freilichttheater in Bayern

Bilder Im Sommer wird landauf, landab, unter freiem Himmel Theater gespielt. In Bayern gibt es zahlreiche Bühnen - wir stellen die spannendsten Inszenierungen vor. Von den SZ-Autoren

Der Hunger nach Gerechtigkeit Späte Genugtuung

Eine Stiftung will Menschen, die in Psychiatrien oder Behinderteneinrichtungen Gewalt erfuhren, Gehör verschaffen. Endlich, sagen Betroffene Von Dietrich Mittler, Würzburg

Umweltpolitik Der letzte Öko der CSU

SZplus Er wurde oft belächelt, ignoriert, überstimmt: Der Bundestagsabgeordnete Josef Göppel hatte vor allem unter den Grünen Freunde. Nach den Wahlen im September zieht er sich zurück. Sein Fazit ist ernüchternd: Aus den Christsozialen sei eine Partei des Kapitals geworden Interview von Sebastian Beck und Christian Sebald

Bürgerentscheid Teure Therme oder Strandbad

In Lindau entscheiden die Bürger über ein Großprojekt am Seeufer

Ansbach Gehen oder bleiben

Helmut Nawratil, der Chef der mittelfränkischen Bezirkskliniken, ist wegen seiner Geschäftspraktiken und seines Verhaltens gegenüber Mitarbeitern schwer angeschlagen. Nun deutet sich offenbar sein Rückzug an Von Uwe Ritzer, Nürnberg

Unter Bayern Heiliges Blut

Eine Landesausstellung über das Blut ist längst überfällig. Nicht nur wegen der Wallfahrt zum Heiligen Blut. Auch wegen der Blutsbrüder in den Fußballstadien Von Hans Kratzer

Kommentar Gute Zahlen, schlechte Führung

Die Verwaltungsräte der mittelfränkischen Bezirkskliniken haben jahrelang zugeschaut, wie Vorstand Helmut Nawratil seine Machtposition ausbaute Von Uwe Ritzer

Taufkirchen an der Vils Abschiebestopp um 22.07 Uhr

Ein Mann aus Nigeria soll um zwei Uhr nachts aus einer Psychiatrie abgeholt werden. Das Bundesverfassungsgericht verhindert die Abschiebung wenige Stunden vor dem Termin. Von Korbinian Eisenberger, Taufkirchen an der Vils

17D58C90-02B6-4B03-8817-0E31B7CBEACF
CSU Kommt Karl-Theodor zu Guttenberg zurück?

CSU-Chef Seehofer will ihn wieder in der Politik haben, Guttenberg ziert sich. Über ein Lehrstück politischer Inszenierung. Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

00486764
Artenschutz Wo sind die Wolfsjungen?

Auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr und im Bayerischen Wald soll es Nachwuchs gegeben haben. Förster warten auf die ersten Fotobeweise. Von Christian Sebald

johannes.simon_j_simon012_070812szffb_20120807152401
Naturschutz Grüne planen Volksbegehren gegen Flächenfraß

Denn jedes Jahr verschwindet die Fläche des Ammersees unter Beton oder Asphalt. Ein entsprechendes Gesetz dagegen könnte 2020 in Kraft treten.

Ruhpolding Welt der Säge

Das Holzknechtmuseum erinnert an einen harten Beruf

Wiederwahl am Freitag Hauptsächlich dagegen

Gerhard Eck ist Staatssekretär und Chef der Unterfranken-CSU, aber bekannt ist er nur als wütender Nationalpark-Gegner Von Christian Sebald

Mitten in Bayern Wenn es nass hineingeht

Weil unklar war, ob es bei einem Anwohner wirklich Wasser in den Keller drückt, ordnete der Bürgermeister von Waakirchen einen pragmatischen Versuch an: Die Feuerwehr sollte die Straße fluten, dann würde man ja sehen Von Matthias Köpf

Neue Untersuchung Kein Abschluss, kein Job

Mehr als 100 000 Arbeitslose haben keine abgeschlossene Ausbildung Von Maximilian Gerl, Nürnberg

Prozess in Nürnberg Dunkle Pfade

Eine Mutter reist mit ihren vier kleinen Kindern nach Syrien - um sich Terroristen anzuschließen, vermutet die Staatsanwaltschaft. Aus Liebe zu dem Land, sagt die Frau. Ihrem Mann erzählte sie nichts. Nun muss sie in Haft Von Olaf Przybilla, Nürnberg

Kultur Draußen spielen

Der Sommer ist die Zeit der Freilichttheater. In Bayern gibt es zahlreiche Bühnen, professionelle und solche, auf denen Laien als Darsteller auftreten

dpa_1492500034F144AF
Kempten Indien und das Allgäu könnten sich kaum ähnlicher sein

Das zumindest proklamiert eine etwas seltsame Aktionswoche in Kempten. Schließlich haben beide Kulturkreise ein gemeinsames Lieblingstier: die Kuh. Von Christian Rost, Kempten

Augsburg Hochzeit mit Verspätung: Standesamt-Tür war zu

Tags zuvor hat eine Reinigungskraft im Augsburger Standesamt den Schlüssel an der Innenseite der Eingangstüre versehentlich stecken und diese ins Schloss fallen lassen. Von Christian Rost, Augsburg

dpa_1495E80018D98C64
Kindesentziehung Mutter entführt Kinder nach Syrien - drei Jahre Haft

Sie habe die Kinder in Gefahr gebracht, befand die Richterin am Amtsgericht in Nürnberg. Unklar ist noch, ob sie sich Islamisten anschließen wollte. Von Olaf Przybilla

dpa_1495E8005D719275
Kaltental Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum

Ein junge Autofahrerin kommt von einer Landstraße im Allgäu ab und prallt gegen zwei Bäume. Drei Mitfahrer sterben noch an der Unfallstelle, weitere werden lebensgefährlich verletzt.

dpa_1495CA004C6495EB
Missbrauchsskandal Eine Geste der Demut von Kardinal Müller wäre das Mindeste

Wie der ehemalige Bischof von Regensburg mit den Ungeheuerlichkeiten bei den Domspatzen umgeht, ist selbstherrlich und arrogant. Kommentar von Sebastian Beck

dpa_14950600FB234269
Hohe Durchfallquoten Lehramts-Studenten klagen über zu schwere Mathe-Staatsexamen

Mancher Prüfling vermutet dahinter Methode - um einzelne schon vor dem Referendariat loszuwerden. Von Anna Günther

Leserdiskussion Ist das neue Gefährder-Gesetz in Bayern selbst eine Gefahr?

Im Freistaat kann man ab August, ohne dass eine Straftat vorliegt, wegen "drohender Gefahr" unbefristet in Haft genommen werden. Zudem führt das Gesetz die Fußfessel für Gefährder ein.

Gefährder-Gesetz Bayern führt die Unendlichkeitshaft ein

Das neue Gefährder-Gesetz ist eine Schande für den Rechtsstaat. Die CSU sollte sich schämen - und die Opposition auch. Kommentar von Heribert Prantl

dpa_1495E6003DCC0AEA
Missbrauch in der katholischen Kirche Kardinal Müller fordert Entschuldigung von Missbrauchsbeauftragtem des Bundes

In der Aufarbeitung des massenhaften Missbrauchs bei den Regensburger Domspatzen würden "Falschaussagen und falsche Informationen" verbreitet, sagt der Kardinal.